bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Ein LINT 27 der DreiLänderBahn überfährt am 02.02.2014 den Biggesee auf der Doppelstockbrücke Listertal.

(ID 758582)



Ein LINT 27 der DreiLänderBahn überfährt am 02.02.2014 den Biggesee auf der Doppelstockbrücke Listertal.
Der LINT befährt die Strecke Olpe - Finnentrop (KBS 442) als Regionalbahn RB 92  Biggesee-Express 

Die KBS 442  Biggetalbahn  (Finnentrop - Olpe) ist eine 23,6 km lange eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn, die bis 1983 noch 20km weiter bis Freudenberg (Kr. Siegen) ging, mit weiteren Auschluß über die auch stillgelegte Asdorftalbahn (ex KBS 361) nach Kirchen/Sieg.

Ein LINT 27 der DreiLänderBahn überfährt am 02.02.2014 den Biggesee auf der Doppelstockbrücke Listertal.
Der LINT befährt die Strecke Olpe - Finnentrop (KBS 442) als Regionalbahn RB 92 "Biggesee-Express"

Die KBS 442 "Biggetalbahn" (Finnentrop - Olpe) ist eine 23,6 km lange eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn, die bis 1983 noch 20km weiter bis Freudenberg (Kr. Siegen) ging, mit weiteren Auschluß über die auch stillgelegte Asdorftalbahn (ex KBS 361) nach Kirchen/Sieg.

Armin Schwarz http://hellertal.startbilder.de/ 03.02.2014, 826 Aufrufe, 11 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 1000D, Datum 2014:02:02 14:20:06, Belichtungsdauer: 0.002 s (1/500) (1/500), Blende: f/8.0, ISO200, Brennweite: 19.00 (19/1)

Frank PaukstatFrank Paukstat mag das.
11 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
De Rond Hans und Jeanny 03.02.2014 20:16

Ein Zugsuchbild ganz nach meinem Geschmack, Armin.
Ich habe den LINT zwar sofort gefunden, war aber zuerst mal fasziniert von der herrlichen Landschaft und den satten Farben.
Einfach nur wunderschön anzuschauen.
Einen lieben Gruß nach Herdorf
Jeanny

Armin Schwarz 03.02.2014 20:42

Hallo Jeanny,
danke für Deinen netten Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich sehr dass Dir das Zugsuchbild gefällt.
Bei diesem sonnigen Wetter, haben gestern unseren Ausflug genossen. Zudem haben wir hier die Aussicht und die Landschaft sehr genossen, die dazu aber auch einfach einlädt. Nur mehr als LINTs gibt es hier leider nicht.
Übrigens oben in den Höhenlage (über ca. 450m lag noch Schnee), siehe oberhalb vom LINT.
Liebe Grüße nach Erpeldange
Armin

De Rond Hans und Jeanny 03.02.2014 20:48

Oh ja Armin, ich habe ihn entdeckt.
Die Landschaft ist aber auch überwältigend schön und es freut mich, dass Ihr Euren Ausflug bei dem herrlichen Wetter genossen habt.
Viele Grüße an alle Hellertaler
Jeanny (und Hans)

Horst Lüdicke 03.02.2014 23:13

Wahrlich eine wunderschöne Aufnahme, Armin.
Gruß Horst

Erhard Pitzius 04.02.2014 00:02

Hallo Armin, das Panorama gefällt, auch Schärfe und Farben sind super.
Nur dass der Triebwagen so eng am Baum eingequetscht ist mag mich nicht ganz überzeugen!
Viele Grüße
Erhard

Karl Heinz Ferk 04.02.2014 07:14

Jo wo is er denn?? Ja wo ist er denn?? AHHH Da ist er ja ! Sehr Schönes Landschaftbild mit dem Versteckten Züglein !

LG Ich

Armin Schwarz 04.02.2014 19:51

Hallo Horst, Erhard und Karl Heinz

danke für Eure netten Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich zudem sehr wenn es Euch gefällt.

@Erhard: Deine Kritik ist schon etwas gerechtfertigt, aber hier fahren nur zwei Züge pro Stunde, da ich hier bereits den Gegenzug verpasst hatte wollte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einmal hier mit Weitwinkel das Panorama und ein weiteres Mal mit mehr Brennweite zwischen den beiden Bäumen. Dazu kommt hier noch das Problem der Brückenpfeiler.
Aber ich werde sicherlich nochmals hier hinfahren.

Liebe Grüße aus dem Hellertal
Armin

Stefan Wohlfahrt 04.02.2014 20:13

Zugsuchbilder sind immer wieder faszinierend, doch hier bei dieser wunderschöen Landschaft hat man gar nicht so Lust allzu schnell den Zug zu suchen (und finden).
einen lieben Gruss
Stefan

Heinz Lahs 05.02.2014 17:21

Hallo Armin,
eine wunderschöne Landschaft mit dem kleinen LINT, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße aus Nassenheide, Heinz.

