bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Olli



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Am 07.04.1979 treffen sich von links nach rechts die 150 139-4, 144 117-9, eine VT 98-Garnitur und 144 107-0 im Bahnhof Bamberg (zum Bild)

Detlef Schikorr 12.1.2017 20:48
Hallo Horst,
ein wunderschönes Bild hast Du da eingestellt. Die E44 und E50 kenne ich noch aus meiner Schulzeit in Baden-Württemberg. Allein das Anfahren der E44 war ein Erlebnis.
Guß Detlef

Olli 12.1.2017 20:56
Was ein eindrucksvolles Bild. Auch schön zu sehen, dass bei den Altbauloks meist beide Bügel oben waren...
Gruß, Olli

Horst Lüdicke 15.1.2017 9:24
Danke für Eure Kommentare, Detlef und Olli. Da war natürlich auch etwas Glück dabei, dass sich gleich vier Fahrzeuge so fotogen nebeneinander präsentierten. @ Olli: Mir wurde einmal gesagt, dass die Altbauloks beide Stromabnehmer oben hatten, weil diese nur eine Schleifleiste hatten.
Viele Grüße Horst

Olli 16.1.2017 22:40
Stimmt, außer bei "Doppeltraktion" wegen Schwingungen der Oberleitung und wenn hintendran ein Zug mit brennbarem Ladegut war. Bei Zweiterem war (glaube ich) meist ein Zwischenwagen eingestellt. Das Gewicht der Stromabnehmer war IMHO auch noch ein großes Thema.
Gruß, Olli

Ein Triebwagen (Abt + B + BDeh 4/4) der Appenzellerbahn kurz vor dem Bahnhof Urnäsch. Foto aufgenommen am 8.1.2107 (zum Bild)

Olli 12.1.2017 21:32
Schönes Bild von der "Strassenbahn"...
Gruss, Olli

Thomas Schnyder 13.1.2017 9:54
Vielen Dank,@Olli Nun, als Strassenbahn würde ich wohl eher die Trognerbahn bezeichnen. ;) Die Bahn auf dem Bild ist die S23 von Gossau nach Wasserauen.
MfG, Thomas

Olli 14.1.2017 17:22
Ich dachte dabei auch eher an die unsichtbaren Schienen... ;-)

Dreikönigsfahrt auf der Schwarzwaldbahn. 01 519 macht oberhalb von Triberg mächtig Dampf. Januar 2017. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 13.1.2017 14:15
Toll! Und der Rauch verdeckt geschickt den etwas unnpassenden Anhang.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 14.1.2017 17:21
Stimmt, was man da heutzutage nicht alles beachten muss... ;-)

Horst Lüdicke 15.1.2017 9:28
Eine starke Aufnahme, Olli!
Gruß Horst

Dreikönigsfahrt auf der Schwarzwaldbahn. 01 519 rollt entlang des Bachs nach Villingen. Der Bach heißt Brigach und bringt in Donaueschingen die Donau zu Weg. Stockburg, Januar 2017. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 13.1.2017 16:29
Hallo Olli,
wie man sieht, warst du nicht der einzige der die schöne 01 159 fotografiert hat.
Die Donnerbüchsen gefallen mir eigentlich auch nur passen sie schlecht zur der prächtigen Schnellzugslok.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 14.1.2017 17:20
Danke, darum hatte ich beim Bild aus Gutach auch nach dem ersten Wagen abgeschnitten. Immerhin hat die 01 sich das nicht zu Herzen genommen und tadellos funktioniert...
Gruss, Olli

Der OC Fe 2/2 32 (Baujahr 1902) in Orbe. 19. Juli 2006 (zum Bild)

Olli 12.1.2017 21:30
Gibt es dieses Juwel auch heute noch?
Gruss, Olli

Stefan Wohlfahrt 13.1.2017 6:08
Hallo Olli,
ich hoffe es, muss bei der Antwort aber passen und wohl vor Ort mich bei Gelegenheit erkundigen.
einen lieben Gruss
Stefan

ÖBB 52.3316, Zfst. Attnang-Puchheim, 07.09.1980 (00061) (zum Bild)

Olli 12.1.2017 21:02
Da scheint es noch mehr begeisterte jugendliche Zuschauer gegeben zu haben... Eine klasse Serie aus Österreich. Mich erstaunt ein wenig, dass die 52er alle mit Windleitblechen ausgerüstet waren. Meines Wissens kam im Jahr zuvor die 52 7596 hier ohne Windleitbleche an. Zumnindest hatte die bei den ersten Sonderfahrten keine.
Gruß, Olli

