bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Japan

3201 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
EF 10: Die EF 10 35 im Eisenbahnmuseum von Kyûshû in der Stadt Moji, 10.Oktober 2015
EF 10: Die EF 10 35 im Eisenbahnmuseum von Kyûshû in der Stadt Moji, 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

Gleichstromlok EF 10: Die Serie umfasste 41 Loks mit der Achsfolge 1C-C1, Gewicht 97,52 t, Baujahre 1934 - 1941. Diese Loks waren für schwere Güter- und Personenzüge auf den Hauptstrecken entlang der Ostküste gebaut (soweit diese bereits elektrifiziert waren). 1942 kamen die meisten von ihnen auf die neu eröffnete Untersee-Tunnellinie zwischen der japanischen Hauptinsel Honshû und der Südinsel Kyûshû. Mehrere Loks (einschliesslich der EF10 35) bekamen ab 1953 einen neuen Kasten aus rostfreiem Stahl, da im Unterseetunnel Probleme mit Salzwasser bestanden. Ab 1961 wurden die EF 10 zum grössten Teil in den Raum Tokyo versetzt, da durch die Elektrifikation der Hauptstrecken auf Kyûshû mit Wechselstrom für die Tunnellinie jetzt Zweistromloks benötigt wurden. Die EF 10 waren häufig mit den damals noch durch die Stadt Tokyo geführten Güterzüge zu sehen und beendeten ihren Dienst 1975-1979. Als einzige ist heute die EF 10 35 erhalten geblieben. Aufnahme im Eisenbahnmuseum Kyûshû, 10.Oktober 2015
Gleichstromlok EF 10: Die Serie umfasste 41 Loks mit der Achsfolge 1C-C1, Gewicht 97,52 t, Baujahre 1934 - 1941. Diese Loks waren für schwere Güter- und Personenzüge auf den Hauptstrecken entlang der Ostküste gebaut (soweit diese bereits elektrifiziert waren). 1942 kamen die meisten von ihnen auf die neu eröffnete Untersee-Tunnellinie zwischen der japanischen Hauptinsel Honshû und der Südinsel Kyûshû. Mehrere Loks (einschliesslich der EF10 35) bekamen ab 1953 einen neuen Kasten aus rostfreiem Stahl, da im Unterseetunnel Probleme mit Salzwasser bestanden. Ab 1961 wurden die EF 10 zum grössten Teil in den Raum Tokyo versetzt, da durch die Elektrifikation der Hauptstrecken auf Kyûshû mit Wechselstrom für die Tunnellinie jetzt Zweistromloks benötigt wurden. Die EF 10 waren häufig mit den damals noch durch die Stadt Tokyo geführten Güterzüge zu sehen und beendeten ihren Dienst 1975-1979. Als einzige ist heute die EF 10 35 erhalten geblieben. Aufnahme im Eisenbahnmuseum Kyûshû, 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

EF 10: Um einen besseren Blick auf das Fahrwerk der EF 10 35 zu bekommen musste der störende Dachträger in Kauf genommen werden. 10.Oktober 2015
EF 10: Um einen besseren Blick auf das Fahrwerk der EF 10 35 zu bekommen musste der störende Dachträger in Kauf genommen werden. 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

Serie 305 in Nord-Kyûshû: Zug 305 Nr.5 verlässt die Stadt Karatsu unterwegs nach Fukuoka und die dortige U-Bahn. 4.Mai 2016
Serie 305 in Nord-Kyûshû: Zug 305 Nr.5 verlässt die Stadt Karatsu unterwegs nach Fukuoka und die dortige U-Bahn. 4.Mai 2016
Peter Ackermann

Serie 305 in Nord-Kyûshû: Mit ihrer schwarzen Front spiegeln diese Züge die ganze Landschaft um sie herum... Zug 305-3 in Chikuzen Maebaru, 4.Mai 2016
Serie 305 in Nord-Kyûshû: Mit ihrer schwarzen Front spiegeln diese Züge die ganze Landschaft um sie herum... Zug 305-3 in Chikuzen Maebaru, 4.Mai 2016
Peter Ackermann

