bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Train 1900 | AMTF Fotos

109 Bilder
1 2 3 4 5 nächste Seite  >>
Die  AES 5  Dampflok von  Train 1900  (Rodange - Luxembourg), Gast im  Chemin de Fer à Vapeur des 3 Vallées , Mariembourg, 19/09/2019
Die "AES 5" Dampflok von "Train 1900" (Rodange - Luxembourg), Gast im "Chemin de Fer à Vapeur des 3 Vallées", Mariembourg, 19/09/2019
Yves GODRIE

Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Jean-Claude Delagardelle

Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Jean-Claude Delagardelle

Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Jean-Claude Delagardelle

Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Jean-Claude Delagardelle

Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Lok Nummer 5 von ARBED Esch in Fond-de-Gras bei der Museumsbahn am 17.11.2018
Jean-Claude Delagardelle

Die Dampflok AMTF N° 12 der Museumsbahn Train 1900, eine Preußische T 7, macht sich auf den Weg zum Bahnsteig, um an die historischen Wagen angekuppelt zu werden. So gesehen am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) in Fond-de-Gras. (Jeanny)
Die Dampflok AMTF N° 12 der Museumsbahn Train 1900, eine Preußische T 7, macht sich auf den Weg zum Bahnsteig, um an die historischen Wagen angekuppelt zu werden. So gesehen am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) in Fond-de-Gras. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) bei der Museumsbahn Train 1900 in Fond-de-Gras posierten die Stars (v.l.n.r.: die Dampflok AD07, 040T,  La Meuse , der Tender der AMTF KDL 7  Energie 507 , die Dampflok AMTF Anna Nr. 9) in Reih und Glied für die Fotografen. (Jeanny)
Am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) bei der Museumsbahn Train 1900 in Fond-de-Gras posierten die Stars (v.l.n.r.: die Dampflok AD07, 040T, "La Meuse", der Tender der AMTF KDL 7 "Energie 507", die Dampflok AMTF Anna Nr. 9) in Reih und Glied für die Fotografen. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / Museumsbahnen / Train 1900 | AMTF

240  1 1200x799 Px, 10.09.2018

- Durchblick in Fond-de-Gras - Der Uerdinger Schienenbus Z 151 konnte am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) bei der Museumsbahn Train 1900 in Fond-de-Gras durch den Geräteschuppen fotografiert werden. (Jeanny

1951 erwarben die CFL 10 Exemplare vom Prototyp Uerdinger Schienenbus, um die Nebenstrecken zu rentabilisieren. Die Triebwagen boten 40 Sitzplätze, die Beiwagen deren 30 und ein Gepäckraum. Im Volksmund wurden diese Fahrzeuge  Schaukel  genannt.

Nach dem Stillegen der Nebenstrecken, hatten sie 1970 ausgedient. Der Z 151 war bis zum 17.07.1970 im Dienste der CFL und kam dann im Oktober 1971 als erstes Fahrzeug zu der jungen Vereinigung AMTF nach Fond-de-Gras. Hier war er bei der Museumsbahn Train 1900 bis 2002 unermüdlich im Einsatz und wurde 2012 generalüberholt.

Der Z 151 wurde in der Waggonfabrik Uerdingen unter der Nummer 54 031 gebaut und 1951 an die CFL ausgeliefert. Des Weiteren ist es das einzige Exemplar der Vorausserie, welche die Waggonfabrik Uerdingen gefertigt hatte, ehe der Bau der riesigen Serien von Triebwagen begann, die in Deutschland und anderen Ländern bei ihrer Indienststellung als  Retter der Nebenbahnen  gefeiert wurden.
- Durchblick in Fond-de-Gras - Der Uerdinger Schienenbus Z 151 konnte am Tag der Offenen Tür (09.09.2018) bei der Museumsbahn Train 1900 in Fond-de-Gras durch den Geräteschuppen fotografiert werden. (Jeanny 1951 erwarben die CFL 10 Exemplare vom Prototyp Uerdinger Schienenbus, um die Nebenstrecken zu rentabilisieren. Die Triebwagen boten 40 Sitzplätze, die Beiwagen deren 30 und ein Gepäckraum. Im Volksmund wurden diese Fahrzeuge "Schaukel" genannt. Nach dem Stillegen der Nebenstrecken, hatten sie 1970 ausgedient. Der Z 151 war bis zum 17.07.1970 im Dienste der CFL und kam dann im Oktober 1971 als erstes Fahrzeug zu der jungen Vereinigung AMTF nach Fond-de-Gras. Hier war er bei der Museumsbahn Train 1900 bis 2002 unermüdlich im Einsatz und wurde 2012 generalüberholt. Der Z 151 wurde in der Waggonfabrik Uerdingen unter der Nummer 54 031 gebaut und 1951 an die CFL ausgeliefert. Des Weiteren ist es das einzige Exemplar der Vorausserie, welche die Waggonfabrik Uerdingen gefertigt hatte, ehe der Bau der riesigen Serien von Triebwagen begann, die in Deutschland und anderen Ländern bei ihrer Indienststellung als "Retter der Nebenbahnen" gefeiert wurden.
De Rond Hans und Jeanny

