bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

"züge" Fotos

7016 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Blick auf ein Modell des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs, der im Zuge des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm (Stuttgart 21) derzeit umgebaut wird. Im Hintergrund sieht man das Original.
Ausgestellt im neuen InfoTurmStuttgart (ITS), der die bisherige Ausstellung im Uhrturm am Bonatzbau ersetzt.
(Smartphone-Aufnahme)
[29.7.2020 | 12:30 Uhr]

Weitere Infos zur interaktiven Ausstellung:
https://www.its-projekt.de/unser-angebot/ausstellung/
Blick auf ein Modell des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs, der im Zuge des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm (Stuttgart 21) derzeit umgebaut wird. Im Hintergrund sieht man das Original. Ausgestellt im neuen InfoTurmStuttgart (ITS), der die bisherige Ausstellung im Uhrturm am Bonatzbau ersetzt. (Smartphone-Aufnahme) [29.7.2020 | 12:30 Uhr] Weitere Infos zur interaktiven Ausstellung: https://www.its-projekt.de/unser-angebot/ausstellung/
Clemens Kral

Am Samstag 30 Mai 2015 wurde James Bond, auch 757 007 genannt, in Zilina gesichtet. Weil der Zugverkehr am Wochenend in Slowakei weniger ist als am Werkstagen, stehen manche Züge in die Bahnhöfe abgestellt.
Am Samstag 30 Mai 2015 wurde James Bond, auch 757 007 genannt, in Zilina gesichtet. Weil der Zugverkehr am Wochenend in Slowakei weniger ist als am Werkstagen, stehen manche Züge in die Bahnhöfe abgestellt.
Leonardus Schrijvers

Etwa drei Stunden nach der vorherigen Aufnahme rollt Lok 552 am 02.09.2020 mit einem weiteren Leerzug durch Kerpen-Buir. Momentan sind noch zahlreiche Züge auf der Hambachbahn unterwegs. Das könnte sich aber ändern, wenn auf eine Kohleförderung im Bereich des noch vorhandenen Teils des Hambacher Forstes verzichtet werden sollte (Stichwort  Hambi muss bleiben ). Dann würde die jährliche Fördermenge wahrscheinlich reduziert und damit gäbe es weniger Transportvolumen.
Etwa drei Stunden nach der vorherigen Aufnahme rollt Lok 552 am 02.09.2020 mit einem weiteren Leerzug durch Kerpen-Buir. Momentan sind noch zahlreiche Züge auf der Hambachbahn unterwegs. Das könnte sich aber ändern, wenn auf eine Kohleförderung im Bereich des noch vorhandenen Teils des Hambacher Forstes verzichtet werden sollte (Stichwort "Hambi muss bleiben"). Dann würde die jährliche Fördermenge wahrscheinlich reduziert und damit gäbe es weniger Transportvolumen.
Horst Lüdicke

Mit einem Leerzug fährt Lok 549 am 02.09.2020 bei Kerpen-Buir in Richtung Tagebau Hambach. Ebenso wie auf dem nördlichen Teil der Nord-Südbahn ist der Verkehr auf der Hambachbahn verhältnismäßig dicht: Zwar können die Züge maximal 2.100 t Braunkohle befördern, allerdings benötigen allein die Kraftwerksblöcke in Niederaußem in Spitzenzeiten bis zu 90.000 t/Tag. Im Hintergrund sind die Masten der DB-Strecke Köln - Aachen sichtbar, dazwischen verläuft - nicht sichtbar - die Autobahn. Im Gegensatz zur deutlich vernehmbaren Hauptstrecke und zum Rauschen der Autobahn nähern sich die Braunkohlezüge kaum hörbar.
Mit einem Leerzug fährt Lok 549 am 02.09.2020 bei Kerpen-Buir in Richtung Tagebau Hambach. Ebenso wie auf dem nördlichen Teil der Nord-Südbahn ist der Verkehr auf der Hambachbahn verhältnismäßig dicht: Zwar können die Züge maximal 2.100 t Braunkohle befördern, allerdings benötigen allein die Kraftwerksblöcke in Niederaußem in Spitzenzeiten bis zu 90.000 t/Tag. Im Hintergrund sind die Masten der DB-Strecke Köln - Aachen sichtbar, dazwischen verläuft - nicht sichtbar - die Autobahn. Im Gegensatz zur deutlich vernehmbaren Hauptstrecke und zum Rauschen der Autobahn nähern sich die Braunkohlezüge kaum hörbar.
Horst Lüdicke

