bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Ingo Konrad Müller



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Digitale Fotografie von einem analogen Negativ. Die Konvertierung lieferte dieses Bild: http://www.bahnbilder.de/bild/Deutschland~Dampfloks~BR+38/993951/38-1301-der-oegeg-faehrt-mit.html (zum Bild)

Dennis Fiedler 1.3.2017 18:22
Interessante Idee. Gefällt mir sehr gut.

Ingo Konrad Müller 1.3.2017 19:50
Hallo Dennis,
vielen Dank für Deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass Dir das Negativ gefällt. Die "Idee" kam eigentlich ganz von alleine, da ich meine Analogbilder selbst digitalisiere. Gute Erfahrung habe ich mit der Reprofotografie vom Negativ, funktioniert besser als scannen.
Viele Grüße
Ingo

Stefan Wohlfahrt 1.3.2017 19:59
Der "Gefallen" hält sich in Grenzen, die Idee mit dem "Fotoanstrich" aber finde ich gut.
einen lieben Gruss
Stefan

Ingo Konrad Müller 1.3.2017 21:02
Hallo Stefan,
vielen Dank für Deinen Kommentar, freut mich sehr auch mal Kritik zu bekommen. Das Negativ soll eigentlich nicht gefallen. Die Intention es hier einzustellen war zu zeigen, dass die digitale Fotografie vom Negativ und die Konvertierung des Digitalbildes zu ganz guten Ergebnissen führt. Es ist schneller, billiger und sogar besser als die Digitalisierung in einem sogenannten Fotolabor. Lediglich die Filmentwicklung überlasse ich dem Labor, da ich bei mir zu Hause keine Dunkelkammer einrichten kann und auch nicht will.
Viele Grüße
Ingo

Olli 1.3.2017 22:39
Da fühlt man sich doch gleich an das Raussuchen ohne Kontaktabzüge erinnert...
Gruß, Olli

Ingo Konrad Müller 2.3.2017 9:32
Hallo Olli,
da mache ich es mir einfach. Ich bearbeite die Bilder gleich nach dem Entwickeln der Negative. Es könnte nur ein Problem werden, sollte ich später nochmal darauf zugreifen wollen. Ich habe noch kein Ablagesystem, die Negativstreifen landen alle in ihren Umschlägen in einem großen Karton. Zum Glück habe ich ein gutes Gedächtnis dafür, wann und ggf. bei welcher Gelegenheit Bilder entstanden sind, nur nicht wann. Das muss ich dann mit den digitalen Kopien abgleichen.
Viele Grüße
Ingo

Die Erfindung des französischen Ingenieurs Charles Lartigue veranlasste den Bau der Strecke von Listowel nach Ballibunion. Die Strecke existierte von 1888 bis 1924 und war weltweit die erste Einschienenbahn zur Beförderung von Reisenden. Wie bei den Kamelkarawanen in Afrika wurden die Lasten beidseitig aufgehangen, so auch die Personenwagen. Rückansicht eines Reisezugwagens am 20.06.2016 in Listowel. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 28.2.2017 22:47
Hallo Rüdiger,
höchst interessantes Konzept. Heißt das nicht auch, dass die Passagiere einigermaßen auf beiden Seiten gleichverteilt sein müssen wegen des Gleichgewichtes?
Viele Grüße
Ingo

Rüdiger Ulrich 2.3.2017 22:00
Hallo Ingo,
ich habe auch die damalige Strecke nicht gekannt (zu spät geboren), aber bei Reisenden wird sich das ausgeglichen haben, schaue einmal in einen Zug, jeder einzeln Reisende braucht sein eigenes Abteil. Schon gibt es eine annähernd gleichmäßige Lastverteilung in den Fahrzeugen.
LG Rüdiger

Zusammengefaltet ist der auf das Gleis umgestürzte Kran in Petershausen. Konstanz, Februar 2017. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 28.2.2017 22:04
Hallo Olli,
was ist denn da passiert? Sturmschaden?
Viele Grüße
Ingo

