bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Siegfried Heße



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
SNCB 2731 steht in Liers(B). Aufgenommen aus dem IC 5367 aus Hasselt(B) nach Maastricht(NL). In Liers(B). Bei Sommerwetter am Abend vom 15.6.2017. (zum Bild)

Siegfried Heße 30.7.2017 23:16
schöne "ausländische" Aufnahme.Gefällt mir. M.f-G. Siegfried

Stefan Hochstetter 30.7.2017 23:46
Guten Abend Siegfried,
ich freue mich das dir das Bild so gut gefällt.
Viele Grüße aus Kohlscheid-Bank.
Liebe Grüße von Stefan Hochstetter.

251 901 - 5 in Putbus.26.07.2017 15:58 Uhr. (zum Bild)

Andreas Strobel 27.7.2017 19:24
Schön Siegfried, wenn mich nicht alles täucht war die mal auf dem Öchsle tätig....
gefällt mir. Lieben Gruß Andi

Siegfried Heße 30.7.2017 23:13
Hallo Andreas, das könnte sein, hier wird die Lok gebraucht,die Schmalspurbahnzüge von Lauterbach (Mole) nach Putbus zurück zu ziehen, da ein Umsetzen in Lauterbach (Mole) nicht möglich ist. Die Dampflokomotiven schieben nach.
M.f.G Siegfried

Glück gehabt, denn 99 1781-6 fuhr dem Fotografen nur vor die Linse und nicht vor das Fahrrad, auf abschüssigen, schlammigem Weg kam das Rad kurz vor dem BÜ zum stehen. Aber ob das Glück der Freischaltung hold ist ?? 26.07.2017 10:48 Uhr bei Nistlitz /Seelvitz. (zum Bild)

Michael Edelmann 28.7.2017 22:17
Hallo Siegfried,
ich finde das Bild absolut gelungen! Auch der Mitzieheffekt ist Dir hier sehr schön geglückt. Desweiteren gefallen Bildidee und -gestaltung.. Sehr schön!

Liebe Grüße nach Radebeul!
Micha

Siegfried Heße 30.7.2017 23:08
Hallo Micha, ein glatter Zufallstreffer,Regenwetter, Radtour,die Bahnstrecke schon überquert, den Berg raufgequält, höre ich den Lokomotivpfiff, Rad rungerissen, Berg runter, Kamera raus und abgedrückt......Schön ,dass Dir das Bild gefällt.
Wenn nicht die tolle See und der Strand wär, könnte ich den ganzen Tag das Bähnle forografieren.
M.f.G Siegfried

Gute Kohle erfordert Fingerspitzengefühl vom Heizer, kurz vor der Abfahrt von 99 1784-0 blies des Sicherheitsventil kräftig ab. Sellin 25.07.2017 18:09 Uhr. (zum Bild)

Andreas Strobel 25.7.2017 23:19
Hallo Siegfried, ich erinnere mich an einen Film der hieß viel Rauch um nichts, hier würde ich den Titel wählen viel Dampf für nichts.....aber für eine tolle Regenaufnahme wurde er quasi verschwendet. Lieben Gruß Andreas

Siegfried Heße 26.7.2017 21:41
Hallo Andreas, zwischen Sellin Ost und West liegt eine deutliche Steigung, so dass der Halt in Sellin Ost immer zum "Dampfkochen" genutzt wird, wenn aber der Meester und die beiden Zugbegleiter noch etwas zu schwatzen haben, dann muss 99 1784-0 eben mal "Dampf ablassen" Liebe Grüße Siegfried

Olli 26.7.2017 23:10
Der wetterfeste Fotograf braucht auch ein wenig Spektakel...
Gruß, Olli

Siegfried Heße 27.7.2017 21:39
Manchmal macht Dampfspektakel bei Regen Spaß, da hast Du Recht, Olli , zumal bei fast 3 Wochen Rügenurlaub.
M.f.G. Siegfried

