bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Armin Schwarz



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Die 364 850-8 (98 80 3364 850-8 D-VEB) der VEB - Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH in Gerolstein, ex DB V 60 850, ex DB 260 850-3, ex DB 360 850-3, ex SWA 364 850-8 (Stadtwerke Andernach Hafenbahn), abgestellt am 17.03.2017 in Kreuztal. Die „leichte“ V 60 (leichte Bauart) wurde 1960 von Krauss-Maffei unter der Fabriknummer 18612 als V 60 850 für die DB gebaut, die erste Umbezeichnung erfolgte 1968 in DB 260 850-3 und 1987 in DB 360 850-2. Ein Umbau mit der Ausrüstung mit Funkfernsteuerung und Umzeichnung in DB 364 850-8 erfolgte 1991. Die z-Stellung und Ausmusterung bei der DB erfolgte 2007 im AW Cottbus. Im Jahr 2009 ging sie an die Stadtwerke Andernach (Hafenbahn) und im Juni 2016 kam sie zur VEB - Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH in Gerolstein. (zum Bild)

Heinz Hülsmann 19.3.2017 11:22
Hallo Armin,
ein klasse Portrait, wie aus dem Ei gepellt.

Viele Grüße, Heinz

Armin Schwarz 19.3.2017 12:22
Hallo Heinz,
danke es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Ja, die V 60 sieht immer noch sehr gut aus.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 19.3.2017 13:01
Hallo Armin,
die 364 850-8 in der klassischen DB-Farbgebung gefällt ebenso wie die Bildgestaltung mit den Birkenstämmchen rechts im Bild.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 19.3.2017 14:02
Hallo Stefan,
danke für Deinen netten Kommentar, es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Nun ...stämmchen sind es wohl nicht mehr ganz, die Birken sind schon etwas größer ;-)))
Liebe Grüße
Armin

Heinz Lahs 22.3.2017 20:43
Hallo Armin,
eine ganz tolle Aufnahme von der DB V 60, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße aus Nassenheide, Heinz.

Matthias Hartmann 25.3.2017 15:13
Hallo Armin,
da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen. Eine sehr schöne Aufnahme von der V60.

Liebe Grüße ins Hellertal
Matthias

Ein langer Coilzug fürs Hellertal und eine ungewöhnliche Doppeltracktion..... Die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein (KSW) Lok 43 (92 80 1273 018-2 D-KSW), eine Vossloh MaK G 2000 BB und die Lok 47 (92 80 1271 027-5 D-KSW), ex D 2 der HFM, eine Vossloh G 1000 BB, rauschen am 17.03.2017 mit einem langen Coilgüterzug durch Kreuztal in Richtung Siegen. Über Siegen, Betzdorf/Sieg und Herdorf geht es nach Neunkirchen-Salchendorf zum Pfannenberg. Wobei in Herdorf der Zug geteilt und die Lok meist gewechselt wird. Die KSW holt täglich Coils aus dem Duisburger Hafen ins südliche Siegerland. Auf einem solchen Drehgestell-Flachwagen mit Teleskophauben der Gattung Shimmns² befinden sich jeweils 4 Coils (kaltgewalztes Blech aufgerollt zu Rollen). Wenn man es über die Straße fahren wöllte bräuchte man für jeden Wagon gleich vier LKW´s. Zudem kann man einen jährlichen Anstieg der Tonnagen beobachten. Die Doppeltracktion ist wohl auf der Ruhr-Sieg-Strecke auch nötig, die Steigung im Sauerland beträgt zwar nur 12 ‰, ist aber sehr lang und kurvenreich. Daher sind häufige Geschwindigkeitswechsel notwendig. Noch heute werden schwere Güterzüge auf der Ruhr-Sieg-Strecke in Richtung Süden zwischen Lennestadt-Altenhundem und Welschen Ennest mit einer zusätzlichen Lok nachgeschoben. Diese fährt danach wieder zurück nach Lennestadt-Altenhundem. Vor der Elektrifizierung der Ruhr-Sieg-Strecke wurden fast alle Güterzüge bis Welschen Ennest nachgeschoben. Seltener hatten und haben Güterzüge ab Kreuztal bis Welschen Ennest diese Unterstützung. (zum Bild)

Heinz Hülsmann 19.3.2017 11:24
Hallo Armin,
ein attraktives Doppel, gefällt mir sehr gut!

