bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Werbung schalten   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Wolfgang Schrade



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Manche werden abends wohl 2x duschen müssen; nicht nur oben im Führerhaus, sondern noch viel mehr hinten im Arbeitsbereich ist die Staubentwicklung schon enorm. Die Manschaft der SSP 110 SW, einer Universalschotterverteil- und Planiermaschine für Gleise und Weichen mit Flankenpflügen, Mittelpflug, 4,5-m³-Schottersilo und Kehreinrichtung mit Quer- und Steilförderband kennt das aber schon! Gesehen am 22.06.2016 in Escheburg. (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 29.6.2016 4:58
Stark !
Mit einer schwächeren Abendsonne wäre das wohl ein Gewaltiges Bild !

LG KH

Die 08-275 UNIMAT 3S-Y, einer zyklisch arbeitenden Einschwellen-Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine für Weichen und Gleise, die sich in Besitz der Fa. Spitzke Gleisbau befindet von schräg hinten am 22.06.2016 in Escheburg zu sehen. (zum Bild)

Siegfried Heße 28.6.2016 9:47
Hallo Wofgang, was wäre die Eisenbahn ohne moderne Maschinen, gefällt mir gut.
M.f.G. Siegfried

Wolfgang Schrade 28.6.2016 22:22
Moin Siegfried,
Freut mich, dass dir das Bild gefällt. War ein Erlebnis, sowas aus allernächster Nähe arbeiten zu sehen und zu hören.
Gruß Wolfgang

Hier gut zu sehen, wie sich die Zinken der 08-275 UNIMAT 3S-Y, einer zyklisch arbeitenden Einschwellen-Nivellier-, Hebe-, Richt- und Stopfmaschine für Weichen und Gleise, in den Gleiskörper reindrücken und den Bahnkörper richtig "durchschütteln". Hier zu sehen am 26.06.2016 in Escheburg. Das Foto konnte ohne Gefahr und nach Absprache mit dem äusserst freundlichen Mitarbeitern von Spitzke vom Fußweg entlang der Bahnstrecke gemacht werden. (zum Bild)

Dennis Fiedler 27.6.2016 19:03
KLASSE!!!

Wolfgang Schrade 28.6.2016 22:20
DANKE!!!

Die Welt steht Kopf - wenn man sie durch eine Glaskugel betrachtet! Hier am 09.06.2016 in Friedrichsruh ist es der IC Ostseebad Binz - Stuttgart Hbf mit einer Zuglok der Baureihe 101, der sich selbst zum Hintergrund hat. (zum Bild)

Michael Edelmann 13.6.2016 16:18
Hallo Wolfgang,
eine SUPER-Idee, absolut Klasse umgesetzt!! Bin begeistert!!
Liebe Grüße!
Micha

Stefan Pavel 13.6.2016 16:30
Moin Wolfgang,

schöns Bild aus Friedrichsruh,das ist aber der ehemalige MET und dieser fährt garnicht ab Rostock

Mfg
Stefan

Ingo Konrad Müller 13.6.2016 22:14
Hallo Wolfgang,
das Spiel mit der Glaskugel gefällt mir sehr gut, besonders bei dieser hervorragenden Umsetzung. Ich hab gleich mal meinen Labtop auf den Kopf gedreht, um zu schaun wies aussieht, wenn das Bild in der Kugel "richtig" rum ist. Macht auch einen guten Eindruck aber der Wiedererkennungswert des Hintergrundes leidet. So wie es ist, ist es perfekt.
Viele Grüße
Ingo

Gisela, Matthias und Jonas Frey 14.6.2016 7:31
Moin Wolfgang,

Super Idee! Das ist so Bahnfotografie ganz nach meinem Geschmack!

lg Matthias

Horst Lüdicke 14.6.2016 21:34
Hallo Wolfgang,
da kann ich mich nur anschliessen, wirklich eine Super-Idee!
Gruß Horst

Wolfgang Schrade 14.6.2016 22:13
Vielen Dank euch allen für die netten Kommentare.
Ich habe mit der Glaskugel, die übrigens aus Kunststoff ist, schon einige Landschaftsfotos gemacht und dachte mir, dass man sie auch in der Eisenbahnfotografie anwenden könnte; anscheinend zu Recht. So eine Kugel (Durchmesser 10cm) bekommt man bei Ebay schon für ca. € 15,--!
Gruß Wolfgang

Karl Heinz Ferk 15.6.2016 5:10
Genial !