203 105-2(V160.3)mit dem Theaterzug Das Letzte Kleinod von Stralsund nach Stade bei der Durchfahrt im Haltepunkt Rostock-Kassebohm.09.07.2017 (zum Bild)

Siegfried Heße 10.7.2017 10:07
Hallo Stefan, Theaterzug ?? , sehe ich am Ende Bag , Bage , odet Bagtr wagen laufen ?
Ist wohl wirklich einmalig, aber vielleicht kannst Du etwas dazu schreiben ?
M.f.G Siegfried

Stefan Pavel 10.7.2017 11:07
Moin Siegfried,

Die hatten in Stralsund eine Theater-Aufführung, zu den Wagen
kann ich dir nix sagen. Freut mich das dir mein Bild gefällt.

Mfg
Stefan

Alexander K. 10.7.2017 15:26
Tollen Exoten haste da erwischt. Schön. Aber der Haltepunkt sieht ja inzwischen wild aus. Da hält doch nur noch die RB nach Graal-Müritz oder nix mehr?
Gruß von der Peene

Stefan Pavel 10.7.2017 16:25
Moin Alexandr,

vielen herzlichen Dank für deinen nette Kommentar,Halten tun da nur noch die RB 12 nach Graal-Mürtiz sowie die RB von/nach Ribnitz-Damgarten West.

Mfg
Stefan

Blick auf die Sandbahn am Partwitzer See. 08.07.2017 15:38 Uhr. (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 9.7.2017 6:58
Tolle Spielerei mit der Gartenbahn !

Michael Edelmann 9.7.2017 18:46
Hallo Siegfried,
in Dir steckt wirklich ein kleiner "Regisseur"! Und dann auch gleich noch Drehbuchautor und Kameramann in einer Person! ;-) Toll gemacht!

Liebe Grüße!
Micha

Siegfried Heße 10.7.2017 7:56
Hallo Karl Heinz, hallo Micha, 4 Jahre vor der Rente baue ich auch ohne Enkel noch Kleckerburgen und spiele mit der Eisenbahn.Manch einer wird eben nie erwachsen. Der Parchwitzer See ist ebenfalls ein gefluteter Tagebau und ist gerade "gekalk" worden, dadurch ist das Wasser tollb blau... . Freu mich, dass Euch die kleine Spielerei gefällt.M.f.G Siegfied.

Bahnsteigsperre im Empfangsgebäude des Kipsdorfer Bahnhofes, aufgenommen am 17.06.2017. Was in meiner Kindheit, vor allem in kleineren Bahnhöfen, noch an der Tagesordung war, gibt es heutzutage nirgendwo mehr. Schön, daß hier diese Relikte aus vergangener Zeit, wenn auch nur zu Museumszwecken, erhalten geblieben sind. Und sogar eine strenge Bahnsteigaufsicht steht im Häuschen! ;-) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 7.7.2017 7:31
Hallo Micha,
wie gut gibt es die "Bahnstiegsperren" nicht mehr, es wäre doch unmenschlich Reisenden ohne gültigen Fahrausweiss die Schwarzfahrt zu verwehren...
einen lieben Gruss
Stefan

Siegfried Heße 7.7.2017 9:55
Nun Micha, wenn Du ordentlich Deine Bahnsteigkarte , für 20 Pfennig (DDR) gelöst hast, darfst Du selbsverständlich den Bahnsteig betreten.....ich erinnere mich noch, in Altenburg, als Kind standen anfangs in Bahnsteisperrenhäuschen einarmige Männer und ich hörte zum ersten Mal den Begriff "Kriegsinvalide" Bild gefällt mir M.f.G. Siegfried