Japan / Elektrotriebzüge | Gleichstrom / Serie 305

36 1200x977 Px, 10.11.2019

Karatsu Bahnhof, mit einem älteren Zug Serie 303 (Nr. 3) und einem neuen Zug Serie 305 (Nr.5). Zug 303-3 kommt von der U-Bahn der Stadt Fukuoka her, Zug 305-5 wird die schöne Nordküste entlang fahren und schliesslich via U-Bahn den Flughafen Fukuoka erreichen. 4.Mai 2016
Karatsu Bahnhof, mit einem älteren Zug Serie 303 (Nr. 3) und einem neuen Zug Serie 305 (Nr.5). Zug 303-3 kommt von der U-Bahn der Stadt Fukuoka her, Zug 305-5 wird die schöne Nordküste entlang fahren und schliesslich via U-Bahn den Flughafen Fukuoka erreichen. 4.Mai 2016
Peter Ackermann

Neben den neuen Zügen Serie 305 gibt es noch drei von 1999 stammende Züge Serie 303, die von der Stadt Karatsu an der Nordküste von Kyûshû nach Fukuoka und die dortige U-Bahn durchfahren. (Die noch älteren Serie 103-1500 verkehren nicht mehr bis in die U-Bahn). Im Bild fährt Zug 303-3 in Karatsu ein. 4.Mai 2016. Zug 303-3 ist in einem der furchtbaren Regenstürme am 6.Juli 2018 in einen Bergsturz gefahren und schwer entgleist.
Neben den neuen Zügen Serie 305 gibt es noch drei von 1999 stammende Züge Serie 303, die von der Stadt Karatsu an der Nordküste von Kyûshû nach Fukuoka und die dortige U-Bahn durchfahren. (Die noch älteren Serie 103-1500 verkehren nicht mehr bis in die U-Bahn). Im Bild fährt Zug 303-3 in Karatsu ein. 4.Mai 2016. Zug 303-3 ist in einem der furchtbaren Regenstürme am 6.Juli 2018 in einen Bergsturz gefahren und schwer entgleist.
Peter Ackermann

Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: Zug 305 Nr.3 als Zug der Fukuoka U-Bahn in der Station Hakata. 5.Mai 2016
Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: Zug 305 Nr.3 als Zug der Fukuoka U-Bahn in der Station Hakata. 5.Mai 2016
Peter Ackermann

Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: 6 solche Sechswagenzüge wurden 2015 auf der Küstenlinie von Nord-Kyûshû westlich der Stadt Fukuoka in Dienst gestellt; diese Strecke ist als einzige JR Strecke auf Kyûshû mit Gleichstrom elektrifiziert, da die Züge auf die Fukuoka U-Bahn einfahren; die Strecke ist seit 1983 fest mit der U-Bahn verbunden. Das Design stammt vom bekannten Designer Mitôka, berühmt für seine phantasievollen Lösungen. Im Bild verlässt Zug 305 Nr.4 die Station Meinohama und geht dabei von der U-Bahn auf die JR-Strecke über. 7.April 2018
Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: 6 solche Sechswagenzüge wurden 2015 auf der Küstenlinie von Nord-Kyûshû westlich der Stadt Fukuoka in Dienst gestellt; diese Strecke ist als einzige JR Strecke auf Kyûshû mit Gleichstrom elektrifiziert, da die Züge auf die Fukuoka U-Bahn einfahren; die Strecke ist seit 1983 fest mit der U-Bahn verbunden. Das Design stammt vom bekannten Designer Mitôka, berühmt für seine phantasievollen Lösungen. Im Bild verlässt Zug 305 Nr.4 die Station Meinohama und geht dabei von der U-Bahn auf die JR-Strecke über. 7.April 2018
Peter Ackermann

Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: Blick in den vom Designer Mitôka gestalteten Innenraum des Zuges 305-3 mit seinem schönen Holzboden und den differenziert dekorierten Bankreihen und Abgrenzungsscheiben. Auch eine Toilette ist vorhanden. 4.Mai 2016
Serie 305, Gleichstromzüge auf der japanischen Südinsel Kyûshû: Blick in den vom Designer Mitôka gestalteten Innenraum des Zuges 305-3 mit seinem schönen Holzboden und den differenziert dekorierten Bankreihen und Abgrenzungsscheiben. Auch eine Toilette ist vorhanden. 4.Mai 2016
Peter Ackermann

