bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Olli



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Traktionswandel am Hochrhein, 611 034 ein paar Tage zuvor in Wehr-Brennet. Mai 2017. (zum Bild)

Jonas Locher 16.5.2018 21:47
Hallo Olli,

wenn die 612 bald alle so aussehen gefallen sie mir doch :-)
Aber schöne Aufnahme, leider nur auch schon Geschichte...

LG Jonas

Olli 19.5.2018 0:21
Zwischendrinnen sei immer wieder mal ein roter, so wurde mir bereits berichtet. Ein wenig bleiben sie noch, aber es braucht schon Glück mal wieder einen Zwölfzylinder zu erwischen. Die Sechszylinder haben definitiv das Szepter übernommen, aber auch die ewig fehlenden Einheiten... So Freitag abend mit einer Einheit, statt 2 wie vorgesehen und 3 wie nötig...

Auf jeden Fall kann man bei den 611ern die Verneigung einfach besser zeigen...

Gruß, Olli

Horst Lüdicke 21.5.2018 11:39
Hallo Olli,
immer wieder beeindruckend, wie sich die Neigezüge in die Kurve legen - aber der 612 112 ist es nicht :-)
Gruß Horst

Olli 22.5.2018 21:41
Ähm... da beißt die Maus keinen Faden ab. Da hast Du einfach recht... :-/ Hoffe jetzt ist es richtig abgelesen vom Bild...
Gruß, Olli

Ta 2/2 der Papierwerke Cham in Frauenfeld geparkt um auf ihre Revision zu warten. Leider war das Licht gerade genau von vorne, keine von beiden Seiten günstig, aber ich ohne Zeit zu warten... Heute wird die Lok von der Firma Jürg Stauffer und der Stiftung Museumsbahn Etzwilen-Singen betreut. Mai 2016. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 13.4.2018 18:23
Hallo Olli,
ein schönes Bild der mir bisher unbekannten Lok.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 17.4.2018 18:30
Danke Stefan,
und schon musste ich mich korrigieren, handelt es sich nämlich um einen Rangiertraktor, also Ta statt Ea... Und Walter hatte die Lok auch schon eingestellt. Mit verfeinerten Kategorien lassen sich tatsächlich solche Schätze heben, die sonst untergegangen wären in der Masse bei Sonstigem etc.
Gruß, Olli

Die frisch überholte Re 460 016 präsentiert ihre Nummer auf der Front. Lausen, Dezember 2017. (zum Bild)

Julian Ryf 22.2.2018 15:57
So frisch ist die Lok nicht mehr - neuerdings wird auf der Front nämlich keine Nummer mehr angebracht und anstelle des Klebelogos kommt ein verchromtes.
Gruss, Julian

Olli 22.2.2018 18:04
Hallo Julian,
mittlerweile sind tatsächlich schon eine ganze Reihe Loks aufgearbeitet, das scheint recht flott zu gehen. Für den Fotografen werden aber die Re 460 endlich wieder attraktiv, denn mit glänzendem Lack machen sie sicher ein paar Jahre wieder was her... Nachtrag, die ist tatsächlich die zweite umgebaute und dabei noch ohne die neuen Stromsparumrichter, ist tatsächlich schon gut zwei Jahre her...
Gruss, Olli

Heinz Stoll 22.3.2018 23:07
Schöne und spezielle Aufnahme dieses Kraftpakets, Olli. Beste Grüsse vom kleinen See zum Grossen im grossen Kanton ;-) Heinz

Bahnübergang mal anders... und Skibrillen wirken eben doch wie Zensurbalken... Nätschen, Januar 2015. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 26.3.2015 13:06
Man kann nur hoffen, dass da kein Zug vorbeisausst...
Ein herrliches Bild.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 26.3.2015 23:00
So wild kann der gar nicht vorbeisausen, ist es doch maximal der langsamste Schnellzug der Welt...
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 27.3.2015 19:25
Ein "vorbeisausender" Zug würde zwar nicht auf Granit, wohl aber auf die Zahnstnge beissen...
Es ist doch schön zu sehen, wie familiär er sich die Bahn in der Schweiz zeigt.
einen lieben Gruss
Stefan

