bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Werbung schalten   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Volker Stöckmann



1 2 3 nächste Seite  >>
Gleisbauarbeiten auf der Berliner S-Bahn hier auf dem Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Westend und ICC/Messe Nord. Im Bild die Materialförder- und Siloeinheit MFS 100. Diese Siloeinheiten werden je nach benötigter Speicherkapazität zu mehreren Einheiten zusammen gestellt. Der Füllvorgang beginnt beim vordersten Wagen (in Arbeitsrichtung). Die folgenden Wagen dienen als Förderstraße. (Anmerkung: Das Foto ist nicht schief. Der Dresselsteig (die Verlängerung der Dresselstraße) im Hintergrund verbindet die Rognitzstraße (rechte Seite) mit der Riehlstraße (linke Seite) über die Stadtautobahn A100 hinweg. Der Steig ist gleichzeitig der nördliche Zugang zur S-Bahnstation Messe Nord/ICC. Dem Heimat-Unkundigen möchte ich sagen das ALLE wichtigen Straße im Bereich zwischen ICC (Internationales Congress Centrum) und dem Spandauer Damm von Westen nach Osten ein unterschiedliches starkes Gefälle haben. Ich möchte auf meine kleine Bilderserie hier bei Fahrzeugbilder (z.B. Bild #ID60754) verweisen. Würde man ein Seifenkistenrennen auf einer Ebene starten...? Foto: 06.04.2016 (zum Bild)

Thomas Wendt 8.4.2016 20:19
Hallo Reinhard, gedanklich zieht es mich immer in diese Gegend, wenn ich die Bauarbeiten an der Stadtautobahn A100 zwischen Neukölln und Treptower Park denke. Dort wird es zwar keine Einkesselung der S-Bahnhöfe geben, vergleichbar könnte die Situation am Ende dennoch aussehen. Ich bin gespannt auf die angekündigten begleitenden Wege - die Illustrationen des Senats sind geradezu idyllisch: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/bauen/strassenbau/a100_16_ba/de/faq.shtml

Während der Normalbürger sich etwas ungemütlich auf neue Wege machen muss, finden auf der Schiene komplexe und interessante Arbeiten statt, die Du interessant dokumentierst.

Volker Stöckmann 9.4.2016 8:44
Hallo Reinhard, eine wirklich schöne und anschauliche Bildreihe, mit interessanten Detailaufnahmen dieser beeindruckenden Gleisbaumaschinen. Hätte ich gewusst das diese Maschinen gerade vor Ort tätig sind hätte ich sicherlich einen Abstecher dorthin gemacht um mir das mal von näherem anzuschauen. Gefällt mir ausgezeichnet.

Grüße Volker

Hätte mir jemand davon erzählt hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt, da kam doch heute eine MaK DE 2700 des Weges, die MaK DE 2700-09 (92 80 1251 009-7 D-VL) für HLG inzwischen tätig mit einem Ganzzug Wagen für Oberbaustoffe mit Betongleisbohlen beladen durch Berlin gefahren. Das die NOB nach und nach diesen Loktyp austauscht hatte ich zwar gelesen aber nicht das hier im Nordosten vor einem Güterzug eine solche Lok auftaucht (da ist man natürlich mehr als überrascht und erfreut),06.04.16 Berlin-Hohenschönhausen. (zum Bild)

Jens Baumhauer 7.4.2016 18:18
Hallo Volker,
schönes Bild der dicken aus Bebra. Dort ist sie nämlich derzeit stationiert. Bei der HLG - Holzlogistik und Güterbahn GmbH, Bebra. Daher ist sie auch des öfteren schon mit Holzzügen auf der NSS gesichtet worden. Somit kommen nun auch Nicht-Nordlichter in den Genuß dieses Großdiesels.

Gruß, Jens.

Volker Stöckmann 7.4.2016 23:12
Hallo Jens,

Vielen Dank für die Information, tja das war wirklich ein ungewohnter und erfreulicher Anblick, vielleicht in Zukunft häufiger auch einmal in unserer Region zu beobachten, man wird sehen.

Grüße Volker

Die V60 364 006 von Locon stand Lz auf dem ehemaligen Abrollberg in Pasewalk abgestellt. Im Hintergrund zu erkennen ist die Stadt Pasewalk und das alte Bw Pasewalk. 15.03.2016 (zum Bild)

Volker Stöckmann 16.3.2016 20:49
Hallo Jens,
dieses Bild hat eine Atmosphäre zu der nur noch die Musik vom Western "Spiel das Lied vom Tod" fehlt. Eindrücklich vermittelt das Bild das karge und strukturschwache Innenland von Mecklenburg-Vorpommern auch wenn im Bhf. Pasewalk der Fern- und Regionalverkehr zeitweise verkehrt.

