bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

FO Furka-Oberalp-Bahn Fotos

930 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Nach 17.00 Uhr verkehren zwei Regionalzüge von Göschenen nach Andermatt im Abstand von 7 Minuten, links R657 um 17.04 und rechts R659 um 17.11. (20.04.2018)
Nach 17.00 Uhr verkehren zwei Regionalzüge von Göschenen nach Andermatt im Abstand von 7 Minuten, links R657 um 17.04 und rechts R659 um 17.11. (20.04.2018)
Herbert Graf

R657 nach Andermatt auf der Reussbrücke oberhalb Göschenen. (20.04.2018)
R657 nach Andermatt auf der Reussbrücke oberhalb Göschenen. (20.04.2018)
Herbert Graf

HGe 4/4 II 107  Grimsel  ex FO vor der Armeekaserne Andermatt. (20.04.2018)
HGe 4/4 II 107 "Grimsel" ex FO vor der Armeekaserne Andermatt. (20.04.2018)
Herbert Graf

R856 und R855 kreuzen sich in Oberalppass. (20.04.2018)
R856 und R855 kreuzen sich in Oberalppass. (20.04.2018)
Herbert Graf

Den Hang abwärts -

Glacier-Express an der dritten von oben gesehenen Kehre auf Talfahrt vom Oberalppass nach Andermatt. Kurze Zeit vorher war die Bahn ganz links im Bild in den Kehrtunnel eingefahren. Auch Oberalppassstraße wurde in der Kehre teilweise in einen Tunnel gelegt. Rechts im Bild liegt die Schöllenenschlucht, wo es von Andermatt aus gesehen nochmals steil abwärts nach Göschenen geht.

13.05.2008 (M)
Den Hang abwärts - Glacier-Express an der dritten von oben gesehenen Kehre auf Talfahrt vom Oberalppass nach Andermatt. Kurze Zeit vorher war die Bahn ganz links im Bild in den Kehrtunnel eingefahren. Auch Oberalppassstraße wurde in der Kehre teilweise in einen Tunnel gelegt. Rechts im Bild liegt die Schöllenenschlucht, wo es von Andermatt aus gesehen nochmals steil abwärts nach Göschenen geht. 13.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz / Galerien / Glacier-Express, Schweiz (ohne die Trams)

104 1200x803 Px, 05.03.2018

An der Oberalpschlucht -

Glacier-Express an der untere Kehre der Strecke Andermatt - Oberalppass.

13.05.2008 (M)
An der Oberalpschlucht - Glacier-Express an der untere Kehre der Strecke Andermatt - Oberalppass. 13.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz / Galerien / Glacier-Express, Schweiz (ohne die Trams)

129 1200x793 Px, 05.03.2018

Die Schönheit hölzerner Oberleitungsmasten -

Matterhorn-Gotthard-Bahn westlich von Andermatt.

13.05.2008 (M)
Die Schönheit hölzerner Oberleitungsmasten - Matterhorn-Gotthard-Bahn westlich von Andermatt. 13.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

An der Reuss entlang -

Regionalzug der Matthorn-Gotthard-Bahn zwischen Hospental und Andermatt.

13.05.2008 (M)
An der Reuss entlang - Regionalzug der Matthorn-Gotthard-Bahn zwischen Hospental und Andermatt. 13.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz (ohne die Trams)

77 1200x798 Px, 04.03.2018

Gebirgsbach und Glacier-Express -

Ein Glacier-Express auf der Matterhorn-Gotthard-Bahn erreicht den Ort Disentis/Muster.

16.05.2008 (M)
Gebirgsbach und Glacier-Express - Ein Glacier-Express auf der Matterhorn-Gotthard-Bahn erreicht den Ort Disentis/Muster. 16.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz / Galerien / Glacier-Express, Schweiz (ohne die Trams)

115  2 1200x807 Px, 02.03.2018

Kurzer Tunnel im Ort -

In Disentis/Muster verläuft die Matterhorn-Gotthard-Bahn im Ortsbereich in einem eingleisigen Tunnel. Angaben zur Fertigstellung dieses Bauwerkes konnte ich keine finden.

