bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

423 852 als S 7840 (Ebersberg–Buchenau) am 09.07.2005 in Zorneding

(ID 846960)
423 017 am 3.3.14 auf dem Weg von Krefeld-Oppum nach Stuttgart in Ratingen-Lintorf.
Wieder ein Konservenbild.



423 852 als S 7840 (Ebersberg–Buchenau) am 09.07.2005 in Zorneding

423 852 als S 7840 (Ebersberg–Buchenau) am 09.07.2005 in Zorneding

Gustav Richard https://www.youtube.com/user/GustavRichard1 09.02.2015, 196 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
423 048-8 S13 nach Troisdorf in Kerpen-Sindorf - 30.01.2018
423 048-8 S13 nach Troisdorf in Kerpen-Sindorf - 30.01.2018
Rolf Reinhardt

Nebel so weit das Auge reicht.
Nachdem ich Erfurt am Morgen mit einer Verspätung von 60 Minuten verlassen hatte und die Region Starnberg bei München mit einer Verspätung von 90 Minuten erreicht hatte (Grund dafür waren eingefrorene Weichen in Halle und Leipzig), konnte ich bei Seefeld-Hechendorf einen Zug der S-Bahn München als S8 (München Flughafen - Herrsching) erlegen.

Seefeld-Hechendorf, 17. März 2018
Nebel so weit das Auge reicht. Nachdem ich Erfurt am Morgen mit einer Verspätung von 60 Minuten verlassen hatte und die Region Starnberg bei München mit einer Verspätung von 90 Minuten erreicht hatte (Grund dafür waren eingefrorene Weichen in Halle und Leipzig), konnte ich bei Seefeld-Hechendorf einen Zug der S-Bahn München als S8 (München Flughafen - Herrsching) erlegen. Seefeld-Hechendorf, 17. März 2018
Tim

Nachschuß auf den 423 262-5 der am Zugschluß einer S11 nach Bergisch Gladbach läuft am Samstag den 24.3.2018
Nachschuß auf den 423 262-5 der am Zugschluß einer S11 nach Bergisch Gladbach läuft am Samstag den 24.3.2018
Andreas Strobel

Eine etwas ungewöhnliche Reise. (Bild 1)
Plochingen, 21. März 2018.

Ein Freund und ich haben eine Reise von Murnau nach Köln geplant. Ziel dabei war es möglichst viel unterwegs zu sehen und dabei Geld zu sparen.
Unsere Reise began morgens um 7.30 in Murnau. Dort sind wir in die RB nach München gestiegen. In Pasing haben wir dann auf den ICE in Richtung Stuttgart/Frankfurt/Erfurt/Berlin/Hamburg gewechselt. Dieser brachte uns bis Ulm. Dort sind wir dann auf den IRE nach Stuttgart umgestiegen. Da die Lok des Zuges leider einen Defekt hatte verzögerte sich die Weiterfahrt um 20 Minuten und somit verpassten wir unseren Anschluss in Plochingen (Bild 1). Mit dem nächsten Zug ab Plochingen ging es dann weiter nach Tübingen und von dort weiter nach Horb. In Horb sind wir dann auf den IC187 mit Schweizer Wagen und einer Österreichischen Lok umgestiegen (Bild 2). Dieser Zug brachte uns bis Tuttlingen (Bild 3). Die erste Fahrt in einem 611er stand für uns an (Bild 4). 611 530 brachte uns nun nach Donaueschingen. Von dort ging es quer durch den Schwarzwald nach Offenburg. In Offenburg sind wir in den ICE 404 eingestiegen, der uns bis Köln hätte bringen können. Aber da wir die Rheinstrecke fahren wollten sind wir in Mannheim umgestiegen (Bild 5). Von dort ging es mit einem IC nach Mainz und dann weiter mit dem ICE 26 nach Köln Deutz. Die S19 bachte uns dann schließlich noch über den Rhein zum Kölner Hbf. Von dort ging es dann weiter mit dem Auto. Was die Fahrt gekostet hat? Bloss 22 Euro. Da wir über eine Stunde später als geplant in Köln angekommen sind gab es sogar noch Geld zurück...
Eine etwas ungewöhnliche Reise. (Bild 1) Plochingen, 21. März 2018. Ein Freund und ich haben eine Reise von Murnau nach Köln geplant. Ziel dabei war es möglichst viel unterwegs zu sehen und dabei Geld zu sparen. Unsere Reise began morgens um 7.30 in Murnau. Dort sind wir in die RB nach München gestiegen. In Pasing haben wir dann auf den ICE in Richtung Stuttgart/Frankfurt/Erfurt/Berlin/Hamburg gewechselt. Dieser brachte uns bis Ulm. Dort sind wir dann auf den IRE nach Stuttgart umgestiegen. Da die Lok des Zuges leider einen Defekt hatte verzögerte sich die Weiterfahrt um 20 Minuten und somit verpassten wir unseren Anschluss in Plochingen (Bild 1). Mit dem nächsten Zug ab Plochingen ging es dann weiter nach Tübingen und von dort weiter nach Horb. In Horb sind wir dann auf den IC187 mit Schweizer Wagen und einer Österreichischen Lok umgestiegen (Bild 2). Dieser Zug brachte uns bis Tuttlingen (Bild 3). Die erste Fahrt in einem 611er stand für uns an (Bild 4). 611 530 brachte uns nun nach Donaueschingen. Von dort ging es quer durch den Schwarzwald nach Offenburg. In Offenburg sind wir in den ICE 404 eingestiegen, der uns bis Köln hätte bringen können. Aber da wir die Rheinstrecke fahren wollten sind wir in Mannheim umgestiegen (Bild 5). Von dort ging es mit einem IC nach Mainz und dann weiter mit dem ICE 26 nach Köln Deutz. Die S19 bachte uns dann schließlich noch über den Rhein zum Kölner Hbf. Von dort ging es dann weiter mit dem Auto. Was die Fahrt gekostet hat? Bloss 22 Euro. Da wir über eine Stunde später als geplant in Köln angekommen sind gab es sogar noch Geld zurück...
Tim

Weitere Bilder aus "Deutschland / Elektrotriebzüge | 94 80 / 0 423 | BR 423"

Bilder aus der Umgebung

Deutschland > Bayern > Oberbayern > Landkreis Ebersberg > Zorneding
(C) OpenStreetMap-Mitwirkende





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.