bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum    Modellbahnläden - kostenlos eintragen
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bild-Kommentare von Robert Waldeck



1 2 3 4 5 nächste Seite  >>
Köf No.2 steht am 23 Mai 2015 ins Bw Nossen. (zum Bild)

Robert Waldeck 11.8.2016 15:03
Ist eine N4B und keine Köf.

Sehr liebevoll bemalt wurden die Umformerhäuser am Bahnhof Oranienburg. Oranienburg 19.07.2016 (zum Bild)

Robert Waldeck 2.8.2016 0:04
Sind das nicht eher Umformerhäuschen?

Dennis Fiedler 2.8.2016 6:02
Das wars. Mir fiel der Begriff gestern nicht mehr ganz ein . Danke dir.

DB Museum 24 004 am 30.04.2016 beim Eisenbahnfrühling in den Geraer Eisenbahnwelten. (zum Bild)

Robert Waldeck 17.5.2016 10:57
24 004 gehört immer noch dem Verkehrsmuseum Dresden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_in_Deutschland_vorhandener_Dampflokomotiven#Baureihe_24

Frank Thomas 17.5.2016 11:38
http://www.dampflokomotivarchiv.de/index.php?nav=1406157&action=results&object=24+004

01.07.1996 => DB Museum, Nürnberg

Wieder mal, wie öfters hier, ein Rabe unterwegs am Gleiskörper. Hier bei Bonn-Friesdorf - 18.01.2016 (zum Bild)

Robert Waldeck 17.4.2016 14:45
Lieber ein Rabe am Gleis als eine Nebelkrähe auf dem Mastisolator. Beim Abflug in Hannover HBF sorgte so ein Vieh für einen Stromausfall, etwas Qualm und verbrannte Federn.

Eine schöne Abwechslung brachte ein Eichhörnchen welches nicht nur mich sondern auch andere Fotografen sehr amüsierte. Hier hoppelt es über die Schienen in Essen Horst. Essen Horst 16.04.2016 (zum Bild)

Andreas Strobel 17.4.2016 12:13
So so Dennis, da ist der kleine Kobold ohne Warnweste auf dem Gleis.
Du als Fachpersonal hättest ihn aber auch anweisen sollen.
Tiere und kleine Kinder, immer tolle Motive. Gruß Andreas.

Robert Waldeck 17.4.2016 14:42
Immer diese Gleislatscher. "Kommt ein D-Zug, fährt es platt, ja dann hammmer Fleischsalat."

Hermann-Josef Weirich 17.4.2016 15:24
Wieder ein echter Fiedler - sehr schön!
Gruß Hermann

Dennis Fiedler 17.4.2016 17:53
Vielen Dank euch dreien. Der kleine lief erst bunter über den Bahnsteig und man sich versah war er plötzlich auf der Schiene ;D

Welches Ereignis mag diese massive Treibstange wohl so verbogen haben? (Aufnahme vom 14.02.2015 im Bahnhof Hasselfelde) (zum Bild)

Robert Waldeck 21.3.2016 11:27
Die Spenderin der Treibstange hat wohl gekotzt und der Lokführer hatte keine Zeit die Zylinderhähne zu öffnen.

Michael Edelmann 21.3.2016 19:37
Hallo Robert,
auch mal eine sehr anschauliche Vermutung! ;-) Könnte man den Vorgang dem Nicht-Fachmann evtl.auch ein wenig konkreter erklären? ;-)
Liebe Grüße!
Micha

Heinz Lahs 21.3.2016 19:46
Hallo Micha,
heißer Dampf auf kaltes Kondensat ergibt Wasserschläge.
Sehr schöne Aufnahme, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße aus Nassenheide, Heinz.

