bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Dresdner Dampfloktreffen Fotos

75 Bilder
1 2 3 4 nächste Seite  >>
Am 8 April 2018 bekommt Papousek 477 043 in Bw Dresden-Altstadt neue Kohle.
Am 8 April 2018 bekommt Papousek 477 043 in Bw Dresden-Altstadt neue Kohle.
Leonardus Schrijvers

T435 003 steht am 8 April 2017 als Gast von das Dresdner Dampfloktreffen in Dresden-Alstdtat.
T435 003 steht am 8 April 2017 als Gast von das Dresdner Dampfloktreffen in Dresden-Alstdtat.
Leonardus Schrijvers

17. Mai 2003, Lokomotive DR 89 6009, Baujahr 1902. Die preußische T3 war lange Zeit die letzte betriebsfähige Dampflokomotive der Eisenbahnmuseums Bw Dresden-Altstadt. Mit Wirkung vom 23. Juni 2008 wurde sie abgestellt. Hier posiert sie beim Dresdner Dampfloktreffen auf der Drehscheibe
17. Mai 2003, Lokomotive DR 89 6009, Baujahr 1902. Die preußische T3 war lange Zeit die letzte betriebsfähige Dampflokomotive der Eisenbahnmuseums Bw Dresden-Altstadt. Mit Wirkung vom 23. Juni 2008 wurde sie abgestellt. Hier posiert sie beim Dresdner Dampfloktreffen auf der Drehscheibe
Jürgen Krause

22. Mai 2004, Dampflokfest in Dresden, Lok 130 002 wurde 1971 an die DR ausgeliefert. Am 30.11.1994 erfolgte die  Ausmusterung in Seddin. 1994 übernahm sie das   
Verkehrsmuseum Dresden und übergab sie 1999 als Leihgabe an die Interessengemeinschaft Bw Dresden-Altstadt e. V.
22. Mai 2004, Dampflokfest in Dresden, Lok 130 002 wurde 1971 an die DR ausgeliefert. Am 30.11.1994 erfolgte die Ausmusterung in Seddin. 1994 übernahm sie das Verkehrsmuseum Dresden und übergab sie 1999 als Leihgabe an die Interessengemeinschaft Bw Dresden-Altstadt e. V.
Jürgen Krause

17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, der Nachbau der SAXONIA bewegt sich mit viel Dampf durch das damals noch freie Gelände. Dahinter stehen Güterwagen der Länderbauart-
17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, der Nachbau der SAXONIA bewegt sich mit viel Dampf durch das damals noch freie Gelände. Dahinter stehen Güterwagen der Länderbauart-
Jürgen Krause

17.Mai 2003, Heute findet das Dampflokfest im ehemaligen Bw Dresden-Altstadt statt. Die ersten Besucher stehen vor dem noch verschlossenen Tor und die Loks präsentieren sich in der Morgensonne. Blick von der Nossener Brücke.
17.Mai 2003, Heute findet das Dampflokfest im ehemaligen Bw Dresden-Altstadt statt. Die ersten Besucher stehen vor dem noch verschlossenen Tor und die Loks präsentieren sich in der Morgensonne. Blick von der Nossener Brücke.
Jürgen Krause

22. Mai 2004, Dresden, Dampfloktreffen, die im Bw Arnstadt beheimatete DR-Neubaulok 65 1049 ist zu Gast.
22. Mai 2004, Dresden, Dampfloktreffen, die im Bw Arnstadt beheimatete DR-Neubaulok 65 1049 ist zu Gast.
Jürgen Krause

22. Mai 2004, Dresden, Dampfloktreffen, die im Bw Arnstadt beheimatete DR-Neubaulok 65 1049 ist zu Gast.
22. Mai 2004, Dresden, Dampfloktreffen, die im Bw Arnstadt beheimatete DR-Neubaulok 65 1049 ist zu Gast.
Jürgen Krause

