bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Fahrtag Wolfhuuser Bahn.

(ID 1272624)



Fahrtag Wolfhuuser Bahn.

Hoppala, eine Weiche im Kreisverkehr in Wolfhausen? Wie kommt denn das? Oktober 2021.

Fahrtag Wolfhuuser Bahn.

Hoppala, eine Weiche im Kreisverkehr in Wolfhausen? Wie kommt denn das? Oktober 2021.

Olli http://igschieneschweiz.startbilder.de 14.10.2021, 42 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Fahrtag Wolfhuuser Bahn, die akut existenzbedrohte Museumsbahn.

In Wolfhausen kurz vor dem Bahnhof zeigt sich, diese Bahn war die letzten Jahre ein Mehrfach-Industrieanschluss. Hier wird durchs Firmengelände gefahren. Die Bahn ist ein Rest der einstigen Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB), die vor allem durch den letzten überlebenden Kitteldampftriebwagen von sich reden macht. Während der Streckenabschnitt Hinwil-Bauma gesichert durch den DVZO und die ST betrieben werden, ist der Rest der Strecke weitgehend abgebaut. Ein seit 2014 abgehängtes Industriegleis ist der Abschnitt Wolfhausen - Bubikon. Dort zum Trotz wurden diese drei Fahrzeuge Tm 2/2 111 von Stadler, ein EW I-ABt und dieser  Beistellwagen  und zwei Güterwagen eingeschlossen.

Leider gibt es aber momentan Alarmstufe rot. Die Gemeinde Bubikon scheint genauso bahnfeindlich zu sein, wie die typische deutsche Nebenbahnnanlieger-Gemeinde. Gewerbebetriebe und Privatleute sind scharf auf die Immobilie und die Gemeinde sieht offenbar nur die Stutzli aus dem Immobiliengeschäft. So ist dieser Bahnrest akut bestandsgefährdet. Wollen wir hoffen, dass dies nicht der letzte Fahrtag der Wolfhuuser Bahn war.

Oktober 2021.
Fahrtag Wolfhuuser Bahn, die akut existenzbedrohte Museumsbahn. In Wolfhausen kurz vor dem Bahnhof zeigt sich, diese Bahn war die letzten Jahre ein Mehrfach-Industrieanschluss. Hier wird durchs Firmengelände gefahren. Die Bahn ist ein Rest der einstigen Uerikon-Bauma-Bahn (UeBB), die vor allem durch den letzten überlebenden Kitteldampftriebwagen von sich reden macht. Während der Streckenabschnitt Hinwil-Bauma gesichert durch den DVZO und die ST betrieben werden, ist der Rest der Strecke weitgehend abgebaut. Ein seit 2014 abgehängtes Industriegleis ist der Abschnitt Wolfhausen - Bubikon. Dort zum Trotz wurden diese drei Fahrzeuge Tm 2/2 111 von Stadler, ein EW I-ABt und dieser "Beistellwagen" und zwei Güterwagen eingeschlossen. Leider gibt es aber momentan Alarmstufe rot. Die Gemeinde Bubikon scheint genauso bahnfeindlich zu sein, wie die typische deutsche Nebenbahnnanlieger-Gemeinde. Gewerbebetriebe und Privatleute sind scharf auf die Immobilie und die Gemeinde sieht offenbar nur die Stutzli aus dem Immobiliengeschäft. So ist dieser Bahnrest akut bestandsgefährdet. Wollen wir hoffen, dass dies nicht der letzte Fahrtag der Wolfhuuser Bahn war. Oktober 2021.
Olli





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.