Michael Edelmann 22.3.2016 15:58
Hallo Heinz,
herzlichen Dank! Freut mich sehr, wenn`s gefällt!
Was die Ursache für den zu sehenden Schaden betrifft (wenn sie denn zutrifft), ist es hier wohl eher andersherum. Unter dem "Kotzen" der Lok, versteht man wohl das Mitreißen von Speisewasser aus dem Kessel durch den abgeführten Arbeitsdampf. Dies geschieht durch zu hohen Wasserstand im Kessel, abrupte Bremsmanöver oder auch dem Befahren von starken Gefällestrecken mit Rauchkammer voraus. oder auch bei allzu forschen Anfahrmanövern. Das durch den Dampf mitgerissene Kesselwasser gelangt in die Arbeitszylinder, wo, bei nicht geöffneten Zylinderentwässerungen, massive Wasserschläge ausgelöst werden, wobei beträchtliche Energien freigesetzt werden, welche wiederum zu schweren Schäden am Fahrwerk führen können. Wie Du aber schon richtig schreibst, kann das aber auch passieren, wenn der heiße Dampf aus dem Kessel, auf nicht abgeführtes Kondensat in den Arbeitszylindern trifft. Deshalb werden ja beim Anfahren, aber auch bei Volldampf und Bergfahrten die Entwässerungen immer wieder geöffnet, was ja sehr gut am zischenden Dampfaustritt unterhalb der Zylinder zu erkennen ist.
Liebe Grüße nach Nassenheide!
Micha

Robert Waldeck 23.3.2016 15:55
@ Michael Edelmann Woher kommt bei einer Bergfahrt das Kondensat im Zylinder? Bei den Rekos der DR mussten sogar die Überhitzerelemente gekürzt werden damit der Lack bei hoher Beanspruchung nicht vom Zylinderblock gebrannt wird und dann soll Kondensat entstehen?

Michael Edelmann 23.3.2016 17:24
Nein, Robert, bei einer Bergfahrt entsteht natürlich kein Kondensat im Zylinder. Das hat man nur beim Anfahren, wenn beim Stillstand der Lok sich der Restdampf in Kondensat verwandelt hat. Bei Bergfahrten wird meines Wissens der Wasserstand im Kessel sehr hoch gehalten, damit auch bei der Neigung der Lok alle Rauchrohre vom Kesselwasser bedeckt bleiben. Dadurch kann es passieren, daß ein Teil des Wassers bei Volldampffahrt mit in die Zylinder gerissen wird. Bei Lokkesseln handelt es sich schließlich um Flammrohr-, und somit Großwasserraumkessel. Bei diesen befindet sich im unteren Bereich Wasser und im oberen Dampf. Oben auf dem Kessel befindet sich der Dampfdom, in welchem der Dampf gesammelt und direkt über den Regler auf die Arbeitszylinder (Naßdampflok) oder in den Überhitzer (Heißdampflok) weitergeleitet wird. Die Aufgabe des Dampfdoms ist es u.a. für eine bessere Trennung von Wasser und Dampf zu sorgen und somit den oben beschriebenen Effekt zu vermeiden. Bei Heißdampfloks wird das wohl kaum passieren, da der Dampf noch durch den Überhitzer muß, wo auch letztes, evtl. mitgerissenes, Wasser endgültig verdampft. Bei Naßdampfloks kann das aber durchaus passieren. Dieses Wissen habe ich teils aus einem Fachbericht, den ich mal gelesen habe, teils aber auch aus eigener Berufserfahrung, denn ich arbeite seit 35 Jahren als Hochdruckkesselwärter im Kraftwerksbereich. ;-)
In der Hoffnung nun alle Zweifel ausgeräumt zu haben ;-)
Liebe Grüße!
Micha

Tatra 519 mit Werbung für das Straßenbahnmuseum und Wagen 509 am 15.01.15 an den Anfängen der Stollberger Straße/Chemnitz (zum Bild)

Robert Waldeck 9.2.2016 9:58
Der 509 ist definitiv kein Beiwagen.

Sebastian Fuchs 10.2.2016 17:44
Sorry, werds gleich ändern ;)

"Alles unter Kontrolle", oder der Setter am Bahnhofsvordach zu Ried; 160108 (zum Bild)

Jens Kublank 8.1.2016 19:29
ist das wirklich echt, das Bild?

Stefan Wohlfahrt 8.1.2016 20:26
Das Dach scheint mir bei dem Gedränge noch der beste Platz zu sein.
einen lieben Gruss
Stefan

Robert Waldeck 8.1.2016 21:26
Wie kommt der Hund da hin?