Detlef Schikorr 12.1.2017 22:26
Hallo Olli,
ich habe bei meinen Besuchen in Österreich in den Jahren 1966 -1980 nur eine oder zwei 52.er ohne Windleitbleche gesehen, eine davon in Hieflau Vbf im August 1970. Dafür waren die 52er mit Giesl-Ejektor (Quetschesse) in der Überzahl.
Gruß Detlef

RBe 2/4 202 der OeBB am 22. Mai 2016 zwischen Balsthal und Thalbrücke. (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 26.5.2016 17:27
Fein !

Nicolas K. 10.1.2017 21:39
Hallo Julian,
Das ist aber eine ganz tolle Aufnahme von dir!

Gruss Nicolas

Olli 11.1.2017 19:40
Herrlich. Und im Gegensatz zum Churchill kann man da sogar Wagen anhängen...

Julian Ryf 12.1.2017 16:59
Danke für die Kommentare, freut mich, dass das Bild gefällt!
Die roten Pfeile wurden ja ursprünglich für den Städteschnellverkehr(!) beschafft, wozu sie aber ziemlich schnell zu klein wurden, da sehr beliebt. Da wurde sicher ab und zu auch mal ein Wagen mitgegeben (Bilder gibt's im SBB-Archiv), für mehr sind die roten Pfeile aber zu schwach motorisiert.
Sehr interessant finde ich den einachsigen Skianhänger (ähnlich dem der Schienenbusse).
Gruss, Julian

Der RhB Triebzug ABe 8/12 3509 fährt mit einem Re aus Chur nach St.Moritz über das Schmittentobelviadukt in Filisur.Bild vom 9.1.2017 (zum Bild)

M. Schmid 9.1.2017 22:10
Oberhammer!

LG
Manuel

Matti Morelli 11.1.2017 8:38
Servus Manuel,
Freut mich..der Ausblick da ist schon einzigartig😊

LG
Matti

Olli 11.1.2017 19:37
Sehr hübsch von da oben... und im Grossen Kanton würde der Zug wohl nicht RE heißen sonder GmP, Güterzug mit Personenbeförderung... ;-)

Matti Morelli 12.1.2017 18:35
Hoi Olli,
Freut mich dass Dir der GmP gefällt...;-O

Lieber Gruss
Matti

Dampfzug IG 3Seenbahn mit 52 7596, bei Schluchsee, am 28.12.2016 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 11.1.2017 19:02
Was für Bilder!
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 11.1.2017 19:24
Mal ein wenig anders gestaltet... Gefällt mir...

Stephan John 11.1.2017 19:54
Ich bin sonst kein Freund von Superlativen, aber das Bild. Wow und Hammer. Gruß Stephan

Andreas Strobel 11.1.2017 20:07
Japp, da kann ich mich den Anderen beim Lobhudeln nur anschließen Mathias.
Sehr schönes Spiel mit Licht und Schatten. Gruß Andreas.

Julian Ryf 11.1.2017 20:30
Tolle Gegenlichtaufnahme!
Gruss, Julian

Heinz Lahs 11.1.2017 20:40
Ganz tolle Aufnahme... gefällt mir sehr gut.
Viele Grüße Heinz.

Karl Heinz Ferk 12.1.2017 5:25
Wunderprächtig !!!

Unter dem Motto "Winterdampf im Hochschwarzwald - Ein Traum von Schnee und Dampf" fuhr 52 7596 mehrmals über die Dreiseenbahn (28.12.16.1.1.17). Das mit dem Schnee lassen wir mal umkommentiert. Dafür hatte es tief blauen Himmel. Zu diesem Winterdampf fuhr die Dampflok erstmals bergwärts Tender voraus. Somit waren ein Paar neue Perspektiven möglich. Der letzte talwärts fahrende Zug bei Schluchsee am 28.12.2016 (zum Bild)

Olli 11.1.2017 19:23
Sehr schönes Bild. Schade, dass die Lok nun außer Gefecht gesetzt ist...
Gruß, Olli

Karl Heinz Ferk 12.1.2017 5:25
Top!