Michael Edelmann 8.7.2017 14:51
Hallo Stefan und Siegfried,
herzlichen Dank für Eure Kommentare!
@Stefan: Wie Siegfried in seinem Kommentar schon richtig schrieb, konnte man damals für kleines Geld am Fahrkartenschalter Bahnsteigkarten lösen, womit der Zugang zum Bahnsteig auch ohne Fahrkarte möglich wurde. Eine Verhinderung von Schwarzfahrten war so wohl kaum möglich. Vermutlich dienten die Bahnsteigsperren in erster Linie der Kontrolle der den Bahnsteig betretenden Personen. So konnte z.B stark Angetrunkenen der Zugang verwehrt werden. Ich kenne Bahnsteigsperren aus der Zeit meiner Kindheit auch nur noch vom Kamenzer Bahnhof. Dort waren sogar die Bahnsteigtüren bis kurz vor Eintreffen eines Zuges verschlossen und wurden erst geöffnet, wenn der Zug bereits in den Bahnhofsbereich einfuhr. Nachdem der Zug den Bahnhof verlassen hatte, wurden die Türen auch wieder verschlossen. Wenn ich mich recht entsinne, wurden Anfang der 70-er Jahre die Bahnsteigsperren aber auch hier abgeschafft, da das dort gebundene Personal für wichtigere Aufgaben benötigt wurde.

Liebe Grüße!
Micha

Ein Hauch von Italien und der Schweiz in Polen..... Der "blaue Pinocchio" PKP ED 250 – 006 als Express InterCity Premium (EIP) am 26.06.2017 hier kurz vor dem Bahnhof Warszawa Ochota, nach deren Durchfahrt erreicht er dann den Bahnhof Warszawa Centralna (Warschau Zentral). Die Hochgeschwindigkeitszüge der Baureihe ED 250 gehören zur Alstom Produktfamilie Pendolino, sie erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und sind seit dem 14. Dezember 2014 als Express InterCity Premium planmäßig in Polen unterwegs. Die PKP hat 20 dieser Züge gekauft, zurzeit läuft auch die Zulassung für deutsche Gleise. Der Express InterCity Premium (EIP) ist die höchste polnische Zuggattung. Aber, auch wenn die siebenteiligen ED 250-Triebzüge zur Produktfamilie Pendolino (ähnlich ETR 600 und ETR 610) gehören, so wurde nicht die namensgebende Neigetechnik verbaut, da das Einsatzprofil der Züge in Polen keine signifikanten Vorteile durch Neigetechnik erfahren hätte. Ein ED 250-Triebzug besteht aus sieben Wagen, die von acht wassergekühlten Drehstrom-Asynchronmotoren mit einer Leistung von je 708 kW angetrieben werden. Der Wagenkasten wurde aus Aluminium gefertigt, als Zugsicherung sind verschiedene Systeme an Bord. Die modernen elektrischen Triebzüge werden aktuell nur innerhalb Polens eingesetzt, hierbei wird ETCS Level 1 und 2 sowie SHP verwendet. Der Hersteller Alstom ist jedoch verpflichtet, den Einsatz in Deutschland, Österreich und Tschechien zu ermöglichen, was durch das Vorhandensein von LZB, PZB und Mirel bereits in der Grundkonzeption berücksichtigt wurde. Im Frühjahr 2017 begannen Testfahrten mit dem Ziel die notwendigen EBA-Zulassungen zu bekommen. TECHNISCHE DATEN: Nummerierung (UIC): 2 370 001–2 370 020 Gebaute Anzahl: 20 Spurweite: 1.435 (Normalspur) Achsformel: 1A’A1’+1A’A1’+2’2’+2’2’+ 2’2’+1A’A1’+1A’A1’ Länge: 187.400 mm Höhe: 4.100 mm Breite: 2.830 mm Fußbodenhöhe: 1.260 mm Radsatzfahrmasse: 17 t Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h Dauerleistung: 5.664 kW Stromsystem: 3000 V DC / 15 kV 16,7 Hz AC / 25 kV 50 Hz AC Anzahl der Fahrmotoren: 8 (Drehstrom-Asynchronmotoren) Kupplungstyp: Scharfenbergkupplung Sitzplätze: 402 (45 in der ersten und 357 in der zweiten Klasse) (zum Bild)

Matthias Hartmann 2.7.2017 13:25
Hallo Armin,
eine sehr schöne Aufnahme und die dazugehörige Bildbeschreibung gefallen mir sehr gut. Na da bin ich mal gespannt ob er die Zulassung für Deutschland bekommt oder nicht.

