bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bahnprojekt Stuttgart - Ulm Fotos

199 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste Seite  >>
Ein Steckspiel in der Bahnhofsbaugrube -

Ob es sich um alte Gründungspfähle des früheren Südflügel handelt, oder ob es sich um neue Bohrpfähle handelt, ist mir allerdings nicht ganz klar. 

Stuttgart Hauptbahnhof, 12.10.2018 (M)
Ein Steckspiel in der Bahnhofsbaugrube - Ob es sich um alte Gründungspfähle des früheren Südflügel handelt, oder ob es sich um neue Bohrpfähle handelt, ist mir allerdings nicht ganz klar. Stuttgart Hauptbahnhof, 12.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm

86 1200x803 Px, 15.10.2018

Baustelle des nördlichen Gleisvorfeldes -

Blick vom Stuttgarter Bahnhofsturm auf die Baustelle des neuen Bahnhofes. Unten die Tunnelportale zwischen dem Bahnsteigbereich und dem zukünftigen Gleisvorfeld unter der B27, dem alten Bahndirektionsgebäude und der Kriegstraße. Etwas links der Bildmitte hinter dem Dach des Direktonsgebäudes beginnen die bergmännisch aufgefahrenen Tunnels nach Bad Cannstatt und Feuerbach. Im Bereich der Bundesstraße muss noch der 2017 stillgelegte Stadtbahntunnel abgerissen werden, dieser ist den Bahngleisen im Weg.

12.12.2018 (M)
Baustelle des nördlichen Gleisvorfeldes - Blick vom Stuttgarter Bahnhofsturm auf die Baustelle des neuen Bahnhofes. Unten die Tunnelportale zwischen dem Bahnsteigbereich und dem zukünftigen Gleisvorfeld unter der B27, dem alten Bahndirektionsgebäude und der Kriegstraße. Etwas links der Bildmitte hinter dem Dach des Direktonsgebäudes beginnen die bergmännisch aufgefahrenen Tunnels nach Bad Cannstatt und Feuerbach. Im Bereich der Bundesstraße muss noch der 2017 stillgelegte Stadtbahntunnel abgerissen werden, dieser ist den Bahngleisen im Weg. 12.12.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Die Bahnhofsbaugruppe -

In diesem Bereich entsteht der nordwestliche Bahnsteigbereich des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes. Durch die Tunnelportale werden später die Züge ins nördliche Vorfeld und in die Tunnels nach Feuerbach und Bad Cannstatt einfahren.

12.12.2018(M)
Die Bahnhofsbaugruppe - In diesem Bereich entsteht der nordwestliche Bahnsteigbereich des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes. Durch die Tunnelportale werden später die Züge ins nördliche Vorfeld und in die Tunnels nach Feuerbach und Bad Cannstatt einfahren. 12.12.2018(M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Neckarbrücken im Gegenlicht -

Vorne die noch unfertige neue Bahnbrücke über den Neckar, die aufgrund von Stuttgart 21 notwendig wurde, dahinter die jetzige Brücke mit einem EC-Zug, vorn und hinten mit Tauren bespannt. Im Hintergrund noch die König-Karls-Brücke für Autos und auch für die Stadtbahnlinien U1 und U2.

12.12.2018 (M)
Neckarbrücken im Gegenlicht - Vorne die noch unfertige neue Bahnbrücke über den Neckar, die aufgrund von Stuttgart 21 notwendig wurde, dahinter die jetzige Brücke mit einem EC-Zug, vorn und hinten mit Tauren bespannt. Im Hintergrund noch die König-Karls-Brücke für Autos und auch für die Stadtbahnlinien U1 und U2. 12.12.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Licht und Schatten, Bahnbaustellen

33 1200x800 Px, 12.10.2018

Verwundeter Talhang -

Ein Zug der U14 fährt durch die offenen Wunden am Hang des Rosensteinparkes. Über und unter der Stadtbahntrasse entstehen hier Tunnelportale für den Schienen und Straßenverkehr. Links über der Stadtbahn haben die Arbeiten an den beiden Tunnelportalen begonnen, einmal für die zweigleisige Röhre des Fern- und Regionalverkehrs zum anderen für den S-Bahntunnel der auf anderer Trasse über die neue Station Mittnachtstraße zum Stuttgarter Hauptbahnhof führen wird. Die Stadtbahn befährt hier ein provisorisches eingleisiges Brückenbauwerk über die Baugrube des Straßentunnels. Die beiden zweispurigen Tunnelröhren für die Bundesstraße 10 unter dem Park sind schon aufgefahren.