Armin Schwarz 12.1.2017 17:37
wunderschöne Bilder.
Liebe Grüße
Armin

Die letzte ihrer Art..... Die letzte erhaltene Bayerische D XI, die Denkmallok ex DB 98 507, ex Bayern 2730, am 29.12.2016 vorm Hauptbahnhof Ingolstadt. Die Bayerische D XI wurde 1903 von der Lokomotivfabrik Krauss & Comp. AG unter der Fabriknummer 4869 gebaut und als Bay. 2730 an die Königlich Bayerischen Staatsbahn geliefert. 1925 ging sie in die DR über und erhielt die Nummer 98 507, bei der Deutschen Bundesbahn fuhr sie noch bis 1960, bis dahin hatte sie eine Laufleistung von ca. 1,5 Mio. km. Sie war auch die Letzte der Baureihe. Nach der Ausmusterung wurde die Maschine nach Ingolstadt überführt, wo sie 1968 vor dem Bahnhof als Denkmal aufgestellt wurde. Sie ist die einzige erhaltene Exemplar der Bayerischen D XI und wird heute vom Apian-Gymnasium Ingolstadt betreut. Die Lokomotiven der Gattung D XI waren Nassdampf-Lokalbahnlokomotiven der Königlich Bayerischen Staatsbahn. Die Königlich Bayerische Staatsbahn beschaffte 139 Exemplare zwischen 1895 und 1912. Es war der zahlenmäßig stärkste bayerische Lokalbahnlokomotiv-Typ. Sowohl Krauss als auch Maffei lieferten je drei Prototypen und waren später an der Serienfertigung beteiligt. Acht Lokomotiven der gleichen Bauart lieferte Krauss 1900 an die LAG, welche die Lokomotiven später an die Bayerische Staatsbahn verkaufte, wo sie mit den Bahnnummern 2507 bis 2512 eingereiht wurden. Weitere drei Lokomotiven wurden von Krauss an die AG Süddeutsche elektrische Lokalbahnen geliefert, die 1904 von der LAG übernommen wurde, welche die Lokomotiven wiederum an die Staatsbahn verkaufte. Sie erhielten dort die Nummern 2762–2764. Die Maschinen wurden nach dem neuen Bezeichnungsschema als PtL 3/4 bezeichnet, unterschieden sich aber nicht wesentlich von den neueren Maschinen der Gattung D XI. Weitere fünf PtL 3/4 beschaffte die Staatsbahn 1914 und gab ihnen die Nummern 2783–2787. Die Deutsche Reichsbahn übernahm 1925 alle 147 Fahrzeuge als Baureihe 984–5. Die D XI erhielten die Nummern 98 411–556, die PtL 3/4 die Nummern 98 561–568. Etwa die Hälfte der Lokomotiven wurde zwischen 1931 und 1933 ausgemustert. Zwei Maschinen verblieben nach dem Zweiten Weltkrieg in der Tschechoslowakei und vier in Österreich. Letztere waren die 98 500, 514, 546 und 549, die bei der ÖBB die Nummern 791.01–04 erhielten. Sie wurden 1957 ausgemustert. Die Deutsche Bundesbahn übernahm 1945 noch 56 Exemplare. Die letzte Lok, 98 507, war beim Bw Nürnberg Rbf. beheimatet und beendete im Jahre 1960 mit ihrer Außerdienststellung den Personenverkehr auf dem "Freystädter Bockel". Anschließend wurde die Maschine nach Ingolstadt überführt, wo sie 1968 vor dem Bahnhof als Denkmal aufgestellt wurde. TECHNISCHE DATEN: Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Bauart: C1' n2t Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 9.306 mm Dienstgewicht: 40,2 t Reibungsmasse: 32,6 t Radsatzfahrmasse: 10,9 t Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h Indizierte Leistung: 235 kW (320 PS) Treibraddurchmesser: 1.006 mm Laufraddurchmesser hinten: 800 mm Zylinderanzahl: 2 Zylinderdurchmesser: 375 mm Kolbenhub: 508 mm Kesselüberdruck: 12 bar Rostfläche: 1,34 m² Verdampfungsheizfläche: 66,63 m² Wasservorrat: 4,3 m³ Brennstoffvorrat: 1,5 t Kohle (zum Bild)

Peter Ackermann 10.1.2017 22:26
Danke Armin für diesen überaus sorgfältigen und informativen Text. Ich finde, solche "Lokomotivschicksale" geben einen Einblick in den Wandel unserer Geschichte insgesamt und versetzen die einzelne Maschine in den Kontext des Lebens. Viele Grüsse, Peter

Armin Schwarz 11.1.2017 18:20
Hallo Peter,
Bitteschön, aber vor allem auch Dankeschön für Deinen netten Kommentar. Es freut mich sehr dass der Text auch Anklang findet.
Liebe Grüße
Armin

Olli 11.1.2017 19:21
Die vielen informativen Texte sollte man wohl mal verbinden. Wie wäre es mit einer Gallerie? Ich lese sie immer wieder gerne...