16.05.2008 (M)
Kurzer Tunnel im Ort - In Disentis/Muster verläuft die Matterhorn-Gotthard-Bahn im Ortsbereich in einem eingleisigen Tunnel. Angaben zur Fertigstellung dieses Bauwerkes konnte ich keine finden. 16.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz (ohne die Trams)

118  1 1200x803 Px, 02.03.2018

Übergangsstation -

... zwischen der Matthorn-Gotthard-Bahn und der Räthischen Bahn, der Bahnhof Disentis/Muster. Der Glacier-Express verlässt den kurzen Tunnel und fährt in den Bahnhof ein. Auf der Räthischen Bahn wird der Zug dann weiterfahren.

16.05.2008 (M)
Übergangsstation - ... zwischen der Matthorn-Gotthard-Bahn und der Räthischen Bahn, der Bahnhof Disentis/Muster. Der Glacier-Express verlässt den kurzen Tunnel und fährt in den Bahnhof ein. Auf der Räthischen Bahn wird der Zug dann weiterfahren. 16.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz / Galerien / Glacier-Express, Schweiz (ohne die Trams)

106 1200x803 Px, 02.03.2018

Ein Oldtimer-Bus verlässt den Zug -

Blick auf die Autoverlade-Station in Oberwald. Vermutlich war im Mai die Passstraße über den Furka noch gesperrt und so können die Autos die Züge der Matterhorn-Gotthard-Bahn für eine Fahrt durch den Furka-Basistunnel nutzen um so von Uri zum Wallis und andersherum zu kommen.

Außer dem alten Bus findet sich links oberhalb der Bildmitte auch noch ein LKW-Oldtimer...

16.05.2008 (M)
Ein Oldtimer-Bus verlässt den Zug - Blick auf die Autoverlade-Station in Oberwald. Vermutlich war im Mai die Passstraße über den Furka noch gesperrt und so können die Autos die Züge der Matterhorn-Gotthard-Bahn für eine Fahrt durch den Furka-Basistunnel nutzen um so von Uri zum Wallis und andersherum zu kommen. Außer dem alten Bus findet sich links oberhalb der Bildmitte auch noch ein LKW-Oldtimer... 16.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Alte und neue Furka-Strecken -

Nicht immer kommt gerade günstiger weise ein Zug durch, wenn man auf einer Wanderung einen schönen Fotostandpunkt findet. 

Hier ein Blick auf die alte, zur Zeit der Aufnahme im Wiederaufbau befindliche Furka-Bergstrecke mit der neueren durch den über 15 Kilometer langen Furka-Basistunnel (Westportal oben in Bildmitte) verlaufende Strecke, die 1982 eröffnet wurde. So konnte die Verbindung zwischen dem Rhonetal (Wallis) und Andermatt (Uri) auch im Winter betrieben werden. Unter verschwindet die neue Strecke nochmals in einen Tunnel um kurz vor dem Bahnhof Oberwald wieder ans Tageslicht zu kommen. Wohl gibt es einen vorbereiteten Abzweig in Tunnelmitte in Richtung Tessin, der nie ausgebaut wurde.

Die lange Fahrt durch den Tunnel empfand ich eher als unangenehm und wenn ich mich recht erinnere gibt es auch Zugbegegnungen im Tunnel auf einem kurzen zweigleisigen Abschnitt, oder irre ich da?