Andreas Strobel 28.2.2017 22:26
Hei jei jei Olli dramatische Bilder ais Konstanz.
Da fragt man sich ob die Technik aus Materialschwäche knickte oder weil
äussere Gewalt ursächlich war. Ich hoffe nur das niemand zu Schaden gekommen ist.
Tolle Bilder die Dir geglückt sind Olli, liebe Grüße an den See. Andi

Olli 1.3.2017 1:16
Da ist niemand zu Schaden gekommen, Gottseidank. Den Seehas hat der Kran Gottseidank um ca. 10 Sekunden verfehlt. Der war wohl gerade am Losfahren, hat nach ein paar Metern angehalten und parkt jetzt ca. 100 m entfernt. Da kann man schon sagen, sehr knapp an einem bösen Unfall mit Personenschäden vorbei.

Der Sturm dürfte unschuldig sein, sonst wäre der Kran in die entgegengesetzte Richtung gefallen. Die Bundespolizei mutmaßt laut Südkurier: "Vermutlich kam der Kran bei einem Entladevorgang aus dem Gleichgewicht."

Gruß, Olli

Bei Dämmerungseinbruch konnten die Reparaturarbeiten an der Oberleitung in Petershausen fortgesetzt werden. Hier stürzte der Kran auf die Oberleitung. An der Wiederherstellung der Oberleitung wird bereits parallel zu den Aufräumarbeiten neben dem Gleis gearbeitet. Konstanz, Februar 2017. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 28.2.2017 21:52
Hallo Olli,
eine perfekte Aufnahme von den Arbeiten in der Dämmerung. Das Bild gefällt mir ausgesprochen gut.
Viele Grüße
Ingo

Olli 1.3.2017 1:18
War auch nicht ganz trivial... Über Kopf ohne Zitterich über die Hecke und bei stärkerem Wind...
Gruß, Olli

Thann-Matzbach, 26.02.2017. Zum Zwecke des zweigleisigen Ausbaus der KBS 940 Marktschwaben - Mühldorf werden zur Zeit zur geologischen Erkundung des Baugrundes Profilbohrungen abgeteuft. Gebohrt wird sowohl neben als auch im Gleis. Zwei Züge sind dafür mit Erdbohrmaschinen ausgerüstet. Die Arbeiten werden an Wochenenden rund um die Uhr durchgeführt. Zwischen Dorfen und Hörlkofen wurde Schienenersatzverkehr eingerichtet. (zum Bild)

Andreas Strobel 27.2.2017 11:17
Man Ingo hoffentlich stossen die nicht auf Erdöl bei den ganzen Bohrungen an und neben dem Gleis.....sonst wird die Strecke nachher noch abgebaut.(lach) Toll gesehen und interssant der Begleittext. Lieben Gruß aus Rheydt, Andreas.

Ingo Konrad Müller 28.2.2017 21:15
Hallo Andreas,
tatsächlich stehen in Ampfing ein Bohrturm und eine Förderpumpe :)
Vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Es freut mich dass Dir Bilder und Text gefallen. Soweit mir Informationen vorliegen, bemühe ich mich sie mitzuliefern.
Viele Grüße
Ingo

998 896-5 und 798 652-4 als RB 26780 (Hochdorf(b.Horb)-Tübingen Hbf) bei Horb 25.2.17 (zum Bild)

Julian Ryf 26.2.2017 23:50
Hallo Andreas
Tolles Bild vom Schienenbus! War der planmässig unterwegs?
Gruss, Julian

G. G. 27.2.2017 0:08
Beeindruckend!

Ingo Konrad Müller 27.2.2017 0:19
Hallo Andreas,
wundervolle Nebenbahnidylle. Da fehlen nur noch die Telegraphenmasten. Sehr schöne Aufnahme.
Viele Grüße
Ingo

Andreas Strobel 27.2.2017 10:26
Echt Geil Andreas,
Vorsignal, Triebwagen und direkt den Turm als
I-Tüpfelchen mit ins Bild gepackt.
Wirklich perfekt den Uerdinger abgelichtet.
Lieben Gruß Andreas.

