bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Helmut Seger



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Zwei kleine Dieselloks der Hafeneisenbahn des Port Rhénan in Neuf-Brisach. 11.08.2008 (zum Bild)

Olli 14.1.2021 21:03
Da waren die Farben noch nicht verblichen... Ein interessanter Blick in den Hafen, der von der französischen Seite überhaupt nicht machbar ist.
Gruß, Olli

PS. Es gibt für die durchaus beachtliche Strecke der Hafenbahn auch eine Kategorie, wo Du beide Bilder einsortieren kannst.

Karl Heinz Ferk 15.1.2021 6:11
Schaut wie Spielzeug aus :-)

Stefan Wohlfahrt 15.1.2021 7:51
...aber stark bespielt, vor allem die linke Lok.
eine lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 15.1.2021 10:39
Vielen Dank für die Anmerkungen.
Von den Wasserstraßen ergeben sich vielfach andere Perspektiven und Einblicke, die von der Landseite nicht möglich sind.
Die Anregung mit der Steckenkategorie habe ich aufgegriffen.
Die Aufnahme stammt ja aus dem Jahr 2008. Ich weiß nicht, ob die Loks überhaupt noch im Einsatz sind. Im Netz sind mir bislang jedenfalls keine jüngeren Aufnahmen aufgefallen.
Gruß
Helmut

Olli 16.1.2021 14:54
Also 2019 war zumindest die BB 2000 noch munter im Einsatz. http://www.bahnbilder.de/bild/frankreich~dieselloks~bb-63000--63400--63500-bb-63500-bis-bb-64080/1145647/hafenbahn-colmarneu-breisach-bb-2000-mit.html . Ich meine, die kleine Lok auch noch versteckt gesehen zu haben.

Übergabebahnhof an die SNCF ist Volglsheim, wo Gleis 1 der SNCF gehört, die restlichen drei Gleise bereits zur Hafenbahn gehören. Dort ist auch der Endpunkt der rührigen Museumsbahn entlang des Rheinseitenkanals bis zum Ausstieg im Wald in Sanssouci. Da kann man sogar echte elsässische Dampfloks bewundern. Die Strecke der Hafenbahn ist immerhin 21 Kilometer lang und geht weiter bis Marckolsheim, wohin donnerstags ein Getreidezug befördert wird. Fast alles entlang der Straße. Die Bedienung des deutlich näher gelegenen Hafens Neubreisach ist immer morgens am Werktag. Interessant ist dann auch die Anschlussfahrt der SNCF, die über den äußeren Befestigungsring der Vauban-Festung Neubreisach führt.

Gruß, Olli

"Zubringerzug" zum Schweizerischen Nationalpark ins Val Trupchun ab Zuoz und S-chanf. Verkehrt nur in den Sommermonaten und steht jetzt auf einem Parkplatz bei S-chanf. (04.11.2018) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 9.11.2018 16:20
Interessant, dass der "Zug" die Auto-Nummernschilder trotz Winterpause behält.
eine lieben Gruss
Stefan

Herbert Graf 9.11.2018 18:59
Hallo Stefan
Ich glaube nicht dass das Gefährt dort stehen bleibt. Es wurde vermutlich vielmehr vom frühen Wintereinbruch überrascht.
Gruss
Herbert

Helmut Seger 21.12.2020 13:11
Ein interessantes Foto.
Besser aufgehoben wäre es m.E. in der schweizer Kategorie für die Straßenseisenbahnen bei den sonstigen Fahrzeugbildern.
Gruß
Helmut

Andermatt Sommer 2017. Mit 5 PS über den Gotthard (zum Bild)

Heinz Hülsmann 20.12.2020 19:14
Hallo Kurt,
beide Daumen nach oben, ein klasse Foto.