20.05.2008 (M)
Alte und neue Furka-Strecken - Nicht immer kommt gerade günstiger weise ein Zug durch, wenn man auf einer Wanderung einen schönen Fotostandpunkt findet. Hier ein Blick auf die alte, zur Zeit der Aufnahme im Wiederaufbau befindliche Furka-Bergstrecke mit der neueren durch den über 15 Kilometer langen Furka-Basistunnel (Westportal oben in Bildmitte) verlaufende Strecke, die 1982 eröffnet wurde. So konnte die Verbindung zwischen dem Rhonetal (Wallis) und Andermatt (Uri) auch im Winter betrieben werden. Unter verschwindet die neue Strecke nochmals in einen Tunnel um kurz vor dem Bahnhof Oberwald wieder ans Tageslicht zu kommen. Wohl gibt es einen vorbereiteten Abzweig in Tunnelmitte in Richtung Tessin, der nie ausgebaut wurde. Die lange Fahrt durch den Tunnel empfand ich eher als unangenehm und wenn ich mich recht erinnere gibt es auch Zugbegegnungen im Tunnel auf einem kurzen zweigleisigen Abschnitt, oder irre ich da? 20.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Durchs Vorderrheintal -

Frühlingslandschaft im Vorderrheintal bei Segnas. Unauffällig ohne die Landschaft zu stören fährt der Glacier-Express in Richtung Andermatt seinen Weg. Auf dem Hügel links der Bildmitte die Ortschaft Mompé Medel.

16.05.2008 (M)
Durchs Vorderrheintal - Frühlingslandschaft im Vorderrheintal bei Segnas. Unauffällig ohne die Landschaft zu stören fährt der Glacier-Express in Richtung Andermatt seinen Weg. Auf dem Hügel links der Bildmitte die Ortschaft Mompé Medel. 16.05.2008 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Schweiz / MGB Matterhorn Gotthard Bahn / FO Furka-Oberalp-Bahn, Schweiz / Galerien / Glacier-Express, Schweiz (ohne die Trams)

66  1 1200x803 Px, 01.03.2018

R852 mit der HGe 4/4 105 auf dem Weg zum Oberalppass zwischen Andermatt und Nätschen. (29.11.2017)
R852 mit der HGe 4/4 105 auf dem Weg zum Oberalppass zwischen Andermatt und Nätschen. (29.11.2017)
Herbert Graf

R852 mit der HGe 4/4 105 auf dem Weg zum Oberalppass zwischen Andermatt und Nätschen. (29.11.2017)
R852 mit der HGe 4/4 105 auf dem Weg zum Oberalppass zwischen Andermatt und Nätschen. (29.11.2017)
Herbert Graf

R852 mit der HGe 4/4 105 ist in Disentis eingetroffen, wo der RhB Anschlusszug RE1760 mit der Ge 4/4 II 626  Malans  nach Landquart wartet. (29.11.2017)
R852 mit der HGe 4/4 105 ist in Disentis eingetroffen, wo der RhB Anschlusszug RE1760 mit der Ge 4/4 II 626 "Malans" nach Landquart wartet. (29.11.2017)
Herbert Graf

Bahnhof Andermatt der Furka Oberalp-Bahn im Sommer 1993.
Bahnhof Andermatt der Furka Oberalp-Bahn im Sommer 1993.
Frank Märkle

Lok 105 (GE 4/4 II) der Furka Oberalp-Bahn steht im Sommer 1993 mit einem Glacier-Express im Bahnhof Andermatt.
Dia- Aufnahme digitalisiert.
Lok 105 (GE 4/4 II) der Furka Oberalp-Bahn steht im Sommer 1993 mit einem Glacier-Express im Bahnhof Andermatt. Dia- Aufnahme digitalisiert.
Frank Märkle


Der Elektrischer Zahnradtriebwagen Deh 4 /4 - 93 „Oberwald“ fährt am 16.09.2017, mit einem Regionalzug, vom Bahnhof Brig weiter in Richtung Andermatt. 

Der Gepäcktriebwagen wurde 1979 von SLM (mechanischer Teil, Lokomotivkasten) und BBC (elektrische Ausrüstung) gebaut.

