bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

InnoTrans 2008 Fotos

163 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite  >>
23.09.08 InnoTrans ; kleines Stopfaggregat (auch für Weichen) von Windhoff
23.09.08 InnoTrans ; kleines Stopfaggregat (auch für Weichen) von Windhoff
Ralf Geraschewski

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

687 768x1024 Px, 24.08.2012

Die G 6 von Vossloh wird auf der InnoTrans 2008 vorgestellt.
Die G 6 von Vossloh wird auf der InnoTrans 2008 vorgestellt.
Manfred Kopka

AGV  Pegasus  bei der Innotrans 2008, eine neue Generation Hochgeschwindigkeit
AGV "Pegasus" bei der Innotrans 2008, eine neue Generation Hochgeschwindigkeit
Maik Christmann

Schon fast wieder ein Jahr her. Dieselelektrische Rangierlok BB (4) 60078 für die SNCF von Vossloh.
Schon fast wieder ein Jahr her. Dieselelektrische Rangierlok BB (4) 60078 für die SNCF von Vossloh.
Jörg Trutwig

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

472 800x601 Px, 06.09.2009

Schon fast wieder ein Jahr her! Elektrotriebwagen des Typs ED74 -Bydgostia-  Berlin-InnoTrans 2008
Schon fast wieder ein Jahr her! Elektrotriebwagen des Typs ED74 -Bydgostia- Berlin-InnoTrans 2008
Jörg Trutwig

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

548 800x600 Px, 06.09.2009

Die SNCF zeigte auf der INNOTRANS 2008 etliche Fahrzeugtypen, an welchen sie substantielle Modernisierungen durchführt. Hier zu sehen der Z21569, ein modernisierter Elektrotriebwagen der Reihe Z21500.

INNOTRANS Berlin
28.09.2008
Die SNCF zeigte auf der INNOTRANS 2008 etliche Fahrzeugtypen, an welchen sie substantielle Modernisierungen durchführt. Hier zu sehen der Z21569, ein modernisierter Elektrotriebwagen der Reihe Z21500. INNOTRANS Berlin 28.09.2008
Arnulf Sensenbrenner

Der neue Prototyp V250 von Ansaldo Breda auf der Innotrans 2008 in Berlin am 25.09.
Der neue Prototyp V250 von Ansaldo Breda auf der Innotrans 2008 in Berlin am 25.09.
Andreas Mack

Der neue Ansaldo Breda auf der Innotrans 2008 in Berlin.
Der neue Ansaldo Breda auf der Innotrans 2008 in Berlin.
Andreas Mack

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

392 800x599 Px, 19.10.2008

Innotrans 2008 in Berlin.
Innotrans 2008 in Berlin.
Andreas Mack

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

427 600x800 Px, 18.10.2008

Der neue ET 422 005 auf der Innotrans 2008 am 25.09 in Berlin.
Der neue ET 422 005 auf der Innotrans 2008 am 25.09 in Berlin.
Andreas Mack

Innenansicht des neuen ÖBB-Railjet, in dem die ÖBB wieder drei Klassen einführt, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden.
Hier zu sehen die Premium-Class.

Bezeichnenderweise konnten die Besucher auf der Innotrans nur die schick gestalteten Premium- und First-Class ansehen.
Die Economy war nicht zugänglich :-( 
Nun, gerade diese hätte mich interessiert. Die Bestuhlung in dieser (eigentlich 2.Klasse) wird ja in der Fachpresse, im Gegensatz zu den bisherigen sehr geräumigen 2.Klasse-Sitzen der ÖBB, als sehr eng beschrieben.

28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Innenansicht des neuen ÖBB-Railjet, in dem die ÖBB wieder drei Klassen einführt, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden. Hier zu sehen die Premium-Class. Bezeichnenderweise konnten die Besucher auf der Innotrans nur die schick gestalteten Premium- und First-Class ansehen. Die Economy war nicht zugänglich :-( Nun, gerade diese hätte mich interessiert. Die Bestuhlung in dieser (eigentlich 2.Klasse) wird ja in der Fachpresse, im Gegensatz zu den bisherigen sehr geräumigen 2.Klasse-Sitzen der ÖBB, als sehr eng beschrieben. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

2522 800x600 Px, 14.10.2008

Innenansicht des neuen ÖBB-Railjet, in dem die ÖBB wieder drei Klassen einführt, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden.
Hier zu sehen die First-Class.

Bezeichnenderweise konnten die Besucher auf der Innotrans nur die schick gestalteten Premium- und First-Class ansehen.
Die Economy war nicht zugänglich :-( 
Nun, gerade diese hätte mich interessiert. Die Bestuhlung in dieser (eigentlich 2.Klasse) wird ja in der Fachpresse, im Gegensatz zu den bisherigen sehr geräumigen 2.Klasse-Sitzen der ÖBB, als sehr eng beschrieben.