Michael Edelmann 06.02.2014 21:36

Hallo Armin,
auch wenn der Triebwagen hier nur winzig klein ist, so ist doch der Gesamteindruck dieses wunderschönen Bildes umso größer! Sehr gelungen!
LG!
Micha

Armin Schwarz 09.02.2014 11:26

Hallo Stefan, Heinz und Micha,

auch besten Dank für Eure netten Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe. Es freut mich zudem sehr wenn es Euch gefällt.

Liebe Grüße aus dem Hellertal
Armin

Die Friedhofsbahnbrücke. 1913 wurde das Stahlbauwerk über den Teltowkanal errichtet. Jetzt soll die Brücke demontiert werden. Errichtet wurde die Brücke im Zuge einer 4km langen Eisenbahnstrecke zwischen Berlin-Wannsee und Stahnsdorf. In Stahnsdorf liegt Deutschlands größter evangelischer Friedhof. Im Volksmund wurde die Bahnlinie auch scherzhaft  Friedhofsbahn  genannt. Nach dem Mauerbau 1961 wurde die Strecke still gelegt. Die Gleise wurden demontiert. Heute hat die Natur die Trasse zurück erobert. Mit viel Glück erkennt man manchmal noch den alten Verlauf der Trasse. Geplant ist, die Brücke, 5m Breit und 8m Hoch, von einem Schwimmkran aus, aus den Lagern zu heben und auf einem Schwimmponton zu zerlegen. Foto:08.06.2018
Die Friedhofsbahnbrücke. 1913 wurde das Stahlbauwerk über den Teltowkanal errichtet. Jetzt soll die Brücke demontiert werden. Errichtet wurde die Brücke im Zuge einer 4km langen Eisenbahnstrecke zwischen Berlin-Wannsee und Stahnsdorf. In Stahnsdorf liegt Deutschlands größter evangelischer Friedhof. Im Volksmund wurde die Bahnlinie auch scherzhaft "Friedhofsbahn" genannt. Nach dem Mauerbau 1961 wurde die Strecke still gelegt. Die Gleise wurden demontiert. Heute hat die Natur die Trasse zurück erobert. Mit viel Glück erkennt man manchmal noch den alten Verlauf der Trasse. Geplant ist, die Brücke, 5m Breit und 8m Hoch, von einem Schwimmkran aus, aus den Lagern zu heben und auf einem Schwimmponton zu zerlegen. Foto:08.06.2018
Reinhard Korsch

Die  Friedhofsbahnbrücke  über den Teltowkanal im Süden Berlins. Die Fachwerkkonstruktion steht vor der Demontage. Die Deutsche Bahn hat das Gelände rund um die Brücke den Anliegern (den Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow) verkauft. Wegen des Unterhalts der Stahlkonstruktion verzichteten aber beide Kommunen auf die Brücke. Das 1913 erbaute Industriedenkmal lag im Zug einer 4km langen Eisenbahnlinie von Berlin-Wannsee nach Stahnsdorf. Im Volksmund wurde die Bahnstrecke  Friedhofsbahn  genannt. In Stahnsdorf liegt Deutschland größter evangelischer Friedhof. Foto:08.06.2018
Die "Friedhofsbahnbrücke" über den Teltowkanal im Süden Berlins. Die Fachwerkkonstruktion steht vor der Demontage. Die Deutsche Bahn hat das Gelände rund um die Brücke den Anliegern (den Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow) verkauft. Wegen des Unterhalts der Stahlkonstruktion verzichteten aber beide Kommunen auf die Brücke. Das 1913 erbaute Industriedenkmal lag im Zug einer 4km langen Eisenbahnlinie von Berlin-Wannsee nach Stahnsdorf. Im Volksmund wurde die Bahnstrecke "Friedhofsbahn" genannt. In Stahnsdorf liegt Deutschland größter evangelischer Friedhof. Foto:08.06.2018
Reinhard Korsch

Das Schicksal dieses Industriedenkmals scheint besiegelt. Die 1913 über den Teltowkanal, im Süden Berlins, errichtete stählerne Fachwerkkonstruktion soll demontiert werden. Die Brücke lag im Zuge einer ca. 4km langen Eisenbahnstrecke zwischen Berlin-Wannsee und dem größten deutschen Friedhof in Stahnsdorf. Im Volksmund  Friedhofsbahn  genannt. Stahnsdorf liegt heute im Landkreis Mittelmark, Brandenburg. Foto:08.06.2018
Das Schicksal dieses Industriedenkmals scheint besiegelt. Die 1913 über den Teltowkanal, im Süden Berlins, errichtete stählerne Fachwerkkonstruktion soll demontiert werden. Die Brücke lag im Zuge einer ca. 4km langen Eisenbahnstrecke zwischen Berlin-Wannsee und dem größten deutschen Friedhof in Stahnsdorf. Im Volksmund "Friedhofsbahn" genannt. Stahnsdorf liegt heute im Landkreis Mittelmark, Brandenburg. Foto:08.06.2018
Reinhard Korsch





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.