Mit einem beladenen Braunkohlezug ist die Lok 549 von RWE Power (Typ EL 1, Krauss-Maffei 18209/1956) am 02.09.2020 bei Kerpen-Buir auf der Hambachbahn unterwegs (Bildausschnitt). Außer der Spurweite haben die Züge auf dem rund 230 km langen Netz, das die Tagebaue mit den Kraftwerken verbindet, mit dem DB-Netz nicht viel gemeinsam: Die elektrischen Strecken werden mit Einphasenwechselstrom von 6,6 V und 50 Hz betrieben, die Lokomotiven haben eine Achslast von 35 t und die Braunkohlewagen ein Lichtraumprofil von 4 m.
Mit einem beladenen Braunkohlezug ist die Lok 549 von RWE Power (Typ EL 1, Krauss-Maffei 18209/1956) am 02.09.2020 bei Kerpen-Buir auf der Hambachbahn unterwegs (Bildausschnitt). Außer der Spurweite haben die Züge auf dem rund 230 km langen Netz, das die Tagebaue mit den Kraftwerken verbindet, mit dem DB-Netz nicht viel gemeinsam: Die elektrischen Strecken werden mit Einphasenwechselstrom von 6,6 V und 50 Hz betrieben, die Lokomotiven haben eine Achslast von 35 t und die Braunkohlewagen ein Lichtraumprofil von 4 m.
Horst Lüdicke

Parallelfahrt von 99 5901 mit IG HSB-Sonder-PmG und 99 7245 mit P 8920 (Nordhausen Nord - Brocken) am 26.02.2017 kurz hinter Eisfelder Talmühle. (Bild 3) Hier trennen sich nun die Wege der beiden Züge. Der Sonderzug (links) fährt über Stiege, Alexisbad und Gernrode auf der Selketalbahn nach Quedlinburg und der Planzug über Benneckenstein, Elend und Drei Annen Hohne auf der Harzquer- und Brockenbahn zum höchsten Gipfel des Harzes. Die Aufnahme entstand von offizieller Fotostelle im Rahmen der Sonderzugveranstaltung.
Parallelfahrt von 99 5901 mit IG HSB-Sonder-PmG und 99 7245 mit P 8920 (Nordhausen Nord - Brocken) am 26.02.2017 kurz hinter Eisfelder Talmühle. (Bild 3) Hier trennen sich nun die Wege der beiden Züge. Der Sonderzug (links) fährt über Stiege, Alexisbad und Gernrode auf der Selketalbahn nach Quedlinburg und der Planzug über Benneckenstein, Elend und Drei Annen Hohne auf der Harzquer- und Brockenbahn zum höchsten Gipfel des Harzes. Die Aufnahme entstand von offizieller Fotostelle im Rahmen der Sonderzugveranstaltung.
Michael Edelmann

Seit dieser Fahrplanperiode kann man wieder DB Regio im Haunetal beobachten. Einige Züge der Linie RB 50 wurden bis nach Bad Hersfeld verlängert. Am 18. Juli 2020 konnte ich die 146 255 mit dem RE 4595 auf der Fahrt nach Frankfurt am Main HBF bei Hermannspiegel aufnehmen.
Seit dieser Fahrplanperiode kann man wieder DB Regio im Haunetal beobachten. Einige Züge der Linie RB 50 wurden bis nach Bad Hersfeld verlängert. Am 18. Juli 2020 konnte ich die 146 255 mit dem RE 4595 auf der Fahrt nach Frankfurt am Main HBF bei Hermannspiegel aufnehmen.
Christoph Schneider