Viele Grüße aus Zwickau
Matthias

Stefan Wohlfahrt 2.7.2017 13:34
Hallo Armin,
ein Hauch Italien wehte schon immer über Polen, wenn ich da an die kleine "Polski-FIAT" denke...
Aber auch dieses Bild des blauen Pinocchio gefällt mir ausgezeichnet.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 2.7.2017 13:34
Hallo Matthias,
danke für Deinen netten und positiven Kommentar, es freut mich dass Dir das Bild und die Beschreibung gefällt.
Ich hoffe das man die Zulassung für Deutschland bekommt. Ich würde mir zudem dann mit ihm eine Verbindung Dresden - Breslau - Krakau wünschen, denn auf der Strecke fehlt einfach noch was.
Liebe Grüße nach Zwickau
Armin

Armin Schwarz 2.7.2017 13:39
Hallo Stefan,
auch Dir meinen Dank für Deinen netten Kommentar. Richtig es gab ja den Polski-FIAT, wobei ich sonst bei PKW´s nicht so bewandert bin.
Es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Andreas Strobel 3.7.2017 21:27
Sehr schöne Aufnahme Armin vom interessanten italienischen Polen.
Gefällt mir gut die Aufnahme, LG Andi.

Siegfried Heße 3.7.2017 21:51
Hallo Armin, so moderne Fahrzeugtechnik bekommt man in "Dolnoslaskie" selten zu Gesicht, ja wenn erstmal Regensburg-Hof und Dresden-Görlitz-Weglinec endlich elektrifiziert sind, dann kommt der ED 250 vielleicht von Breslau nach Nürnberg, mit Halt in Plauen und auch Zwickau.Aktuell müssen wir uns mit den Trilex Desirios, mit Zulassung für Polen, von der DB ausgeliehen, zufrieden geben, für eine Fahrzeit von 3 Stunden 43 Minuten zahlt man stolze 46,30 Euro, denn das Ticket Wroclaw spezial wurde mit dem Ende der Kulturhauptstadt vom Markt genommen. Dennoch möchte ich am 23.09.2107 zum Narodni Den Zeleznice in Bohumin wieder über Görlitz-Wroclaw (Übernachtung)fahren, früh 05.13 Uhr ab Wroclaw.Dabei will ich EIC 6108 bis Lubliniec nutzen, (PKP Intercity),weiter mit KS 44632 bis Katowice, eine Stunde Aufentalt , weiter mit EIC 103 Warschau - Wien bis Bohumin.Vielleicht ist einer der EIC ein moderner TW diese Typs. Ich könnte mir vorstellen, das der EIC 6108 Wroclaw-Warschau ein solcher TW ist. Die Aufnahme gefällt mir und wollen wir hoffen, das unsere Wünsche in Punkto Zugverbindungen nach Polen in Erfüllung gehen.Sicher wird das auch Matthias freuen.

Nachschuss auf einen 402er bei einem starken Regenschauer in Angermund. Angermund 15.06.2017 (zum Bild)

Tim 30.6.2017 20:21
Ich glaube der Regen hat ihm die Streifen weggewaschen...
Geniale Bilder!
Viele Grüße
Tim

Siegfried Heße 30.6.2017 20:43
Tolle Regenstimmung, gut gelungen M.f.G Siegfried

Dennis Fiedler 30.6.2017 22:20
Danke euch beiden für die positiven Kommentare. Habe noch viel mehr Regenbilder ;)

