bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

BDe 4/4 Fotos

268 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Die beiden TPC / ASD BDe 4/4 401 und 402 sind als Regionalzug 440 von Aigle nach Les Diablerets unterwegs und fahren in weiten Kurven durch die Rebberge oberhalb von Aigle. Interessant sind die kleinen Unterschiede in der TPC Einheitslackierung der beiden Triebwagen 30. März 2021
Die beiden TPC / ASD BDe 4/4 401 und 402 sind als Regionalzug 440 von Aigle nach Les Diablerets unterwegs und fahren in weiten Kurven durch die Rebberge oberhalb von Aigle. Interessant sind die kleinen Unterschiede in der TPC Einheitslackierung der beiden Triebwagen 30. März 2021
Stefan Wohlfahrt

Der ASD BDe 4/4 403 wartet mit seinem Bt 431 in Les Diablerets auf die Abfahrt nach Aigle. 

29. Mai 2020
Der ASD BDe 4/4 403 wartet mit seinem Bt 431 in Les Diablerets auf die Abfahrt nach Aigle. 29. Mai 2020
Stefan Wohlfahrt

Während der BDe 4/4 12  Oberdorf  an diesem Sonntag abgestellt ist, erreicht links im Bild der BDe 4/4 11  Niederdorf  mit seinem Regionalzug von Liestal kommend sein Ziel Waldenburg.

21. März 2021
Während der BDe 4/4 12 "Oberdorf" an diesem Sonntag abgestellt ist, erreicht links im Bild der BDe 4/4 11 "Niederdorf" mit seinem Regionalzug von Liestal kommend sein Ziel Waldenburg. 21. März 2021
Stefan Wohlfahrt

Der Waldenburger BDe 4/4 13  Hölstein  ist mit einem Regionalzug von Liestal nach Waldenburg kurz vor der Lampenberg-Ramlinsburg unterwegs. 

21. März 2021
Der Waldenburger BDe 4/4 13 "Hölstein" ist mit einem Regionalzug von Liestal nach Waldenburg kurz vor der Lampenberg-Ramlinsburg unterwegs. 21. März 2021
Stefan Wohlfahrt

In Hölstein wartet der nach Liestal fahrende WB BDe 4/4 13  Hölstein  auf den im Hintergrund bereist zu sehenden Gegenzug mit dem WB BDe 4/4 16  Liestal  auf der Fahrt nach Waldenburg. 

21. März 2021
In Hölstein wartet der nach Liestal fahrende WB BDe 4/4 13 "Hölstein" auf den im Hintergrund bereist zu sehenden Gegenzug mit dem WB BDe 4/4 16 "Liestal" auf der Fahrt nach Waldenburg. 21. März 2021
Stefan Wohlfahrt

