bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Durchfahrt von 1016 042 am 12.09.2017 bei Regen mit dem EC 112 (Klagenfurt Hbf - Frankfurt (Main) Hbf) und der 1116 138 am Zugschluss in Zorneding gen München Ost.

(ID 1136216)



Durchfahrt von 1016 042 am 12.09.2017 bei Regen mit dem EC 112 (Klagenfurt Hbf - Frankfurt (Main) Hbf) und der 1116 138 am Zugschluss in Zorneding gen München Ost.

Durchfahrt von 1016 042 am 12.09.2017 bei Regen mit dem EC 112 (Klagenfurt Hbf - Frankfurt (Main) Hbf) und der 1116 138 am Zugschluss in Zorneding gen München Ost.

Tobias Schmidt 10.03.2019, 131 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Im Jahr 1983 jobbte ich in den Semesterferien bei der Post als Kraftfahrer. Ein wichtiges Münchner Postamt lag direkt neben dem Hauptbahnhof, es ist das große Gebäude hinter der Lokomotive (Heute ein Hotel). So konnte ich den Münchner Hauptbahnhof zu allen Tages- und Nachtzeiten erleben, oft genug hatte ich meine Spiegelreflex dabei.
Stets fasziniert haben mich die langlaufenden Nachtschnellzüge, wie hier der D1163 Paris - Wien, der München noch vor 7 Uhr früh verließ. Er bestand vor allem aus Liegewagen der SNCF, ab München verstärkt durch Sitzwagen und einen Speisewagen der ÖBB. Zuglok war in diesem Jahr eine Lok der Baureihe 111, natürlich des Bw München 1. August 1983.
Canon AE1, Canoscan, GIMP.
Im Jahr 1983 jobbte ich in den Semesterferien bei der Post als Kraftfahrer. Ein wichtiges Münchner Postamt lag direkt neben dem Hauptbahnhof, es ist das große Gebäude hinter der Lokomotive (Heute ein Hotel). So konnte ich den Münchner Hauptbahnhof zu allen Tages- und Nachtzeiten erleben, oft genug hatte ich meine Spiegelreflex dabei. Stets fasziniert haben mich die langlaufenden Nachtschnellzüge, wie hier der D1163 Paris - Wien, der München noch vor 7 Uhr früh verließ. Er bestand vor allem aus Liegewagen der SNCF, ab München verstärkt durch Sitzwagen und einen Speisewagen der ÖBB. Zuglok war in diesem Jahr eine Lok der Baureihe 111, natürlich des Bw München 1. August 1983. Canon AE1, Canoscan, GIMP.
Gerold Hörnig

Die Corona-Pandemie sorgte für Fahrgastrückgänge von bis zu 90%. Abzulesen war das am 18. Mai 2020 am EC 113 nach Klagenfurt, der im Gegensatz zu den planmäßig vorgesehenen 10 Wagen nur sieben Stück aufwies, allerdings waren davon zwei Sitzwagen des  nightjet , die mit ihrer eleganten blauen Lackierung für Abwechslung im Zugbild sorgten. Ab München HBF führte die 1116.091. Den seit einiger Zeit wieder als  Blauer Enzian  bezeichneten Zug nahm ich bei Lorenzberg auf.
Die Corona-Pandemie sorgte für Fahrgastrückgänge von bis zu 90%. Abzulesen war das am 18. Mai 2020 am EC 113 nach Klagenfurt, der im Gegensatz zu den planmäßig vorgesehenen 10 Wagen nur sieben Stück aufwies, allerdings waren davon zwei Sitzwagen des "nightjet", die mit ihrer eleganten blauen Lackierung für Abwechslung im Zugbild sorgten. Ab München HBF führte die 1116.091. Den seit einiger Zeit wieder als "Blauer Enzian" bezeichneten Zug nahm ich bei Lorenzberg auf.
Christoph Schneider

Ein seltener Gast ließ sich am 21. April 2020 in München Süd blicken: Die 187 932 von LTE beförderte einen unter der Zugnummer DGS 48889 verkehrenden Kesselwagenzug aus Österreich, der regulär über Passau laufen sollte, aufgrund von Bauarbeiten aber den Weg über Salzburg nahm. Die Lok hat leider ihre seitlichen Planen mit der  Lord of the rails  Beschriftung verloren, Hintergund soll eine Urheberrechtsstreigikeit gewesen sein.
Ein seltener Gast ließ sich am 21. April 2020 in München Süd blicken: Die 187 932 von LTE beförderte einen unter der Zugnummer DGS 48889 verkehrenden Kesselwagenzug aus Österreich, der regulär über Passau laufen sollte, aufgrund von Bauarbeiten aber den Weg über Salzburg nahm. Die Lok hat leider ihre seitlichen Planen mit der "Lord of the rails" Beschriftung verloren, Hintergund soll eine Urheberrechtsstreigikeit gewesen sein.
Christoph Schneider

Im Frühjahr 2020 wurde der DGS 40648 von Curtici nach Rheinhausen über einige Wochen via Salzburg und München umgleitet, um die durch Bauarbeiten eingeschränkt nutzbare KBS 880 zu entlasten. So konnte man sich in meiner Heimatregion am Anblick eines GySEV Vectron erfreuen, der regulär hier nicht zu beobachten ist. Für die abendliche Leistung hätte es einige schöne Motive gegeben, aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona Pandemie blieb mir nur diese relativ nichtssagende Stelle bei Vaterstetten, um den Zug zu dokumentieren. Die Strecke verläuft hier kerzengerade durch die Münchner Schotterebene (20. April 2020).
Im Frühjahr 2020 wurde der DGS 40648 von Curtici nach Rheinhausen über einige Wochen via Salzburg und München umgleitet, um die durch Bauarbeiten eingeschränkt nutzbare KBS 880 zu entlasten. So konnte man sich in meiner Heimatregion am Anblick eines GySEV Vectron erfreuen, der regulär hier nicht zu beobachten ist. Für die abendliche Leistung hätte es einige schöne Motive gegeben, aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona Pandemie blieb mir nur diese relativ nichtssagende Stelle bei Vaterstetten, um den Zug zu dokumentieren. Die Strecke verläuft hier kerzengerade durch die Münchner Schotterebene (20. April 2020).
Christoph Schneider





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.