Am Ausgangspunkt der wichtigsten Bahnverbindung auf der japanischen Südinsel Kyûshû, Moji Hafen (Moji-kô) an der Nordostspitze von Kyûshû. 5 Züge warten auf den Start Richtung Schwerindustriegebiet von Nord-Kyûshû - Fukuoka (Hauptstadt von Kyûshû) - Westküste. 3 Züge sind Serie 813 (813-235, 813-1112 und 813-207), 1 Zug ist Serie 811 (811-110) und 1 Zug ist ein alter Zweistromtriebzug (Serie 415, Nr.103); diese alten Züge werden für die Untersee-Verbindung auf die Hauptinsel Honshû verwendet (diese wechselt unterwegs von Wechselstrom zu Gleichstrom), sowie als Einsatzzüge zu den Hauptverkehrszeiten. 10.Oktober 2015
Am Ausgangspunkt der wichtigsten Bahnverbindung auf der japanischen Südinsel Kyûshû, Moji Hafen (Moji-kô) an der Nordostspitze von Kyûshû. 5 Züge warten auf den Start Richtung Schwerindustriegebiet von Nord-Kyûshû - Fukuoka (Hauptstadt von Kyûshû) - Westküste. 3 Züge sind Serie 813 (813-235, 813-1112 und 813-207), 1 Zug ist Serie 811 (811-110) und 1 Zug ist ein alter Zweistromtriebzug (Serie 415, Nr.103); diese alten Züge werden für die Untersee-Verbindung auf die Hauptinsel Honshû verwendet (diese wechselt unterwegs von Wechselstrom zu Gleichstrom), sowie als Einsatzzüge zu den Hauptverkehrszeiten. 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

Der Ausgangspunkt der wichtigsten Bahnverbindung auf der Insel Kyûshû, Moji Hafen (jap. Moji-kô). Hier befindet sich auch die alte Zentrale der Kyûshû-Eisenbahnen und das schöne Kyûshû Eisenbahnmuseum. Einfahrt des Zuges Serie 813, Nr.215. 10.Oktober 2015
Der Ausgangspunkt der wichtigsten Bahnverbindung auf der Insel Kyûshû, Moji Hafen (jap. Moji-kô). Hier befindet sich auch die alte Zentrale der Kyûshû-Eisenbahnen und das schöne Kyûshû Eisenbahnmuseum. Einfahrt des Zuges Serie 813, Nr.215. 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