Montreux-Oberland bernois (MOB).
Der Superpanoramic wurde mit den damals neuen ASt 116 und ASt 117 an beiden Enden geführt. In der Mitte des modernsten Zuges liefen in der Regel die beiden BDe 4/4 3005 und BDe 4/4 3006 aus den Jahren 1944/1946. 
Auf der Fahrt in die Lenk bei Blankenburg im April 1988.
Foto: Walter Ruetsch
Montreux-Oberland bernois (MOB). Der Superpanoramic wurde mit den damals neuen ASt 116 und ASt 117 an beiden Enden geführt. In der Mitte des modernsten Zuges liefen in der Regel die beiden BDe 4/4 3005 und BDe 4/4 3006 aus den Jahren 1944/1946. Auf der Fahrt in die Lenk bei Blankenburg im April 1988. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Montreux-Oberland bernois (MOB).
BDe 4/4 3003 und BDe 4/4 3004 mit dem Panoramic-Express nach Montreux bei Les Avants im August 1984.
Foto: Walter Ruetsch
Montreux-Oberland bernois (MOB). BDe 4/4 3003 und BDe 4/4 3004 mit dem Panoramic-Express nach Montreux bei Les Avants im August 1984. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Montreux-Oberland bernois Bahn (MOB).
In den Achtzigerjahren konnte der De 4/4 28 mit Baujahr 1924 noch ab und zu anlässlich einer Sonderfahrt, (nicht Fotofahrt !), erlebt werden. Im März 1989 wurde er mit den historischen Pullmanwagen auf der Fahrt von Zweisimmen nach Montreux bei Saanen fotografiert.
Bis zu seiner Ausrangierung war er dem Bahndienst Seite Montreux zugeteilt. 
Foto: Walter Ruetsch
Montreux-Oberland bernois Bahn (MOB). In den Achtzigerjahren konnte der De 4/4 28 mit Baujahr 1924 noch ab und zu anlässlich einer Sonderfahrt, (nicht Fotofahrt !), erlebt werden. Im März 1989 wurde er mit den historischen Pullmanwagen auf der Fahrt von Zweisimmen nach Montreux bei Saanen fotografiert. Bis zu seiner Ausrangierung war er dem Bahndienst Seite Montreux zugeteilt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Chemins de fr électriques Vevesans (CEV).
Die CEV-Zweigstrecke St-Légier-Châtel-Saint-Denis mit einer Länge von 6,8 km wurde im Jahre 1904 eröffnet. Leider musste die CEV während den 60er Jahren gleich zwei Mal „Federn lassen“. Nach der Betriebseinstellung auf dem Streckenabschnitt Blonay-Chamby im Jahre 1966  folgte 1969 für die Strecke St-Lègier-Châtel-Saint-Denis die Umstellung auf Busbetrieb. Beim Bahnhof St-Légier wurde noch  viele Jahre nach der Betriebseinstellung ein kurzer Streckenabschnitt als Abstellgeleise genutzt.
Eine kleine Gruppe von Eisenbahnfreunden nutzte im September 1983 deshalb noch einmal die Gelegenheit zur Dokumentation eines von Châtel-Saint-Denis kommenden Zuges bei der Bahnhofseinfahrt St-Légier. Zum Einsatz gelangte der BDe 4/4 103 mit Baujahr 1903, der während der gesamten Betriebszeit auf dieser Strecke hin und her pendelte.
Das alte Bahnhofsgebäude St-Légier sowie der BDe 4/4 103 sind längst Geschichte.
Foto: Walter Ruetsch
Chemins de fr électriques Vevesans (CEV). Die CEV-Zweigstrecke St-Légier-Châtel-Saint-Denis mit einer Länge von 6,8 km wurde im Jahre 1904 eröffnet. Leider musste die CEV während den 60er Jahren gleich zwei Mal „Federn lassen“. Nach der Betriebseinstellung auf dem Streckenabschnitt Blonay-Chamby im Jahre 1966 folgte 1969 für die Strecke St-Lègier-Châtel-Saint-Denis die Umstellung auf Busbetrieb. Beim Bahnhof St-Légier wurde noch viele Jahre nach der Betriebseinstellung ein kurzer Streckenabschnitt als Abstellgeleise genutzt. Eine kleine Gruppe von Eisenbahnfreunden nutzte im September 1983 deshalb noch einmal die Gelegenheit zur Dokumentation eines von Châtel-Saint-Denis kommenden Zuges bei der Bahnhofseinfahrt St-Légier. Zum Einsatz gelangte der BDe 4/4 103 mit Baujahr 1903, der während der gesamten Betriebszeit auf dieser Strecke hin und her pendelte. Das alte Bahnhofsgebäude St-Légier sowie der BDe 4/4 103 sind längst Geschichte. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Chemins der fer électriques Veveysans (CEV).
Die Anschlusslinie Blonay-Chamby an die Montreux-Berner Oberland Bahn (MOB) wurde im Jahre 1902 eröffnet. Wegen dem sehr schwach frequentierten Personenverkehr sowie dem fehlenden Güteraufkommen wurde der Betrieb 1966 ersatzlos eingestellt. 
Im Jahre 1968 nahm die Museumsbahn Blonay-Chamby (BC) auf der ehemaligen Bahnstrecke Blonay-Chamby den Museumsbetrieb auf.
Der im Jahre 1986 verkehrende CEV-Sonderzug bestehend aus dem BDe 4/4 105 + B 212 + BD2 weckte Erinnerungen an den damaligen Bahnbetrieb der 60er-Jahre wach.
Der imposante Zug beim Passieren vom Viadukt über die Baye de Clarens.
Foto: Walter Ruetsch
Chemins der fer électriques Veveysans (CEV). Die Anschlusslinie Blonay-Chamby an die Montreux-Berner Oberland Bahn (MOB) wurde im Jahre 1902 eröffnet. Wegen dem sehr schwach frequentierten Personenverkehr sowie dem fehlenden Güteraufkommen wurde der Betrieb 1966 ersatzlos eingestellt. Im Jahre 1968 nahm die Museumsbahn Blonay-Chamby (BC) auf der ehemaligen Bahnstrecke Blonay-Chamby den Museumsbetrieb auf. Der im Jahre 1986 verkehrende CEV-Sonderzug bestehend aus dem BDe 4/4 105 + B 212 + BD2 weckte Erinnerungen an den damaligen Bahnbetrieb der 60er-Jahre wach. Der imposante Zug beim Passieren vom Viadukt über die Baye de Clarens. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