Links im Bild ist ein Teil der neuen Neckarbahnbrücke erkennbar. 

12.12.2018 (M)
Verwundeter Talhang - Ein Zug der U14 fährt durch die offenen Wunden am Hang des Rosensteinparkes. Über und unter der Stadtbahntrasse entstehen hier Tunnelportale für den Schienen und Straßenverkehr. Links über der Stadtbahn haben die Arbeiten an den beiden Tunnelportalen begonnen, einmal für die zweigleisige Röhre des Fern- und Regionalverkehrs zum anderen für den S-Bahntunnel der auf anderer Trasse über die neue Station Mittnachtstraße zum Stuttgarter Hauptbahnhof führen wird. Die Stadtbahn befährt hier ein provisorisches eingleisiges Brückenbauwerk über die Baugrube des Straßentunnels. Die beiden zweispurigen Tunnelröhren für die Bundesstraße 10 unter dem Park sind schon aufgefahren. Links im Bild ist ein Teil der neuen Neckarbahnbrücke erkennbar. 12.12.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Zwischen altem Bahndirektionsgebäude und Stadtbahntunnelröhren -

... entsteht der Tunnel für das nördliche Gleisvorfeld des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes. Links im Bild der Nordgiebel der Kopfbahnsteighalle. Die Wölbung des Tunnelfirstes des stadtauswärts führenden Stadtbahn-Röhre ist gut erkennbar.

04.10.2018 (M)
Zwischen altem Bahndirektionsgebäude und Stadtbahntunnelröhren - ... entsteht der Tunnel für das nördliche Gleisvorfeld des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes. Links im Bild der Nordgiebel der Kopfbahnsteighalle. Die Wölbung des Tunnelfirstes des stadtauswärts führenden Stadtbahn-Röhre ist gut erkennbar. 04.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Zwei neue Stadtbahntunnelröhren erblicken das Tageslicht - 

Am zukünftigen Nordkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes war ebenfalls ein Stadtbahntunnel im Weg. In bergmännischer Bauweise wurde zwei neue eingleisige Röhren für die Stadtbahn vorgetrieben und nacheinander letztes Jahr in Betrieb genommen. Beim Aushub für das nördliche Gleisvorvorfeld wurde die Grube bis zu den Tunnelfirste der beiden Röhren ausgegraben, teilweise unter dem alten Bahn-Direktionsgebäude. Direkt über den Stadtbahntunnelröhren wird jetzt die Sohle für den hier mehrgleisigen Bahntunnel gegossen.

Die Stadtbahntunnelröhre für die Stadtauswärtsrichtung ist diagonal vom unteren linken Bildrand aus erkennbar, die zweite etwas schwieriger erkennbare Röhre beginnt am unteren Bildrand etwas rechts der Mitte.

04.10.2018 (M)
Zwei neue Stadtbahntunnelröhren erblicken das Tageslicht - Am zukünftigen Nordkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes war ebenfalls ein Stadtbahntunnel im Weg. In bergmännischer Bauweise wurde zwei neue eingleisige Röhren für die Stadtbahn vorgetrieben und nacheinander letztes Jahr in Betrieb genommen. Beim Aushub für das nördliche Gleisvorvorfeld wurde die Grube bis zu den Tunnelfirste der beiden Röhren ausgegraben, teilweise unter dem alten Bahn-Direktionsgebäude. Direkt über den Stadtbahntunnelröhren wird jetzt die Sohle für den hier mehrgleisigen Bahntunnel gegossen. Die Stadtbahntunnelröhre für die Stadtauswärtsrichtung ist diagonal vom unteren linken Bildrand aus erkennbar, die zweite etwas schwieriger erkennbare Röhre beginnt am unteren Bildrand etwas rechts der Mitte. 04.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Stadtbahntunnel nach 41 Jahren wieder ausgegraben - 

Die viel befahrene Willy-Brandt-Straße (B14) in Stuttgart wurde aufgegraben um den 1971 fertiggestellten Stadtbahntunnel freizustellen. Hier wird im schrägen Winkel ein neuer Tunnel angeschlossen, da der Streckentunnel mit der Haltestelle Staatsgalerie samt Abzweig in veränderter, höherer Lage neu gebaut werden muss da die bestehende Anlage dem Vorfeldtunnel des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes im Weg ist.