17. Mai 2003, Dresden, zum Dampfloktreffen hatte die AG Windbergbahn auch diesen liebevoll und mit viel Fleiß restaurierten Personenwagen 4. Klasse ausgestellt. Er gehörte zu denen, die auch auf der Windbergbahn nach Gittersee gefahren sein könnten.
17. Mai 2003, Dresden, zum Dampfloktreffen hatte die AG Windbergbahn auch diesen liebevoll und mit viel Fleiß restaurierten Personenwagen 4. Klasse ausgestellt. Er gehörte zu denen, die auch auf der Windbergbahn nach Gittersee gefahren sein könnten.
Jürgen Krause

17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, Lok DR 89 6009 präsentiert sich auf der Drehscheibe.
17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, Lok DR 89 6009 präsentiert sich auf der Drehscheibe.
Jürgen Krause

22. Mai 2004, Die 1956 bei LKM Babelsberg gebaute Lok DR 65 1049 des Bw Arnstadt ist Gast des Dresdner Dampfloktreffens.
22. Mai 2004, Die 1956 bei LKM Babelsberg gebaute Lok DR 65 1049 des Bw Arnstadt ist Gast des Dresdner Dampfloktreffens.
Jürgen Krause

20. August 2011, Im Eisenbahnmuseum/ehemals Bw Dresden-Altstadt, steht die 1928 bei der Lokomotivfabrik Henschel (Kassel) gebaute Lok 62 015 auf der Scheibe.
20. August 2011, Im Eisenbahnmuseum/ehemals Bw Dresden-Altstadt, steht die 1928 bei der Lokomotivfabrik Henschel (Kassel) gebaute Lok 62 015 auf der Scheibe.
Jürgen Krause

Am 06. Mai 2006 eröffnete das Eisenbahnmuseum Dresden im ehemaligen Bw Altstadt die Saison. 52 8079 stand unter Dampf auf der Drehscheibe.
Am 06. Mai 2006 eröffnete das Eisenbahnmuseum Dresden im ehemaligen Bw Altstadt die Saison. 52 8079 stand unter Dampf auf der Drehscheibe.
Jürgen Krause

17. Mai 2003, Dresdner Dampflokfest, von der Nossener Brücke sehe ich, wie sich Lok DR 41 360 auf der Scheibe präsentiert. Dahinter stehen 89 6009 und 50 3648.
17. Mai 2003, Dresdner Dampflokfest, von der Nossener Brücke sehe ich, wie sich Lok DR 41 360 auf der Scheibe präsentiert. Dahinter stehen 89 6009 und 50 3648.
Jürgen Krause

17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, Wagen 4. Klasse der Königlich Sächsischen Staatseisenbahn. Gattung 190. Gebaut im Jahr 1875. 60 Stehplätze. Jürgen Schubert schreibt in seinem Buch  Die Windbergbahn  auf Seite 138, dass nur ein einziger Wagen dieser Gattung auf der Strecke Dresden - Possendorf eingesetzt worden ist. Leider fand ich keine Notiz zum Neuaufbau dieses Exemplars (und die rechts stehende Tafel habe ich damals nicht fotografiert).
17. Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, Wagen 4. Klasse der Königlich Sächsischen Staatseisenbahn. Gattung 190. Gebaut im Jahr 1875. 60 Stehplätze. Jürgen Schubert schreibt in seinem Buch "Die Windbergbahn" auf Seite 138, dass nur ein einziger Wagen dieser Gattung auf der Strecke Dresden - Possendorf eingesetzt worden ist. Leider fand ich keine Notiz zum Neuaufbau dieses Exemplars (und die rechts stehende Tafel habe ich damals nicht fotografiert).
Jürgen Krause

