bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Forum

Ihr Forum für Diskussionen rund um Bahnbilder.de.


[Antwort schreiben] [Zurück zum Forum]

Re: DB Vegetationsmanagement?

(Frank Paukstat, 5.7.2024 8:32)

Moin Lothar,

es gibt einen Leistungsvorbehalt, das ist die Bezahlkarte. Die bekommen Migranten damit sie ihre laufenden Kosten abdecken können. Diese Karte enthält neben dem Taschengeld noch Mittel für Einkauf und ein paar anderer Sachen. Der Höchstsatz an Geld auf der Bezahlkarte soll wohl unterhalb des Bürgergeld liegen wenn ich richtig informiert bin. Hier hat sich die Ampelregierung den Forderungen von Union und AfD gebeugt. So soll erreicht werden das Migranten sich eher Arbeit suchen wenn sie mehr Geld haben wollen. Ansonsten müssen sie mit dem Status unterhalb der Armutsgrenze zu sein leben. Haben sie Wohnung darf Miete nicht gestrichen werden um Wohnungslosigkeit zu vermeiden. Damit haben wir in Deutschland schon reichlich zu tun und in vielen Städten ist es sehr schwer überhaupt bezahlbare Wohungen zu finden. Für einen Schuhkarton mit 30 m2 bezahlt man in einigen Städten mindestens 400,- EUR Kalt. Die Wohnungsämter sträuben sich bereits solche Mieten zu übernehmen.

Rechtlich ist es nicht möglich Menschen, insbesondere Migranten, zu zwingen in Arbeit zu gehen. Es ist möglich Mittel zu streichen, doch auch auch hier sind rechtlich Grenzen gesetzt. Neu ist nur bei neuen Migranten die die Bezahlkarte bekommen das Mittel begrenzt sind. Bei Migranten ist der Grundkurs Deutsch verpflichtend sobald sie den Aufenthaltsstatus bekommen haben. Der staatliche Zwang wurde nach der NS-Diktatur abgeschafft. Heute will man verhindern das so extrem billige Arbeitskräfte entstehen die ausgebeutet werden können. Das würde ohnehin gegen die Verfassung verstoßen.

Ja, nachdem Deutschland seinen Pflichten nachgekommen ist, stehen die jeweiligen Menschen in der Bringschuld. Integration ist dann oberste Pflicht. Wie das erreicht wird ist egal. Hilfe von Vereinen, Bürgerinitiativen etc pp gibt es reichlich, diese Infos bekommen diese Menschen auch ausgehändigt. Sie müssen sie nur in Anspruch nehmen. Von daher kann ich Deinen Frust schon verstehen.

Viele Grüße, Frank


[Antwort schreiben] [Zurück zum Forum]



Beitragsreihenfolge:
   DB Vegetationsmanagement? Lothar Stöckmann 1.7.2024 12:00
      Re: DB Vegetationsmanagement? Frank Paukstat 4.7.2024 6:46
         Re: DB Vegetationsmanagement? Lothar Stöckmann 4.7.2024 21:53
            Re: DB Vegetationsmanagement? Frank Paukstat 5.7.2024 8:32
      Re: DB Vegetationsmanagement? Stefan Wohlfahrt 1.7.2024 13:35




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.