28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Innenansicht des neuen ÖBB-Railjet, in dem die ÖBB wieder drei Klassen einführt, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden. Hier zu sehen die First-Class. Bezeichnenderweise konnten die Besucher auf der Innotrans nur die schick gestalteten Premium- und First-Class ansehen. Die Economy war nicht zugänglich :-( Nun, gerade diese hätte mich interessiert. Die Bestuhlung in dieser (eigentlich 2.Klasse) wird ja in der Fachpresse, im Gegensatz zu den bisherigen sehr geräumigen 2.Klasse-Sitzen der ÖBB, als sehr eng beschrieben. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

2225 800x600 Px, 14.10.2008

Österreich führt wieder das Drei-Klassen-Wahlrecht ein :Im ÖBB-Railjet. 
Die neue österreichische Zugkomposition verfügt nämlich über 3 Klassen, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden.
Auch die ÖBB scheinen hier den Fluggesellschften nacheifern zu wollen. Diese allerdings schaffen auf kürzeren Strecken inzwischen die Premium oder Executive-Class eher ab...
Dem Steuerwagen 80-90 703 steht die Railjet-Lackierung jedenfalls 
optisch gut.
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Österreich führt wieder das Drei-Klassen-Wahlrecht ein :Im ÖBB-Railjet. Die neue österreichische Zugkomposition verfügt nämlich über 3 Klassen, die neuösterreichisch als Premium, First und Economy angepriesen werden. Auch die ÖBB scheinen hier den Fluggesellschften nacheifern zu wollen. Diese allerdings schaffen auf kürzeren Strecken inzwischen die Premium oder Executive-Class eher ab... Dem Steuerwagen 80-90 703 steht die Railjet-Lackierung jedenfalls optisch gut. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

566 800x600 Px, 14.10.2008

ÖBB 1116 201  Spirit of Vienna  mit der ÖBB-Railjet-Zugkomposition in der Railjet-Lackierung.
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
ÖBB 1116 201 "Spirit of Vienna" mit der ÖBB-Railjet-Zugkomposition in der Railjet-Lackierung. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

929 800x600 Px, 14.10.2008

Nebeneinander neue Hochflur- und Niederflur-Straßenbahnen von Stadler:
Links Bogestra Wagen 6031 vom Typ Tango (Hochflur-ZR) für die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn.
Rechts in blau der nagelneue Münchener Wagen 2301 vom Typ Variobahn (Niederflur-ER) für die Stadwerke München (SWM).
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Nebeneinander neue Hochflur- und Niederflur-Straßenbahnen von Stadler: Links Bogestra Wagen 6031 vom Typ Tango (Hochflur-ZR) für die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn. Rechts in blau der nagelneue Münchener Wagen 2301 vom Typ Variobahn (Niederflur-ER) für die Stadwerke München (SWM). 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

1664 800x600 Px, 14.10.2008

Neue Hochflur-Tram von Stadler für die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn: Bogestra Wagen 6031 vom Typ Tango (Hochflur-ZR).
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Neue Hochflur-Tram von Stadler für die Bochum-Gelsenkirchener-Straßenbahn: Bogestra Wagen 6031 vom Typ Tango (Hochflur-ZR). 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

944 800x600 Px, 14.10.2008

Innenansicht der neuen, von Siemens gebauten, dreiteiligen Metrozüge für Oslo.
Sie verfügen über 124 Sitzplätze (sowie 14 Klappsitze) in 2+2 und auch 2+3 Anordnung. 
Durch die große Wagenbreite von 3160mm bleibt auch bei der Fünferreihe noch ein ausreichend breiter Durchgang.
Die Züge sind 54.340mm lang. Die maximale Transportkapazität des Zuges wird mit 678 Personen (bei 6 Personen/m²) angegeben.
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Innenansicht der neuen, von Siemens gebauten, dreiteiligen Metrozüge für Oslo. Sie verfügen über 124 Sitzplätze (sowie 14 Klappsitze) in 2+2 und auch 2+3 Anordnung. Durch die große Wagenbreite von 3160mm bleibt auch bei der Fünferreihe noch ein ausreichend breiter Durchgang. Die Züge sind 54.340mm lang. Die maximale Transportkapazität des Zuges wird mit 678 Personen (bei 6 Personen/m²) angegeben. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

474 800x600 Px, 13.10.2008

Vom Porsche-Design-Studio gestaltet: 
Die neuen dreiteiligen Züge für die Metro in Oslo. 
Siemens baut für die Osloer Metro 33 dieser 2.222 kW starken Züge.
Gut zu sehen ist, daß die Züge mit 3160mm recht breit sind.