Gisela, Matthias und Jonas Frey 1.3.2018 10:12
Anscheinend gibt es diesen Bahnübergang inzwischen nicht mehr. Die Straße wurde wohl verlegt und wird von der Bahn auf einer begradigten Strecke mit einer Brücke überquert. Auch scheint der Haltepunkt Nätschen jetzt etwas weiter in Richtung Andermatt zu liegen. Das fiel mir gerade bei der Geokodierung meiner 2008er Bilder auf.

Sehr schöne Aufnahme übrigens!

lg Matthias

Stefan Wohlfahrt 1.3.2018 10:53
Da hat wohl einer vom BAV BB.de dieses Bild gesehen...
einen lieben Gruss
Stefan

Gisela, Matthias und Jonas Frey 1.3.2018 13:53
Hallo Stefan, BAV sagt mir in Deutschland zunächst mal nichts. Hier ist es die Abkürzung für Betriebliche Altersvorsorge. Erst durch Internet-Recherche wurde mir klar, dass hier das Bundesamt für Verkehr der Schweiz gemeint ist. Diese elende Abkürzerei.

lg Matthias

Stefan Wohlfahrt 1.3.2018 14:17
Hallo Matthias,
da hast du Recht, danke für den Nachtrag.
einen lieben Gruss
Stefan

ICN RABDe 500 015 "Jean-Jacques Rousseau" fährt durch Lausen Richtung Olten. Dezember 2017. (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 24.2.2018 6:06
Zwei beeindruckende Aufnahme aus der Zukunft, aber bis dahin müssen noch 10 Monate vergehen...

lg Matthias

Olli 25.2.2018 12:02
Nun, da habe ich mal mein Bestes getan und die Zeitachse wieder gerade gebogen...
Gruß, Olli

Ein ETR 610 in Doppeltraktion mit der zweiten Serie RABe 503 auf der Durchfahrt durch Lausen. Die Ordnungsnummer blieb mir leider unbekannt. Dezember 2017. (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 24.2.2018 6:07
Mein Favorit aus der Serie, so sah es dort vor zwei Monaten aus..

lg Matthias

Hier kommt beim Kraftwerk Ruderatshofen die 44 546 mit viel Getöse um die Ecke. Bis Günzach werden dabei wohl noch einige Liter Dampf produziert. Februar 2018. Gleiches Bild wie gestern, aber ein Ausschnitt und der Schwarzweißfotografie nachempfunden. Dabei ist ein Gelbfilter, ein dem Wetter entsprechender empfindlicher aber körniger Film und ein wenig Vignette simuliert. Bei diesem Schlechtwetter Grau-in-Grau-Bild habe ich dann auch gemerkt, dass die Schwarzweißfotografen eine gewaltige Palette an Einstellungsmöglichkeiten hatten, wie das Bild am Ende doch noch etwas eindrucksvoller aussah. Wenn man bedenkt, dass man das Ergebnis immer erst viel später sah, sich aber gleich auf Objektiv, Film und Filter festlegen musste, so ziehe ich nachträglich noch einmal den Hut, brauchbare Bilder waren damals durchaus mehr, als Kamera mit einigermaßen passenden Einstellungen hinhalten und abdrücken... (zum Bild)

Siegfried Heße 19.2.2018 17:16
Hallo Olli, vor x-Jahren kaufte ich mi
eine Exa 1a , eine preiswerte DDR-Spiegelreflex Kamera , es gab einige gute Schwarz-Weiss Filme Np 20 Np 27 Np 15 , bei einem befreundeten Fotografen wurde auch auf Spezialpapier , zum Beispiel Rasterkorn entwickelt. So konnte man doch ansehnliche schöne Schwarz-Weiss Aufnahmen schießen, leider war ich damals keine Banfotograf, alle glaubten ja, in der DDR sei die Eisenbahnfotografie verboten, was aber eigentlich nicht stimmte.Sehr schöne Aufnahme.
M.f.G Siegfried