Fahrkarten und Ermäßigungsausweise für die Fahrt von Dresden Neustadt - Bischofswerda Görlitz-Jelenia Gora-Walbrcych-Klodzko-Usti nad Orlici-Kolin-Nymburk-Vsetaty-Usti nad Labem-Decin-Dresden. Die Kombination VVO Viererkarte, DB Ticket, Euro-Neiße Ticket, Ticket Prezewozy Regionale CD Ticket mit INCARTA 25 brachten dem Fotografen ca. 50 % Ermäßigung gegenüber einer internationalen Fahrkarte am Schalter bestellt und per Post gegen ein Entgelt von 4,80 € zugesandt. Die INKARTA 25 der CD entspricht der BC 25 der DB , gilt aber in der ersten und 2. Klasse. Gescannt und mit Corel Draw bearbeitet. (zum Bild)

Thomas Wendt 30.6.2017 18:11
Das Bahnfahrer-Diplom ist Dir sicher :-)

Siegfried Heße 30.6.2017 20:30
Hallo Thomas, danke für Deine anerkennenden Zeilen, Fahrten von Dresden über Dolnoslaski/Slaski (Niederschlesien/Schlesien) nach Tschechien, sind landschaftlich und fototechnisch sehr interessant. Leider fahren in Polen sehr wenig Züge , so dass es nur wenige Verbindungen gibt.... Die nächste Tour nach Bohumin zum "Narodni Den Zeleznice" soll auch über Wroclaw-Ljubliniec-Katowice führen...... M.f.G. Siegfried

Horst Lüdicke 1.7.2017 11:38
Hallo Siegfried,
toll ausgetüftelt - und auch die Fahrtroute ist zum Zungeschnalzen!
Gruß Horst

Völlig ohne Erwartungen ging es am 17.5 nach Roßtal. Ich war allerdings schon einmal dort mit einen Fotokollegen in Roßtal. Das Wetter spielte nicht sehr mit, aber der Güterverkehr war an diesem Sonntag besser als am 17.5 ;). Doch dann 10 Minuten bevor ich mich wieder Richtung Bahnhof machen wollte, hörte ich es aus Richtung Anwanden rauschen. Ich spitzelte durch die Bäume und sah was rotes. Und dann kam die 193 555 mit der Aufschrift „Offroad" vorbei. Mit dem "Bild des Tages" ging es wieder nach Hause :) (zum Bild)

Siegfried Heße 28.6.2017 5:32
Ja, da knn ich zustimmen, Foto des Tages ! M.f.G Siegfried

Lukas Lehmann 3.7.2017 21:37
Schön das es dir gefällt :)

MfG Lukas

Andreas Strobel 3.7.2017 22:02
Moin Lukas,
wunderbar! Gefällt mir auch sehr gut.
LG Andi.

