bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Ein Roco Gbrs-V245 aus den frühen 80er Jahren, bewegliche Schiebetüren und Lüftungsklappen, Artikelnummer 4375 S - aufgenommen am 12.12.2013

(ID 746609)



Ein Roco Gbrs-V245 aus den frühen 80er Jahren, bewegliche Schiebetüren und Lüftungsklappen, Artikelnummer 4375 S - aufgenommen am 12.12.2013

Ein Roco Gbrs-V245 aus den frühen 80er Jahren, bewegliche Schiebetüren und Lüftungsklappen, Artikelnummer 4375 S - aufgenommen am 12.12.2013

Josef Distl 18.12.2013, 555 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Verschiedene Containertragwagen DB AG. Am 8 August 2021Jahre.
Verschiedene Containertragwagen DB AG. Am 8 August 2021Jahre.
Mati Lubov

Modellbahn / Spur H0 / Güterwagen

47 1200x675 Px, 08.08.2021

Verschiedene Containertragwagen DB AG. Am 8 August 2021Jahre.
Verschiedene Containertragwagen DB AG. Am 8 August 2021Jahre.
Mati Lubov

Modellbahn / Spur H0 / Güterwagen

41 1200x922 Px, 08.08.2021

Beim vor einigen Tagen gefunden Archivbild vom 4. Oktober 1944 von Büren an der Aare fiel mir der im Bild zu sehenden Gütewagen auf. Nach einigen Nachforschungen und Informationen entpuppte sich der besagte Wagen als italienischer  Spitzdachwangen , wie sie bis in die achtziger Jahre zum Transport von Gemüse und Früchten in und durch die Schweiz kamen. Der Wagen auf dem Bild jedoch war eindeutig mit SBB-CFF angeschrieben. Wie sich herausstellte  internierte  die SBB einige Gütewagen, um die Versorgung des Landes sicher zu stellen, da ihre eigenen Wagen in den Wirren jener Jahre im Ausland  abhanden  gekommen waren. Einer dieser Wagen war der E 1 025 592. Der Wagen war mit SBB-CFF beschriftet und trug den Schriftzug  Darf die Schweiz nicht verlassen . Der Wagen hatte keine Bremsen, mit ziemlicher Sicherheit aber eine Luftleitung und war gemäss der FS Kennzeichnung auf der Türe für 120 km/h zugelassen. Sämtliche  internierte  Wagen wurden nach 1945 binnen zwei Jahren ihre Besitzern zurück geben. Ausnahmsweise muss dieses A.C.M.E. Modell für die Dokumentation dieser Episode herhalten, da es wohl kaum weitere Bilder aus jener Zeit mehr gibt und mit hoher Sicherheit auch keine Farbbilder vom Original existieren. 

26. April 2021
Beim vor einigen Tagen gefunden Archivbild vom 4. Oktober 1944 von Büren an der Aare fiel mir der im Bild zu sehenden Gütewagen auf. Nach einigen Nachforschungen und Informationen entpuppte sich der besagte Wagen als italienischer "Spitzdachwangen", wie sie bis in die achtziger Jahre zum Transport von Gemüse und Früchten in und durch die Schweiz kamen. Der Wagen auf dem Bild jedoch war eindeutig mit SBB-CFF angeschrieben. Wie sich herausstellte "internierte" die SBB einige Gütewagen, um die Versorgung des Landes sicher zu stellen, da ihre eigenen Wagen in den Wirren jener Jahre im Ausland "abhanden" gekommen waren. Einer dieser Wagen war der E 1 025 592. Der Wagen war mit SBB-CFF beschriftet und trug den Schriftzug "Darf die Schweiz nicht verlassen". Der Wagen hatte keine Bremsen, mit ziemlicher Sicherheit aber eine Luftleitung und war gemäss der FS Kennzeichnung auf der Türe für 120 km/h zugelassen. Sämtliche "internierte" Wagen wurden nach 1945 binnen zwei Jahren ihre Besitzern zurück geben. Ausnahmsweise muss dieses A.C.M.E. Modell für die Dokumentation dieser Episode herhalten, da es wohl kaum weitere Bilder aus jener Zeit mehr gibt und mit hoher Sicherheit auch keine Farbbilder vom Original existieren. 26. April 2021
Stefan Wohlfahrt

Und weiter geht die Zeitreise, wieder steht ein FS Spitzdachwagen am Hausbahnsteig, diesmal der FS F 1 117 433 (Märklin), nun gehört die Bremsanlage selbstverständlich zur Grundausrüstung. Die Ae 3/6 II ist einer Re 4/4 II (HAG) gewichen und der Mitteleinstiegwagen einem EW I (HAG). Da der Te 17 in Revision weilt, versieht ein Te 2/2 (HAG) den Rangierdienst. 

21. April 2021
Und weiter geht die Zeitreise, wieder steht ein FS Spitzdachwagen am Hausbahnsteig, diesmal der FS F 1 117 433 (Märklin), nun gehört die Bremsanlage selbstverständlich zur Grundausrüstung. Die Ae 3/6 II ist einer Re 4/4 II (HAG) gewichen und der Mitteleinstiegwagen einem EW I (HAG). Da der Te 17 in Revision weilt, versieht ein Te 2/2 (HAG) den Rangierdienst. 21. April 2021
Stefan Wohlfahrt





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.