Grüße aus Berlin
Volker

Jens Kublank 18.3.2016 16:54
Danke Volker, leider hast du recht. Deine Bilder zufolge ist das eine ganz andere Welt. Gruß Jens

Am 21.2.2016 auf dem Bahnhof Senftenberg (KBS 208)in einem Ganzzug: Uacs mit der Nummer 33 80 D-GATXD 931 9 181-9,Ladegut Kohle, Eigentümer GATX, Heimat-Bf. Altenburg. (zum Bild)

Volker Stöckmann 27.2.2016 16:17
Hallo Andreas,
ist nicht lehrermäßig gemeint, aber Ladegut Kohle bei einem Staubgutwagen, die transportieren als Gefahrgut siehe UN-Nr. 40/1361 die Hinterlassenschaften der Stahl- und Kohlekraftwerke, den Kohlestaub und Ruß.

Gruß Volker

Interessanter dreiachsiger Bahndienstwagen (Werkstattwagen) der Fa. SCHWEERBAU mit der Nr. 75 80 23 29138-1 D-WVZ (Zulassung auf den Waggon-Dienstleister Waggon24 GmbH) in einen Zug bestehend aus diesen Nebenwagen + Fräs- u.Schleifmaschine der Fa. SCHWEERBAU am 23.02.16 Berlin-Hirschgarten. (zum Bild)

Norbert Keil 26.2.2016 8:56
Hat Schweerbau einen eigenen Bahnpostwagen?

Volker Stöckmann 26.2.2016 12:08
Hallo Norbert,
Tja in der Tat das Detail des altmodischen Briefkastens an der Tür hat mich auch zum schmunzeln gebracht, wirkt bei diesem alten Wagen richtig wohnlich und behaglich, vielleicht soll er das optisch neben der Zweckmäßigkeit auch genau erfüllen um den Mitarbeitern bei SCHWEERBAU ihren harten Alltag etwas zu verschönern.

Grüße Volker

Schiebeplanenwagen 39262-1 der VR Cargo steht am 29.1.2016 im Bahnhof Lahti. (zum Bild)

Volker Stöckmann 19.2.2016 23:28
Hallo Matti,

sehr schöne und interessante Bilder aus Finnland, ich hoffe du veröffentlichst noch einiges aus dem hohen Norden, vor allem auch die interessanten Güterwagen-Bilder.

Grüße aus Berlin
Volker

Matti Morelli 22.2.2016 21:32
Hallo Volker,
Freut mich dass dir die Bilder aus Finnland gefallen...
sehr gerne lade ich noch einige davon hoch ;O
Lieber Gruss
Matti

Ein französischer Gasdruckkesselwagen der Fa. MILET S.A.S. mit der Nr. 33 RIV + TEN 87 F-MISA 780 9 175-5(P) Zagns für den Transport von Chlor (UN-Nr. 265/1017) in einem gemischten Güterzug am 28.10.15 Bhf. Flughafen Berlin-Schönefeld. (zum Bild)

André Helmke 29.10.2015 22:08
Hallo Volker Stöckmann,

es würde mich wundern, würde man in einem Gasdruckkesselwagen Feststoffe transportieren. Die Warntafel 265/1017 steht darüberhinaus zweifelsfrei für Chlor, welches in der chemischen Industrie umfangreiche Anwendung findet. Auch die an dem Kesselwagen angebrachten Gefahrensymbole sind typisch für Chlor, wobei Trinitrochlorbenzol weder ätzend noch brandfördernd ist. Irgendwas kann hier also nicht stimmen. Jedenfalls ein schönes Photo.

Gruß André

Volker Stöckmann 29.10.2015 23:56
Hallo André,

Sie haben Recht nachdem ich noch mal direkt unter Chlor gesucht habe fand ich auch diese dazugehörige UN-Nr., was mich allerdings wundert das man bei der allgemeinen UN-Listung aller Gefahrenstoffe tatsächlich unter 265/1017 Trinitrochlorbenzol gelistet findet, also ist dort irgendetwas nicht aktuell? oder falsch, jedenfalls eigenartig. Danke für die Richtigstellung.