17. Mai 2003, beim Dresdener Dampflokfest wurden auch die im Depot des Verkehrsmuseums Dresden hinterstellten Fahrzeuge der ehemaligen Schleiz-Saalburger Bahn gezeigt. Hier der Beiwagen 188 514.
17. Mai 2003, beim Dresdener Dampflokfest wurden auch die im Depot des Verkehrsmuseums Dresden hinterstellten Fahrzeuge der ehemaligen Schleiz-Saalburger Bahn gezeigt. Hier der Beiwagen 188 514.
Jürgen Krause

22.Mai 2004, Dampfloktreffen im Bw Dresden-Altstadt. Die Parade auf der Scheibe beginnt in Kürze.
22.Mai 2004, Dampfloktreffen im Bw Dresden-Altstadt. Die Parade auf der Scheibe beginnt in Kürze.
Jürgen Krause

17.Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, der Nachbau der „SAXONIA“ steht unter Dampf. Lokgeschichte: Im Oktober 1985 wurde eine Arbeitsgruppe für den Nachbau der Lokomotive gegründet. Vorgesehen war, diese anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig–Dresden am 8. April 1989 erstmals einzusetzen. Die Konstruktion und die Fertigung des Nachbaukessels wurde dem VEB Dampfkesselbau Übigau in Dresden anvertraut. Damit lieferte der Betrieb fast genau 150 Jahre nach dem Original-Kessel nun auch den modernen Nachbau. Alle anderen Bauteile lieferten verschiedene Dienststellen der DR (Bw Dresden, Oebisfelde, Berlin-Pankow und Weißenfels sowie die Aufarbeitungswerkstatt Wilsdruff). Die Endmontage fand im Raw Halle statt. Der Bau des Tenders erfolgte in Waren (Müritz). Am 1. Oktober 1988 wurde die neue Lok im Raw Halle erstmals angeheizt. 14 Tage später zeigte sie bei einer Probefahrt nach Eisleben ihre volle Funktionsfähigkeit. Das Bw Leipzig Hbf Süd wurde ihr Heimat-Bw. Am 8. und 9. April 1989 führte sie die Fahrzeugparade zum Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn bei Riesa an. Eigentümer der Lok ist das DB Museum Nürnberg. Seit 2011 ist sie nicht mehr betriebsfähig und als Leihgabe im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt (Quelle: Wiki  LDE-Saxonia ).
17.Mai 2003, Dresden, Dampflokfest, der Nachbau der „SAXONIA“ steht unter Dampf. Lokgeschichte: Im Oktober 1985 wurde eine Arbeitsgruppe für den Nachbau der Lokomotive gegründet. Vorgesehen war, diese anlässlich der Feierlichkeiten zum 150. Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn Leipzig–Dresden am 8. April 1989 erstmals einzusetzen. Die Konstruktion und die Fertigung des Nachbaukessels wurde dem VEB Dampfkesselbau Übigau in Dresden anvertraut. Damit lieferte der Betrieb fast genau 150 Jahre nach dem Original-Kessel nun auch den modernen Nachbau. Alle anderen Bauteile lieferten verschiedene Dienststellen der DR (Bw Dresden, Oebisfelde, Berlin-Pankow und Weißenfels sowie die Aufarbeitungswerkstatt Wilsdruff). Die Endmontage fand im Raw Halle statt. Der Bau des Tenders erfolgte in Waren (Müritz). Am 1. Oktober 1988 wurde die neue Lok im Raw Halle erstmals angeheizt. 14 Tage später zeigte sie bei einer Probefahrt nach Eisleben ihre volle Funktionsfähigkeit. Das Bw Leipzig Hbf Süd wurde ihr Heimat-Bw. Am 8. und 9. April 1989 führte sie die Fahrzeugparade zum Jubiläum der ersten deutschen Ferneisenbahn bei Riesa an. Eigentümer der Lok ist das DB Museum Nürnberg. Seit 2011 ist sie nicht mehr betriebsfähig und als Leihgabe im Verkehrsmuseum Dresden ausgestellt (Quelle: Wiki "LDE-Saxonia").
Jürgen Krause