Mit der Stilllegung der letzten linksrheinischen Zeche in Kamp-Lintfort am 21.12.2012 wurde auch der Betrieb auf der Zechenbahn nach Rheinkamp an der Strecke Duisburg - Xanten eingestellt. Schon damals gab es Diskussionen, diese Verbindung für den Personenverkehr zu nutzen. Als Zubringer zur diesjährigen Landesgartenschau in Kamp-Lintfort verkehren dort an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen wieder Züge: Hier ist der NordWestBahn-VT 648 440 am 29.08.2020 zwischen Rheinkamp und Kamp-Lintort als RB 31 unterwegs.
Mit der Stilllegung der letzten linksrheinischen Zeche in Kamp-Lintfort am 21.12.2012 wurde auch der Betrieb auf der Zechenbahn nach Rheinkamp an der Strecke Duisburg - Xanten eingestellt. Schon damals gab es Diskussionen, diese Verbindung für den Personenverkehr zu nutzen. Als Zubringer zur diesjährigen Landesgartenschau in Kamp-Lintfort verkehren dort an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen wieder Züge: Hier ist der NordWestBahn-VT 648 440 am 29.08.2020 zwischen Rheinkamp und Kamp-Lintort als RB 31 unterwegs.
Horst Lüdicke

Die Sanierung des Bertholod Tunnel bei Lutry sowie umfangreiche Arbeiten in Cully bedingen an mindestens drei Wocheneden eine Totalsperre der Strecke Vevey - Lausanne. Um für die Reisenden die Unannehmlichkeiten in Grenzen zu halten, werden IR und RE Züge via die Palézieux und die  Train des Vignes Linie  umgeleitet.

Folglich nutzte ich den freien Samstag und fuhr zur  Train des Vignes  Linie. Das Wetter schien passend und bescherte mir kein Problem mit den Gegenlicht. Natürlich war ich weniger darauf aus, die hier doch hin und wieder anzutreffenden RABe 511 zu fotografieren, doch als Einstiegsbild kam mir der SBB RABe 511 027 gerade recht, der als IR 90 30614 von Brig nach Genève Aéroport hier bei der Einfahrt in den 20 Meter langen Salanfe Tunnel festgehalten wurde. 

29. August 2020
Die Sanierung des Bertholod Tunnel bei Lutry sowie umfangreiche Arbeiten in Cully bedingen an mindestens drei Wocheneden eine Totalsperre der Strecke Vevey - Lausanne. Um für die Reisenden die Unannehmlichkeiten in Grenzen zu halten, werden IR und RE Züge via die Palézieux und die "Train des Vignes Linie" umgeleitet. Folglich nutzte ich den freien Samstag und fuhr zur "Train des Vignes" Linie. Das Wetter schien passend und bescherte mir kein Problem mit den Gegenlicht. Natürlich war ich weniger darauf aus, die hier doch hin und wieder anzutreffenden RABe 511 zu fotografieren, doch als Einstiegsbild kam mir der SBB RABe 511 027 gerade recht, der als IR 90 30614 von Brig nach Genève Aéroport hier bei der Einfahrt in den 20 Meter langen Salanfe Tunnel festgehalten wurde. 29. August 2020
Stefan Wohlfahrt

Am 07.08. hatte ich das Glück, dass kein einziger RS1’er auf der RB Radolfzell – Friedrichshafen gefahren ist, stattdessen wurde die Linie mit den Leihfahrzeugen der SWEG bedient, zusätzlich fuhren noch die 612’er, weshalb alle Züge die ich auf diesen Abschnitt der Bodenseegürtelbahn fotografieren konnte im bwegt-Design lackiert waren.

Ort: Birnau
Datum: 07.08.2020
Zeit: 12:30

Zugnummer: IRE 3045
Richtung: Ulm Hbf
Linie: IRE Basel - Ulm
Betreiber: DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee

Bearbeitung: Ja
Am 07.08. hatte ich das Glück, dass kein einziger RS1’er auf der RB Radolfzell – Friedrichshafen gefahren ist, stattdessen wurde die Linie mit den Leihfahrzeugen der SWEG bedient, zusätzlich fuhren noch die 612’er, weshalb alle Züge die ich auf diesen Abschnitt der Bodenseegürtelbahn fotografieren konnte im bwegt-Design lackiert waren. Ort: Birnau Datum: 07.08.2020 Zeit: 12:30 Zugnummer: IRE 3045 Richtung: Ulm Hbf Linie: IRE Basel - Ulm Betreiber: DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee Bearbeitung: Ja
Pascal Lehmann

Am 07.08. hatte ich das Glück, dass kein einziger RS1’er auf der RB Radolfzell – Friedrichshafen gefahren ist, stattdessen wurde die Linie mit den Leihfahrzeugen der SWEG bedient, zusätzlich fuhren noch die 612’er, weshalb alle Züge die ich auf diesen Abschnitt der Bodenseegürtelbahn fotografieren konnte im bwegt-Design lackiert waren.

