bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Empfangsgebäude Bahnhof Borghorst der ehemaligen Hamburger Marschbahn; 22.04.2012

(ID 591043)



Empfangsgebäude Bahnhof Borghorst der ehemaligen Hamburger Marschbahn; 22.04.2012

Empfangsgebäude Bahnhof Borghorst der ehemaligen Hamburger Marschbahn; 22.04.2012

Volkmar Döring 22.04.2012, 1193 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: Belichtungsdauer: 0.003 s (10/3200) (1/320), Blende: f/7.1, ISO100, Brennweite: 18.00 (180/10)

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
28.04.1988, Strecke Kronach-Weißenbrunn, Lok 361 198-5 hat in den Quarzsandwerken Weißenbrunn einen Wagen abgeholt und befindet sich jetzt auf der Rückfahrt nach Kronach. 1995 wurde die Strecke endgültig still gelegt und zeitnah abgebaut.
28.04.1988, Strecke Kronach-Weißenbrunn, Lok 361 198-5 hat in den Quarzsandwerken Weißenbrunn einen Wagen abgeholt und befindet sich jetzt auf der Rückfahrt nach Kronach. 1995 wurde die Strecke endgültig still gelegt und zeitnah abgebaut.
Jürgen Krause

Die VHS Dresden bot 1985 eine Vortragsreihe über die Windbergbahn an. Dazu gehörte eine Wanderung längs der abgebauten Strecke am 18. Mai 1985. Der Abzweig Kleinnaundorf Posten 77 (ehemals Wechselstelle 77) war Ausgangspunkt der Windbergzweigbahn zu den Schächten auf dem Windbergplateau. Das einstige Postenhaus blieb erhalten.
Die VHS Dresden bot 1985 eine Vortragsreihe über die Windbergbahn an. Dazu gehörte eine Wanderung längs der abgebauten Strecke am 18. Mai 1985. Der Abzweig Kleinnaundorf Posten 77 (ehemals Wechselstelle 77) war Ausgangspunkt der Windbergzweigbahn zu den Schächten auf dem Windbergplateau. Das einstige Postenhaus blieb erhalten.
Jürgen Krause

Die Reste eines einfachen Beton-Prellbocks in Nierderreinsberg, ehemalige Strecke  164h   Nossen-Wilsdruff im Tal der Freiberger Mulde. Die ehemals angeschraubte Holzbohle ist verwittert, die Bolzen ragen nun funktionslos aus dem Beton.
02.02.2019, 13:53 Uhr , mittlerweile schneit es in großen Flocken.
Die Reste eines einfachen Beton-Prellbocks in Nierderreinsberg, ehemalige Strecke 164h Nossen-Wilsdruff im Tal der Freiberger Mulde. Die ehemals angeschraubte Holzbohle ist verwittert, die Bolzen ragen nun funktionslos aus dem Beton. 02.02.2019, 13:53 Uhr , mittlerweile schneit es in großen Flocken.
Siegfried Heße

Nur noch wenige Hinweise gibt es auf die ehemalige KBS 164h Nossen-Wilsdruff-Freital
Potschappel. Hier bei Niederreinsberg ein typischer Kilometerstein 31,1 02.02.2019 13:55 Uhr.
Nur noch wenige Hinweise gibt es auf die ehemalige KBS 164h Nossen-Wilsdruff-Freital Potschappel. Hier bei Niederreinsberg ein typischer Kilometerstein 31,1 02.02.2019 13:55 Uhr.
Siegfried Heße





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.