Stefan Wohlfahrt 9.1.2016 8:00
Wohl durch irgend ein Fenster.
einen lieben Gruss
Stefan

Lukas Lehmann 12.1.2016 20:02
Da hat sich der Hund wohl verlaufen ;)

Karl Heinz Ferk 21.2.2016 19:27
Aussenfahrdienstleiter 😊😊😊

Es sollte eine Zeitaufnahme mit Stativ werden die 95er in Saalfeld am Bahnhof daraus wurde nichts, ich konnte das ganze Geschehen des Feuerungsanzünden mit kurzer Verschlußzeit aber mit offener Blende ablichten daher die leichte Unschärfe (zum Bild)

Kevin B. 12.12.2006 20:53
Das war bestimmt nicht gut!!!
Gruss, KAJB

jannick falk 24.8.2011 18:16
Normal???

LG Jannick

Dennis Fiedler 29.11.2014 22:40
Was ist denn hier passiert?

Robert Waldeck 9.6.2015 20:56
Ist nichts tragisches. Hier entzündet sich nur etwas schweres Heizöl an der Stehkessel-Rohrwand. Durch den kurzen Kessel der T 20 konnte man immer mal den Fuchs aus dem Kamin fahren sehen.

Straßenbahnstau - am 20.12.2013 funktionierte ein Signal am Bahnhof Schöneweide nicht, die Bahnen fuhren nur im Schneckentempo. Gut, dass ich - auf dem Weg zu einer Zugfahrt mit Zugbindung - Puffer eingeplant hatte. Und so langsam stellt sich ein wehmütiges Gefühl ein, denn nach und nach wird die Tatrabahn aus Berlin verschwinden, im Jahr 2017 sollen dann nur noch Niederflurfahrzeuge im Einsatz sein. 20.12.2013, Brückenstraße nahe dem Bahnhof Schöneweide (zum Bild)

Robert Waldeck 24.12.2013 12:04
Das hat sie BVG so geplant. Die haben nur den Weihnachtsschmuck vergessen.

De Rond Hans und Jeanny 24.12.2013 14:43
Eine sehr beeindruckende Aufnahme, Thomas.
Meistens sind die Straßen mit Autos zugestopft und nicht mit Trams.
Schade, dass die Tatrabahn verschwinden wird, diese Fahrzeuge waren eine echte Bereicherung für die Berliner Straßenbahn.
Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch für Dich und Deine Familie.
Liebe Grüße nach Berlin
Hans und Jeanny

Thomas Wendt 25.12.2013 9:53
Hallo Hans und Jeanny,

das wünsche ich Euch - falls noch nicht geschehen - auch. Das war ein für mich ereignisreiches Jahr, weil ich einige neue BB-Mitglieder kennenlernen konnte und Freunde wiedertreffen konnte. Mal sehen, was das neue Jahr so für Möglichkeiten bringt.

Ganz schlecht ist die Erneuerung des Wagenparks in Berlin ja auch nicht, wenn ich mich da an die anstrengenden Fahrten mit Kinderwagen erinnere. Mit der Flexity bekommen wir in meinen Augen einen wirklich guten Nachfolger, weil hier nun erstmals die Lastenabteile sinnvoll angeordnet und geräumig ausgelegt sind. So wird dann die Mitnahme von Lasten nicht zur irgendwie geduldeten Notwendigkeit, sondern zu einer ganz normalen Sache, so wie bei S- und U-Bahn schon lange. So langsam scheint man in Berlin auch die vor vielen Jahren eingebauten ÖPNV-Vorrangschaltungen in den Ampelanlagen zu aktivieren - bisher wurden sie oft nicht genutzt, was mit Mehrkosten und längeren Fahrzeiten bei der BVG verbunden war.

Danke auch an Robert für den Kommentar, auch Dir ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

Gruß,
Thomas

Gut, das absperrt is... So gesehen Mitte Mai bei Althegnenberg (zum Bild)

Robert Waldeck 5.8.2013 11:29
Was für eine Materialverschwendung:)

Sebastian Fuchs 5.8.2013 22:19
Das wird wohl eher Versicherungstechnische Gründe haben :P

Am Sonntag den 28.10.2012 rangiert ein Regionalexpress der VVOE im Chemnitzer Hbh. um wenig später die Fahrt nach Dresden aufzunehmen, dieser steht jeden Sonntag dort,nur warum? Über eine Antwort würde ich mich freuen! (zum Bild)

Robert Waldeck 1.12.2012 8:33
Das ist kein Interregio sondern nur eine Regionalbahn. Die steht dort weil sie im VVO nicht gebraucht wird.

