bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Frank Paukstat



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Stadler präsentierte auf der InnoTrans 2018 in Berlin die erste EURODUAL-Lokomotive mit bi-modularem Antrieb. Bei der 2159 003-3 von HVLE handelte es sich um eine sechsachsige Lok mit Diesel- und elektrischem Antrieb über Oberleitung. Die Lok erbringt im dieselelektrischen Betrieb eine Leistung von 2.800 kW und im elektrischen Betrieb eine Leistung von 7.000 kW. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jeweils bei 120 km/h. Interessant ist die Wiederverwertbarkeit der Einzelteile: Bis zu 97% der Teile können über den Lebenszyklus recyclet werden. Weiterhin hat die Lok keine selbst lenkenden Drehgestelle, was die Gleisbeanspruchung verringert. Leider stand die Lok sehr ungünstig zwischen den Hallen 1 und 2, wo es sehr eng zuging. (zum Bild)

Heinz Lahs 21.10.2018 22:40
Hallo Frank,
da kann ich Dir nur zustimmen, gerade in dem Bereich mit den Hallen und Übergängen waren die Exponate sehr eng gestellt und dann noch in konzentrierter Form Fach- und Hobbybesucher.
Tolle Aufnahme von der EURODUAL-Lokomotive für die HVLE.
Beste Grüße, Heinz.

Heinz Hülsmann 13.7.2020 9:52
Hallo Frank,
ein klasse Portrait von der Stadler Lok, die auch auf meiner Liste steht!

VG Heinz

RBH 104 / 143 191-5 fuhr mit einer Schwesterlok und einem Kesselwagenzug am 19.07.2013 durch die Berliner Wuhlheide. Inzwischen ist die Lok, die einst bei der DR als 243 191-4 ihren Dienst aufnahm und ab 1994 bei der Deutsche Bahn GB Traktion im Einsatz war, Geschichte. Im August 2018 wurde sie bei Fa. Bender in Leverkusen-Opladen verschrottet. (zum Bild)

Heinz Hülsmann 13.5.2020 9:17
Hallo Frank, das RBH-Doppel mit den 143ern ist schon ein Hingucker,
inzwischen sind die Lokomotiven bestimmt alle verschrottet.

VG Heinz

Alexander K. 13.5.2020 11:44
Nein. Keine Sorge. Sind sie nicht. 2 wurden im Raum Sangerhausen als DT gesichtet und sollen heute im Raum Pasewalk für EBS sein. Welche genau, weiß ich noch nicht.
Gruß von der Peene

DB Cargo 232 045-5 fuhr mit leeren Knickkesselwagen am 09.04.2018 durch die Berliner Wuhlheide. (zum Bild)

Dennis Fiedler 23.4.2018 15:11
Schön aufgenommen den Ostbahn Knicker. Ich hatte ihn im Januar am Flughafen Schönefeld noch durch zufall erlegt bekommen.
Ich freue mich schon im Sommer wieder nach Berlin zu kommen.

Kran 53 vom Typ EDK 300/5 der Magdeburger Hafen GmbH wurde von VEB Kirow Werke Leipzig 1965 gebaut. Er hat eine Tragfähigkeit von 30 t (abgestützt) bzw 60 t (abgestützt Längsrichtung). Der Schienenkran wurde beim Familienfest am 09.09.2017 gezeigt und soll nach der Veranstaltung einen neuen Erhalter-Verein bekommen. Der Kran war 30 Jahre lang im Gleisbau- und Havarieeinsatz, beim Bau von Umschlagsplätzen und beim Bau des Nordbrückenzugs der Stadt Magdeburg im Einsatz. (zum Bild)

Leitner Thomas 31.1.2018 22:57
Tolle Aufnahme vom Kirow Kran.
LG Tom

Frank Paukstat 31.1.2018 23:33
Hallo Tom,

danke dafür. Ich hoffe das sich für den Kran eine Unterstützergruppe gefunden hat, er ist der letzte betriebsfähige Kran dieser Bauart. Beim Frühjahrsfest bin ich wieder in MD, mal sehen ob es Informationen gibt.

Gruß, Frank

Dreimal Baureihe 50.35: 50 3624, 50 3682 und 50 3545 schauen beim Fest "30 Jahre Traktionswechsel Wittenberge" am 06.05.2017 aus dem Lokschuppen der Dampflokfreunde Salzwedel e.V. (Aufnahme entstand von der gesicherten Drehscheibe) (zum Bild)

Leitner Thomas 30.12.2017 1:08
Sehr schön gesehen :O)
LG Tom

Frank Paukstat 31.12.2017 11:52
In der Tat Thomas, hier haben die Dampflokfreunde die drei Loks sehr schön arrangiert so das sich dieses Bild ergab. Und obwohl aus der gleichen Baureihe sieht man schön die unterschiedlichen Fronten der drei Dampfrösser.

Gruß, Frank

Die ehemalige Rangierlok 1 des VEB Heizölvertrieb Magdeburg wurde während des Familienfest am 09.09.2017 der Eisenbahnfreunde Magdeburg e.V. am Wissenschaftshafen zu Führerstandsmitfahrten genutzt, was trotz des mäßigen Wetters Zuspruch fand (zum Bild)

Leitner Thomas 30.12.2017 1:05
Eine tolle Aufnahme mit den Silos im Hintergrund :O)
LG Tom

Frank Paukstat 31.12.2017 11:49
Vielen Dank Thomas! Als ich die Szene sah konnte ich nicht anders, da hier beides zusammen ein stimmiges Bild ergab.
Gruß, Frank

DB Schenker Rail Polska 232 658 solo am 24.10.2013 Richtung Bln.-Lichtenberg durch die Berliner Wuhlheide (zum Bild)

Jens Kublank 25.11.2017 13:37
Tolles Licht!