Lukas Lehmann 5.7.2017 21:14
Hallo Andreas,

schön das es auch dir gefällt ;D

MfG Lukas

Die 1142 704-6 (A-CBB 91 81 1142 704-6) der Centralbahn AG, erreicht mit einem Sonderzug von Koblenz Hbf kommend, am 16.06.2017 bald die Moselbrücke in Koblenz-Moselweiß. Die Lok wurde 1977 von SGP in Graz (Simmering-Graz-Pauker AG) gebaut und als ÖBB 1042.704 an die Österreichische Bundesbahnen, ab 1985 wurde sie als ÖBB 1042 704-5 bezeichnet. Nach dem Umbau wurde sie ab 1998 als ÖBB 1142 704-4 bezeichnet, 2014 wurde sie von der ÖBB dann an die Centralbahn verkauft. Die Reihe 1142 der ÖBB ist eine Elektrolokomotive, die durch Umrüstung der Reihe 1042.5 (ab 1042.531) auf Wendezugbetrieb entstand. Für den relativ spät aufkommenden Wendezugbetrieb bei den ÖBB befand man die 1042.5 als besonders geeignet, da diese Maschinen, zum Teil noch bis in die späten 1970er Jahre gebaut, noch vergleichsweise jung waren und ein Umbau im Zuge fälliger Hauptuntersuchungen wirtschaftlich vertretbar war. Der mechanische Teil gleicht daher der Reihe 1042.5, äußerliche Unterschiede sind nur am Fahrzeugkasten zu finden. Anfänglich wurde der Umbau auf 1142 nur im Rahmen einer fälligen Hauptausbesserungen durchgeführt. Im Zuge dessen wurden nicht nur die Komponenten für den Wendezugbetrieb eingebaut, sondern auch einige optische Veränderungen am Lokkasten vorgenommen. So wurden die Scheinwerfer verkleinert und die Verschiebergriffe neu positioniert. Später wurden auch die Konsole für das dritte Schlusslicht nicht mehr verblecht, sondern komplett entfernt, und je Führerstand die rechte Einstiegstür entfernt. Erst später wurde der Umbau auf 1142 auch im Zuge einer Teilausbesserung durchgeführt. Hierbei wurde optisch an den Lokomotiven nichts verändert. Dadurch entstanden die blutorangen Loks dieser Baureihe, die auch nach wie vor die großen Scheinwerfer besitzen. Die 1142 704-6 gehört wohl zu einen der ersten Umbauten und hat noch wenige optische Veränderungen erhalten, auch die Scheinwerfer sind nicht verkleinert worden. Der Umbau der 1042.5 auf 1142 erfolgte im TS-Werk Linz der ÖBB. Die ÖBB 1142 fahren noch heute, so zieht sie als Universallok nicht nur Wendezüge, sondern auch Güterzüge. Dabei kommen sie auch in Mehrfachtraktion mit gleichartigen 1142 und als Vorspann vor Taurus-Maschinen und 1044 zum Einsatz, hauptsächlich am Semmering, da ein weiterer Taurus unnötig wäre. Da mittlerweile alle Tauri an die ÖBB geliefert worden sind und auch die ÖBB 1044/1144 auf Wendezugbetrieb umgerüstet wurde, werden 1142 bei größeren Schäden oder notwendigen umfangreichen Reparaturen heute bereits ausgemustert. TECHNISCHE DATEN: Gebaute Anzahl: Geliefert als 1042 531-707 (177 Stück) Bestand der ÖBB am 31.12.2016: 65 Stück Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsformel: Bo’Bo’ Begrenzungslinie : UIC 505-1 Länge über Puffer: 16.220 mm Drehzapfenabstand: 7.800 mm Achsabstand in Drehgestell: 3.400 mm Raddurchmesser: 1.250 mm (neu) Dienstgewicht: 83,5 t Radfahrmasse: 20,88 t Höchstgeschwindigkeit: 150km/h Dauernennleistung: 3.800 kW Maximalleistung: 4.000 kW Anfahrzugkraft: 225 kN Stromsysteme: 15kV/16,7Hz Anzahl der Fahrmotoren: 4 (Wechselstrom-Reihenschlußfahrmotore) Antrieb: SSW-Gummiring- Federantrieb Zugelassen für Streckenklasse: D2 oder höher Kleinster befahrbarer Gleisbogen (Vmax= 10 km/h): R = 120 m Bremsbauart: On-GPR-E m Z, ep. Dynamisches Bremssystem: Elektrodynamische Gleichstrom-Widerstandsbremse Nenn- / Höchstleistung der dynamischen Bremse: 2.400 kW / 3.920 kW Max. Bremskraft der dynamischen Bremse: 110 kN Spannungssystem der elektrischen Zugheizung (Zugsammelschiene): 1.000 V, 16,7 Hz, über die Heizwicklung desHaupttransformators Max. Leistung der Zugheizung: 800 kVA Zugbeeinflussungssysteme: PZB 60, einzelne Loks PZB 90 (diese sind dann auch für Deutschland zugelassen) Quelle der Technischen Daten: Datenblatt ÖBB-Produktion Gesellschaft mbH (zum Bild)

Thomas Rehsmann 18.6.2017 13:52
Servus Armin!
Schöne Aufnahme der 1142 704 und vielen Dank für die ausführliche Bildbeschreibung.
Liebe Grüße Thomas

Heinz Hülsmann 20.6.2017 9:21
Hallo Armin,
ein tolles Foto und ausführliche Informationen, gefällt mir.