Grüße aus Berlin
Volker

André Helmke 30.10.2015 21:11
Hallo Volker,

ich habe mal nachgeschaut und festgestellt, dass in der Liste bei Wikipedia die Substanz zur UN-Nummer 1017 tatsächlich falsch angegeben ist. Da TNCB ein Feststoff ist, erscheint auch die Kemlerzahl 265 unlogisch, da die Ziffer 2 an erster Stelle immer angibt das es sich bei dem Gefahrstoff um ein verflüssigtes, verdichtetes oder unter Druck gelöstes Gas handelt. Für die Zukunft empfehle ich Ihnen die ADR-Liste, die wesentlich detaillierter und genauer ist.

Gruß aus Hannover
André

Drehgestell-Flachwagen der DB mit der Nr. 31 RIV 80 D-DB 3961 603-8 Rmms 664 beladen mit US-amerikanischen Militär-LKW (Oshkosh Defense FMTV Cargo 4x4) am 21.10.15 Bhf. Flughafen Berlin-Schönefeld. (zum Bild)

Philipp Kunze 22.10.2015 20:54
Hallo, bei dem Fahrzeug dürfte es sich um ein Oshkosh Defense FMTV Cargo 4x4 handeln.

Volker Stöckmann 23.10.2015 19:06
Hallo Philipp, vielen Dank für die Information, diese Militär-LKW werden leider unter den US-amerikanischen Standart-Fahrzeugen gar nicht aufgeführt, nun weiß ich endlich um was für Fahrzeuge es sich hier und auch bei einem anderen Militärzug vor einiger Zeit handelte.

Grüße aus Berlin
Volker

Diesen Gleiskraftwagen der Fa. STRABAG habe ich in dieser Bauweise bisher noch nicht gesehen, ein Robel Bamowag 54.20 mit einem TEREX Greifer mit Führerhaus mit dem das gesamte Fahrzeug gesteuert werden kann, das gesamte Bahngleisbaufahrzeug ist unter der Nr. 99 80 9150 001-2 D-BRS registriert, 07.10.15 Bhf. Flughafen Berlin-Schönefeld. (zum Bild)

Armin Schwarz 10.10.2015 18:41
Hallo Volker,
ein tolles Bild von dem Robel Bamowag 54.20.
Ganz so neu ist er nicht, er wurde 2010 von der ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH in Freilassing unter der Fabriknummer 57.20-0003 gebaut. Ich konnte ihn 2014 mal von nahen sehen, siehe http://hellertal.startbilder.de/bild/deutschland~bahndienstfahrzeuge~rottenkraftwagen-gaf-skl-etc/456742/das-gleisarbeitsfahrzeug-99-80-9150-001-2.html
Liebe Grüße
Armin

Volker Stöckmann 10.10.2015 22:41
Hallo Armin,
nach deiner Information ist mir jetzt auch klar warum ich bei der aktuellen Robel Hersteller Webseite keine Information über dieses Fahrzeug entdecken konnte, also doch schon ein älteres Modell, eigentlich erstaunlich. Denn diese Variante macht doch einen recht nützlichen Eindruck umso erstaunlicher das aktuell Robel etwas in dieser Art nicht mehr anbietet.

Grüße aus Berlin
Volker

Im nächtlichen Gleisfeld des Bahnhofs Muttenz steht CH-SBB 21 85 910 4 172-6 Typ Ucs.Bild Juli 2015 (zum Bild)

Volker Stöckmann 12.7.2015 13:03
Hallo Matti,

geniales Bild, ein Beweis das auch ältere Güterwagen ins richtige Bild gesetzt ihren Reiz und viel Ästhetik besitzen, deine Bilder sind immer wieder mal ein Genuss !!!

Grüße aus Berlin
Volker

Matti Morelli 15.7.2015 22:39
Hallo Volker,
Freut mich des allgemeines Lobs...ich guck mir immer ebenfalls immer Deine tollen Güterzugsbilder aus Berlin an....
Lieber Gruss aus der Schweiz
Matti

Hier das Ende des Militärtransports mit einem Bergepanzer vom Typ Wisent der dänischen Streitkräfte hier übrigens gut erkennbar das Wappen am Heck dieses Panzerfahrzeugs am 02.06.15 Durchfahrt Bhf. Berlin-Hohenschönhausen. (zum Bild)

Hendrik Röben 4.6.2015 12:32
Hallo Volker,
Das ist ein Bergepanzer Wisent der Dänischen Streitkräfte.
Ein Kampfwergesteigerter Bergepanzer 2 auf Leopard 1 Chassis.