02.10.2018 (M)
Stadtbahntunnel nach 41 Jahren wieder ausgegraben - Die viel befahrene Willy-Brandt-Straße (B14) in Stuttgart wurde aufgegraben um den 1971 fertiggestellten Stadtbahntunnel freizustellen. Hier wird im schrägen Winkel ein neuer Tunnel angeschlossen, da der Streckentunnel mit der Haltestelle Staatsgalerie samt Abzweig in veränderter, höherer Lage neu gebaut werden muss da die bestehende Anlage dem Vorfeldtunnel des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes im Weg ist. 02.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Am Südkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes -

... in Zukunft die Gleise aus dem Neckartal und von der Autobahn A8 auf den Fildern aus dem Berg kommen und an den unterirdischen Hauptbahnhof von Stuttgart anschließen. Die Gleisebene des Vorfeldes liegt unterhalb der unten sichtbaren Betondecke. Die beiden hier sich auf je drei Gleise aufweitenden Tunnelröhren werden tief unter den Gebäuden aufgefahren werden. Ab der Bohrpfahlwand im Hintergrund fehlen noch ca. 400 Meter Tunnel. Dahinter sind die Tunnels bis zum Neckar und und die ganze Stadtauswärts-Röhre des Filertunnels schon aufgefahren bzw. gebohrt. Über den zukünftigen Rettungszufahrtstunnel wurden die Tunnelstrecken auch von dieser Seite her aufgefahren. 

02.10.2018 (M)
Am Südkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes - ... in Zukunft die Gleise aus dem Neckartal und von der Autobahn A8 auf den Fildern aus dem Berg kommen und an den unterirdischen Hauptbahnhof von Stuttgart anschließen. Die Gleisebene des Vorfeldes liegt unterhalb der unten sichtbaren Betondecke. Die beiden hier sich auf je drei Gleise aufweitenden Tunnelröhren werden tief unter den Gebäuden aufgefahren werden. Ab der Bohrpfahlwand im Hintergrund fehlen noch ca. 400 Meter Tunnel. Dahinter sind die Tunnels bis zum Neckar und und die ganze Stadtauswärts-Röhre des Filertunnels schon aufgefahren bzw. gebohrt. Über den zukünftigen Rettungszufahrtstunnel wurden die Tunnelstrecken auch von dieser Seite her aufgefahren. 02.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Am Nordkopf des Ulmer Hauptbahnhofes -

... endet die Neubaustrecke aus Stuttgart. Von der Autobahn A8 auf der Schwäbischen Alb kommend führen die Gleise im 5,9 Kilometer langen Albabstiegstunnel hinunter nach Ulm und kommen im Hintergrund unterhalb des Dosto-Zuges ans Tagelicht, unterqueren die Stecke aus Aalen unter der neuen Fachwerkbrücke sowie die Strecke aus Geislingen in einem noch zu bauenden kurzen Tunnel um dann nach einem Rampenbauwerk (vorne unten) in den Ulmer Hauptbahnhof einzufädeln.

In Hochlage über den DB-Gleisen ist die langgezogene, elegant gestaltete Kenlesbergbrücke zu sehen, auf der ab Dezember die neue Ulmer Straßenbahnlinie 2 verkehren soll. Gleichzeitig können auch Radfahrer und Fußgänger die Brücke überqueren.