VG Heinz

Stefan Wohlfahrt 21.12.2020 10:46
Postkutsche mit Fahrleitung - gerade deshalb gefällt mir das Bild.
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 21.12.2020 12:55
Hallo Kurt, ein schönes Bild.
Aber bei den Bahnbildern hat es m.E. nichts zu suchen.
Bei den Fahrzeugbildern gibt es unter Sonstiges diverse Kategorien für Pferdegespanne und Kutschen. Da wäre es besser aufgehoben.
Gruß
Helmut

Stefan Wohlfahrt 21.12.2020 18:19
Kein Bahnbild, ohne Frage, aber Bild vermittelt ein interessasnten Eindruck, wie mühsam man vor der Eisenbahn über den Gotthard reiste und passt somit sehr gut zu BB.de.
einen lieben Gruss
Stefan

Alexander K. 21.12.2020 18:56
Referenzbild - woran ich zuerst gedacht habe, waren die abgelehnten "Fahrdrähte in einer Schneelandschaft ohne Zug" vor etlichen Wochen. Hier habe ich schon Mühe ein Gleis zu entdecken. Das Bild ist gut.
MfG

Olli 22.12.2020 20:41
Wenn mich nicht alles täuscht, waren diese Fahrten sogar im Rahmen der Feierlichkeiten zur Gotthardbasistunneleröffnung. Gotthard damals und heute. Das Schweizer Fernsehen machte eine Doku. Die Fahrten wurden allerdings dann für alle in einem längeren Zeitraum angeboten.

Ich vermute, das war am Ende auch der Anlass, dieses Bild zu zeigen. In dem Sinne schon Bahnbezug. Jedenfalls hätte ich das so verstanden.

Gruss, Olli

kurt simmen 22.12.2020 21:04
Richtig Olli, die vom Fernsehen sind ja am filmen Gruss http://www.kurtsimmen.ch

Olli 22.12.2020 21:35
Dann konstatiere ich einen ganz klaren Bahnbezug... ;-)

Alexander K. 9.1.2021 21:06
Doku läuft wohl heute auf phoenix.

Die Alderney Railway setzt als Personenwagen ausrangierte Wagen der Londoner U-Bahn ein. Scan eines Dias aus dem Jahr 1993. (zum Bild)

Helmut Seger 21.12.2020 9:16
Diese 1938 gebauten Lodoner U-Bahn-Wagen wurden 2000 ausgemustert. Das salzhaltige und raue Seeklima auf Alderney hatte ihnen zugesetzt. Seit 2001 sind zwei Londoner U-Bahn-Wagen des Baujahres 1959 als Personenwagen im Einsatz.