Andreas Hackenjos 28.2.2017 14:00
Hallo,

ich danke euch für eure zahlreichen Kommentare.

@ Julian: Der Zug war vom Land bestellt und verkehrte deshalb als RB. Tags drauf fuhr er als Entlaster für einen Fasnachtsumzug. Da bin ich aber ne Runde mit gefahren. Der Zug gehört ja der RAB (ist der ex. Ulmer Spatz).

Grüße Andreas

NS 4051 steht am 25 Februar 2017 in Amsterdam Centraal. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 27.2.2017 0:14
Hallo Leon,
sieht ziemlich wuchtig aus, der Koploper. Ich mag diese Form. Und natürlich auch das Bild, schöne Aufnahme.
Viele Grüße
Ingo

Leon Schrijvers 4.3.2017 20:18
Danke Ingo,
Ursprunglich war dieser Kopfform gezielt gebaut mit durchgänge (ahnlich wie die spätere DSB Gumminase) aber mit die Renovation dieser Reihe ist die durchlaufmöglichkeit erfallen. Dennoch ist die Koploper (Kopflaufer) eine besondere Art Triebzug.
Grüsse aus die NL,
Leon

Oh Tannenbaum Oh Tannenbaum. Da hat sich wohl jemand einen kleine Streich erlaubt und steckte den Tannenbaum aufs Vorsignal in Duisburg Bissingheim. Duisburg Bissingheim 28.01.2017 (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 27.2.2017 0:03
Du hast aber auch ein Auge für solche Kuriositäten. Schön gesehen.
Hallo Dennis, viele Grüße aus Burghausen
Ingo

Dennis Fiedler 27.2.2017 16:38
Danke dir Ingo. Freut mich sehr das dir die "Signal Tanne" gefällt.

Frontansicht des Nachbaus der Lok 4 am 20.06.2016 in Listowel. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 22:26
Hallo Rüdiger,
ein interessantes Schienenkonzept und eine sehr schöne Bildserie dieser einzigartigen Bahn.
Viele Grüße
Ingo

Rüdiger Ulrich 27.2.2017 1:30
Danke für den Kommentar.
Es ist eine interessante Konstruktion, leider auch mit vielen Nachteilen. Der Streckenbau war billiger wie mit einem üblichen Gleis, aber der Betrieb teurer. Die Fahrzeuge teurer in der Anschaffung, schienengleiche BÜ gab es nicht, es mußte alles als Brücke bzw. Klappbrücke gebaut werden und Weichen konnten ebenfalls nicht eingebaut werden, der Gleiswechsel erfolgte generell mit Drehscheiben die mit einem gebogenen Gleis ausgerüstet waren.
Liebe Grüße aus Zeulenroda,
Rüdiger

Ein sehr kleines Eisenbahnmuseum ist dieses bayerische Wärterhäuschen am Haltepunkt Walpertskirchen. Der Arbeitsplatz des Bahnwärters ist komplett eingerichtet und befindet sich im Originalzustand von 1968. Kurator des Museums ist Herr Karl Bürger, der sich mit voller Kraft dem musealen Erhalt historischen Materials und der Vermittlung der regionalen Eisenbahngeschichte widmet. An dieser Stelle sei Herrn Bürger nochmals herzlich für die Führung durch sein Museum gedankt. 25.02.2017 Weitere Informationen finden sich hier: http://www.probahn-walpertskirchen.de/ (zum Bild)

Horst Lüdicke 26.2.2017 10:03
Herrlich nostalgisch. Einige Jahre später arbeitete ich selber erstmals in einem Büro, so viel anders sah es dort auch nicht aus, welch ein Unterschied zu heute.
Gruß Horst

Armin Schwarz 26.2.2017 11:14
Da kann ich Horst nur zustimmen, herrlich nostalgisch.
Liebe Grüße
Armin