Viele Grüße, Heinz

Siegfried Heße 21.6.2017 13:26
Gut getroffenes Bild und informativer Kommentar. M.f.G. Siegfried

Heinz Lahs 21.6.2017 22:18
Hallo Armin,
eine tolle Geschichte und eine ebenso tolle Aufnahme, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße ins Hellertal, Heinz.

Andreas Strobel 26.6.2017 18:50
Sehr schön wie Du die CBB Lok abgelichtet hast Armin,
soll man gar nicht vermuten das die in Mönchengladbach beheimatet ist.
Lieben Gruß nach Herdorf, Andi.

Armin Schwarz 2.7.2017 10:28
Hallo miteinander,
meinen besten Dank für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich sehr dass es Euch gefällt.
Liebe Grüße aus Herdorf
Armin

"Wer bist`n Du?!" Fragend schaut der kleine Steppke zum Bahnmaskottchen "Rabenauer Rußhörnchen", welches hier bei einem Gruppenfoto, anläßlich der Wiederinbetriebnahme des Abschnittes Dippoldiswalde - Kurort Kipsdorf der Weißeritztalbahn, am 17.06.2017 mit Vertretern aus Bahn und Politik für die Fotografen posiert. In der Gruppenmitte ist Mirko Froß, der Betriebsleiter der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) zu sehen. (zum Bild)

Siegfried Heße 21.6.2017 13:23
Hallo Micha, da muss ich mich als Radebeuler zugereister Sachse ja schämen, nicht bei der Eröffnung von Dipps nach Kipps dabeigewewesen zu sein. Auf Grund meiner Polen-Tschechien-Tour vom Vorwochenende war das Wochenende dienstlich belegt.
Freu mich, dass Dir die Schnappschüsse gelungen sind und das Bähnle wieder rollt.
M.f.G. Siegfried

Michael Edelmann 21.6.2017 18:18
Hallo Siegfried,
besten Dank für Deinen Kommentar! Ich habe es ja schon vor Jahren gesagt: Sollte die Bahn jemals wieder bis Kipsdorf fahren, dann bin ich bei der Eröffnung dabei! Glücklicherweise hatte ich sogar Freiwoche, sodaß ich dafür noch nicht mal Urlaub nehmen mußte! ;-)
Ja, auch ich freue mich, daß die Weißeritztalbahn nun endlich wieder auf der Gesamtstrecke verkehrt. Lange genug hat`s ja gedauert! Wollen wir hoffen, daß sie von den Fahrgästen gut angenommen wird. Das Potenzial dafür hat dieses wunderschöne Bähnle auf jeden Fall!

LG. nach Radebeul!
Micha

Serbien / Straßenbahn Belgrad / Tram Beograd: Tatra KT4YU - Wagen 235 der GSP Belgrad, aufgenommen im Januar 2016 auf der Brücke über die Save in der Nähe der Haltestelle "Ekonomski fakultet" in Belgrad. (zum Bild)

Siegfried Heße 17.6.2017 0:05
Das ist ja eine schöne Straßenbahnserie KDT 4 und Duewag TW , wenn ich das richtig sehe, selbige werden wohl gebraucht nach Belgrad gekommen sein ? Die Aufnahmen gefallen mir gut. M.f.G Siegfried.

In Nymburg warten 2 Güterzüge auf die Weiterfahrt, vom BÜ aus gut zu fotografieren. 10.06.2017 14:56 Uhr. (zum Bild)

Alexander K. 15.6.2017 18:31
Ein reizvolles Motiv, aber wäre es nicht möglich gewesen die Lok links nicht abzuschneiden? Und den Mast vor der rechten ?