Frank Paukstat 26.11.2017 8:06
Vielen Dank Jens. Um die Uhrzeit, so kurz vor dem "Licht ausmachmachen", ist es am wärmsten. Allerdings sind dann auch die Schatten schon seeehr lang wie man sehen kann :-)

LG, Frank

218 472-9 der Power Rail GmbH wurde auf dem Familienfest der Magdeburger Eisenbahnfreunde e.V. am 09.09.2017 am Wissenschaftshafen präsentiert. Die Lok war einst im Bw Kempten stationiert, wo sie bis 10/2016 ihren Dienst versah. Mit neuer Farbgebung und neuer Revision (RPRS | 08.09.2017) sieht sie nun einer neuen Zukunft entgegen. (zum Bild)

Achim S. 2.10.2017 21:57
Einfach herrlich - eine ozeanblau-beige 218 mit Bundesbahn-Logo an der richtigen Stelle - nicht zu hoch, nicht zu tief und nicht zu klein. In "rot" schaut das Logo sogar noch besser als im Original aus, finde ich ;-)
Echt super, dass es immer noch EVUs wie Power Rail gibt, die Sinn für Stil und Ästhetik haben.

Nicht zuletzt vielen Dank an dich, Frank, fürs Veröffentlichen dieses Bildes!

Viele Grüße
Achim

Frank Paukstat 3.10.2017 9:10
Vielen Dank Achim! Wegen der Lok und noch eines Eisenbahnkrans, da kommt das Bild noch, bin ich extra nach Magdeburg gefahren. Alle Details finden sich an der richtigen Stelle und der "DB-Keks" in rot macht richtig was her. Man hatte bis zum Vortag noch an der 218 gearbeitet um sie dann auf dem Fest präsentieren zu können. Sie roch quasi noch nach frischem Lack :-)

Gruß, Frank

Thomas Wendt 3.10.2017 10:56
Was für eine Augenweide!

Achim S. 3.10.2017 20:22
Deine Fahrt hat sich aber wirklich gelohnt, Frank!
Power-Rail hat aus der 218 472 ein wahres Schmuckstück gemacht. Die Idee mit der dezent in blau gehaltenen UIC-Kennung finde ich gut gemacht - und die Beschriftung der Lok ist wirklich allererste Sahne! Sogar das Hersteller-Emblem an der Seite hat man nicht vergessen.

Da saß ein wahrer Eisenbahnkenner an der richtigen Position im Unternehmen :-)
Einfach wunderbar!

Die DB kann sich da wirklich mal eine Scheibe abschneiden. Eine ozeanblau-beige 218 hat nicht einmal das DB-Museum, nur die Westfrankenbahn. Deren Lok "Conny" hat jedoch LED-Scheinwerfer.

Viele Grüße
Achim

Heinz Lahs 3.10.2017 20:33
Hallo Frank,
da hat sich Dein Ausflug nach Magdeburg aber gelohnt, eine wunderschöne Aufnahme von einer ebenso schmucken Maschine, gefällt mir sehr gut.
Viele Grüße Heinz.

Frank Paukstat 4.10.2017 8:37
Vielen Dank Thomas, Achim und Heinz! Die NVR-Nummer habe ich zuerst nicht gesehen gehabt an der Lok, so unauffällig ist das. Ansonsten ist alles sehr stimmig von der Beschriftung was Hersteller und UIC-Raster betrifft, das übrigens recht voll ist. Bei Power Rail hat man ohnehin immer wieder Unikate im Einsatz (gehabt), neben den 1800er aus Luxemburg nun die 218. Das Unternehmen scheint ein fahrendes Eisenbahnmuseum zu sein oder wie Achim schrieb, Eisenbahner mit Herz an der richtigen Stelle.

Viele Grüße an Euch!
Frank

Armin Schwarz 8.10.2017 13:54
Hallo Frank,
ja, ein Ausflug zum Familienfest der Magdeburger Eisenbahnfreunde e.V. lohnt sich wohl immer wieder, wie Deine tollen Bilder beweisen. Ich war selbst schon zweimal dort und werde gerne nochmal hin fahren.
Liebe Grüße
Armin

Frank Paukstat 8.10.2017 14:37
In der Tat, Armin. Ein Ausflug zum MEBF e.V. lohnt immer wieder. Zumal immer wieder auch Loks vom benachbarten DB-Werk vor Ort sind oder neben den Fahrzeugen von Power Rail und der Magdeburger Hafenbahn auch andere Gastloks vor Ort sind. Selbst der vereinseigene Fuhrpark ist im steten Wandel begriffen, da lässt sich doch das eine oder andere Schmuckstück finden. Leider hat der Verein zur Zeit mit Vandalismusschäden zu kämpfen, so das bereits aufgearbeitete Fahrzeuge wieder zerstört sind. So mussten Wagen an befreundete Vereine abgegeben werden, damit diese dort wieder hergerichtet werden können.

LG, Frank





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.