Die vier 1979 bei der Furka- Oberalp-Bahn in Betrieb genommenen Gepäcktriebwagen sind für Adhäsions- und Zahnstangenstrecken konzipiert. Zwei weitere Einheiten wurden 1982 in Auftrag gegeben. Sie werden auf dem ganzen Streckennetz – maximale Steigung 179%o - als Triebfahrzeuge für Züge mit vier bis fünf Wagen eingesetzt.
Der biege- und verwindungssteife, extrem leichte Kasten wurde in Stahl ausgeführt und die hohe Steifigkeit durch Strukturgebung erzielt. Dem leichten Innenausbau und der ergonomischen Führerstandgestaltung wurde ebenfalls besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Die Drehgestelle, die durch tiefliegende Drehzapfen über Traversen  it dem Kasten verbunden sind, enthalten je zwei Antriebsmotoren. Die Betriebsverhältnisse erfordern drei unabhängige Bremssysteme.

Die ehemaligen Deh 4/4 I und II der FO (Furka-Oberalp-Bahn) werden im Einsatz nicht unterschieden, wenn nötig, dann anhand der Seriennummern 2.., 5.. und 9...Sie werden hauptsächlich zusammen mit zwei Mittelwagen und einem Steuerwagen als fest gekuppelte Pendelzüge eingesetzt. Zwischen Disentis und Andermatt (Oberalp, 110‰) kann ein und zwischen Visp und Andermatt (Goms, 90‰) können zwei, im Sommer drei Verstärkungswagen angehängt werden. Zwischen Andermatt und Göschenen (Schöllenenschlucht, 179‰) sind keine Verstärkungswagen möglich. Die Pendelzüge sind innerhalb der Komposition mit der automatischen +GF+-Kupplung (GFN) verbunden. Für andere Verwendungen müssen die Kupplungen getauscht werden. Mindestens ein Triebwagen, früher waren dies meist Nr. 95 oder 96, dient als Ersatzfahrzeug für die übrigen Deh und wird auch allein für Überfuhren eingesetzt. Früher wurden auch Güterzüge nach Göschenen geführt.

Technische Daten:
Spurweite: 1.000 mm
Achsformel: Bo’Bo’
Länge über Puffer: 15.500 mm
Drehzapfenabstand: 8.800 mm
Achsabstand im Drehgestell: 2.790 mm
Größte Breite: 2.683 mm
Größte Höhe (bei abgesenkten Stromabnehmer): 3.880 mm
Leergewicht: 49,5 t (davon Mechanischer Teil 28 ,5 t)
Dienstgewicht: 51,0 t
Maximale Zuladung: 1,5 t
Höchstgeschwindigkeit: Adhäsion 60 km/h / Zahnstange 30 km/h
Stundenleistung: 1.032 kW
Dauerleistung: 936 kW
Stundenzugkraft am Rad: 117,2 kN
Dauerzugkraft am Rad: 101,2 kN
Maximale Zugkraft am Rad: 247,2 kN
Stromsystem: 11 kV 16,7 Hz AC
Anzahl der Fahrmotoren: 4
Der Elektrischer Zahnradtriebwagen Deh 4 /4 - 93 „Oberwald“ fährt am 16.09.2017, mit einem Regionalzug, vom Bahnhof Brig weiter in Richtung Andermatt. Der Gepäcktriebwagen wurde 1979 von SLM (mechanischer Teil, Lokomotivkasten) und BBC (elektrische Ausrüstung) gebaut. Die vier 1979 bei der Furka- Oberalp-Bahn in Betrieb genommenen Gepäcktriebwagen sind für Adhäsions- und Zahnstangenstrecken konzipiert. Zwei weitere Einheiten wurden 1982 in Auftrag gegeben. Sie werden auf dem ganzen Streckennetz – maximale Steigung 179%o - als Triebfahrzeuge für Züge mit vier bis fünf Wagen eingesetzt. Der biege- und verwindungssteife, extrem leichte Kasten wurde in Stahl ausgeführt und die hohe Steifigkeit durch Strukturgebung erzielt. Dem leichten Innenausbau und der ergonomischen Führerstandgestaltung wurde ebenfalls besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Drehgestelle, die durch tiefliegende Drehzapfen über Traversen it dem Kasten verbunden sind, enthalten je zwei Antriebsmotoren. Die Betriebsverhältnisse erfordern drei unabhängige Bremssysteme. Die ehemaligen Deh 4/4 I und II der FO (Furka-Oberalp-Bahn) werden im Einsatz nicht unterschieden, wenn nötig, dann anhand der Seriennummern 2.., 5.. und 9...Sie werden hauptsächlich zusammen mit zwei Mittelwagen und einem Steuerwagen als fest gekuppelte Pendelzüge eingesetzt. Zwischen Disentis und Andermatt (Oberalp, 110‰) kann ein und zwischen Visp und Andermatt (Goms, 90‰) können zwei, im Sommer drei Verstärkungswagen angehängt werden. Zwischen Andermatt und Göschenen (Schöllenenschlucht, 179‰) sind keine Verstärkungswagen möglich. Die Pendelzüge sind innerhalb der Komposition mit der automatischen +GF+-Kupplung (GFN) verbunden. Für andere Verwendungen müssen die Kupplungen getauscht werden. Mindestens ein Triebwagen, früher waren dies meist Nr. 95 oder 96, dient als Ersatzfahrzeug für die übrigen Deh und wird auch allein für Überfuhren eingesetzt. Früher wurden auch Güterzüge nach Göschenen geführt. Technische Daten: Spurweite: 1.000 mm Achsformel: Bo’Bo’ Länge über Puffer: 15.500 mm Drehzapfenabstand: 8.800 mm Achsabstand im Drehgestell: 2.790 mm Größte Breite: 2.683 mm Größte Höhe (bei abgesenkten Stromabnehmer): 3.880 mm Leergewicht: 49,5 t (davon Mechanischer Teil 28 ,5 t) Dienstgewicht: 51,0 t Maximale Zuladung: 1,5 t Höchstgeschwindigkeit: Adhäsion 60 km/h / Zahnstange 30 km/h Stundenleistung: 1.032 kW Dauerleistung: 936 kW Stundenzugkraft am Rad: 117,2 kN Dauerzugkraft am Rad: 101,2 kN Maximale Zugkraft am Rad: 247,2 kN Stromsystem: 11 kV 16,7 Hz AC Anzahl der Fahrmotoren: 4
Armin Schwarz