MfG
Hendrik

Volker Stöckmann 4.6.2015 19:13
Vielen Dank Hendrik, habe die Texte nun also nach deinen richtigen Typs geändert und vervollständigt.

Grüße aus Berlin
Volker

Diesmal ist der jeden Montag am Vormittag in Berlin Westhafen ankommende Containerzug durch eine EGP Doppeltraktion von 142 118-9 + 142 150-2 gefahren worden, hier wird der Zug samt Loks auf das Rangier- und Abstellgelände des Berliner Westhafens gebracht, 23.02.15 (zum Bild)

Felix Krüger 25.2.2015 20:04
Mit was für Lokomotiven wurde der Zug denn schon gesichtet?

Volker Stöckmann 25.2.2015 22:10
Hallo Felix,

anscheinend wird diese Leistung von verschiedenen EVU´s erbracht, da ich in diesem Jahr auch schon verschiedene Lok´s der OHE und auch Akiem Mietloks gesichtet habe jeweils Montags.

Felix Krüger 27.2.2015 19:01
Schade, dass macht es nicht einfacher, Holzroller auf freier Strecke zu erwischen. Ein Zug, der mit den Loks in einer gewissen Regelmäßigkeit verkehrt wäre dabei ganz hilfreich gewesen.

Der InterConnex auf seiner letzten Fahrt nach Rostock Warnemünde und mit letztem Gruss im Steuerwagen auf dem Bf Neustrelitz. - 13.12.2014 (zum Bild)

Stefan Pavel 14.12.2014 9:43
Moin Gerd,

schade um diesen günstigen Zug auf dem Rückweg nach Leipzig wurde der richtig voll.

Mfg
Stefan

Volker Stöckmann 14.12.2014 11:52
Tja, wirklich zum Haare raufen, ich sehe trotz der Billigkonkurrenz der Reisebusse die DB als Hauptschuldigen an dieser einmaligen Linienaufgabe von Veolia (InterConnex). Man stelle sich nur einmal vor der Zug wäre ab einem günstigen frühen morgendlichen Termin in jeder Frühling-/Sommersaison in den letzten Jahre zur Ostsee hochgefahren zu diesem günstigen Preis, Veolia hätte wohl gleich noch mehr Züge anmelden können für diese Strecke. Aber zum späten Vormittag lohnte es sich für viele Berliner nicht erst Mittags in Warnemünde zu sein, also lebte die Strecke in den letzten Jahren vor allem noch von den Pendlern nach Leipzig, für die war wiederum das Nachmittagsangebot optimal um zum frühen Abend nach Leipzig zu kommen. Mit dieser Konkurrenz konnte die DB also ganz gut leben aber beim lukrativen Ostseegeschäft lies man Veolia keine echte Chance. Also in Zukunft billig mit mit einem Luxusreisebus rauf zur Ostsee oder weiterhin für wahnsinnig teures Geld mit Schrottdoppelstockzügen zur Ostsee, da fällt mir die Wahl nicht schwer.

Grüße aus Berlin, Volker

Gerd Wiese 14.12.2014 20:53
Hallo Stefan,hallo Volker, ähnliche Diskussionen und Ansichten gab es auch zwischen uns (drei Filmern) vor Ort, die bei der letzten Fahrt des InterConnex dabei waren. Danke für’s Reinschauen.

Des langen Wartens einziger Lohn war die 482 049 am 26.11.2014 auf dem östlichen Berliner Außenring, Höhe Überführung über die B 1. (zum Bild)

Volker Stöckmann 26.11.2014 17:48
Hallo Henrik, dein Leid kann ich im Moment gut teilen, es ist grau, trüb und feuchtkalt und man wartet und wartet am Berliner Außenring und dann kommt bei Glück pro Stunde eine einzelne Lok oder vielleicht noch ein Bahndienstfahrzeug, es ist erschreckend wie rar sich im Moment der Güterverkehr im Nordosten präsentiert während es in Süd-, Mittel- und Norddeutschland anscheinend nur so brummt im Bahnlogistikbereich, wenn ich dann als Berliner mir die völlig verstauten Stadtautobahnen in Berlin betrachtet, dann weiß man womit der Hauptteil der Güter im Nordosten befördert, LKW in Reih und Glied im Stau, die Umwelt bedankt sich dafür auf ihre Weise, vielleicht fällt der winter 2014/15 ja auch wieder aus.

Grüße aus Berlin.