Die My 1149 eine NOHAB AA16 der Altmark-Rail (92 80 1227 008-0 D-AMR) auch als V 170 1149 bekannt, ex DSB My 1149, ist am 11.08.2016 beim Bahnhof Troisdorf abgestellt. Die Lok wurde 1965 von Nydqvist och Holm AB (NoHAB) unter der Fabriknummer 2600 gebaut. Dreh- und Angelpunkt der Entwicklung in Europa war der schwedische Maschinen- und Lokbauer „Nydqvist och Holm AB“ (NoHAB) in Trollhättan, der 1949 die Lizenzen zum Bau von EMD-Dieselloks erhielt. Dieser überarbeitete die Konstruktion einer an die australische Victoria Railways gelieferten Lok, wobei das engere UIC-Umgrenzungsprofil eine wesentliche Rolle spielte. Besonders das niedrige Lichtraumprofil der SNCF in Frankreich war dabei maßgeblich. Tatsächlich wurde das belgische Pendant (SNCB Reihen 52 bis 53, ex 202 bis 204) der AA16 vor Schnellzügen und TEE-Zügen zwischen Brüssel und Paris eingesetzt. Als erste Staatsbahn beschaffte die Dänische Staatsbahn DSB (Danske Statsbaner) Lokomotiven von NOHAB. Die ersten vier dieselelektrischen Loks wurden bereits 1952 bestellt, obwohl die Loks nur auf dem Papier existierten. Im Frühjahr 1954 erfolgte die Auslieferung von NOHAB als MY 1101 bis 1104. Die Beschaffung von Loks aus Übersee war heftig umstritten und so wurde der DSB-Haus-und-Hof-Lieferant Frichs aus Aarhus in die Lieferung mit einbezogen. Frichs lieferte die Lokkästen und Drehgestelle ab MY 1102 NOHAB zu. Die Loks der ersten Kleinserie erhielten den 16-Zylinder-Motor Typ GM 16-567 B, der nur eine Leistung von 1.700 PS hatte. Die MY 1101 wurde als erste NOHAB-Rundnase überhaupt am 07.02.1954 an die DSB ausgeliefert. Noch im Jahr 1954 bestellte die DSB eine zweite Serie von 20 weiteren Loks, die ab 1956 als MY 1105 bis 1124 ausgeliefert wurden. Ab der MY 1106 wurden dann Motoren des Typs GM 16-567 C mit 1.950 PS verbaut. Neben der Leistung erhöhte sich bei diesen Loks das Gewicht von 98,6 auf 101,6 Tonnen. 1956 wurde die dritte Serie bestellt, die ab 1957 als 1125 bis 1144 geliefert wurden. Erst ab 1964 folgten als vierte und letzte Lieferserie die MY 1145 bis 1159, die den verbesserten Motor GM 16-567 D1 mit ebenfalls 1.950 PS erhielten. Diese Loks unterscheiden sich auch optisch von den vorhergehenden Bauserien durch einen anderen Schalldämpfer, dem sogenannten Rillenauspuff. Die 6-achsigen Loks der Baureihe MY/MV besitzen für den Einsatz im dänischen Flachland nur vier angetriebene Achsen mit der Achsfolge (A1A)'(A1A)', was sie von allen anderen NOHAB- und AFB-Rundnasen unterscheidet, die sechs Achsen angetrieben haben (Achsfolge Co'Co'). Lediglich die NSB übernahm drei Loks mit je vier Fahrmotoren, die NOHAB ursprünglich ohne Auftrag für die finnischen Eisenbahnen gebaut hatte, ohne sie dorthin verkaufen zu können. Trotz nur vier Fahrmotoren konnten die MY mit ca. 17 Tonnen Achslast nicht auf den dänischen Nebenbahnen eingesetzt werden. Aus diesem Grund beschaffte ab 1960 die DSB 45 Loks als Baureihe MX. Diese MX-Loks bekamen 12-Zylinder-Motoren. Die erste Serie bekam den Motortyp GM 12-567 C mit 1.425 PS und die zweite den Typ GM 12-567 D1 mit 1.445 PS. Mit einem Dienstgewicht von nur noch 89 Tonnen und einer Achslast von 16 Tonnen konnten die MX auf allen DSB-Strecken eingesetzt werden. Um die Jahreswende 1998-1999 wurden zehn DSB MYs für den Export nach Deutschland aufgearbeitet. In Deutschland gingen die Loks zunächst an die Vossloh-Tochter EuroTrac, wo die eigentliche Vorbereitung auf die neuen Aufgaben stattfand. Die Lok bekamen u.a. neue Heizkessel mit einer Leistung von 400 kW und neue Schneepflüge nachgerüstet (die dänischen Schneepflüge waren für das deutsche Lichtraumprofil zu breit). Die MYs wurden in Deutschland als V 170 bezeichnet, die DSB-Betriebsnummern wurden einfach beibehalten. Die zehn V 170 wurden anfänglich im Auftrag der EuroTrac von der NEG eingesetzt und vermarktet. Daran schloss sich eine verwirrend vielfältige Einsatzgeschichte mit wechselnden Eigentümern und einer Unzahl verschiedener Leiheinsätze an. Bei dem (General Motors) GM-Dieselmotor handelte es sich um den V16-Zylinder-Zweitakt-Dieselmotor mit Roots-Lader, ab MY 1145, vom Typ GM 16-567 D1. Dieser hat wie allen EMD 567-Motore einen Zylinderdurchmesser von 8 1/2 Zoll (216 mm) und ein Hub von 10 Zoll (254 mm), was zu einem Hubraum von 567 Kubikzoll pro Zylinder, entsprechend 9.292 cm³, führte. Aus diesem Wert leitet sich die Bezeichnung der Baureihe ab. Mit 835 U/min und einer Verdichtung von 20:1 hat der Motor eine Leistung von 1.433 kW (1.950 PS). Die Idee, einen 2-Takt-Diesel zu verwenden war theoretisch gut, denn ein 2-Takter erbringt (rechnerisch !) bei gleichem Hubraum die doppelte Leistung eines 4-Takt-Motors, hat also große Gewichtsvorteile und braucht weniger Platz. - In der Praxis ist dies jedoch relativ. Bauteile müssen stärker dimensioniert werden, die großen Gebläse (meist Rootsgebläse) und deren Antrieb sind schwer und brauchen einigen Platz. Zudem nutzt der 2-Takt-Motor den Kraftstoff schlechter aus, er "säuft". Außerdem ist ein 2-Takt-Diesel sehr laut, fast kreischend, daher auch der typische Sound dieser Lokomotiven. TECHNISCHE DATEN: Anzahl: 59 Hersteller: NOHAB / GM Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Achsfolge (Ao1Ao)' (Ao1Ao)' Länge über Puffer : 18.900 mm Höhe: 4.295 mm Breite: 3.080 mm Drehzapfenabstand: 10.300 mm Drehgestellachsstand: 3.400 mm Treibraddurchmesser: 1.015 mm Laufraddurchmesser: 950 mm Dienstgewicht: 101,6 t Motor: GM type 567D1, 16 Zylinder, Zweitakt-Dieselmotor Hubraum: 148,67 Liter Leistung: 1.433 kW (1.950 PS) bei 835 U/min Tankinhalt: 2.800 l Anzahl der Fahrmotoren: 4 Kraftübertragung: dieselelektrisch (Dieselmotor auf Generator, dieser liefert dann die elektrische Energie für die 4 Fahrmotoren) Höchstgeschwindigkeit : 133 km/h Kupplungstyp: Schraubenkupplung (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 12.12.2020 13:15
Hallo Armin,
Bild und der interessane Text gefallen! so wusste ich nicht, dass "nur" vier Achsen angetrieben wereden und dass NOHAB Loks (SNCB?) im TEE verkehr Bruxelles - Paris liefen.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 12.12.2020 15:01
Hallo Stefan,
danke, für Deinen netten Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich sehr dass Dir das Bild und der Text gefallen.