04.10.2018 (M)
Am Nordkopf des Ulmer Hauptbahnhofes - ... endet die Neubaustrecke aus Stuttgart. Von der Autobahn A8 auf der Schwäbischen Alb kommend führen die Gleise im 5,9 Kilometer langen Albabstiegstunnel hinunter nach Ulm und kommen im Hintergrund unterhalb des Dosto-Zuges ans Tagelicht, unterqueren die Stecke aus Aalen unter der neuen Fachwerkbrücke sowie die Strecke aus Geislingen in einem noch zu bauenden kurzen Tunnel um dann nach einem Rampenbauwerk (vorne unten) in den Ulmer Hauptbahnhof einzufädeln. In Hochlage über den DB-Gleisen ist die langgezogene, elegant gestaltete Kenlesbergbrücke zu sehen, auf der ab Dezember die neue Ulmer Straßenbahnlinie 2 verkehren soll. Gleichzeitig können auch Radfahrer und Fußgänger die Brücke überqueren. 04.10.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Die gesamte Brücke jetzt sichtbar -

Bislang stand im Bereich der linken Stahlsegel die Bauhütte. Nach Beendigung des Zusammenschweißen und der Taktverschiebung wurde die Bauhütte jetzt abgebaut und alle drei mal drei Stahlsegel sind zu sehen. Jetzt fehlen noch die Verbindungstücke zu den Widerlagern an beiden Seiten. Neue Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt. Rechts die bisherige Bahnbrücke. 

11.09.2018 (M)
Die gesamte Brücke jetzt sichtbar - Bislang stand im Bereich der linken Stahlsegel die Bauhütte. Nach Beendigung des Zusammenschweißen und der Taktverschiebung wurde die Bauhütte jetzt abgebaut und alle drei mal drei Stahlsegel sind zu sehen. Jetzt fehlen noch die Verbindungstücke zu den Widerlagern an beiden Seiten. Neue Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt. Rechts die bisherige Bahnbrücke. 11.09.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

74 1200x803 Px, 12.09.2018

Nicht für den ICE -

Auf der neuen Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt wird normalerweise kein ICE verkehren. Diese werden in Zukunft vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus über den Fildertunnel zum Flughafen fahren um dann entlang der Autobahn A8 auf der Neubaustrecke nach Ulm verkehren und dabei den Neckar bei Wendlingen überqueren.

Hinter dem Zaun im Vordergrund haben jetzt auch die Bauarbeiten zu den beiden Tunnelportalen begonnen. Die S-Bahn und der Regional-/Fernverkehr werden auf ganz unterschiedlichen Tunneltrassen von hier ab zum Hauptbahnhof geführt.

11.09.2018 (M)
Nicht für den ICE - Auf der neuen Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt wird normalerweise kein ICE verkehren. Diese werden in Zukunft vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus über den Fildertunnel zum Flughafen fahren um dann entlang der Autobahn A8 auf der Neubaustrecke nach Ulm verkehren und dabei den Neckar bei Wendlingen überqueren. Hinter dem Zaun im Vordergrund haben jetzt auch die Bauarbeiten zu den beiden Tunnelportalen begonnen. Die S-Bahn und der Regional-/Fernverkehr werden auf ganz unterschiedlichen Tunneltrassen von hier ab zum Hauptbahnhof geführt. 11.09.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

111  2 1200x803 Px, 11.09.2018

Blick vom zukünftigen Tunnelportal -

... auf die neue viergleisige Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt. Die S-Bahn im Hintergrund quert den Neckar heute noch auf der zweiten Bahnbrücke in diesem Bereich. Später liegen die S-Bahngleise auf der im Bild linken Brückenhälfte.

11.09.2018 (M)
Blick vom zukünftigen Tunnelportal - ... auf die neue viergleisige Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt. Die S-Bahn im Hintergrund quert den Neckar heute noch auf der zweiten Bahnbrücke in diesem Bereich. Später liegen die S-Bahngleise auf der im Bild linken Brückenhälfte. 11.09.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

69 1200x803 Px, 11.09.2018

Der S-Bahntunnelbau hat so richtig Fahrt aufgenommen -

Während ein S-Bahnzug die Rampe abwärts in den Stuttgarter Innenstadttunnel rollt, wird daneben in großer Baugrube an der Verlängerung zur neuen, nach oben offenen Station Mittnachtstraße gearbeitet. Dieser entsteht in offener Bauweise, während der ab Mittnachtstraße weiterführende Tunnel für die Linien S1, S2 und S3 bergmännisch unter den Gleisanlagen und dem Rosensteintunnel aufgefahren wird. Auch sämtlich anderen Tunnelstrecken für Stuttgart 21 werden in unterirdischen Bauverfahren erstellt.
Der S-Bahntunnel wird wohl vor dem eigentlichen Bahnprojekt in Betrieb gehen.