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 11:26
Hallo Horst und Armin,
vielen Dank für Eure freundlichen Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Neben all der Nostalgie war ich sehr erstaunt, was dieser kleine Raum hergibt. Jedes einzelne Exponat hat seine besondere Bedeutung in der Geschichte der Eisenbahn. Herr Bürger versteht es, dies in interessanter Weise zu vermitteln. Auch wenn man nur eine Detailaufnahme hat, vermittelt es doch ein ungefähres Bild der damaligen Arbeitswelt.
Viele Grüße
Ingo

Stefan Wohlfahrt 26.2.2017 12:25
Ein PC-loses Büro - gar nicht so lange her; noch ca 1986 war mei "Arbeitsplatz" in Beromünster etwa so eingerichtet.
einen lieben Gruss
Stefan

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 21:22
Hallo Stefan,
vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Den PC-losen Arbeitsplatz habe ich, obwohl schon in die Jahre gekommen, nicht mehr kennengelernt. Meine Arbeitswelt war von Anfang an PC-dominiert. Heute praktiziere ich weitestgehend das papierlose Büro.
Viele Grüße
Ingo

Die SBB Cargo Am 843 073-8 (eine modifizierte Vossloh MaK 1700) fährt am 20.02.2017 mit einem langen Kesselwagenzug (Wagen der Gattung Zans, laut Warntafel 30/1202 für/mit Heizöl / Dieselkraftstoff) in den Bahnhof Landquart, wo der Zug später von einer Re 4/4 II übernommen wird. Die Lok wurde 2004 von Vossloh in Kiel unter der Fabriknummer 1001421 gebaut und an die SBB Cargo AG in Basel geliefert. (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 20:36
Hallo Armin,
super Aufnahme mit einer wunderbaren Kulisse. Sehr schöne Bilder aus der Schweiz.
Viele Grüße
Ingo

Heinz Lahs 27.2.2017 20:20
Hallo Armin,
eine ganz tolle Aufnahme von der SBB Cargo Am 843 073-8 mit dem herrlichen Hintergrund, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Stefan Wohlfahrt 5.3.2017 8:40
Hallo Armin,
auch mir gefällt dieses Bild mit der Am 843 073-8 und dem langen Güterzug sehr gut, dies besonders, da Dieselloks in der Schweiz eher ein Nebendasein fristen und selten mit so langen Zügen unterwegs sind.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 5.3.2017 9:10
Hallo Ingo, Heinz, und Stefan,
danke für Eure netten Kommentare es freut mich sehr dass es Euch gefällt.

@Stefan: Ich war auch sehr überrascht über den so langen Güterzug gezogen von einer Am 843.

Liebe Grüße
Armin

Burgstall die 2te ,.. Etwas mehr Sonne für den GTW am 14.1.2017 bei Wies Eibiswald (zum Bild)

Hanspeter Reschinger 18.1.2017 8:43
Die Version gefällt besser!
LG
H.P.

Karl Heinz Ferk 18.1.2017 15:28
Dankeeeee Hapeeeee

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 11:13
Hallo Karl Heinz,
wundervolle Winterbildserie. Dieses Motiv gefällt mir besonders gut.
Viele Grüße
Ingo
PS: das "e" Deiner Tastatur klemmt :)

Karl Heinz Ferk 2.3.2017 5:18
Dankeeee Ingo !

Und nochmal früh Morgens bei Dietmannsdorf. 27.Januar 2017 (zum Bild)

Markus K. 27.1.2017 18:07
Grandiose Stimmung, tolles Bild.
Schöne Grüße Markus

Karl Heinz Ferk 29.1.2017 7:44
Vielen dank Markus !

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 11:08
Hallo Karl Heinz,
immer wieder schön, unser Zentralgestirn so gekonnt als bildgestalterisches Element in Szene gesetzt zu sehen. Mit anderen Worten: super Aufnahme.
Viele Grüße
Ingo

Karl Heinz Ferk 2.3.2017 5:18
Danke dir !