CD 371 201 zieht am 24.09.2014 einen EC durch Berlin-Schönefeld. (zum Bild)

Volker Stöckmann 13.10.2014 23:09
Hallo Steffen,

da bin ich echt überrascht, als regelmäßiger Fotograf in Schönefeld habe ich schon manchen Exoten vor ORT ergattert aber einen tschechischen Zug mit tschechischer E-Lok davor, was war denn das für eine Sonderfahrt? Gratulation zu diesem Treffer, schade das du sie nicht etwas näher abgelichtet hast.

Grüße, Volker

Stefan Wohlfahrt 14.10.2014 7:04
Hat man vergessen in Dresden die Lok zu wechseln?
Ich schliesse mich Volker an: ein tolles Bild!
einen lieben Gruss
Stefan

ER20 DISPOLOK in service a ALEX - HERGATZ 29.09.2014 (zum Bild)

Volker Stöckmann 1.10.2014 15:59
Ein wirklich hervorragendes Bild mit der typisch herbstlichen Atmosphäre, sehr gelungen !!!

Grüße aus Berlin, Volker

Dennis Fiedler 1.10.2014 19:19
Da stimme ich nur zu. Echt klasse Bild.

Horst Lüdicke 2.10.2014 8:02
Ein schönes Stimmungsbild.
Gruß Horst

Matthias Hartmann 2.10.2014 10:45
Einfach herrlich dieses Nebelaufnahme, gefällt mir sehr gut.

Grüße Matthias

Kay Baldauf 2.10.2014 15:02
Spitzenklasse, gefällt mir sehr gut! Grüße

Stefan Wohlfahrt 2.10.2014 15:54
Wirklich eine geniale Stimmung, die einzufangen wohl ein ziemlich feuchtes und kühles Erlebnis war.
einen lieben Gruss
Stefan

Grasso Giovanni 5.10.2014 14:04
Grazie a tutti

Giovanni Grasso

WASCOSA Kesselwagen. Nach eigenen Angaben der fünfgrößte Wagenvermieter. Im Jahre 2010 stellte WASCOSA den hier gezeigten safe tank car, einen Kesselwagen für den Gefahrguttransport auf der Schiene, vor. Zwischen 2010 und 2013 wurden unter anderem mehr als 700 dieser, nach ECM-Zertifikat und EU-Verordnung EU 445/2011 zertifizierten Tankwagen, vom slowakischen Hersteller Tatravagonka gebaut und ausgeliefert. Der im Foto abgebildete Kesselwagen wurde nach gleichen Vorschriften von Astra Rail Industries in Rumänien gebaut. Foto:27.09.2014, InnoTrans Berlin (zum Bild)

Volker Stöckmann 30.9.2014 17:19
Da irrst Du, dieser Zacns Kesselwagen mit 87 Kubikmeter Fassungsvermögen wird von Astra Rail gebaut, den Du meintest war ein Zans mit 88 Kubikmeter in hellblau für die tschechische Railtrans gebaut und stand im engen Mittelgangbereich.

Liebe Grüße Volker

Reinhard Korsch 1.10.2014 1:11
Danke für die Berichtigung, Volker. Ich habe den Text zum Bild dahingehend geändert/erweitert. Gruß Reinhard

Schon sehr überraschend, die schöne Railadventure 139 558-1 mit Überführungsfahrt bei uns im Nordosten und dann noch mit den wunderschönen Dieseltriebzügen für die Oberpfalzbahn, den PESA LINK II ( werden als BR 95 80 0632 geführt) am Haken. Da war ich schon echt begeistert, denn dieser Triebwagentyp hatte mich schon vor zwei Jahren auf der Inno Trans wirklich überzeugt. Da hat eine süddeutsche Regionalgesellschaft Mut bewiesen und endlich einmal nicht bei Bombardier, Stadler oder Alstom eine Bestellung aufgegeben sondern bei den Polen und die haben in Tschechien den PESA Link I schon einige Zeit erfolgreich am laufen. 11.09.14 Bhf. Flughafen Berlin-Schönefeld. (zum Bild)

Tobias Schuminetz, Hirschau 12.9.2014 8:18
Hallo Volker,

Schöne Fuhre, die du da erwischt hast.

Die PESA Link II werden aber in Polen gebaut und die laufen noch keinesfalls bei der Oberpfalzbahn, da die noch keine Zulassung haben.

Grüße Schumi

Volker Stöckmann 12.9.2014 10:12
Hallo Tobias,

da hast Du Recht in Polen gebaut und Tschechien schon seit 2011 erfolgreich im Einsatz, izwischen gibt es ja auch weitere Aufträge in Deutschland von der DB Regio u.a. privaten Interessenten. Ich würde wetten die Zulassung wird in Deutschland weniger Komplikationen verursachen als beim unrühmlichen Talent 2 von Bombardier oder Verzögerungen beim ODEG STADLER KISS.