17.05.2003, Dresden, Dampflokfest, Lok P8 2455 der K.P.E.V mit zwei Abteilwagen (24A/25A) Die Lokomotive mit der Bezeichnung „Posen 2455“ wurde im März 1919 von den Linke-Hofmann-Werken in Breslau an die Preußische Staatsbahn abgeliefert. Erster Einsatz vermutlich beim Bw Glatz in Schlesien. Im August 1926 wurde die Lokomotive an die Rumänischen Staatseisenbahnen verkauft, wo sie die Betriebsnummer „230.094“ erhielt. 1974 im rumänischen Fetesti aufs Abstellgleis geschoben, wurde sie 1989 entdeckt. Sie konnte auf Privatinitiative in Rumänien restauriert, betriebsfähig hergerichtet und weitgehend in den Ablieferungszustand zurückversetzt werden. Mit ihrer alten Bezeichnung „Posen 2455“ trat sie im August 2001 ihre „Heimreise“ nach Deutschland an.
17.05.2003, Dresden, Dampflokfest, Lok P8 2455 der K.P.E.V mit zwei Abteilwagen (24A/25A) Die Lokomotive mit der Bezeichnung „Posen 2455“ wurde im März 1919 von den Linke-Hofmann-Werken in Breslau an die Preußische Staatsbahn abgeliefert. Erster Einsatz vermutlich beim Bw Glatz in Schlesien. Im August 1926 wurde die Lokomotive an die Rumänischen Staatseisenbahnen verkauft, wo sie die Betriebsnummer „230.094“ erhielt. 1974 im rumänischen Fetesti aufs Abstellgleis geschoben, wurde sie 1989 entdeckt. Sie konnte auf Privatinitiative in Rumänien restauriert, betriebsfähig hergerichtet und weitgehend in den Ablieferungszustand zurückversetzt werden. Mit ihrer alten Bezeichnung „Posen 2455“ trat sie im August 2001 ihre „Heimreise“ nach Deutschland an.
Jürgen Krause

20.09.2008, Das Dampflokmuseum Neuenmarkt- Wirsberg veranstaltet das Dampf-Festival 2008  160 Jahre Schiefe Ebene . Lok 38 3199 des Süddeutschen Eisenbahnmuseums Heilbronn war als Gast dabei. Sie wurde 1921 von den Linke-Hofmann-Werken in Breslau gebaut. Bei der DRG hatte sie zuerst die Nummer  2580 Elberfeld , wurde dann in 38 3199 umgezeichnet. Stationierung im Bw Breslau. 1926 kaufte die rumänische CFR die Maschine. Dort erhielt sie die Nr. 230.106 und wurde 1974 abgestellt. Auf dem Schrottplatz entdeckt, konnte sie in Cluj-Napoca (Klausenburg) 1999 im Outfit der frühen Reichsbahn betriebsfähig aufgearbeitet und ab 2002 wieder zu Nostalgiefahrten eingesetzt werden.
20.09.2008, Das Dampflokmuseum Neuenmarkt- Wirsberg veranstaltet das Dampf-Festival 2008 "160 Jahre Schiefe Ebene". Lok 38 3199 des Süddeutschen Eisenbahnmuseums Heilbronn war als Gast dabei. Sie wurde 1921 von den Linke-Hofmann-Werken in Breslau gebaut. Bei der DRG hatte sie zuerst die Nummer "2580 Elberfeld", wurde dann in 38 3199 umgezeichnet. Stationierung im Bw Breslau. 1926 kaufte die rumänische CFR die Maschine. Dort erhielt sie die Nr. 230.106 und wurde 1974 abgestellt. Auf dem Schrottplatz entdeckt, konnte sie in Cluj-Napoca (Klausenburg) 1999 im Outfit der frühen Reichsbahn betriebsfähig aufgearbeitet und ab 2002 wieder zu Nostalgiefahrten eingesetzt werden.
Jürgen Krause

1 2 3 4 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.