Viele Grüße, Heinz

Armin Schwarz 19.3.2017 14:21
Hallo Heinz,
danke es freut mich sehr dass Dir das Bild von dem Doppel gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Heinz Lahs 22.3.2017 21:20
Hallo Armin,
Eisen ist tüchtig schwer, tolle Aufnahme mit der asymetrischen KSW-Lok im Vorspann, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße aus Nassenheide, Heinz.

Klaus Muhs 23.3.2017 15:31
Hallo Armin,
schönes Bild des Coil-Zuges, gefällt mir. Auch die Farbgebung der G2000 finde ich gelungen.
Eigentlich passt Lok 47 mit ihrem Hafen-Frankfurt-Anstrich nicht so richtig in die KSW-Flotte.
Lieben Gruß
Klaus

Armin Schwarz 23.3.2017 16:14
Hallo Heinz und Klaus,
besten Dank für Eure netten und positiven Kommentare, es freut mich sehr dass es Euch gefällt.

@Klaus: Mit der Lok 47 noch im Hafen-Frankfurt-Anstrich da gebe ich Dir recht, alleine sieht sie zwar sehr gut aus, aber so im Verband passt es nicht ganz. Ich denke nach der nächsten Revision trägt sie das KSW-Farbkleid.

Liebe Grüße aus Herdorf
Armin

Siegfried Heße 23.3.2017 17:28
früher traf man hier die 44 iger im Doppelpack, mit wuchtigen Auspuffschlägen, ich glaube selbige waren auch in Altenhundem beheimatet,oder liege ich da völlig falsch ?
Als Kind bewunderte ich die 44 iger, wenn sie mit den Kalizügen aus dem Saaletal heraufkstampften und wir aus dem Schrebergarten der Oma zur "Kassler Bahn" in Halle flitzten... .
Gefällt mir M.f.G Siegfried

Armin Schwarz 23.3.2017 17:41
Hallo Siegfried,
auch dir meinen Dank. es freut mich dass es Dir gefällt.
Du hast recht, auf der Ruhr-Sieg-Strecke fuhren früher viele "Jumbo´s" (schweren Dreizylinder-Dampflokomotiven der Baureihe 44) und das im Doppelpack und teilweise noch nachgeschoben. Und richtig ist auch das bis zu 40 Loks der BR 44 allein in Altenhundem beheimatet waren. Und heute ist Altenhundem mehr ein Hp als ein Bahnhof, das BW, die Drehscheiben und das ganze Andere sind schon lange abgerissen.
Liebe Grüße
Armin

Matthias Hartmann 25.3.2017 15:12
Hallo Armin,
eine sehr schöne Aufnahme von der Doppelgespann, gefällt mir sehr gut. es ist immer wieder schön zu lesen das man sich für den Transport über die Schiene entscheidet und das die Nachfrage wächst ist auch positiv zu bewerten.

Liebe Grüße aus Zwickau
Matthias

Die WEBA 6 (98 80 3507 016-4 D-WEBA) eine Krauss Maffei M 700 C der Westerwaldbahn, anlässlich der 100 Jahr Feier der Westerwaldbahn mit Tag der offenen Tür, ausgestellt am 31.08.2013 auf dem Betriebshofgelände der Westerwaldbahn in Bindweide. Diese Lok war die erste von Krauss Maffei gebaute M 700 C, sie wurde 1968 unter der Fabriknummer 19454 als Vorführlok gebaut. 1969 wurde sie an Hoesch Bergbau AG, Verbundbergwerk Emil-Fritz in Essen-Altenessen als "M 6" verkauft, 1970 ging das Bergwerk Ruhrkohle AG ein und die Lok wurde RAG V 355 umgezeichnet, und 1981 Umzeichnung in RAG 530. 1998 wurde sie dann an OnRail, Mettmann verkauft die sie dann wiederum im Jahr 2000 an die WEBA verkaufte. Heute steht sie eigentlich ständig bei der Fa. Schütz in Selters, soll an die Firma verkauft sein und ist eingestellt bei der WEBA. Technische Daten: Achsfolge: C Länge über Puffer: 9.440 mm Leistung: 700 PS Antrieb: Dieselhydraulisch Höchstgeschwindigkeit: 38 km/h Dienstgewicht: 60 t kleinster Kurvenradius: 60 m (zum Bild)

