bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bilder von Theodor F.

11 Bilder
 Friedhofsbahnbrücke  (ehemals den Teltowkanal überbrückend) im Vordergrund, teils zerschnitten auf einem Lastschiff. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018 
"Friedhofsbahnbrücke" (ehemals den Teltowkanal überbrückend) im Vordergrund, teils zerschnitten auf einem Lastschiff. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018 
Theodor F.

 Friedhofsbahnbrücke  (ehemals den Teltowkanal überbrückend) im Vordergrund, teils zerschnitten auf einem Lastschiff. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018 
"Friedhofsbahnbrücke" (ehemals den Teltowkanal überbrückend) im Vordergrund, teils zerschnitten auf einem Lastschiff. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018 
Theodor F.

Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse (U2 und U7). Sicherlich nicht gerade von der Stange zu haben...  Eine Betonsäule mit speziell für diesen Durchmesser hergestellten grün glasierten Fliesen. Untere Ebene (U7) des Bahnhofs. Die U7 bedient 40 Stationen und ist mit 31,8km die längste Linie im Berliner U-Bahn-Netz. Foto: 24.11.2019
Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse (U2 und U7). Sicherlich nicht gerade von der Stange zu haben... Eine Betonsäule mit speziell für diesen Durchmesser hergestellten grün glasierten Fliesen. Untere Ebene (U7) des Bahnhofs. Die U7 bedient 40 Stationen und ist mit 31,8km die längste Linie im Berliner U-Bahn-Netz. Foto: 24.11.2019
Theodor F.

Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse (U2 und U7). Untere Ebene des Umsteigebahnhofs. Hier verkehrt die Linie 7 mit den jeweiligen Endpunkten Rathaus Spandau und Rudow. Große Wandflächen sind hier mit den neuen grünen Fliesen verkleidet. Foto: 24.09.2019
Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse (U2 und U7). Untere Ebene des Umsteigebahnhofs. Hier verkehrt die Linie 7 mit den jeweiligen Endpunkten Rathaus Spandau und Rudow. Große Wandflächen sind hier mit den neuen grünen Fliesen verkleidet. Foto: 24.09.2019
Theodor F.

Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse. Umsteigebahnhof der Berliner U-Bahn-Linie U2 und U7. Eröffnet am 28.04.1978. Die letzte Renovierung des Turmbahnhofs (hier kreuzen im rechten Winkel die Linien U2 und U7) fand 2009/10 statt. Die jetzige Renovierung beinhaltet die Angleichung des Designs auf beiden Bahnhofsebenen durch grün glasierte Fliesen. Die Arbeiten sollen 2022 beendet werden. Im Foto: Vorbereitende Arbeiten im Bahnhofsbereich. Die Wände sind noch mit den alten Alu-Platten verkleidet. Das Gleisbett wird vor den Arbeiten mit Spanplatten und darüber geschraubten feuerhemmenden, wasserfesten ( Aquapanel ) Verlegeplatten abgedeckt. Foto:14.09.2015
Berliner U-Bahn Station Bismarckstrasse. Umsteigebahnhof der Berliner U-Bahn-Linie U2 und U7. Eröffnet am 28.04.1978. Die letzte Renovierung des Turmbahnhofs (hier kreuzen im rechten Winkel die Linien U2 und U7) fand 2009/10 statt. Die jetzige Renovierung beinhaltet die Angleichung des Designs auf beiden Bahnhofsebenen durch grün glasierte Fliesen. Die Arbeiten sollen 2022 beendet werden. Im Foto: Vorbereitende Arbeiten im Bahnhofsbereich. Die Wände sind noch mit den alten Alu-Platten verkleidet. Das Gleisbett wird vor den Arbeiten mit Spanplatten und darüber geschraubten feuerhemmenden, wasserfesten ("Aquapanel") Verlegeplatten abgedeckt. Foto:14.09.2015
Theodor F.

 Friedhofsbahnbrücke  über den Teltowkanal im Vordergrund. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018
"Friedhofsbahnbrücke" über den Teltowkanal im Vordergrund. Die 105 Jahre alte Brücke verband Kleinmachnow und Stahnsdorf im Süden Berlins. Die 200 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion wurde 2018 abgerissen. Sie war Teil einer ca.4km langen Eisenbahnverbindung von Wannsee zu einem der größten deutschen Friedhöfe in Deutschland, dem in Stahnsdorf. Foto: Herbst 2018
Theodor F.