Die Dampflok AMTF Nr. 12 der Museumsbahn Train 1900, eine Preußische T 7, hat sich am 15.07.2018 in Pétange vor die historischen Wagen positioniert, um diese kurze Zeit später nach Fond-de-Gras zu ziehen. (Hans)

Die Preußische T 7 wurde 1903 von der Hannoversche Maschinenbau Actien-Gesellschaft vorm. Georg Egestorff in Linden vor Hannover (ab 1912 in HANOMAG verkürzt) unter der Fabriknummer 4018 gebaut und ab die Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG in Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG in Differdingen (später HADIR und danach ARBED) als Nr. 2 geliefert. Im Jahre 1973 ging sie an die neu entstandene Museumsbahn „Train 1900“ der AMTF (Association des Musée et Tourisme Ferroviaires a.s.b.l) in Fond-de-Gras.

Obwohl sie nie eine Staats- bzw. Länderbahnlok war so ist die Lok eine Preußische T 7 (wie spätere DR 89.78). Die Gruppe T 7 der Preußischen Staatseisenbahnen waren Güterzugtenderlokomotiven der Achsfolge C, die hauptsächlich im schweren Verschub eingesetzt wurden. Dabei handelte es sich nicht um eine Baureihe im heutigen Sinne aus exakt gleichen Maschinen, die zwischen 1881 und 1903 gebaut wurden. Von den über 460 Maschinen, existierten nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch einige Exemplare bei Privat- und Werksbahnen.

Heute sind nur noch zwei preußische T 7 erhalten geblieben, neben dieser in Luxemburg, in Polen noch die Breslau 1839 (ex PKP TKh2-12).

Die technischen Daten der Lok:

Gebaute Anzahl: 467
Hersteller: Borsig, Grafenstaden, Hanomag, Hohenzollern, Union-Gießerei, Vulcan
Baujahre: 1881–1903
Bauart: C n2
Gattung: Gt 33.14
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 9.560 mm
Dienstgewicht: 42,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Treibraddurchmesser: 1.330 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 430 mm
Kolbenhub: 630 mm
Kesselüberdruck: 12 bar
Die Dampflok AMTF Nr. 12 der Museumsbahn Train 1900, eine Preußische T 7, hat sich am 15.07.2018 in Pétange vor die historischen Wagen positioniert, um diese kurze Zeit später nach Fond-de-Gras zu ziehen. (Hans) Die Preußische T 7 wurde 1903 von der Hannoversche Maschinenbau Actien-Gesellschaft vorm. Georg Egestorff in Linden vor Hannover (ab 1912 in HANOMAG verkürzt) unter der Fabriknummer 4018 gebaut und ab die Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG in Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG in Differdingen (später HADIR und danach ARBED) als Nr. 2 geliefert. Im Jahre 1973 ging sie an die neu entstandene Museumsbahn „Train 1900“ der AMTF (Association des Musée et Tourisme Ferroviaires a.s.b.l) in Fond-de-Gras. Obwohl sie nie eine Staats- bzw. Länderbahnlok war so ist die Lok eine Preußische T 7 (wie spätere DR 89.78). Die Gruppe T 7 der Preußischen Staatseisenbahnen waren Güterzugtenderlokomotiven der Achsfolge C, die hauptsächlich im schweren Verschub eingesetzt wurden. Dabei handelte es sich nicht um eine Baureihe im heutigen Sinne aus exakt gleichen Maschinen, die zwischen 1881 und 1903 gebaut wurden. Von den über 460 Maschinen, existierten nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch einige Exemplare bei Privat- und Werksbahnen. Heute sind nur noch zwei preußische T 7 erhalten geblieben, neben dieser in Luxemburg, in Polen noch die Breslau 1839 (ex PKP TKh2-12). Die technischen Daten der Lok: Gebaute Anzahl: 467 Hersteller: Borsig, Grafenstaden, Hanomag, Hohenzollern, Union-Gießerei, Vulcan Baujahre: 1881–1903 Bauart: C n2 Gattung: Gt 33.14 Spurweite: 1.435 mm (Normalspur) Länge über Puffer: 9.560 mm Dienstgewicht: 42,0 t Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h Treibraddurchmesser: 1.330 mm Zylinderanzahl: 2 Zylinderdurchmesser: 430 mm Kolbenhub: 630 mm Kesselüberdruck: 12 bar
De Rond Hans und Jeanny

Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Im Bahnhof Fond-de-Gras des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Alter Güterwagen des Train 1900, 17.07.2015
Jean-Claude Delagardelle

Faszination Museumsbahn -  Train 1900 
     
Die AMTF N° 8 (ex HADIR N° 8, später ARBED - Differdange) steht am 16.06.2013 mit ihrem Museumszug in Pétange wieder zur Abfahrt nach Fond de Gras bereit. 

Die Lok wurde 1900 von der Hannoversche Maschinenfabrik, vormals Georg Egestroff (spätere HANOMAG) unter der Fabriknummer 3431 gebaut. 

Der  Train 1900 , von der Vereinigung AMTF (Association des Musée et Tourisme Ferroviaires) betrieben, dies im Rahmen des  Industrie- und Eisenbahnparks Fond-de-Gras , ist eine Initiative des Luxemburger Kulturmininisteriums, Amt für Denkmalschutz. Der  Train 1900  verdankt seinen Namen der dieser seiner ersten Lokomotive, der Lok Nr.  8, welche zuerst im Jahr 1900 befeuert wurde.
Faszination Museumsbahn - "Train 1900" Die AMTF N° 8 (ex HADIR N° 8, später ARBED - Differdange) steht am 16.06.2013 mit ihrem Museumszug in Pétange wieder zur Abfahrt nach Fond de Gras bereit. Die Lok wurde 1900 von der Hannoversche Maschinenfabrik, vormals Georg Egestroff (spätere HANOMAG) unter der Fabriknummer 3431 gebaut. Der "Train 1900", von der Vereinigung AMTF (Association des Musée et Tourisme Ferroviaires) betrieben, dies im Rahmen des "Industrie- und Eisenbahnparks Fond-de-Gras", ist eine Initiative des Luxemburger Kulturmininisteriums, Amt für Denkmalschutz. Der "Train 1900" verdankt seinen Namen der dieser seiner ersten Lokomotive, der Lok Nr. 8, welche zuerst im Jahr 1900 befeuert wurde.
Armin Schwarz

Luxemburg / Museumsbahnen / Train 1900 | AMTF, Luxemburg / Dampfloks / Hanomag 0-2-0T | AMTF No 8, Dampfrößer meine Lieblinge

886  11 680x1005 Px, 26.01.2014

Z 151 der Museumsbahn Fond-de-Gras steht im Juli 1988 abfahrbereit im Bahnhof Rodange
Z 151 der Museumsbahn Fond-de-Gras steht im Juli 1988 abfahrbereit im Bahnhof Rodange
Horst Lüdicke

Der Uerdinger VT 95-Prototyp Z 151 (ex CFL) im Bahnhof Fond-de-Gras der gleichnamigen Museumsbahn (Juli 1988). Der Triebwagen gehört zu einer 1951 an die CFL gelieferten Serie von 10 Fahrzeugen.
Der Uerdinger VT 95-Prototyp Z 151 (ex CFL) im Bahnhof Fond-de-Gras der gleichnamigen Museumsbahn (Juli 1988). Der Triebwagen gehört zu einer 1951 an die CFL gelieferten Serie von 10 Fahrzeugen.
Horst Lüdicke

AMTF Z 151 am 3. Oktober 2013 bei seiner ersten Publikumsfahrt nach erfolgter Restaurierung in Rodange.
AMTF Z 151 am 3. Oktober 2013 bei seiner ersten Publikumsfahrt nach erfolgter Restaurierung in Rodange.
Manfred Kopka

. Bahnhof von anno dazumal - Der Bahnhof Fond de Gras (ehemaliger Bahnhof Lamadelaine), das Zentrum des Industrie- und Eisenbahnparks, ist gleichzeitig auch der betriebliche Mittelpunkt der Museumsbahn  Train 1900 .