Matthias Schneider 2.9.2013 14:49
Sehr schönes Portrait! Leider war ich verhindert gewesen, ansonsten hätte man sich evtl. gesehen ;)
Grüße aus Südwestfalen,
Matthias

Armin Schwarz 2.9.2013 16:12
Hallo Matthias,
es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Nun den Termin hatte ich mir dafür freigehalten.
Grüße aus dem Hellertal
Armin

Andreas Strobel 2.9.2013 19:22
Hallo Armin,
schönes Bild von der M 700 C.....gefällt mir sehr gut.
Gruß ins Hellertal sendet dir Andreas

Date Jan de Vries 2.9.2013 19:27
Sehr schönes Lokportrait, Armin!
Grüße,
Date Jan

De Rond Hans und Jeanny 2.9.2013 19:59
Mir gefällt die herrliche Aufnahme der interessanten Lok auch prächtig, Armin.
Knackscharf und wunderbar ausgeleuchtet kann man wirklich jedes Detail der tollen Maschine erkennen.
Die gut recherchierte Beschreibung ist ebenfalls ganz nach meinem Geschmack.
Gruß Hans

Armin Schwarz 2.9.2013 21:12
Hallo Andreas, Date Jan, und Hans,
danke für Eure nette und positiven Kommentare, die mich sehr erfreut haben.
Zudem freut es mich sehr dass es bei Euch Gefallen findet.
Liebe Grüße aus dem Hellertal
Armin

Heinz Lahs 2.9.2013 21:43
Hallo Armin,
eine wunderschöne Aufnahme der M 700 C, da kann ich Hans nur beipflichten, gefällt mir ausgezeichnet.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Armin Schwarz 3.9.2013 12:03
Hallo Heinz,
es freut mich sehr dass Dir auch die Aufnahme der Krauss Maffei M 700 C gefällt.
Liebe Grüße nach Nassenheide
Armin

Armin Schwarz 6.9.2013 16:45
Danke Michael,
es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße in die Eifel
Armin

Klaus Muhs 14.3.2017 23:36
Hallo Armin,
ein superschönes, detailiertes Bild der WEBA 6 und ehemaligen RAG530. Schön, das sie nach der Ausmusterung bei der RAG einen Käufer gefunden hat. In der heutigen Zeit wäre sie bestimmt auch den Weg des Alteisens gegangen und wäre schon verbendert.
LG Klaus

Armin Schwarz 19.3.2017 12:14
Hallo Klaus,
danke für Deinen netten Kommentar, es freut mich sehr dass es Dir gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Das RhB "Eselchen" 161 bzw. der Rangiertraktor RhB Ge 2/2 161, ex BB Ge 2/2 61 rangiert am 18.02.2017 einige Wagen im RHB-Bahnhof Tirano. Der RHB-Bahnhof Tirano ist der Endbahnhof der Berninabahn und bedingt dadurch ein Kopfbahnhof. Bei den meist von Triebwagen geführten Züge werden dann die Personenwagen (teilweise auch Güterwagen) abgehangen und von der RhB Ge 2/2 auf ein anderes Gleis rangiert. Danach setzt der Triebwagen um und setzt sich für die Gegenrichtung wieder vor die Wagen. Von der kleinen Elektrolokomotive Ge 2/2 wurden nur zwei Loks von diesem Typ für Berninabahn (BB) , heute der Rhätischen Bahn (RhB), gebaut, ursprünglich die BB 61 und BB 62, seit 1961 mit den Nummern RhB 161 und 162. Beide Gleichstromloks wurden 1911 von der Berninabahn (BB) für Vorspanndienste beschafft, sie wurden von SIG und Alioth gebaut. Die damals noch braun lackierten Maschinen erhielten die Nummern Ge 2/2 61 und 62 und waren noch mit Lyra-Stromabnehmern bestückt. Nach der Übernahme der BB durch die RhB im Jahre 1942 wurden sie verschiedentlich modernisiert; sie tragen heute einen Einholmstromabnehmer und sind meistens als Rangierloks in Tirano und Poschiavo tätig. Sie werden wegen ihrer Form auch "Mini-Krokodile" oder wegen ihres Aufgabenbereichs "Eselchen" genannt. Zwischen den Vorbauten ist ein Gang, so dass ein Übergang zum Zug möglich war. Die Benutzung ungeschützter Übergänge ist aber inzwischen selbst dem Personal untersagt, so wurden folgerichtig an den beiden Loks die Übergangsbleche entfernt. Die Loks sind die zweitältesten im Dienst befindlichen Lok der RHB. Technische Daten der Ge 2/2 Betriebsnummern: 161 und 162 (ex 61 und 62) Hersteller: SIG, Alioth Baujahr: 1911 Anzahl Fahrzeuge: 2 Spurweite: 1.000 mm Achsanordnung: B Länge über Puffer: 7.740 mm Breite: 2.500 mm Achsabstand: Triebraddurchmesser (neu): 975 mm Dienstgewicht: 18.0 t Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h Stundenleistung: 250 kW (340 PS) Anfahrzugkraft: 37,6 kN Stundenzugkraft: 27,5 kN bei 27 km/h Motorentyp: Gleichstrom Reihenschluss Fahrleitungsspannung: 1 kV DC (Gleichstrom) / 750 V DC vor 1935 (zum Bild)