Ronny Brühl 1.12.2012 18:57
Hallo Robert,
danke für die berichtigung, aber hat man da in der Dresdener Ecke keinen Platz um den Zug abzustellen?
Gruß Ronny

Sebastian Fuchs 5.12.2012 18:11
Nabend zusammmen.
Da seit Jahren der Hbf ab- und umgebaut wird sind Abstellplätze derzeit Mangelware.

MfG Sebastian

Motor 12KVD21 der in den Diesellokbaureihen 345(105) und 346(106)sowie202(110) verbaut (zum Bild)

Robert Waldeck 27.11.2012 17:41
Dieser Motor war nie in einer 202 verbaut. Das sieht man daran das er keinen Turbolader hatte was seine Leistung auf 650 PS begrenzt.

111 066 am Abend des 25.07.2012 in München Hbf (zum Bild)

Robert Waldeck 14.10.2012 10:42
Etwas weniger Licht wäre in diesem Fall besser.

Hier " bahnt" sich im wahrsten Sinne des Wortes nichts gutes an. Einer der Dalton Brüder schwenkt hier die Schienen aus, um die "Nitroglycerin-Stainz" zum entgleisen zu bringen. Aus welchem Grunde wohl ? 13.04.12 gegen 17:00 Uhr (zum Bild)

Christian Blumenstein 13.4.2012 19:22
Genauso stelle ich mir ein Modellbahnbild vor, nicht einfach nur wild drauf geknipst, sondern die Liebe zum Detail wird hervorgehoben. LG Chris

Siegfried Heße 13.4.2012 19:35
ja, dafür hab ich auch extra eine
Schiene zersägt ..........
danke für Deinen Kommentar LG. Siegfried

Leitner Thomas 13.4.2012 23:41
Ein nettes Diorama ... was gleich geschieht kann sich jeder vorstellen ;O)
LG Tom

Robert Waldeck 14.4.2012 11:43
Fuhr die Lok im Film nicht bis auf die Mainstreet von Daisy-Town?

Michael Edelmann 14.4.2012 16:39
Wunderbare Szene, wie sie auch von den Modellbaumeistern im "Miniaturwunderland" nicht besser gestaltet werden könnte! So macht Modellbahn richtig Spaß!!
LG! Micha

Siegfried Heße 15.4.2012 19:45
Ja, Tom ," was wird gleich ge-
schehen ist auf 588473 zu sehen
Ich habe erst versucht die Lok wirklich kippen zu lassen, aber sie kippte nie in eine kamera-
gerechte Position und Lucky Luke
fiel nicht vom Pferd, aber von der Lok L.G. Siegfried

Überdimensionale Christbaumkugel oder Goldstück? 2043 24 hat ihr "Spongebob"-Design gegen diese Variante eingetauscht und wird in diesem Outfit im Jahr 2012 die Reisenden in der Wachau beglücken. Das Bild entstand in Statzendorf am 15.3.2012 bei der Überstellung ins zukünftige Einsatzgebiet. (zum Bild)

Christian Blumenstein 25.3.2012 17:03
(Eventuell kippt der Baum um, wenn ich sie dranhänge.) ;) Danke Kevin! LG Chris

Leitner Thomas 25.3.2012 18:32
Gefällt, Bild wie auch Lok :O)
LG Tom

Stefan Wohlfahrt 26.3.2012 6:00
Nun, die erste Variante war ja nicht mehr zu toppen; doch in einer Weingegend hätte es mit wenig Phantasie die Idee entstehen können, die Lok mit einer Weinroten Farbgebung zu versehen.
Doch dieses schlichte Gold Antraztiht Gold ist auch nicht schlecht.
Christian, vielleicht solltest du den Christbaum an die Kugel parodon Lok, hängen, statt umgekehrt.
Gruss Stefan

Christian Blumenstein 26.3.2012 9:40
Stefan, das wäre sicher ein toller Vorschlag für einen Weihnachtssonderzug ;) Im Vergleich zu den Outfit-"Designern" hast Du 'ne Menge Phantasie. Die Wein-Idee ist sicher auch aufgreifbar. Nächstes Jahr dann... LG

Frank Grohe 26.3.2012 10:09
Hallo Christian,

wenn die Lok geputzt in der Sonne steht, mag es ja schön glänzen, aber der goldbraune Farbton erinnert mich (besonders an den Seitenpartien der Lok) zu sehr an eine Grundierung oder Rost. Ich persönlich hätte eine andere freundliche Farbe gewählt.
Mit schmucken Wagen und in natura wirkt es aber sicher anders. Zumindest hat man es wieder prima geschafft, dass die Lok auffällt und damit im Interesse steht!