Der Kopfbahnhof Fond de Gras bestand aus 8 Zuggleisen der PH (Prinz Heinrich Eisenbahngesellschaft) und 6 privaten Zuggleisen. Eine Lokomotive fuhr die Wagen zu den Erzverladestellen, zwei weitere fuhren die Züge nach Pétange.

Nach aufwendiger Renovierung, ist der Bahnhof Fond de Gras heute Ziel- und Abfahrtsbahnhof der touristischen Züge der Museumsbahn  Train 1900  von und zum Bahnhof Pétange und nach Rodange. Im Bahnhof Fond de Gras befindet sich auch ein typisches  Buffet de la Gare , eine Bahnhofsgaststätte, die an Sonn- und Feiertagen in den Monaten Mai bis September nachmittags geöffnet ist.

Am 02.06.2013 wartet die Dampflok N°8 (ADI 8) mit ihren Museumswagen vor dem Bahnhof Fond de Gras auf die Abfahrt nach Bois de Rodange. (Jeanny)
. Bahnhof von anno dazumal - Der Bahnhof Fond de Gras (ehemaliger Bahnhof Lamadelaine), das Zentrum des Industrie- und Eisenbahnparks, ist gleichzeitig auch der betriebliche Mittelpunkt der Museumsbahn "Train 1900". Der Kopfbahnhof Fond de Gras bestand aus 8 Zuggleisen der PH (Prinz Heinrich Eisenbahngesellschaft) und 6 privaten Zuggleisen. Eine Lokomotive fuhr die Wagen zu den Erzverladestellen, zwei weitere fuhren die Züge nach Pétange. Nach aufwendiger Renovierung, ist der Bahnhof Fond de Gras heute Ziel- und Abfahrtsbahnhof der touristischen Züge der Museumsbahn "Train 1900" von und zum Bahnhof Pétange und nach Rodange. Im Bahnhof Fond de Gras befindet sich auch ein typisches "Buffet de la Gare", eine Bahnhofsgaststätte, die an Sonn- und Feiertagen in den Monaten Mai bis September nachmittags geöffnet ist. Am 02.06.2013 wartet die Dampflok N°8 (ADI 8) mit ihren Museumswagen vor dem Bahnhof Fond de Gras auf die Abfahrt nach Bois de Rodange. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / Museumsbahnen / Train 1900 | AMTF

1130  11 1024x729 Px, 09.08.2013

. Licht und Schatten -  Die 6 Kilometer lange Strecke Pétange-Fond de Gras verfügt über keine Kunstbauten, sie schmiegt sich so gut wie möglich an die hügelige Landschaft an. Mit 23 °/°° hat sie die stärkste Steigung und mit 140 Meter den engsten Kurvenradius des luxemburgischen Normalspurnetzes.

Die Strecke der Museumsbahn  Train 1900  verläuft die meiste Zeit durch dichten Mischwald, welcher ab und zu durch eine Lichtung unterbrochen wird. Der Übergang zwischen dem Wald und einer Lichtung ermöglichte mir die Dampflok N°8 (ADI 8) kurz vor dem Erreichen der Kreuzungsstelle “Fuussbësch” in Szene zu setzen. 02.06.2013 (Jeanny)
. Licht und Schatten - Die 6 Kilometer lange Strecke Pétange-Fond de Gras verfügt über keine Kunstbauten, sie schmiegt sich so gut wie möglich an die hügelige Landschaft an. Mit 23 °/°° hat sie die stärkste Steigung und mit 140 Meter den engsten Kurvenradius des luxemburgischen Normalspurnetzes. Die Strecke der Museumsbahn "Train 1900" verläuft die meiste Zeit durch dichten Mischwald, welcher ab und zu durch eine Lichtung unterbrochen wird. Der Übergang zwischen dem Wald und einer Lichtung ermöglichte mir die Dampflok N°8 (ADI 8) kurz vor dem Erreichen der Kreuzungsstelle “Fuussbësch” in Szene zu setzen. 02.06.2013 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

1 2 3 4 5 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.