28.08.2018 (M)
Der S-Bahntunnelbau hat so richtig Fahrt aufgenommen - Während ein S-Bahnzug die Rampe abwärts in den Stuttgarter Innenstadttunnel rollt, wird daneben in großer Baugrube an der Verlängerung zur neuen, nach oben offenen Station Mittnachtstraße gearbeitet. Dieser entsteht in offener Bauweise, während der ab Mittnachtstraße weiterführende Tunnel für die Linien S1, S2 und S3 bergmännisch unter den Gleisanlagen und dem Rosensteintunnel aufgefahren wird. Auch sämtlich anderen Tunnelstrecken für Stuttgart 21 werden in unterirdischen Bauverfahren erstellt. Der S-Bahntunnel wird wohl vor dem eigentlichen Bahnprojekt in Betrieb gehen. 28.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Taktvorschub abgeschlossen -

Die neue Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt ist an ihre endgültige Position geschoben. Nun muss sie noch einen halben Meter auf ihr Lager heruntergelassen werden.

12.08.2018 (M)
Taktvorschub abgeschlossen - Die neue Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt ist an ihre endgültige Position geschoben. Nun muss sie noch einen halben Meter auf ihr Lager heruntergelassen werden. 12.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

90 1200x805 Px, 12.08.2018

Brückenuntersicht -

So offen wird die neue Neckarbrücke in Stuttgart Bad Cannstatt natürlich nicht bleiben. Auf dieser Seite werden dann die S-Bahnen verkehren,  im Gegensatz zu heute ungestört von Regionalzügen.

12.08.2018 (M)
Brückenuntersicht - So offen wird die neue Neckarbrücke in Stuttgart Bad Cannstatt natürlich nicht bleiben. Auf dieser Seite werden dann die S-Bahnen verkehren, im Gegensatz zu heute ungestört von Regionalzügen. 12.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

59 1200x798 Px, 12.08.2018

Das neue Stahlsegel im alten Betonbogen -

Blick von unterhalb der jetzigen Bahnbrücke zur neuen Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt.

12.08.2018 (M)
Das neue Stahlsegel im alten Betonbogen - Blick von unterhalb der jetzigen Bahnbrücke zur neuen Neckarbrücke in Stuttgart-Bad Cannstatt. 12.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

81 1200x786 Px, 12.08.2018

Futuristisch -

...gestaltet ist die neue Bahnbrücke über den Neckar in Stuttgart-Bad Cannstatt. Die bisherige Brücke passt sich dagegen sehr unauffällig und selbstverständlich in ihr Umfeld ein. Das Neue hat aber dennoch auch seinen Reiz.

07.08.2018 (M)
Futuristisch - ...gestaltet ist die neue Bahnbrücke über den Neckar in Stuttgart-Bad Cannstatt. Die bisherige Brücke passt sich dagegen sehr unauffällig und selbstverständlich in ihr Umfeld ein. Das Neue hat aber dennoch auch seinen Reiz. 07.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Platz für die Tunnelrampe -

An dieser Stelle in Stuttgart-Untertürkheim entsteht die Tunneleinfahrt vom neuen Abstell- und Wartungsbahnhof aus. Im Hintergrund im Bereich des Kranes werden die Züge im Untergrund verschwinden und dann nach rechts abzutauchen und den Neckar unterfahren. Unterhalb des Neckars vereinigen sich dann kreuzungsfrei diese Tunnelröhren mit den Röhren aus Richtung Obertürkheim.

Der neue Stuttgarter Hauptbahnhof scheint mir als reiner Durchgangsbahnhof konzipiert zu sein. Bei der Größe des Knotens macht es aber Sinn, dass hier auch Züge enden. Diese müssen dann um die geringe Anzahl der Gleise nicht zu blockieren durch die Tunnelstrecken unter dem Stuttgart Osten zu der hier entstehenden Rampe oder durch den Tunnel nach Bad Cannstatt weiterfahren um am Abstellbahnhof zu wenden. Einfach Kopf machen am neuen Bahnhof würde bedingen, dass die Gegenrichtungen gekreuzt werden müssen, was betrieblich störend wäre zumal die Hauptfernverkehrszüge von Mannheim Richtung Ulm die inneren Bahnhofsgleise befahren.