Ja es war belgische Pendant der AA16, die SNCB Reihen 52 bis 53 (ex 202 bis 204). Wobei bei diesen alle sechs Achsen angetrieben wurden (Achsformel Co´Co´). Die baugleichen liefen ja luxemburgischen Eisenbahnen (CFL) als Reihe 1600, besserbekannt als „Kartoffelkäfer“

Ich habe auf Deinen Kommentar hin auch gerade, den Text entsprechend ergänzt.

Liebe Grüße
Armin

Heinz Hülsmann 12.12.2020 17:47
Hallo Armin,
meinen Glückwunsch zu der tollen Lok,
der informative Begleittext rundet das ganze ab!

VG Heinz

Helmut Seger 13.12.2020 10:59
Hallo Armin,
das ist ja eine farbenfrohe Lok, die sofort ins Auge fällt. Und die Fa. "Altmark Rail" ist eine Neuentdeckung für mich.
Viele Grüße
Helmut

Armin Schwarz 13.12.2020 11:07
Hallo Heinz und Helmut,
danke für Eure Kommentare, es freut mich das es Euch gefällt.
@Helmut: Altmark Rail ist wohl auf die Nohab-Loks spezialisiert.
Liebe Grüße
Armin

Die 1960 gebaute 2-10-0 Dampflok 92220 EVENING STAR wird im National Railway Museum in York präsentiert. 16.12.2011 (zum Bild)

Armin Schwarz 12.12.2020 21:04
Hallo Helmut,
ein tolle Bild von der 92220 EVENING STAR, ich wusste gar nicht das die Briten auch noch in den 60er Dampfloks gebaut haben.

Liebe Grüße
Armin

Helmut Seger 13.12.2020 10:56
Hallo Armin,
wenn ich es richtig verstanden habe, war es auch wohl die letzte Dampflok, die sie gebaut haben. Es gibt Loks mit noch höheren Nummern, die sind aber erst später komplettiert worden.
Viele Grüße
Helmut

Armin Schwarz 13.12.2020 11:02
Dann war es ähnlich wie bei der DB, da war es 1959 mit 23 105 von der Lokomotivfabrik Jung in Kirchen an der Sieg.
Gruß Armin

Der Wagen 743 der Lissaboner Straßenbahn auf der Linie 8 am Praça do Comércio. Scan eines Dias vom April 1995. (zum Bild)

Armin Schwarz 12.12.2020 15:40
Hallo Helmut,
ein ganz tolles Archivbild aus Lisabon.
Gruß Armin

Helmut Seger 12.12.2020 18:54
Danke Armin,

es freut mich, wenn das Foto Anklang findet. In diesen Zeiten hat man ja auch die Muße, um im Archiv zu stöbern und etwas wieder zu entdecken.