Danke für`s Zeigen dieses gelungenen Porträts und beste Grüsse!
Frank

Robert Waldeck 26.3.2012 14:16
Das sieht gut aus. Nur der Antrazithstreifen könnte etwas dezenter (schmaler) ausfallen.

Christoph Kainz 26.3.2012 16:15
Fehlt nur noch ein rotes Mascherl, und unter der UIC Dose ein kleines Glöckchen ...
http://www.welt.de/multimedia/archive/00829/Goldhase_DW_Berlin__829960p.jpg
lg, Christoph

Christian Blumenstein 26.3.2012 17:08
Und lange Löffel konnte ich bei dem "Goldstück" auch noch nicht lokalisieren. ;)

Klaus Bach 26.3.2012 18:31
Besser gelungen als erwartet! Ich finde die Farbe gar nicht schlecht, der relativ breite Streifen macht die Maschine etwas schlanker als notwendig, aber man wird scheinbar bescheiden... Man ist jedenfalls auf dem richtigen Weg! Schönes Bild.

Stefan Wohlfahrt 26.3.2012 20:34
Hallo Klaus, Querstreifen machen doch nicht schlank; die Bachbinde gibt der Lok erst die Masse, was Gold ohne zu protzen nicht kann.
Gruss Stefan

Klaus Bach 28.3.2012 21:21
Stimmt, Stefan, selbst Obelix wußte das (tout le monde le sait que c'est dans le sens vertical que les rayures amincissent), und beim zweiten Mal hinschauen kommt mir das Design auch besser vor als beim ersten. Schaut auch besser aus als der Entwurf, also auf jeden Fall auf gutem Weg, das Ganze!

Karl Seltenhammer 31.3.2012 21:13
Ja, Ja, Querstreifen machen dick, aber man muß sie ja nicht essen ;-)
Spass bei Seite, habe mir die Christbaumkugel heute in Natura angesehen. Ist halt Geschackssache; jedemfalls sind noch einige dieser Christbaumkugeln in Arbeit und kommen in einigen Wochen nach. Bin mal gespannt, ob dann zum Christbaumschmücken der LH als Weihnachtsmann erscheint.
Grüße Karl

Karl Seltenhammer 4.4.2012 9:12
@ Robert Waldeck:
Habe mal etwas recherchiert, der "Antrazithstreifen" ist Farbton RAL9023 "Perldunkelgrau.
Der goldene Anstrich nennt sich "Stadler Gold" und ist eigentlich "Goldmetallic".
LG Karl

Lok 99 7245-6 von den Harzer Schmalspurbahnen ,Baujahr 1953 , am 16.3.2012 im Bahnhof Drei-Annen-Hohne , abfahrbereit mit einem Zug hinauf auf den Brocken ! Mit ihren 700 PS benötigt sie ca. 50 min um den 1125 m hohen Gipfel zu erklimmen. (zum Bild)

Robert Waldeck 25.3.2012 21:25
Falsche Loknummer!

Dieses Lokal im Bf. Lat Krabang eignet sich hervoragend zum Fotografieren während man seinen Kaffee geniesst, Bild vom 10. März 2012. (zum Bild)

Robert Waldeck 20.3.2012 20:26
Ein Café mit Gleisanschluß ist doch was feines.

Karl Seltenhammer 21.3.2012 7:17
Ja, und ich geniesse es jedesmal.

TGK 2-E 1 und Kö 4211, umgezeichnet in 100 211-2, präsentiert beim Heizhausfest des Sächsischen Eisenbahnmuseums Hilbersdorf während des Heizhausfestes am 21.08.2011 (zum Bild)

Robert Waldeck 27.12.2011 0:19
Das ist keine V 10B sondern die TGK 2-E 1 mit der Fabriknummer Kaluga 168/1988.

Gerhard Huck 28.12.2011 10:15
Danke, Robert, für deinen Hinweis, du bist ja aus Chemnitz, du musst es wissen. War bei meiner Internetrecherche auf ein Bild dieser Lok mit der Unterschrift V10B gestoßen und hatte dieser Angabe vertraut :-(
Viele Grüße
Gerhard

1 2 3 4 5 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.