Patrick 12.3.2017 14:44
Hallo Armin,
vielen Dank für das tolle Bild und die Hintergrundinfos zu den Eselchen.
Hoffen wir, dass uns diese niedlichen Loks noch lange erhalten bleiben.
Liebe Grüsse,
Patrick

Stefan Wohlfahrt 12.3.2017 15:42
Hallo Armin
ein herrliches Nachtbild dass sehr gut in die Reihe "Nachtschwärmereien" passt!
einen liebe Gruss
Stefan

Armin Schwarz 12.3.2017 17:26
Hallo Patrick und Stefan,
danke für Eure netten und positiven Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich sehr dass es Euch gefällt.
Ich hoffe das diese niedlichen Loks noch lange fahren werden.
Liebe Grüße
Armin

Heinz Lahs 16.3.2017 20:19
Hallo Armin,
eine wunderschöne Nachtschwärmerei aus dem RHB-Bahnhof Tirano, gefällt mir sehr gut.
Auch der umfangreiche Text ist sehr interessant.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

UNESCO-Weltkulturerbe Albulabahn: Gezogen von der RhB Ge 4/4 III 651, fahren wir am 18.02.2017 mit dem RE (Chur - St. Moritz) der Rhätischen Bahn (RhB), über den berühmten, 136 m langen und 65 m hohen, Landwasserviadukt bei Filisur, danach geht es direkt in den 216 m langen Landwassertunnel. (zum Bild)

Tim 11.3.2017 15:00
Auch wenn es schon viele Bilder des Landwasserviaduktes gibt, finde ich, dass dies hier ein besonderes ist!
Viele Grüße
Tim

Armin Schwarz 11.3.2017 16:29
Danke Tim,
es freut mich dass es Dir gefällt, uns als besonderes einstufst.
Liebe Grüße
Armin

Stefan Wohlfahrt 11.3.2017 19:16
Herrlich, Armin; und ich stimme Tim gerne zu!
einen lieben Gruss
Stefan

Heinz Lahs 11.3.2017 20:24
Hallo Armin,
eine ganz tolle Aufnahme von Deiner Fahrt über den Landwasserviadukt, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Michael Edelmann 11.3.2017 23:34
Hallo Armin,
ein wunderschönes Aus-dem-Zug-Bild! Besonders gut gefällt mir hier der Blick auf den nahtlosen Übergang vom Viadukt in das in der Steilwand befindliche Tunnelportal. Eine ingenieurtechnische Meisterleistung. Ich muß da unbedingt auch mal hin!!! ;-)
Liebe Grüße nach Herdorf!
Micha

Armin Schwarz 12.3.2017 10:26
Hallo Stefan, Heinz und Micha,
besten Dank für Eure netten und positiven Kommentare, es freut mich sehr dass es Euch gefällt.

@Micha: Die ganze Albulabahn ist eine Ingenieurtechnische Meisterleistung.

Liebe Grüße aus Herdorf
Armin

Matthias Hartmann 16.3.2017 17:21
Hallo Armin,
eine sehr schöne Aufnahme von dem Landwasserviadukt das mir sehr gut gefällt. Hut ab vor den Ingenieuren und den Arbeitern für die Meisterleistung die man für das Viadukt und der Strecke geleistet hat.

Liebe Grüße aus Zwickau
Matthias

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.