Heinz Lahs 11.1.2017 19:40
Hallo Armin,
eine wunderschöne Aufnahme und ein sehr interessanter Lebenslauf der Lok, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Armin Schwarz 11.1.2017 19:50
Hallo Olli,
ich werde sie mal gerne einer Gallerie zusammenstellen, ein Titel wird mir wohl auch noch einfallen.
Es freut mich dass die Texte gerne gelesen werden.
Liebe Grüße
Armin

Hallo Heinz,
danke es freut mich sehr dass Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin



50.1171 mit ihrem SR 14276 von Wien Fjb nach Mürzzuschlag bei der Querung des Handelskai in Wien am 6.1.2017. (zum Bild)

Andreas Strobel 7.1.2017 19:04
Sehr schönes Querungsbild am Handelskai in Wien Hanspeter, wie immer ein echter Reschinger.
LG Andreas.

Hanspeter Reschinger 9.1.2017 9:28
Danke, das war sozusagen eine Notschlachtung weil der Zug so schnell war. Was anderes ist sich nach Nussdorf leider nicht ausgegangen.

LG
H.P.

Dominik Riedl 11.1.2017 17:55
is echt fesch wordn ;)
mfg dominik

Olli 11.1.2017 18:38
Trotzdem eine nette Notschlachtung geworden...

Des Föfis Abschied von der Zahnstange. BCFeh 4/4 am Anfang des Zahnstangenabschnitts Ruckhalde. November 2016. (zum Bild)

Andreas Strobel 18.12.2016 18:41
Tolles Bild Olli, herrliche Aufnahme vom Zahnradtriebwagen.
Lieben Gruß an den See.
Andreas

Olli 11.1.2017 17:35
Danke Andreas, hier ist bald nicht nur der Triebwagen historisch, auch die Brücke wird das Zeitliche segnen...
Gruß, Olli

Das jährliche Bild der Adventsfahrt der EFZ zum Konstanzer Weihnachtsmarkt. 01 519 beschleunigt den Zug Sonderzug vor dem Konstanzer Konzil. Dezember 2016. (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 10.12.2016 22:49
Eine schöne Aufnahme, aber es rauscht doch gewaltig im Himmel.

Grüße Matthias

Maximilian Grieger 11.12.2016 14:24
Cool, trotz dem Griesel ein hübsches Foto. :-)

Olli 11.12.2016 16:23
Erst mal Dank an Euch. Nun zur Kritik: Da habt ihr einfach recht. Vor fast dunklem Himmel und bereits mit ca. 30 Sachen fahrender Dampflok ist nur ein Kompromiss machbar. In den Vorjahren hatte ich schon mit längerer Verschlusszeit experimentiert, geht auch nicht. ISO 1600, f 4, 1/25 und deutliche Unterbelichtung sind schon absolut grenzwertig, Stellschrauben wäre allenfalls noch die Montage des Himmels,eine Vorverlegung der Abfahrtszeit oder eine Nachteulenkamera... :-P
Gruß, Olli

Gisela, Matthias und Jonas Frey 11.12.2016 18:12
...oder entrauschen.