Wolfgang Schrade 15.6.2016 14:08
Danke Karl-Heinz,
letztendlich hat mich dein "Ostereibild" auf die Idee gebracht!
Gruß Wolfgang

Die Welt steht Kopf - wenn man sie durch eine Glaskugel betrachtet! Hier am 09.06.2016 in Friedrichsruh ist es der Steuerwagen des RE 21870 Büchen - Hamburg Hbf, der sich selbst zum Hintergrund hat. (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 15.6.2016 5:10
Lässig , genau den Gedanken hatte ich letztens bei Betrachtung deines Bildes auch !
Gefällt mir !

LG KH

Da beisst sich doch die Schlange fast in den Schwanz: Kugelpanorama des ICE 1683 Hamburg Altona - München Hbf am 16.02.2016 auf der KBS 100 zwischen Schwarzenbek und Büchen Höhe Müssen. Das Originalbild zum Vergleich seht ihr hier: http://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~intercity-express-ice-fotos~br-411-ice-t/925151/ice-1683-hamburg-altona---muenchen.html (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 9.6.2016 5:24
Geil !

Wie gehtn des ???

Michael Edelmann 9.6.2016 6:38
Originell! Das ist ja auch mal eine Idee der etwas anderen Art. Gefällt mir!
Liebe Grüße!
Micha

Stefan Wohlfahrt 9.6.2016 10:04
Die Welt wird immer kleiner, sagt man.
einen lieben Gruss
Stefan

Michael Edelmann 9.6.2016 10:21
@Stefan: Zumindest soweit es die Bahnwelt angeht, trifft Dein Kommentar hier hundertprozentig zu!! ;-)
Liebe Grüße!
Micha

Wolfgang Schrade 9.6.2016 15:56
Moin zusammen,
freut mich, dass euch diese kleine Spielerei gefällt. Stefan, als bekennender Mikrobahner, kann das ja mal auf einem Handball oder ähnlichem als 3D-Modell nachbauen ;-)

Wie macht man nun sowas?

Das schwierigste ist, das passende Foto zu finden, so man denn nicht expliziet losgeht, um so ein Foto zu erstellen. Auf folgendes ist zu achten: 1 Die Bahnstrecke sollte parallel zur Kamera verlaufen und das Schienenende am linken Bildrand auf gleicher Höhe wie am rechten Bildseite sein. Ausserdem sollte die Landschaft/Stadtpanorama links ähnlich der rechten sein. Es wird nämlich extrem schwierig, einen passenden Überegang zu finden, wenn rechts über den Schienen nur Himmel ist und links sich ein Gebirge/Tunnel/Brücke oder ähnliches befindet, denn das Foto wird, ähnlich wie ein Lampion, so auseinandergefaltet, dass sich die rechte untere Ecke mit der linken unteren Ecke verbindet. Diesen Übergang muss man dann noch kaschieren (so stempeln, dass man ihn (möglichst!!) nicht sieht (ich weiß ist mir auch nicht perfekt gelungen).
Am besten funktioniert das natürlich mit einem 360° Panorama, es geht aber (wie man sieht) auch mit einem normalen Bild, das so geschnitten wird, dass ein Seitenverhältnis von 4:1 bis 5:1 zustande kommt.
Den Rest macht die Software; ich habe es mit Photoshop CS2 gemacht, es geht auch mit Photoshop Elements 12. Das wichtigste ist die Funktion "Verzerrungsfilter/Polarkoordinaten; ich weiß nicht, welches Bildbearbeitungsprogamm ausser Photoshop das noch kann. Eine kurze "Betriebsanleitung" findet ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=Qcg896wrpxM

Viel Spass beim Ausprobieren
Gruß Wolfgang

Ingo Konrad Müller 9.6.2016 18:00
Hallo Wolfgang,
super Idee und toll gemacht. Vielen Dank auch für die genaue Anleitung. Da bekommt man Lust mal das eigene Archiv nach passenden Bildern durchzuschauen.
Viele Grüße
Ingo

Siegfried Heße 9.6.2016 18:13
Hallo Wolfgang, und in der Mitte haben Außerirdische ihre Spuren hinterlassen............ eine tolle Idee und sehr schön umgesetzt , gefällt mir. M.f.G Siegfried

Wolfgang Schrade 10.6.2016 22:25
Moin Ingo und Siegfried,
auch euch vielen Dank für die freundlichen Kommentare.
Gruß Wolfgang

Jürgen Senz 12.6.2016 10:46
Hallo Wolfgang
Top, mal was ganz Anderes!
Ich möchte nicht auf´m Traktor sitzen und es fährt die ganze Zeit ein ICE im Kreis,
da würde mir schwindelig.
VG, Jürgen

Ingo Konrad Müller 12.6.2016 11:34
Hallo Jürgen,
warum nicht? Ist bestimmt mal ein Erlebnis aus der Zentralperspektive. Für den Heimweg gibt es einen sicheren Fluchtweg auf 7 Uhr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.