Zug Serie 813 Nr.1114 in der wichtigsten Industriestadt von Nord-Kyûshû, Kokura. 27.Juli 2013
Zug Serie 813 Nr.1114 in der wichtigsten Industriestadt von Nord-Kyûshû, Kokura. 27.Juli 2013
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Blick in den Sonnenuntergang am Bahnhof Ebitsu an der Nordküste von Kyûshû, mit Zug 813-1103. 1.Dezember 2010
04.11.2019
JR Kyûshû Serie 813: Blick in den Sonnenuntergang am Bahnhof Ebitsu an der Nordküste von Kyûshû, mit Zug 813-1103. 1.Dezember 2010 04.11.2019
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Die Wagenführerin, die Zug 813-102 für die Fahrt nach Fukuoka übernimmt, wartet am genau vorgeschriebenen Platz in der Station Ômuta an der Nordwestküste von Kyûshû. Sie kontrolliert dabei die Stirnfront des einfahrenden Zugs. Zu ihrer Ausrüstung gehört neben dem grossen Dienstfahrplan (den sie während der Fahrt mit dem Finger und mit lautem Ausrufen verfolgen wird) auch ein weisser Schirm. 3.Mai 2016
JR Kyûshû Serie 813: Die Wagenführerin, die Zug 813-102 für die Fahrt nach Fukuoka übernimmt, wartet am genau vorgeschriebenen Platz in der Station Ômuta an der Nordwestküste von Kyûshû. Sie kontrolliert dabei die Stirnfront des einfahrenden Zugs. Zu ihrer Ausrüstung gehört neben dem grossen Dienstfahrplan (den sie während der Fahrt mit dem Finger und mit lautem Ausrufen verfolgen wird) auch ein weisser Schirm. 3.Mai 2016
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Zug 813-116 auf der Fahrt durchs Hinterland von Nord-Kyûshû. Keisen, 6.Mai 2016
JR Kyûshû Serie 813: Zug 813-116 auf der Fahrt durchs Hinterland von Nord-Kyûshû. Keisen, 6.Mai 2016
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Zug 813 Nr.118 im Hinterland von Fukuoka, bei den Tempelanlagen von Kido Nanzôin. 31.März 2018
JR Kyûshû Serie 813: Zug 813 Nr.118 im Hinterland von Fukuoka, bei den Tempelanlagen von Kido Nanzôin. 31.März 2018
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Blick ins Innere des Zuges 813 Nr.215 mit seinen (für einen S-Bahnzug) bequemen Sitzreihen mit umlegbaren Rückenlehnen. 10.Oktober 2015
JR Kyûshû Serie 813: Blick ins Innere des Zuges 813 Nr.215 mit seinen (für einen S-Bahnzug) bequemen Sitzreihen mit umlegbaren Rückenlehnen. 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Einer der neueren Züge mit grösserer Fahrzielanzeige (Nr. 813-1106) kommt im alten Zentrum der Schwerindustrie bei Tobata in Nord-Kyûshû entgegen. 10.Oktober 2015
JR Kyûshû Serie 813: Einer der neueren Züge mit grösserer Fahrzielanzeige (Nr. 813-1106) kommt im alten Zentrum der Schwerindustrie bei Tobata in Nord-Kyûshû entgegen. 10.Oktober 2015
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 813: Diese Wechselstromzüge (20 kV/60 Hz) für die japanische Südinsel wurden zwischen 1994 und 2009 in mehreren Lieferungen gebaut. Sie dienen dem S-Bahnverkehr in Nord-Kyûshû um die Grossstädte Fukuoka und Kokura herum und werden vor allem auf grösseren Distanzen eingesetzt. Bis auf einige Zwischenwagen mit Längssitzen haben sie alle bequeme Sitzreihen mit umlegbaren Rückenlehnen. Heute sind alle Einheiten zu Dreiwagenzügen zusammengestellt (64 Züge als motorisierter Endwagen - Zwischenwagen - Steuerwagen, und 18 Züge als Steuerwagen - Motorwagen - Steuerwagen). Im Bild Zug 813 Nr.230 in Kiyama, südlich von Fukuoka (Station Hakata), 5.Mai 2016
JR Kyûshû Serie 813: Diese Wechselstromzüge (20 kV/60 Hz) für die japanische Südinsel wurden zwischen 1994 und 2009 in mehreren Lieferungen gebaut. Sie dienen dem S-Bahnverkehr in Nord-Kyûshû um die Grossstädte Fukuoka und Kokura herum und werden vor allem auf grösseren Distanzen eingesetzt. Bis auf einige Zwischenwagen mit Längssitzen haben sie alle bequeme Sitzreihen mit umlegbaren Rückenlehnen. Heute sind alle Einheiten zu Dreiwagenzügen zusammengestellt (64 Züge als motorisierter Endwagen - Zwischenwagen - Steuerwagen, und 18 Züge als Steuerwagen - Motorwagen - Steuerwagen). Im Bild Zug 813 Nr.230 in Kiyama, südlich von Fukuoka (Station Hakata), 5.Mai 2016
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 815: Zug 815-10 bei strömendem Regen in Kumamoto, 3.Mai 2016
JR Kyûshû Serie 815: Zug 815-10 bei strömendem Regen in Kumamoto, 3.Mai 2016
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 815: Bei der Einfahrt ins kleine Fischerdorf Kumasaki (an der Ostküste von Kyûshû) wartet der Gegenzug in Form des 815 Nr.23. Die blaue Tafel warnt vor der Tsunami-Gefahr hier; bei Gefahr dürfen keine Züge in diesem Bereich stehen. 27.Juli 2013
JR Kyûshû Serie 815: Bei der Einfahrt ins kleine Fischerdorf Kumasaki (an der Ostküste von Kyûshû) wartet der Gegenzug in Form des 815 Nr.23. Die blaue Tafel warnt vor der Tsunami-Gefahr hier; bei Gefahr dürfen keine Züge in diesem Bereich stehen. 27.Juli 2013
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 815: Ganz früh am Morgen trifft Zug 815 Nr.14 von Kumamoto her in Higo Ôzu ein. Leider ist die Fortsetzung der Strecke im schweren Kumamoto-Erdbeben 2016 hinauf in die Dörfer in der Caldera des Aso-Vulkans komplett zerstört worden.  3.April 2018
JR Kyûshû Serie 815: Ganz früh am Morgen trifft Zug 815 Nr.14 von Kumamoto her in Higo Ôzu ein. Leider ist die Fortsetzung der Strecke im schweren Kumamoto-Erdbeben 2016 hinauf in die Dörfer in der Caldera des Aso-Vulkans komplett zerstört worden. 3.April 2018
Peter Ackermann

JR Kyûshû Serie 815: Zug 815 Nr. 10 in Yatsushiro an der Westküste von Kyûshû. 3.Mai 2016
JR Kyûshû Serie 815: Zug 815 Nr. 10 in Yatsushiro an der Westküste von Kyûshû. 3.Mai 2016
Peter Ackermann

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:
Kategorien:


Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.