Zwei MGB-Pendelzüge am 21. Oktober 2017 im Bahnhof Göschenen.
Zwei MGB-Pendelzüge am 21. Oktober 2017 im Bahnhof Göschenen.
Julian Ryf

Pressefahrt des neugegründeten Vereins MGBahn-Historic (<a href= http://www.mgbahn-historic.ch/ >http://www.mgbahn-historic.ch/</a>) am 29. September 2017. Am Zielbahnhof Gletsch wurde die dort remisierte BVZ HGe 4/4 16 vor den Zug gestellt. Ähnliche Züge wie dieser fuhren bis 1982 regelmässig über die Furka Bergstrecke.
Pressefahrt des neugegründeten Vereins MGBahn-Historic (http://www.mgbahn-historic.ch/) am 29. September 2017. Am Zielbahnhof Gletsch wurde die dort remisierte BVZ HGe 4/4 16 vor den Zug gestellt. Ähnliche Züge wie dieser fuhren bis 1982 regelmässig über die Furka Bergstrecke.
Julian Ryf

Pressefahrt des neugegründeten Vereins MGBahn-Historic (<a href= http://www.mgbahn-historic.ch/ >http://www.mgbahn-historic.ch/</a>) am 29. September 2017. Am Zielbahnhof Gletsch wurde die dort remisierte BVZ HGe 4/4 16 vor den Zug gestellt. Ähnliche Züge wie dieser fuhren bis 1982 regelmässig über die Furka Bergstrecke.
Pressefahrt des neugegründeten Vereins MGBahn-Historic (http://www.mgbahn-historic.ch/) am 29. September 2017. Am Zielbahnhof Gletsch wurde die dort remisierte BVZ HGe 4/4 16 vor den Zug gestellt. Ähnliche Züge wie dieser fuhren bis 1982 regelmässig über die Furka Bergstrecke.
Julian Ryf

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.