Gruß
Helmut

Armin Schwarz 12.12.2020 19:49
Ja Helmut, das geht mir auch so...
Und wir können bei diesen Zeiten froh sein das wir ein Hobby haben, das wir in unseren vier Wänden auch ausüben können. Auch wenn das Fotografieren selbst zurzeit weniger möglich ist.
Gruß
Armin

094 540 + Pz auf Bü (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 8.12.2020 14:21
Hallo Werner,
eine herrliche Szene, auch mit den beiden zeitgenössischen Autos.
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 8.12.2020 17:33
Der R 16 wurde mit diesen Heckleuchten übrigens im Zeitraum von 1965 bis 1970 gebaut. Das Foto kann also nicht vor 1965 entstenden sein.
Gruß
Helmut

Werner Brutzer 9.12.2020 7:48
Hallo Helmut. Die Lok hat schon die neue Nummer. Also ist das Bild nach 1968 entstanden.

Horst Lüdicke 9.12.2020 11:08
Hallo Werner,
was für eine herrliche Alltagsszene! Die Aufnahme ist (wie auch die anderen aus dieser Serie) mit Sicherheit im Raum Dillenburg entstanden, denn die 094 540-2 (ex 94 1539) war im dortigen Bw vom 16.03.1966 bis 01.05.1972 stationiert. Sie gehörte übrigens zu den für den Steilstreckenbetrieb zusätzlich mit einer Riggenbach-Gegendruckbremse ausgerüsteten Maschinen.
An dieser Stelle auch mal ein Dank, dass Du Dir die Mühe mit der Aufbereitung dieser Fotoschätze machst!
Gruß Horst

Werner Brutzer 10.12.2020 7:24
Hallo Horst.
Nach den Fotos nach müsste es die Strecke Dillenburg - Biedenkopf sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Scheldetalbahn

Gruss Werner

Güterwagen der ehemaligen Werfteisenbahn im Freigelände des Historic Dockyard Chatham. 06.06.2014 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 1.12.2020 10:45
Herrlich, die typisch kurzen GB-Güterwagen.
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 3.12.2020 14:23
Danke Stephan!

Auf der Insel gibt es ja immer wieder schöne und interessante Eisenbahnmotive zu entdecken und festzuhalten.
Dies war auch eher ein Zufallsfund. Besucht hatte ich den Historic Dockyard Chatham wegen seiner werft- und schifffahrtsgeschichtlichen Bedeutung. Aber zu einer so historischen Marinewerft gehören auch die werftinternen Transportmittel und die unterschiedlichsten Gewerke bis hin zur 400 m langen Seilerei dazu.

Viele Grüße
Helmut

Die No. 11 BLACK PRINCE der Romney, Hythe & Dymchurch Railway erreicht Dymchurch. Die 4-6-2-Lokomotive wurde 1937 bei Krupp in Essen für eine Messe in Düsseldorf gebaut und trug früher den Namen FLEISSIGES LIESCHEN. Den Namen BLACK PRINCE hat sie von der No. 10 der RH&DR übernommen. Scan eines Dias vom 11.06.2002 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 12.11.2020 18:20
Interessant, diese Bahnen in England, die weder "richtige" Bahnen, noch Modellbahnen sind.
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 13.11.2020 13:42
Hallo Stephan,
diese Liliput-Bahnen in Großbritannien fahren auch keinen Rundkurs sondern eine Strecke mit Endbahnhöfen. Die Streckenlänge der RH&DR beträgt 21,7 km. Die Strecke der Ravenglass & Eskdale Railway in Cumbria ist 11,7 km lang.
Gruß
Helmut

Das Kanderli und sein exquisiter Wagenpark. Zu Wagen 14 liegen mir keine Infos vor, außer, dass er satte 8,60 m lang ist. Er dürfte aber der Nummer nach auch zur Originalausstattung der Kandertalbahn gehören. Rümmingen, September 2020. (zum Bild)

Frank Paukstat 9.9.2020 10:22
Hallo Olli!

