bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Serie 711: Reine Wechselstromtriebzüge (20 kV/50 Hz) für extrem kalte und schneereiche Gebiete, ab 1967 gebaut als S-Bahnzüge für die Elektrifizierung der Strecken um Sapporo

(ID 788106)



Serie 711: Reine Wechselstromtriebzüge (20 kV/50 Hz) für extrem kalte und schneereiche Gebiete, ab 1967 gebaut als S-Bahnzüge für die Elektrifizierung der Strecken um Sapporo herum, der Hauptstadt der Nordinsel Hokkaidô. Mit der Ausdehnung der Elektrifizierung auf Hokkaidô kamen immer mehr Fahrzeuge hinzu, bis 1980 insgesamt 114 Wagen, zu Dreiwagenzügen zusammengefügt. Heute existieren noch 16 Dreiwagenzüge. Bild: Zwei Züge, vorn Zug 711-104 in Takikawa an der Strecke von Sapporo nach Norden, 17.Februar 2009. SAPPORO-ASAHIKAWA

Serie 711: Reine Wechselstromtriebzüge (20 kV/50 Hz) für extrem kalte und schneereiche Gebiete, ab 1967 gebaut als S-Bahnzüge für die Elektrifizierung der Strecken um Sapporo herum, der Hauptstadt der Nordinsel Hokkaidô. Mit der Ausdehnung der Elektrifizierung auf Hokkaidô kamen immer mehr Fahrzeuge hinzu, bis 1980 insgesamt 114 Wagen, zu Dreiwagenzügen zusammengefügt. Heute existieren noch 16 Dreiwagenzüge. Bild: Zwei Züge, vorn Zug 711-104 in Takikawa an der Strecke von Sapporo nach Norden, 17.Februar 2009. SAPPORO-ASAHIKAWA

Peter Ackermann 27.05.2014, 236 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Serie 711, die alten S-Bahnzüge für die Agglomeration Sapporo auf Hokkaidô. Durch die Ablieferung der neuen Züge Serie 733 konnten die restlichen alten Züge Serie 711 ausgemustert werden. Serie 711 wurde für die ersten Elektrifikationen um die Grossstadt Sapporo herum 1967 geliefert und bis 1980 nachgebaut. Im Bild wartet Zug 711-108 in Iwamizawa auf den Abbruch, 1.Oktober 2014.
Serie 711, die alten S-Bahnzüge für die Agglomeration Sapporo auf Hokkaidô. Durch die Ablieferung der neuen Züge Serie 733 konnten die restlichen alten Züge Serie 711 ausgemustert werden. Serie 711 wurde für die ersten Elektrifikationen um die Grossstadt Sapporo herum 1967 geliefert und bis 1980 nachgebaut. Im Bild wartet Zug 711-108 in Iwamizawa auf den Abbruch, 1.Oktober 2014.
Peter Ackermann

Serie 711 (ehem.Staatsbahn und JR): Die ältesten S-Bahnzüge für den Raum Sapporo (20kV/50Hz Wechselstrom) sind die 1967-1969 gebauten 65 Wagen Serie 711. 1980 kamen nochmals 16 Dreiwagenzüge dazu, die heute noch vorhandenen Serie 711-100. Hier ist Zug 711-109 (vorn mit Steuerwagen KUHA クハ711-209) in Asahikawa, 28.August 2008.
Serie 711 (ehem.Staatsbahn und JR): Die ältesten S-Bahnzüge für den Raum Sapporo (20kV/50Hz Wechselstrom) sind die 1967-1969 gebauten 65 Wagen Serie 711. 1980 kamen nochmals 16 Dreiwagenzüge dazu, die heute noch vorhandenen Serie 711-100. Hier ist Zug 711-109 (vorn mit Steuerwagen KUHA クハ711-209) in Asahikawa, 28.August 2008.
Peter Ackermann

JR Serie 711: Die Züge der Serie 711 sind heute weitgehend aus dem Zentrum von Sapporo in ländlichere Gegenden verdrängt. Hier wartet Zug 711-104 in Takikawa auf ihren nächsten Einsatz. 17.Februar 2009. SAPPORO-ASAHIKAWA
JR Serie 711: Die Züge der Serie 711 sind heute weitgehend aus dem Zentrum von Sapporo in ländlichere Gegenden verdrängt. Hier wartet Zug 711-104 in Takikawa auf ihren nächsten Einsatz. 17.Februar 2009. SAPPORO-ASAHIKAWA
Peter Ackermann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.