Stefan Wohlfahrt 19.2.2018 17:27
Immer wieder interessant, wie eindrücklich Bilder wirken, wenn man ihnen die Farbe raubt. Zudem überzeugt die auf "alt" getrimmte Bearbeitung.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 19.2.2018 17:34
Ja Siegfried, die Devisenbringer wurden durchaus mit Genehmigungen hofiert, und der Rest musste wohl schon Insider sein um zu wissen, dass man doch konnte... Aber tröste Dich, ich habe die Bahnfotografie auch ohne Verbote ewig verschlafen... @Stefan: Bei dem Bild musste ich mal wieder lernen, dass dem Bild nur die Farbe rauben eher kontraproduktiv war. Erst die Simulation der SW-Fotografie brachte nach einigem Versuchen etwas brauchbares.
Gruß, Olli

Horst Lüdicke 19.2.2018 19:40
Hallo Olli, Deine S/W-Version gefällt mir sehr gut.
Noch eine Anmerkung zum Eisenbahnfotografieren in der DDR: Ich habe die DDR 1977, 1978 und 1980 besucht. Damals war die Eisenbahnfotografie noch kein Massenphänomen. Es gab zwar
eine offizielle Verfügung des Verkehrsministeriums, in der sinngemäß stand, dass das Filmen und Fotografieren von Eisenbahnanlagen von nicht der Öffentlickeit zugänglichen Orten genehmigungspflichtig sei. Diese Verfügung, von der ich eine Kopie besass, wurde von uns so ausgelegt, dass Aufnahmen von der Öffentlichkeit zugänglichen Orten (z. B. Bahnsteige) erlaubt sind. Trotzdem blieb ein Rest an Unsicherheit (jedenfalls für "Westler"). Sicherheitshalber habe ich daher vorab beim Bahnhofsvorstand oder der Transportpolizei nachgefragt. Mit "Uniformierten" gab es eigentlich auch (fast) nie Probleme, allerdings wurden mir in Luckenwalde als BRD-Bürger Aufnahmen untersagt und in Pasewalk flippte ein älterer Mann fast aus, als mich beim Fotografieren einer 03.10 sah. Dagegen interessierte sich in Saalfeld kein Offizieller für uns. An der Strecke hatte ich auch nie Probleme. Ich war auf eigene Faust unterwegs, denn die vom Reisebüro der DDR angebotenen Eisenbahnreisen für "Devisenbringer" waren eine Farce, denn dabei wurden nur Schmalspurbahnen (Molli, Rasender Roland) besucht, während mein Interesse den Pacifics galt.
Gruß Horst

Karl Heinz Ferk 20.2.2018 5:26
Wie schon beschrieben gefällt mir das S/W Bild deutlich besser !

Ich find´s nur Spannend wie Ihr hier offensichtlich die Allgemeinheit etwas "Verarscht" Immerhin ist dein abgelehntes Bild ja doch schon freigeschalten ???

Wie gesagt tolles Bild


Olli 20.2.2018 9:54
Vielen Dank Euch auch. @Karl Heinz zum Nachsatz: Da siehst Du mal wie man sich täuschen kann. Das Bild 1068656 ist nach wie vor in der Diskussion und wurde beim Kilometer 31,9 und nicht wie dieses hier bei 31,8 gemacht. So kann man sich täuschen... die Admins sind nämlich für und nicht gegen die User da, das schließt auch Fans von Experimenten ein...
Gruß, Olli

612 059 und 612 121 legen sich in die Kurve beim Ruderatshauser Kraftwerk. Februar 2018. (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 19.2.2018 18:24
Große Klasse! Die Stimmung kommt wunderbar rüber.

Auch die anderen Bilder.

lg Matthias

Olli 19.2.2018 21:11
Danke, das trotz dem schlechtesten Fotografierwetter, das ich seit langem erlebt habe. Für den Nebel half allerdings eine Nebelmaschine aus, die auf den Namen 44 546 hört... ;-)
Gruß, Olli

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.