07.08.2018 (M)
Platz für die Tunnelrampe - An dieser Stelle in Stuttgart-Untertürkheim entsteht die Tunneleinfahrt vom neuen Abstell- und Wartungsbahnhof aus. Im Hintergrund im Bereich des Kranes werden die Züge im Untergrund verschwinden und dann nach rechts abzutauchen und den Neckar unterfahren. Unterhalb des Neckars vereinigen sich dann kreuzungsfrei diese Tunnelröhren mit den Röhren aus Richtung Obertürkheim. Der neue Stuttgarter Hauptbahnhof scheint mir als reiner Durchgangsbahnhof konzipiert zu sein. Bei der Größe des Knotens macht es aber Sinn, dass hier auch Züge enden. Diese müssen dann um die geringe Anzahl der Gleise nicht zu blockieren durch die Tunnelstrecken unter dem Stuttgart Osten zu der hier entstehenden Rampe oder durch den Tunnel nach Bad Cannstatt weiterfahren um am Abstellbahnhof zu wenden. Einfach Kopf machen am neuen Bahnhof würde bedingen, dass die Gegenrichtungen gekreuzt werden müssen, was betrieblich störend wäre zumal die Hauptfernverkehrszüge von Mannheim Richtung Ulm die inneren Bahnhofsgleise befahren. 07.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Galerien / Bahnprojekt Stuttgart - Ulm, Bahnbaustellen

119 1200x805 Px, 07.08.2018

Unter dem Zick-Zack -

...der Ausleger verlässt ein Velaro D den Pragtunnel am Bahnhof Stuttgart-Feuerbach. Eine Etage tiefer wird in Zukunft etwa am Fotostandpunkt in den neuen Tunnel direkt zum Hauptbahnhof eingefahren. Die beiden Röhren sind schon durchschlagen, das Baufeld für die Rampe wird jetzt vollends frei gemacht. 

07.08.2018 (M)
Unter dem Zick-Zack - ...der Ausleger verlässt ein Velaro D den Pragtunnel am Bahnhof Stuttgart-Feuerbach. Eine Etage tiefer wird in Zukunft etwa am Fotostandpunkt in den neuen Tunnel direkt zum Hauptbahnhof eingefahren. Die beiden Röhren sind schon durchschlagen, das Baufeld für die Rampe wird jetzt vollends frei gemacht. 07.08.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Hier werden die Züge zukünftig in den Berg fahren -

Tunnelportale am zukünftigen Nordkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Von hier wird es nach Feuerbach und Bad Cannstatt gehen. Diese Tunnel sind weitgehend aufgefahren inzwischen. Am Cannstatter Tunnel fehlt noch der zweigleisige Querschnitt unter dem Rosensteinpark.

In der anderen Richtung erreicht von der Filder her kommende die Tunnelbohrmaschine demnächst das Vorfeld am Südkopf des Hauptbahnhofes, wird dort in einer Karverne gewendet und fährt dann in Bergrichtung die untere noch fehlende Hälfte der zweiten Röhre auf.

Der Tunnel in Richtung Untertürkheim ist weitgehend aufgefahren, vom Hauptbahnhof her kommend bis hinter den Neckar. Unter dem Neckar wird sich der Tunnel in zwei Äste verzweigen.

Der S-Bahntunnel entsteht zu einem großen Teil in offener Bauweise. Dazu sind die Bauarbeiten momentan im Gange. Ein Teil davon wurde schon vorab gebaut. Nördlich der zukünftigen Station Mittnachtstraße sind die bergmännisch erstellten Röhren unter den dortigen Bahnanlagen aufgefahren. Der Abschnitt unter dem Rosensteinpark fehlt hier ebenfalls.