Siegfried Heße 16.6.2017 11:49
Ja, Du hast recht, Abbildung suboptimal, leider hatte ich gerade das Tamron-Tele drauf und war definitiv zu nah dran, den BÜ konte ich auch nicht verlassen, denn ein Mitarbeiter der CD (Werkschutz ?) war schon beim Fotografieren vom BÜ aus , sehr ungehalten. M.f.G Siegfried

Vom 21.-23.10.2016 fand die nun schon traditionelle Herbstveranstaltung der IG HSB statt. Der erste Zug fuhr, wie gewohnt, von Wernigerode zum Brocken und zurück. Das Bild zeigt denselben, unter Traktion von 99 6001, bei der Einfahrt (Scheineinfahrt) in den Bahnhof Wernigerode-Westerntor, wobei gerade das HSB-Bw passiert wird. Die Aufnahme entstand aus offizieller Fotolinie im Rahmen genannter Veranstaltung. (Bild 1) (zum Bild)

Siegfried Heße 14.6.2017 12:28
Ja, manche kommen von der HSB nicht los, die Große unter den Kleinen übt schon eine Faszination aus.
Gefällt mir gut. M.f.G. Siegfied.

Michael Edelmann 14.6.2017 16:07
Hallo Siegfried,
Du sagst es! Ich nehme nun schon seit einigen Jahren an den Herbst- und Winterveranstaltungen der IG HSB teil und es ist immer wieder faszinierend, insbesondere, da sich die Veranstalter um ein immer wieder wechselndes Programm und neue Fotostandorte bemühen.
Dankeschön für Deinen Kommentar! Freut mich sehr, daß Dir das Bild gefällt!
LG!
Micha

Michael Edelmann 14.6.2017 16:07
Gelöscht wegen doppeltem Eintrags!

Die Class 66 653-03 von Rotterdam-Rail-Feeding kommt aus Richtung Venlo(NL) mit einem Kesselzug aus Antwerpen-ADPO(B) nach Köln-Eifeltor(D) und fährt durch Viersen in Richtung Mönchengladbach,Rheydt,Grevenbroich,Köln. Aufgenommen vom Bahnsteig 4 von Viersen. Bei Sommerwetter am Mittag vom 27.5.2017. (zum Bild)

Siegfried Heße 14.6.2017 12:25
Da wird die Class 66 ganz schön zu schleppen haben, wenn die Kesselwagen gefüllt sind.
Gefällt mir. M.g.G. Siegfried

Michael Rakow 14.6.2017 13:21
Hallo Stefan!
Wunderbares Bild,einfach super aufgenommen!
Gruß Michael

Stefan Hochstetter 14.6.2017 23:17
Guten Abend Siegfried,
ich freue mich das dir das Bild so gut gefällt.
Viele Grüße aus Kohlscheid-Bank.
Liebe Grüße von Stefan Hochstetter.

Stefan Hochstetter 14.6.2017 23:21
Guten Abend Michael,
ich freue mich das dir das Bild so gut gefällt.
Viele Grüße aus Kohlscheid-Bank.
Liebe Grüße von Stefan Hochstetter.

810 369-9 und 914 124-4 mit Os 17550 am 13.02.17 in Bezděkov u Klatov. (zum Bild)

Siegfried Heße 10.5.2017 8:12
Brotbüchse und Regio Nova, diese Kombination sieht man wohl nicht so oft..... Gut getroffen.
M.f.G Siegfried

Alexander Hertel 11.5.2017 17:43
Danke Siegfried!

Es war bestimmt eine Überführung der Reigo Nova.

Gruß Alex

CD 810 032-3 und 810 368-1 im Bf. Tachov am 7.4.3017. (zum Bild)

Siegfried Heße 10.5.2017 8:10
Alter TW im neuen Kleid.... sieht ganz gut aus. M.f.G Siegfried.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.