bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Chemins de fer Fribourgeois/GFM.

(ID 1194793)



Chemins de fer Fribourgeois/GFM.
Montreux-Oberland Bernois/MOB.
Zusammentreffen von GFM mit MOB in Montbovon im Juli 1986.
GFM Te 2/2 12 und MOB DZe 6/6 auf den nächsten Einsatz wartend.
Foto: Walter Ruetsch

Chemins de fer Fribourgeois/GFM.
Montreux-Oberland Bernois/MOB.
Zusammentreffen von GFM mit MOB in Montbovon im Juli 1986.
GFM Te 2/2 12 und MOB DZe 6/6 auf den nächsten Einsatz wartend.
Foto: Walter Ruetsch

Walter Ruetsch 27.02.2020, 125 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Stefan Wohlfahrt 27.02.2020 14:50

Ein herrliches Bild aus Montbovon, Walter.
einen lieben Gruss
Stefan

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten.
Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt.
Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. 
Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten. Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt. Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten.
Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt.
Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. 
Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten. Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt. Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
BAHNIDYLLE IM FREIBURGERLAND.
ABDe 4/4 164 mit vier Personenwagen verschiedener Generationen als Zug 60 von Murten nach Fribourg unterwegs vor der ländlichen Kulisse der Gemeinde Cressier am 5. Oktober 1986.
Die beiden grünen schweren Personenwagen B 343 und B 341 hat die GFM von der SBB übernommen. Stationiert waren sie während mehreren Jahren auf dem damaligen Endbahnhof Ins. Zum Einsatz gelangten sie als eiserne Reserve und Verstärkungswagen bei Grossanlässen wie dem alljährlichen Murtenlauf.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. BAHNIDYLLE IM FREIBURGERLAND. ABDe 4/4 164 mit vier Personenwagen verschiedener Generationen als Zug 60 von Murten nach Fribourg unterwegs vor der ländlichen Kulisse der Gemeinde Cressier am 5. Oktober 1986. Die beiden grünen schweren Personenwagen B 343 und B 341 hat die GFM von der SBB übernommen. Stationiert waren sie während mehreren Jahren auf dem damaligen Endbahnhof Ins. Zum Einsatz gelangten sie als eiserne Reserve und Verstärkungswagen bei Grossanlässen wie dem alljährlichen Murtenlauf. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Der ABDe 4/4 164 mit dem täglichen Güterzug zwischen Belfaux-Village und Pensier am 1. Juli 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Der ABDe 4/4 164 mit dem täglichen Güterzug zwischen Belfaux-Village und Pensier am 1. Juli 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.