Grü0e aus Berlin
Volker

Tobias Schuminetz, Hirschau 16.9.2014 8:32
Servus Volker,

Wegen der Zulassung wäre ich mir nicht so sicher, angeblich soll die Steifigkeit der Fahrzeuge noch zu wünschen übrig lässt. Ausserdem hatte der ursprünglich für die Oberpfalzbahn gebaute Link II 600 001 einen zu breiten Wagenkasten, nun fährt er in Polen, da passt es anscheinend.

Grüße Schumi

RBH 904 in Oberhausen-Osterfeld Süd 25.8.2014 (zum Bild)

Volker Stöckmann 25.8.2014 22:49
Ist das ein legal gefertigtes Graffiti an der Lokfront im Auftrag von RBH oder das in diesem Fall ein geniales Bildnis eines unbekannten Graffiti-Sprayers, bei aller berechtigten Kritik an den häufig Schmierereien an so vielen Bahnfahrzeugen und -gebäuden sind gerade in letzterer Zeit zugegebenerweise doch einige richtig hochwertige Grffiti an Bahnfahrzeugen gerade bei uns in Berlin immer wieder zu sichten die dann an den alten S-Bahn Zügen oder an einem Talent 2 oder sagar ICE dann doch gar nicht so schlecht aussehen und den Einheitslook gerade der farblich so langweiligen DB Fahrzeuge sogar aufwerten !!

Grüße Volker

Christian Schürmann 25.8.2014 23:10
Hallo Volker,
ich kann dir diese Frage leider nicht beantworten aber ich finde es auch nicht schlecht passt irgendwie zur Lok.
Gruß Christian

Jens Baumhauer 26.8.2014 10:23
Wie eine Hieronymus Bosch Version von Thomas der kleinen Lokomotive...
Sieht nett aus, ist und bleibt aber Sachbeschädigung, so es keine Auftrags-Arbeit ist.

Nichts desto trotz schön eingefangen.

Gruß, Jens.

Jürgen Senz 26.8.2014 14:15
Ich glaube nicht das es ein Legales Graffito ist, aber denn noch eins der Besseren "ART".
Nett das die Beleuchtung frei geblieben ist.
Ich kann mich Volker´s Meinung nur anschließen, und wundern das ein Graffiti Bild frei geschaltet wird.
Schön festgehalten und Danke für´s zeigen!

Gruß Jürgen

Marc Steiner 26.8.2014 15:04
Ich bin sicher das der Admin hier nach seinem "Spielraum" entschieden hat denn bis auf den Sprühnebel an wenigen Stellen ist es auf den ersten Blick kaum als Graffiti zu erkennen...es hätte ja auch ein Werbegag oder ähnliches sein können.

Olli 26.8.2014 18:15
Wäre es ein Banksy, würde die Front bei Southesby versteigert werden. Hier hat der Admin von seinem Recht Gebrauch gemacht, die schmale Linie des Unterschieds zwischen Kunst von Schmiererei und Vandalismus selbst zu setzen... IMHO war das in dieser überaus seltenen Fälle, wo der Geschädigte besser einen Klarlack darüber versehen sollte...

Stephan John 26.8.2014 23:11
Hatte die lok vor einiger zeit in gladbeck auch erwischt leider nicht mit der front vorraus. Also ne 10 sekunden aktion war das nicht. Ich kann mir fast nicht vorstellen dass das illegal entstanden ist auch weil es so passend ist. Fuer mich wertet dass die eigentlich haessliche lok optisch auf

Polen voran! - So kam am Nachmittag des 1. Juli 2014 die frisch beklebte ES 64 F4-213 (189 213) mit der polnischen Seite an der Spitze und einem Containerzug durch Bonn-Limperich gefahren. (zum Bild)

Volker Stöckmann 3.7.2014 23:29
Interessante Neuigkeit und schönes Bild, da freue ich mich jetzt schon, auf Polen ist in Sachen Farbe Verlass wenn die ständige rote oder schwarze Einheitsfarbe der DB oder MRCE Loks langweilt, denn diese ERSR Lok kommt bei uns in Berlin auch regelmäßig vorbei !!!

Grüße aus Berlin
Volker

ERS Railways 16.7.2014 10:45
Could you please send this picture to us Daniel? marketing@ersrail.com

1 2 3 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.