Auf der Webseite wird er (noch) nicht aufgeführt, bei Facebook gibt es nur Bilder von der Aufarbeitung des Nebenbahnwagens. Mich würden auch Daten zu dem Wagen interessieren, kann da jemand helfen?

Viele Grüße, Frank

Olli 13.9.2020 13:40
Stimmt, da kam ich nicht weiter. Definitiv ein nicht preußischer Altbauwagen...
Gruß, Olli

Helmut Seger 13.9.2020 14:59
Schaut da mal nach: https://www.achertaeler-eisenbahnverein.de/index.php/verein/fahrzeuge
Könnte es der Personenwagen Bi 14 sein?
Gruß
Helmut

Olli 13.9.2020 15:52
Hallo Helmut, ich würde vermuten, Du hast das Rätsel gelöst...
Gruß, Olli

Christian Wolf 8.12.2020 11:01
Hallo,
das ist der Wagen Bi 14 des AEV, den die KTB e.V. betriebsfähig aufgearbeitet hat und im Museumszug einsetzt.
Grüße
Christian Wolf KTB e.V.

Frank Paukstat 8.12.2020 16:33
Vielen Dank, Helmut und Christian! Den Link zur Homepage habe ich auch gleich mal in die Bookmarks aufgenommen. Ist doch sehr interessant.

Gruß, Frank

SBB Giruno RABe 501 007 "Uri" am 23. Januar 2020 in Basel SBB, wo derzeit die Bahnhofshalle renoviert wird. (zum Bild)

Alexander K. 3.2.2020 14:47
Ist das da die Waschstrasse?
MfG

Olli 3.2.2020 18:13
Guter Einwand. Offensichtlich funktioniert diese Waschstrasse besser als ihre Pendants für den ICE. Zumindest, was das Ergebnis betrifft. Duck und weg...

Julian Ryf 3.2.2020 18:28
Das ist eine Waschstrasse für die Köpfe der Leute, die sich bei den alten Wagen zu weit aus dem Fenster lehnen ;-) Damit sie sich am folgenden Gerüst für die Sanierung der Bahnhofshalle nicht den Kopf einschlagen.
Gruss, Julian

Helmut Seger 3.2.2020 19:16
??? Hat denn der Zug etwa Fenster, die man öffnen kann?

Julian Ryf 3.2.2020 23:37
Dieser nicht, andere aber schon.
Gruss, Julian

Die Dampflok 99 331 der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli hat eine Reise nach Borkum unternommen. Dort war sei für etwa eine Woche im Liniendienst auf der Strecke der Borkumer Kleinbahn im Einsatz. Hier ist sie beim Umsetzen am Bahnhof in Borkum zu sehen. 22.09.2019 (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 25.10.2019 11:47
"Molli" an der Nordsee - eine interessante Abwechslung!
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 27.10.2019 9:46
Vielen Dank Stefan!
Den Arbeitsurlaub der "Molli" auf Borkum wollte ich mir auch nicht entgehen lassen.
Gruß
Helmut

Historisches Wochenende beim DEV: im Bahnhof Bruchhausen-Vilsen steht der Triebwagen DEV T 42 mit weiteren angekoppelten Wagen zur Abfahrt bereit. 15.09.2019 (zum Bild)

Herbert Pfoser 21.9.2019 8:44
Herrliches Bild !! Nicht nur der Triebwagen strahlt nostalischer Ambiente aus, auch der Bahnhof mit all seinen Anlagen ist Nostalgie vom feinsten.

L.G. Herbert

Herbert Pfoser 21.9.2019 8:45
Herrliches Bild !! Nicht nur der Triebwagen strahlt nostalisches Ambiente aus, auch der Bahnhof mit all seinen Anlagen ist Nostalgie vom feinsten.