BIPPERLISI als Bahnidylle im Rottal.
Im Februar 1981 brachte der SNB BDe 4/4 5 den alltäglichen  Stücker  ab der Rollschemelanlage Langenthal nach Melchnau. Auf dem im Jahre 2012 endgültig eingestellten und sehr romantischen Streckenabschnitt St. Urban Ziegelei - Melchnau gab es mehrere nur durch Andreaskreuze gesicherte Bahnübergänge.
Foto: Walter Ruetsch
BIPPERLISI als Bahnidylle im Rottal. Im Februar 1981 brachte der SNB BDe 4/4 5 den alltäglichen "Stücker" ab der Rollschemelanlage Langenthal nach Melchnau. Auf dem im Jahre 2012 endgültig eingestellten und sehr romantischen Streckenabschnitt St. Urban Ziegelei - Melchnau gab es mehrere nur durch Andreaskreuze gesicherte Bahnübergänge. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Ein letzter Blick auf den Bahnhof Waldenburg mit gleich zwei Extrazügen in der Morgensonne.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Ein letzter Blick auf den Bahnhof Waldenburg mit gleich zwei Extrazügen in der Morgensonne. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Seltener Extrazug mit fünf Wagen bei der Haltestelle Altmarkt.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Seltener Extrazug mit fünf Wagen bei der Haltestelle Altmarkt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Gleich zwei sehr seltene Extrazüge mit fünf Wagen bei der Haltestelle Altmarkt.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Gleich zwei sehr seltene Extrazüge mit fünf Wagen bei der Haltestelle Altmarkt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Sehr seltener Extrazug mit fünf Wagen bei Niederdorf.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Sehr seltener Extrazug mit fünf Wagen bei Niederdorf. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Sehr seltener Extrazug mit fünf Wagen bei Niederdorf.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Sehr seltener Extrazug mit fünf Wagen bei Niederdorf. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

WALDENBURGERLI ADE.
Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021.
Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut.
Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen.
Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn.
Das allerletzte  Waldenburgerli  hat den Bahnhof um Mitternacht in Richtung Liestal verlassen.
Bei der Re 460 041-7  Coop Tatendrang  handelt es sich um die neuste Werbelokomotive der SBB. Sie wurde am 26. Februar 2021 in Basel getauft.
Foto: Walter Ruetsch
WALDENBURGERLI ADE. Der letzte Betriebstag der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz vom 5. April 2021. Nach 140 Jahren wird die Spurweite von 75 Zentimetern auf Meterspur umgebaut. Die neuen Niederflurzüge von Stadlerrail werden ihren Betrieb von Waldenburg nach Liestal ab dem 10. Dezember 2022 aufnehmen. Meine Impressionen zeigen die letzten Fahrten dieser sehr beliebten und bekannten Bahn. Das allerletzte "Waldenburgerli" hat den Bahnhof um Mitternacht in Richtung Liestal verlassen. Bei der Re 460 041-7 "Coop Tatendrang" handelt es sich um die neuste Werbelokomotive der SBB. Sie wurde am 26. Februar 2021 in Basel getauft. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Ein herber Verlust: Heute verliert die Schweiz die schmalste Schmalspurbahn, und das Waldenburger Tal seine Seele - Mit einfachen Mitteln haben die Bewohner des Waldenburger Tal es verstanden, ihre perfekt in die Landschaft eingefügte Bahn zu bauen und über die Jahre hinweg zu entwickeln, immerhin verkehrte die Walenburgerbahn in den Hauptverkehrszeiten jede Viertel-Stunde. Angeblich ist Bescheidenheit nicht mehr zeitgemäss, jetzt soll eine Meterspurbahn ins Tal betoniert werden. Allein die Umweltverschmutzung während der langen Umbauphase dürfte die Umweltbilanz der Baselbieter Regierung arg belasten. 