Eine der wohl bekanntesten Motive in Köln. Blick auf die Hohenzollernbrücke und dem Kölner Dom von der Deutzer Seite. Köln 18.02.2017 (zum Bild)

Dieter Schumacher 20.2.2017 16:12
Hallo Dennis,
In der Tat ein bekanntes Motiv, aber immer wieder schön zu sehen, besonders wenn es so toll in Szene gesetzt wird wie auf deinem Bild.
LG nach Grevenbroich, Dieter

Dennis Fiedler 21.2.2017 14:46
Vielen Dank Dieter. Freut mich sehr das dir das Bild gefällt

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 2:32
Hallo Dennis,
wunderbare Nachtaufnahme. Perfekt!
Viele Grüße
Ingo

Dennis Fiedler 26.2.2017 17:41
Danke dir Ingo. Freut mich sehr das dir das Bild gefällt.

"Masten-Schilderwald" entlang der Innkreisbahn; Bereich Haltestelle Mining; im Hintergrund 628581 als REX5992;130607 (zum Bild)

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 2:27
Hallo Johann,
sehr schön gestaffelter Schilderwald, tolle Aufbahme.
Viele Grüße
Ingo

247 057-3 befördert einen kurzen Kesselwagenzug von Burghausen nach Mühldorf. Pirach, 23.02.2017 Hersteller: GM-EMD Fabriknummer: 20068864-057 Baujahr: 2008 Heimat-Bw. z.Z.d. Aufnahme: Mühldorf frühere Beheimatungen: Oberhausen-Osterfeld Süd Eigentümer z.Z.d. Aufnahme: Euro Cargo Rail Paris UIC-Nr.: 92 80 1266 457-1 D-DB Betreibernr. z.Z.d. Aufnahme: 247 057-3 EBA-Nr.: EBA 07A18A 057 Radsatzfolge: Co'Co' Vmax (km/h): 120 Leistung (kW): 2.420 Anfahrzugkraft (kN): 467 Dienstmasse (t): 130 Radsatzfahrmasse max. (t): 22 LüP (mm): 21.349 (zum Bild)

Dennis Fiedler 23.2.2017 20:32
Astreine Tele Aufnahme. Gefällt mir sehr gut.

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 2:19
Hallo Dennis,
vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Es freut mich sehr, dass Dir das Bild gefällt.
Viele Grüße
Ingo

Nachschuss auf 628 576, der am 23.02.2017 bei Pirach in Richtung Burghausen unterwegs ist. Hersteller: AEG Fabriknummer: 21737 Abnahmedatum: 09.05.1994 Erst-Bw: Mühldorf Beheimatung z.Z.d. Aufnahme: Mühldorf UIC-Nr. z.Z.d. Aufnahme: 95 80 0628 576-0 D-DB Betreibernr. z.Z.d. Aufnahme: 628 576 Eigentümer z.Z.d. Aufnahme: DB Regio Radsatzfolge: 2'B'+2'2' Vmax (km/h): 120 Leistung (kW): 410 Dienstmasse (t): 67 LüP (mm): 45.400 (zum Bild)

Dennis Fiedler 23.2.2017 20:33
Herrliche Aufnahme.

Olli 25.2.2017 16:34
Ein echtes Bilderbuchbild...
Gruß, Olli

Ingo Konrad Müller 26.2.2017 2:11
Hallo Dennis und Olli,
vielen Dank führ Eure wohlwollenden Kommentare. Ich freue mich sehr, dass Euch das Bild gefällt. An diesem Tag war es nicht einfach, mit dieser Brennweite zu arbeiten. Es blies ein permanenter, sehr starker Föhn und das Sucherbild war nicht ruhig zu bekommen. Daher die extrem kurze Belichtungszeit, die ich mit sehr hoher ISO-Zahl erkauft habe. Das machte den Einsatz eines starken Rauschfilters in der Nachbearbeitung nötig. Eigentlich wollte ich nur ein gebraucht günstig erworbenes Nikon Reflex-500er ausprobieren, aber nur zwei brauchbare Aufnahmen kamen an diesem Tag zu Stande. Um so mehr, bin ich von diesem Ergebnis überrascht.
Viele Grüße
Ingo

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.