L.G. Herbert

Helmut Seger 23.9.2019 12:58
Danke Herbert. Es freut mich, wenn das Foto gefällt.
Der DEV stellt auch einiges auf die Beine, um die Besucher zu begeistern.
Gruß
Helmut

Die beiden rechten Gleise sind den führerlosen Zügen der Docklands Light Railway vorbehalten. Die links zu sehenden beiden Gleise werden von der London, Tilbury and Southend Railway betrieben, deren einer Endbahnhof London Fenchurch Street ist. Die Blickrichtung des Fotos ist stadtauswärts. 09.06.2019 (zum Bild)

Julian Ryf 30.6.2019 22:11
Hallo Helmut
London, Tilbury and Southend Railway ist die Bezeichnung der Strecke, der Betreiber des Verkehrs darauf ist derzeit c2c.
Gruss, Julian

Helmut Seger 1.7.2019 17:21
Hallo Julian,
vielen Dank für die Klarstellung.
Gruß
Helmut

Klein und schmächtig nimmt sich die elektrische Treidellokomotive von Siemens auf der Kanalbrücke beim Schiffshebewerk Niederfinow aus. 13.05.2019 (zum Bild)

Armin Schwarz 20.5.2019 13:04
Hallo Helmut,
tolle Bilder von der kleinen Treidellokomotive.
Liebe Grüße in den Norden
Armin

Stefan Wohlfahrt 20.5.2019 16:13
Mal was anderes, gefällt mir ausgezeichnet.
einen lieben Gruss
Stefan

Helmut Seger 22.5.2019 21:46
Vielen Dank für die Kommentare. Es freut mich, wenn das Foto Gefallen findet.
Liebe Grüße
Helmut

Herstelleremblem an einer Elektrolokomotive der Baureihe 371 der České dráhy. (Dresden, April 2017) (zum Bild)

Helmut Seger 18.4.2019 22:02
Das ist das Logo von Skoda, sowohl dem Automobilhersteller als auch dem aufgelösten Maschinenbaukonzern.
Gruß
Helmut

Ein Hauch von Winter im Hellertal...... Der VT 501 (95 80 1648 101-1 D-HEB / 95 80 1648 601-0 D-HEB) ein Alstom Coradia LINT 41 neue Generation der HLB (Hessische Landesbahn GmbH) erreicht am 16.12.2018, als RB 96 "Hellertalbahn" Dillenburg - Haiger - Neunkirchen - Herdorf - Betzdorf, den Bahnhof Herdorf. (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 19.12.2018 20:15
Fein!!

Thomas Rehsmann 20.12.2018 17:30
Wunderschöne Aufnahme, Armin!
Liebe Grüße Thomas

Helmut Seger 20.12.2018 18:45
Der postgelbe Triebzug macht sich gut in der winterlichen Landschaft. Schöne Aufnahme.
Gruß
Helmut

Armin Schwarz 22.12.2018 9:47
Hallo Karl Heinz, Thomas und Helmut,
besten Dank für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich zudem sehr dass es Euch gefällt.
Der Winter hatte nur an dem einen Tag ein Gastspiel hier ;-)
Liebe Grüße aus Herdorf
Armin

Thomas Wendt 9.1.2019 19:18
Als Berliner würde ich ja sagen, da kommt 'ne U-Bahn!
Gefällt mir.

Lichtdurchflutetes Interieur - Durch das farbige Glas der Türen von den LUXTRAM S.A. CAF Urbos strahlt die Morgensonne und taucht das Innere der Bahn in grünes, blaues oder lilafarbenes Licht. 06.07.2018 (Jeanny) (zum Bild)

Helmut Seger 3.9.2018 20:04
Das sieht ja fetzig aus!
Gruß
Helmut

Ein CAF Urbos von LUXTRAM S.A. erreicht am 06.07.2018 die Haltestelle Nationalbibliothéik/Bibliothèque Nationale in Luxembourg-Kirchberg. Die Fertigstellung des interessanten Gebäudes war für dieses Jahr vorgesehen, nach neuesten Infos müssen wir uns voraussichtlich bis 2019 gedulden, bevor wir die neue Nationalbibliothek ohne Baugerüste forografieren können. (Hans) (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 28.8.2018 12:46
Wunderbares Bild !!

Helmut Seger 28.8.2018 19:26
Dem kann ich mich nur anschließen!
Gruß
Helmut

Olli 28.8.2018 21:13
Mich würde ja mal interessieren, was da Matthias für einen Schnitt machen würde. Auf jeden Fall wunderbar die Umgebung mit dem Motiv in Bezug gesetzt... Gefällt mir.
Gruß, Olli





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.