bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

einmal drumrum im Endbahnhof Bad Muskau

(ID 66004)



einmal drumrum im Endbahnhof Bad Muskau

einmal drumrum im Endbahnhof Bad Muskau

Lars Ketterer 13.08.2006, 821 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
06. August 2016, Waldeisenbahn Bad Muskau. In Weißwasser  Anlage Mitte  befindet sich eine umfangreiche Fahrzeugsammlung. Hier steht Kö0437, eine der Ns2h-Dieselloks. Sie war zuletzt im Ziegelwerk Glienick bei Zossen eingesetzt. Gebaut wurde sie 1953 bei LKM Babelsberg. Ihr Zweizylinder-Dieselmotor leistet 32 PS.
06. August 2016, Waldeisenbahn Bad Muskau. In Weißwasser "Anlage Mitte" befindet sich eine umfangreiche Fahrzeugsammlung. Hier steht Kö0437, eine der Ns2h-Dieselloks. Sie war zuletzt im Ziegelwerk Glienick bei Zossen eingesetzt. Gebaut wurde sie 1953 bei LKM Babelsberg. Ihr Zweizylinder-Dieselmotor leistet 32 PS.
Jürgen Krause

Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die demontierte Lok könnte eine Ns 2f vom LKM Babelsberg sein.
Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die demontierte Lok könnte eine Ns 2f vom LKM Babelsberg sein.
Jürgen Krause

Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die Beschriftung des Wagens  A 01-200  ist noch gut erkennbar.
Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die Beschriftung des Wagens "A 01-200" ist noch gut erkennbar.
Jürgen Krause

Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die Beschriftung des Wagens  A 01-200  ist noch gut erkennbar.
Leider hatte ich trotz mehrerer Besuche bei der Lausitzer Verwandtschaft nie Kontakt zur Muskauer Waldeisenbahn während deren aktiver Zeit gefunden. Bei einem Spaziergang durch Krauschwitz entdeckte ich erst am 29. Januar 1983 im Gelände des ehemaligen Lokschuppens diese abgestellten Fahrzeugreste. Die Beschriftung des Wagens "A 01-200" ist noch gut erkennbar.
Jürgen Krause





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.