31.07.2018 (M)
Hier werden die Züge zukünftig in den Berg fahren - Tunnelportale am zukünftigen Nordkopf des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Von hier wird es nach Feuerbach und Bad Cannstatt gehen. Diese Tunnel sind weitgehend aufgefahren inzwischen. Am Cannstatter Tunnel fehlt noch der zweigleisige Querschnitt unter dem Rosensteinpark. In der anderen Richtung erreicht von der Filder her kommende die Tunnelbohrmaschine demnächst das Vorfeld am Südkopf des Hauptbahnhofes, wird dort in einer Karverne gewendet und fährt dann in Bergrichtung die untere noch fehlende Hälfte der zweiten Röhre auf. Der Tunnel in Richtung Untertürkheim ist weitgehend aufgefahren, vom Hauptbahnhof her kommend bis hinter den Neckar. Unter dem Neckar wird sich der Tunnel in zwei Äste verzweigen. Der S-Bahntunnel entsteht zu einem großen Teil in offener Bauweise. Dazu sind die Bauarbeiten momentan im Gange. Ein Teil davon wurde schon vorab gebaut. Nördlich der zukünftigen Station Mittnachtstraße sind die bergmännisch erstellten Röhren unter den dortigen Bahnanlagen aufgefahren. Der Abschnitt unter dem Rosensteinpark fehlt hier ebenfalls. 31.07.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Stuttgarts Bahn-Zukunft im Hintergrund -

Während des S-Bahnzug noch den Neckar auf der zweiten Bahnbrücke überquert wird im Hintergrund die dritte Brücke so allmählich in Position gebracht. Die erste Neckarbrücke für die Eisenbahn lag zwischen diesen beiden Brückenbauwerken.

11.07.2018 (M)
Stuttgarts Bahn-Zukunft im Hintergrund - Während des S-Bahnzug noch den Neckar auf der zweiten Bahnbrücke überquert wird im Hintergrund die dritte Brücke so allmählich in Position gebracht. Die erste Neckarbrücke für die Eisenbahn lag zwischen diesen beiden Brückenbauwerken. 11.07.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Das erste Lichtauge entsteht -

Architektonisches Merkmal des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes werden die Lichtaugen im Bereich der Kelchstützen sein. Für das erste Auge wurde hier die Schalung aufgebaut. Die bunten Planen bringen Farbe in die Baustelle.

29.06.2018 (M)
Das erste Lichtauge entsteht - Architektonisches Merkmal des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofes werden die Lichtaugen im Bereich der Kelchstützen sein. Für das erste Auge wurde hier die Schalung aufgebaut. Die bunten Planen bringen Farbe in die Baustelle. 29.06.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Von der S-Bahn zur Fernbahn -

Hier entsteht die Fußgängerverbindung vom S-Bahnhof zu den vier neuen Bahnsteigen des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Der S-Bahnhof liegt außerhalb der rechten unteren Bildecke. Ein neuer Fußgängertunnel etwas erhöht zwischen den beiden S-Bahngleisen (im Bild die Diagonale von rechts unten nach links oben) führt rechtwinklig unter den neuen Bahnsteigen hindurch und ist mit diesen über Treppen verbunden. Um die Treppen unterzubringen musste der stadtauswärtige S-Bahntunnel an vier Stellen geöffnet werden, da die auf dem Bild sichtbaren Schrägen für die Treppen in das bisherige Profil des S-Bahntunnels reichen.

29.06.2018 (M)
Von der S-Bahn zur Fernbahn - Hier entsteht die Fußgängerverbindung vom S-Bahnhof zu den vier neuen Bahnsteigen des Stuttgarter Hauptbahnhofes. Der S-Bahnhof liegt außerhalb der rechten unteren Bildecke. Ein neuer Fußgängertunnel etwas erhöht zwischen den beiden S-Bahngleisen (im Bild die Diagonale von rechts unten nach links oben) führt rechtwinklig unter den neuen Bahnsteigen hindurch und ist mit diesen über Treppen verbunden. Um die Treppen unterzubringen musste der stadtauswärtige S-Bahntunnel an vier Stellen geöffnet werden, da die auf dem Bild sichtbaren Schrägen für die Treppen in das bisherige Profil des S-Bahntunnels reichen. 29.06.2018 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.