1.
Ort: Birnau
Datum: 07.08.2020
Zeit: 12:53

Zugnummer: RB 22767
Richtung: Fiedrichshafen Stadt
Linie: RB Radolfzell - Friedrichshafen
Betreiber: DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee

Bearbeitung: Ja
Am 07.08. hatte ich das Glück, dass kein einziger RS1’er auf der RB Radolfzell – Friedrichshafen gefahren ist, stattdessen wurde die Linie mit den Leihfahrzeugen der SWEG bedient, zusätzlich fuhren noch die 612’er, weshalb alle Züge die ich auf diesen Abschnitt der Bodenseegürtelbahn fotografieren konnte im bwegt-Design lackiert waren. 1. Ort: Birnau Datum: 07.08.2020 Zeit: 12:53 Zugnummer: RB 22767 Richtung: Fiedrichshafen Stadt Linie: RB Radolfzell - Friedrichshafen Betreiber: DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee Bearbeitung: Ja
Pascal Lehmann

Neue Masten und eine neue Brücke im Zuge der Umbauarbeiten in Lindau Hbf. 11.7.20
Neue Masten und eine neue Brücke im Zuge der Umbauarbeiten in Lindau Hbf. 11.7.20
Marvin Schenk

Deutschland / Bahnhöfe (L - Q) / Lindau

40 1200x800 Px, 28.08.2020

Grosse und kleine Züge in Chaulin.

Im Vordergrund ein Model des C21 mit der G 3/3 6, im Hintergrund die Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105. 

21. Juni 2020
Grosse und kleine Züge in Chaulin. Im Vordergrund ein Model des C21 mit der G 3/3 6, im Hintergrund die Die Blonay-Chamby G 2x 2/2 105. 21. Juni 2020
Stefan Wohlfahrt

Die in dem 1960er Jahren von Ansaldo gebaute Reihe 342 bespannt planmäßig die EC Züge 150/151 und 158/159 von und nach Spielfeld-Straß.
Am 21.8.2020 wartet die 342 022 mit dem EC151  Emona  auf die Abfahrt nach Ljubljana.
Die in dem 1960er Jahren von Ansaldo gebaute Reihe 342 bespannt planmäßig die EC Züge 150/151 und 158/159 von und nach Spielfeld-Straß. Am 21.8.2020 wartet die 342 022 mit dem EC151 "Emona" auf die Abfahrt nach Ljubljana.
Max Kiegerl

Kaum sind die LINT 54 auf den Oberlandstrecken von München nach Lenggries/Tegernsee/Bayrischzell im Einsatz, hagelt es schon Proteste: Nicht nur das Quietschen in engen Kurven, vor allem in Gmund am Tegernsee, wird bemängelt, sondern auch die fehlende Barrierefreiheit. Wie auf dieser Aufnahme des VT 487 in Schliersee (16.07.2020) zu erkennen ist, haben die Bahnsteige im Oberland eine Höhe von 76 cm (rechts im Bild), die zur Spaltüberbrückung zwischen Bahnsteig und Fahrzeug notwendigen ausfahrbaren Trittstufen der Triebwagen sind allerdings für 55 cm ausgelegt – ein unüberwindbares Hindernis für Rollstuhlfahrer. Die Verantwortlichen versuchen zu beschwichtigen und versichern, man könne sich über den Kundenservice bis zum Vorabend der Fahrt anmelden, es solle aber auch “ganz spontan und ohne Voranmeldung“ gehen. Bei der Bestellung der Züge 2018 hieß es im „Miesbacher Merkur“: „Die zweiteiligen Züge haben eine an die Bahnhöfe im BOB-Netz angepasste Einstiegshöhe von 73 Zentimetern …“. Damit war aber wohl die Höhe im Einstiegsbereich des Fahrzeuges gemeint, nicht aber die ausfahrbaren Stufen. Ebenso unglücklich ist der Zugang vom Einstiegsbereich zum im Niederflurbereich gelegenen Platz für Rollstühle – viel zu steil. Da die LINT auch in einer Version für Bahnsteighöhen von 76 cm lieferbar sind, frage ich mich schon, was in den Köpfen der Besteller vor sich gegangen ist und denke unwillkürlich an das Desaster bei der Umstellung auf die Integral zurück…
Kaum sind die LINT 54 auf den Oberlandstrecken von München nach Lenggries/Tegernsee/Bayrischzell im Einsatz, hagelt es schon Proteste: Nicht nur das Quietschen in engen Kurven, vor allem in Gmund am Tegernsee, wird bemängelt, sondern auch die fehlende Barrierefreiheit. Wie auf dieser Aufnahme des VT 487 in Schliersee (16.07.2020) zu erkennen ist, haben die Bahnsteige im Oberland eine Höhe von 76 cm (rechts im Bild), die zur Spaltüberbrückung zwischen Bahnsteig und Fahrzeug notwendigen ausfahrbaren Trittstufen der Triebwagen sind allerdings für 55 cm ausgelegt – ein unüberwindbares Hindernis für Rollstuhlfahrer. Die Verantwortlichen versuchen zu beschwichtigen und versichern, man könne sich über den Kundenservice bis zum Vorabend der Fahrt anmelden, es solle aber auch “ganz spontan und ohne Voranmeldung“ gehen. Bei der Bestellung der Züge 2018 hieß es im „Miesbacher Merkur“: „Die zweiteiligen Züge haben eine an die Bahnhöfe im BOB-Netz angepasste Einstiegshöhe von 73 Zentimetern …“. Damit war aber wohl die Höhe im Einstiegsbereich des Fahrzeuges gemeint, nicht aber die ausfahrbaren Stufen. Ebenso unglücklich ist der Zugang vom Einstiegsbereich zum im Niederflurbereich gelegenen Platz für Rollstühle – viel zu steil. Da die LINT auch in einer Version für Bahnsteighöhen von 76 cm lieferbar sind, frage ich mich schon, was in den Köpfen der Besteller vor sich gegangen ist und denke unwillkürlich an das Desaster bei der Umstellung auf die Integral zurück…
Horst Lüdicke

Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Keplerbrücke, 21.08.2020)
Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Keplerbrücke, 21.08.2020)
Erwin Schidlofski

Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Franz Steiner Gasse, 18.08.2020)
Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Franz Steiner Gasse, 18.08.2020)
Erwin Schidlofski

Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Franz Steiner Gasse, 18.08.2020)
Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Franz Steiner Gasse, 18.08.2020)
Erwin Schidlofski

Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Hauptbahnhof, 18.08.2020)
Im Zuge einer geplanten Ausschreibung für Neufahrzeuge der Straßenbahn Graz wurden mit dem Avenio 2501 der Münchner Verkehrsbetriebe (MVG) in den Abendstunden auf dem Netz der Holding Graz Linien umfangreiche Probefahrten durchgeführt. (Haltestelle Hauptbahnhof, 18.08.2020)
Erwin Schidlofski

Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch
Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen:
1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam.
2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch.
3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch.
Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald.
Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen: 1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam. 2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch. 3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch. Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald. Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch
Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen:
1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam.
2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch.
3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch.
Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald.
Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen: 1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam. 2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch. 3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch. Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald. Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Schweiz / Galerien / SBB Historic, Schweiz / Bahnhöfe / Brig

172  1 1200x867 Px, 22.08.2020

Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch
Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen:
1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam.
2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch.
3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch.
Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald.
Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen: 1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam. 2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch. 3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch. Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald. Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch
Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen:
1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam.
2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch.
3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch.
Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald.
Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen: 1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam. 2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch. 3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch. Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald. Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch
Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen:
1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam.
2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch.
3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch.
Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald.
Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt.
Foto: Walter Ruetsch
Zubringerfahrt ans Dampfbahn-Fest in Gletsch Am Wochenende vom 22. und 23. August 2020 feiert die Dampfbahn Furka Bergstrecke gleich drei Jubiläen: 1. 30 Jahre Rückholung der Dampfloks aus Vietnam. 2. 20 Jahre Wiedereröffnung Realp – Gletsch. 3. 10 Jahre Wiedereröffnung Oberwald – Gletsch. Der legendäre Trans Europ Express RAe TEE II 1053 brachte die Festbesucher ab Zürich HB über die Lötschberg Bergstreke nach Brig. Der historische Zug der MGBah- Historic mit der HGe 4/4 I 36 durchs Goms von Brig nach Oberwald. Die verschiedenen Züge wurden am 22. August 2020 in Brig bei der Ankunft sowie der Abfahrt verewigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.