Wenige Tage vor dem Ende der Waldenburgerbahn kreuzen sich in Höllstein die BDe 4/4 16 und 13 mit ihren Zügen nach Waldenburg und Liestal. 

21. März 2021
Ein herber Verlust: Heute verliert die Schweiz die schmalste Schmalspurbahn, und das Waldenburger Tal seine Seele - Mit einfachen Mitteln haben die Bewohner des Waldenburger Tal es verstanden, ihre perfekt in die Landschaft eingefügte Bahn zu bauen und über die Jahre hinweg zu entwickeln, immerhin verkehrte die Walenburgerbahn in den Hauptverkehrszeiten jede Viertel-Stunde. Angeblich ist Bescheidenheit nicht mehr zeitgemäss, jetzt soll eine Meterspurbahn ins Tal betoniert werden. Allein die Umweltverschmutzung während der langen Umbauphase dürfte die Umweltbilanz der Baselbieter Regierung arg belasten. Wenige Tage vor dem Ende der Waldenburgerbahn kreuzen sich in Höllstein die BDe 4/4 16 und 13 mit ihren Zügen nach Waldenburg und Liestal. 21. März 2021
Stefan Wohlfahrt

ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE.
Transports publics fribourgeois (TPF)
Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt.  Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141.
Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner siebten Serie sind am 27. März 2021 zwischen in Broc Fabrique entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE. Transports publics fribourgeois (TPF) Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt. Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141. Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner siebten Serie sind am 27. März 2021 zwischen in Broc Fabrique entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

In Palézieux wartet der TPF BDe 4/4 123 mit seinem Bt noch in der attraktiven GFM Farbgebung auf die Abfahrt in Richtung Bulle. 

6. Dez. 2006
In Palézieux wartet der TPF BDe 4/4 123 mit seinem Bt noch in der attraktiven GFM Farbgebung auf die Abfahrt in Richtung Bulle. 6. Dez. 2006
Stefan Wohlfahrt

ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE.
Transports publics fribourgeois (TPF)
Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt.  Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141.
Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner sechsten Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE. Transports publics fribourgeois (TPF) Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt. Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141. Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner sechsten Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE.
Transports publics fribourgeois (TPF)
Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt.  Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141.
Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner fünften Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE. Transports publics fribourgeois (TPF) Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt. Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141. Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner fünften Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

BSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE.
Transports publics fribourgeois (TPF)
Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt.  Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141.
Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner fünften Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
BSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE. Transports publics fribourgeois (TPF) Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt. Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141. Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner fünften Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Broc Village, Gare und Broc Fabrique entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE.
Transports publics fribourgeois (TPF)
Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt.  Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141.
Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner vierten Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Les Marches und Broc Village, Gare entstanden.
Foto: Walter Ruetsch
ABSCHIED VON DER SCHMALSPURSTRECKE BULLE - BROC FABRIQUE. Transports publics fribourgeois (TPF) Zum Abschied von der Schmalspur-Strecke zwischen Bulle und Broc-Fabrique wurden die fahrplanmässigen Fahrten vom 27. und 28. März 2021 ohne Aufpreis mit Nostalgiezügen von GFM Historique geführt. Der historische Zug bestand aus Be 4/4 131 + BC Ce 811, ehemals Brünig + BDe 4/4 141. Diese sechs Abschiedsaufnahmen meiner vierten Serie sind am 27. und 28. März 2021 zwischen Les Marches und Broc Village, Gare entstanden. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.