Werbeplakat der DB zur InnoTrans 2018 (18.-21.September). Angebracht ist das Mega Poster an der AVUS Tribühne. Foto: Im September 2018
Werbeplakat der DB zur InnoTrans 2018 (18.-21.September). Angebracht ist das Mega Poster an der AVUS Tribühne. Foto: Im September 2018
Theodor F.

Hier ein Testbetrieb mit einem dynamischen Anzeigesystem auf der U2 der BVG in Berlin. Auf den Monitoren in den Zügen läuft sonst Werbung des  Berliner Fenster . Der Testbetrieb zeigt die nächste Station und die von dort möglichen Umsteigemöglichkeiten an. Des weiteren z.B. die Barrierefreiheit der Station. Im Beispiel Halt in der Station Zoologischer Garten. Foto: Im Herbst 2018
Hier ein Testbetrieb mit einem dynamischen Anzeigesystem auf der U2 der BVG in Berlin. Auf den Monitoren in den Zügen läuft sonst Werbung des "Berliner Fenster". Der Testbetrieb zeigt die nächste Station und die von dort möglichen Umsteigemöglichkeiten an. Des weiteren z.B. die Barrierefreiheit der Station. Im Beispiel Halt in der Station Zoologischer Garten. Foto: Im Herbst 2018
Theodor F.

Hier ein Testbetrieb mit einem dynamischen Anzeigesystem auf der U2 der BVG in Berlin. Auf den Monitoren in den Zügen läuft sonst Werbung des  Berliner Fenster . Der Testbetrieb zeigt die nächste Station und die von dort möglichen Umsteigemöglichkeiten an. Des weiteren z.B. die Barrierefreiheit der Station. Foto: Im Herbst 2018
Hier ein Testbetrieb mit einem dynamischen Anzeigesystem auf der U2 der BVG in Berlin. Auf den Monitoren in den Zügen läuft sonst Werbung des "Berliner Fenster". Der Testbetrieb zeigt die nächste Station und die von dort möglichen Umsteigemöglichkeiten an. Des weiteren z.B. die Barrierefreiheit der Station. Foto: Im Herbst 2018
Theodor F.

Blick auf einen der zahlreich im Innenraum aufgehängten LCD-Monitore eines Zuges vom Typ IK der Berliner U-Bahn. Dieser Monitor zeigt gerade den Standort des Zuges in der Station Theodor-Heuss-Platz der Linie U2 an. Neben der Haltestelle in gut lesbarer großer Schrift, befindet sich im unteren Teil dann die Info auf die zahlreichen Möglichkeiten von hier aus andere Verkehrsmittel zu erreichen. Foto: 04.02.2019
Blick auf einen der zahlreich im Innenraum aufgehängten LCD-Monitore eines Zuges vom Typ IK der Berliner U-Bahn. Dieser Monitor zeigt gerade den Standort des Zuges in der Station Theodor-Heuss-Platz der Linie U2 an. Neben der Haltestelle in gut lesbarer großer Schrift, befindet sich im unteren Teil dann die Info auf die zahlreichen Möglichkeiten von hier aus andere Verkehrsmittel zu erreichen. Foto: 04.02.2019
Theodor F.

Blick in den Innenraum eines U-Bahnwagens der Baureihe IK der Berliner U-Bahn. Es fallen vor allem die zahlreichen LCD-Monitore auf. In einem neuen Update zeigen sie jetzt in gut lesbarer Schrift hilfreiche Infos für die Fahrgäste an. Foto: Im Herbst 2018 auf der Linie U2
Blick in den Innenraum eines U-Bahnwagens der Baureihe IK der Berliner U-Bahn. Es fallen vor allem die zahlreichen LCD-Monitore auf. In einem neuen Update zeigen sie jetzt in gut lesbarer Schrift hilfreiche Infos für die Fahrgäste an. Foto: Im Herbst 2018 auf der Linie U2
Theodor F.





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.