Grüße Matthias

Stefan Wohlfahrt 11.12.2016 18:51
Eine Tasse Glühwein weniger und der Dampfzug könnte eine halbe Stunde früher fahren.
Bei dem Nebel finde ich, dass der rauschende Himmel durchaus passt, aber kippt das Bild nicht etwas nach links?
einen lieben Gruss
Stefan

Michael Edelmann 11.12.2016 21:42
@Stefan: Das Bild ist eher ein wenig verzerrt. Eine echte Neigung nach links oder rechts kann ich nicht erkennen. Aber die Verzerrung stört mich hier weniger, eher das doch erhebliche Bildrauschen. Dies könnte man, ich geh` jetzt mal von meinem Bearbeitsprogramm aus, doch deutlich reduzieren (Helligkeitsrauschunterdrückung). Nach Anwendung der Funktion wieder ein wenig nachschärfen und die Sache ist gegessen. Funktioniert bei mir prima. Aufnahme und Motiv sind jedenfalls Klasse!
LG!
Micha

Olli 11.12.2016 21:46
@Matthias: Entrauschen habe ich probiert, aber kann man wohl nur mit Maske, sonst wirkt der Rest vom Bild verwaschen, die Holzverschalung müsste man mit entrauschen, schadete IMHO mehr als es nützte. Und ein wenig zusätzliches Licht fehlt dieses Jahr auch, da die vorderste Straßenlaterne wohl kürzlich von einem zu flotten Autofahrer umgenietet wurde...

@Stefan, das Gebäude verjüngt sich nach oben deutlich, das "Gerade" an dieser Stelle habe ich schon länger gesucht. Einzig das Fallrohr der Dachrinne links der Mitte dürfte als Referenz ins Bild eingehen, da dies kürzlich installiert wurde und man an der Stelle in relativ großem Winkel auf die Wand blickt. Die Gleislage dürfte der zweite Anhaltspunkt sein, da die Weiche letztes Jahr eingebaut wurde. Vollständige Entzerrung verbietet sich aufgrund des starken Weitwinkels (12 mm DX) leider.

Vielen Dank Euch Vieren für die Kritik. Dieses wiederkehrende Bild sorgt bei mir jedes Jahr für Kopfzerbrechen, da ist man um jede Anregung dankbar... Wer möchte kann auch gerne mal selber probieren, einfach PN schicken.

Gruß, Olli

Gisela, Matthias und Jonas Frey 11.12.2016 21:51
Hallo Olli,

ich mach das in solchen Fällen ganz einfach: Entrauschen, dann das Bild kopieren, zurück gehen zum nicht entrauschen Bild, das Entrauschte Bild als weitere Ebene einfügen, und dann die Teile davon entfernen, bei denen die Entrauschung eher stört. Die Holzverschalung rauscht hier aber auch sehr stark.

lg Matthias

Olli 11.12.2016 22:09
@Matthias: Vielleicht hast Du recht, dass hier schon Bildmanipulation, statt nur Nachbearbeitung angesagt ist. Wenn es irgendmöglich ist, versuche ich die Verwendung von Masken zu vermeiden. Wahrscheinlich ein Fall, wo es ohne Bearbeitung verschiedener maskierter Ebenen einfach nicht geht. Da ich jetzt schon ein paar Mal dieses Bild versucht hatte, meinte ich, durchaus den bislang besten Kompromiss gefunden zu haben, unter Inkaufnehmen des Rauschen. Lediglich bei Schnee geht es besser, heller und Rauschen fällt nicht auf... :-D

Stefan Wohlfahrt 12.12.2016 13:16
Hallo Olli,
es ist weniger das sich nach oben verjüngende Konstanzer Konzil als die ein paar Jahrhunderte später errichteten Fahrleitung- und Lampenmasten im rechten Bildteil die mir den Eindruck vermitteln ,dass sich dieses Bild leicht nach links neigt.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 12.12.2016 17:04
@Stefan: Zum Vergleich http://www.bahnbilder.de/bild/Deutschland~Dampfloks~BR+01+5/941461/pfingstausflug-der-efz-01-519-an.html
Dort sieht man die schiefe Mauer deutlicher. Das Bild scheint etwas gerader zu sein oder neigt nur marginal nach links. Aber man hat eine Wasserwaage im Bild und den See genauer betrachtet, neigt das Bild de facto nach rechts. Hier das passende Maß zu finden, schwer, denn das obige Bild dürfte wohl im Vergleich den See gerade haben, aber ohne ihn zu sehen wirkt es schief. Mindestens der Mast neben dem Konzil ist genauso schief wie die Wand... Wirklich heikel, das irgendwie gefühlt stimmig geradezurichten...
Gruss, Olli

Armin Schwarz 12.12.2016 18:11
Hallo Olli,
ein tolles Bild, obwohl ich es wohl etwas mehr entzerrt hätte.
In Anbetracht der Tageszeit, dem Nebel, Dampf und Rauch stört mich persönlich das Raschen nicht so, sondern das Bild hat so eine gewisse mystische Stimmung.
Liebe Grüße
Armin