28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Vom Porsche-Design-Studio gestaltet: Die neuen dreiteiligen Züge für die Metro in Oslo. Siemens baut für die Osloer Metro 33 dieser 2.222 kW starken Züge. Gut zu sehen ist, daß die Züge mit 3160mm recht breit sind. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

568 800x600 Px, 13.10.2008

Da geht doch die Tür auf: Die neuen dreiteiligen Metrozüge für Oslo haben in der Front eine Fluchttür (offiziell Evakuierungstür genannt)! 
Die Züge werden von Siemens gebaut und wurden vom Porsche -Design-Studio gestaltet.

28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Da geht doch die Tür auf: Die neuen dreiteiligen Metrozüge für Oslo haben in der Front eine Fluchttür (offiziell Evakuierungstür genannt)! Die Züge werden von Siemens gebaut und wurden vom Porsche -Design-Studio gestaltet. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Deutschland / Industriemessen / InnoTrans 2008

512 600x800 Px, 13.10.2008

Innenansicht der 2. Klasse des bimodalen, von Bombardier gebauten, vierteiligen Triebzugs B82507. 
Diese Züge sind aber je nach Region in Frankreich unterschiedlich gestaltet. Das Design und die Ausstattung werden jeweils durch die bestellende Region, welche die Züge beschafft, festgelegt. Manche Regionen bestellen die Züge auch einklassig.
Dieser Zug wurde 2007 von der Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt. 
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Innenansicht der 2. Klasse des bimodalen, von Bombardier gebauten, vierteiligen Triebzugs B82507. Diese Züge sind aber je nach Region in Frankreich unterschiedlich gestaltet. Das Design und die Ausstattung werden jeweils durch die bestellende Region, welche die Züge beschafft, festgelegt. Manche Regionen bestellen die Züge auch einklassig. Dieser Zug wurde 2007 von der Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Innenansicht der 1. Klasse des bimodalen, von Bombardier gebauten, vierteiligen Triebzugs B82507. 
Diese Züge sind aber je nach Region in Frankreich unterschiedlich gestaltet. Das Design und die Ausstattung werden jeweils durch die bestellende Region, welche die Züge beschafft, festgelegt. Manche Regionen bestellen die Züge auch einklassig.
Dieser Zug wurde 2007 von der Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt. 
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Innenansicht der 1. Klasse des bimodalen, von Bombardier gebauten, vierteiligen Triebzugs B82507. Diese Züge sind aber je nach Region in Frankreich unterschiedlich gestaltet. Das Design und die Ausstattung werden jeweils durch die bestellende Region, welche die Züge beschafft, festgelegt. Manche Regionen bestellen die Züge auch einklassig. Dieser Zug wurde 2007 von der Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

Die Regionaltriebwagenreihe AGC (Autorail à Grande Capacité) ist ein erfolgreicher Fahrzeugtyp von Bombardier-Frankreich. Der AGC wird als Elektrotriebwagen, als Dieseltriebwagen und auch bimodaler Triebwagen (Zweikraft, für Diesel-und Elektrobetrieb) gebaut. 
Der hier auf der Innotrans ausgestellte vierteilige Triebzug B82507 ist eine bimodale+Zweispannungs Ausführung des AGC. Diese Ausführung wird auch BiBi (für französisch Bimode-Bicourant) genannt. Er kann im Dieselbetrieb, sowie im Elektrobetrieb unter 1500V-Gleichspannung und unter 25kV50Hz-Wechselspannung verkehren. Er wurde 2007 von Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt.
Das farbenfrohe Außendesign dieses Zuges wurde für die Innotrans von Bombardier um Innotranswerbung ergänzt.
28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Die Regionaltriebwagenreihe AGC (Autorail à Grande Capacité) ist ein erfolgreicher Fahrzeugtyp von Bombardier-Frankreich. Der AGC wird als Elektrotriebwagen, als Dieseltriebwagen und auch bimodaler Triebwagen (Zweikraft, für Diesel-und Elektrobetrieb) gebaut. Der hier auf der Innotrans ausgestellte vierteilige Triebzug B82507 ist eine bimodale+Zweispannungs Ausführung des AGC. Diese Ausführung wird auch BiBi (für französisch Bimode-Bicourant) genannt. Er kann im Dieselbetrieb, sowie im Elektrobetrieb unter 1500V-Gleichspannung und unter 25kV50Hz-Wechselspannung verkehren. Er wurde 2007 von Region Champagne-Ardenne beschafft und wird von der SNCF für die Region im Regionalverkehr dort eingesetzt. Das farbenfrohe Außendesign dieses Zuges wurde für die Innotrans von Bombardier um Innotranswerbung ergänzt. 28.09.2008 INNOTRANS Berlin
Arnulf Sensenbrenner

1 2 3 4 5 6 7 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.