Olli 11.1.2017 17:33
Auch Dir ein Dankeschön, Armin. Komplett entzerrt hatte ich auch versucht, aber das verzeiht das alte Gemäuer und der Lokkessel nicht so ganz. Durch die extrem nahe Position lässt das Superweitwinkel nicht mit sich spaßen... So blieb es halt bei meiner Lieblingsvariante, einer Teilentzerrung.
Gruß, Olli

ICE 901 Hamburg Altona - Berlin Südkreuz am 02.01.2017 auf der KBS 100 zwischen Hamburg und Büchen in Friedrichsruh. Nachdem ich in letzter Zeit einige ICEs mit geöffneter Bugklappe fotografiert hatte, hier mal einer mit einer nagelneuen Klappe! Spötter könnten nun behaupten, die Bahn erneuert die Klappen öfter, als sie die ICEs wäscht ;-) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.1.2017 14:30
Eine interessante Farbgebung des ICE mit der blitzsauberen "Nase", Wolfgang.
einen lieben Gruss
Stefan

Olli 10.1.2017 18:49
Wahrscheinlich lässt sich der nur noch durch Neulackieren reinigen... :-D

Wolfgang Schrade 11.1.2017 13:25
Moin Stefan und Olli,
vielen Dank für eure Kommentare; da kann man mal sehen, wie dreckig die Züge tatsächlich sind.
Gruß Wolfgang

GVB 2128 Linie 4 auf dem Damrak in Amsterdam. Aufnahme: 3. Januar 2017. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 9.1.2017 17:17
Ein wunderschöner Bildaufbau mit der angeleuchteten Weiche.
einen lieben Gruss
Stefan

Hans Christian Davidsen 9.1.2017 22:29
Hallo Stefan - Danke fur deinen Kommentar. Das Bild wurde von Railpictures.com abgelehnt - ohne Begründung. LG Hans-Christian

Olli 10.1.2017 0:44
Train awkwardly positioned in picture, rauscht und was auch immer, aber bei BB bleibt es dabei... schönes Bild!
Gruss, Olli

521 201-9 als SBB87679 (Engen-Konstanz) bei Welschingen 3.1.173 (zum Bild)

Julian Ryf 4.1.2017 16:52
Hallo Andreas
Schöne Serie! Ich plane auch schon länger einen Ausflug nach Welschingen (ist ja von Winterthur aus relativ schnell zu erreichen), wahrscheinlich wird es aber Frühling. Gibt es eigentlich immer noch Einsätze der BR 115 vor den IC Stuttgart - Zürich?
Gruss, Julian

Andreas Hackenjos 4.1.2017 17:24
Hallo,

danke dir. Die 115er haben keinen eigenen Umlauf mehr und werden sehr addhoc eingesetzt.

Grüße Andreas

Olli 5.1.2017 0:08
Seit Fahrplanwechsel kommen die wieder ein wenig öfter... aber so lange würde ich nicht warten... der Fahrplanwechsel und die Feiertage haben offensichtlich nachgeholfen... Momentan kannst Du sogar noch 111er-Glück mit den Zügen von Stuttgart haben wahrscheinlich bis die 147 fahren und die 146er mit S21 drauf ist jetzt auf der Schwarzwaldbahn unterwegs.
Gruß, Olli

DB V 200 014 und 022, Ausfahrt Padborg/DK, 24.09.1981 (00021) (zum Bild)

Korbinian Eckert 4.1.2017 20:21
Großartig! Tolles Zeitdokument!

Olli 4.1.2017 22:08
Sehr schöner Eindruck. Das entgegengesetzte Ende der Republik hatten sie zu dem Zeitpunkt ja schon einige Jahre verlassen...
Gruß, Olli

Detlef Schikorr 4.1.2017 22:26
Moin,

die V 200 wurden damals von den Bw Oldenburg und Lübeck nach DK geschickt. Die Villinger und Würzburger V 200-Zeit war seit 1975 vorbei.

Viele Grüße
Detlef

Olli 4.1.2017 22:47
In Villingen gab es dann noch zwei Jahre 218 und 215, bevor auch die von 110 und 139 verdrängt wurden... aber genaugenommen sind die 220er schon so lange weg, wie die Dampfloks aus Rottweil...
Gruß, Olli

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.