bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

GFM Chemins de fer Fribourgeois Fotos

95 Bilder
1 2 3 4 nächste Seite  >>
Transports publics fribourgeois/TPF/GFM.
Mit dem historischen Sonderzug von Bulle nach Saint-Légier.
Geführt wurde der ausserordentlich lange sowie sehr fotogene Zug im Juli 1993 vom GFM Be 4/4 121, der BC G 3/3 6, und Wagen von GFM und BC.
Der ehemalige ABe 4/4 121 mit Baujahr 1922 präsentierte sich damals noch im Zustand vor dem Umbau zum TPF Be 4/4 116.
Foto: Walter Ruetsch
Transports publics fribourgeois/TPF/GFM. Mit dem historischen Sonderzug von Bulle nach Saint-Légier. Geführt wurde der ausserordentlich lange sowie sehr fotogene Zug im Juli 1993 vom GFM Be 4/4 121, der BC G 3/3 6, und Wagen von GFM und BC. Der ehemalige ABe 4/4 121 mit Baujahr 1922 präsentierte sich damals noch im Zustand vor dem Umbau zum TPF Be 4/4 116. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Transports publics fribourgeois/TPF/GFM.
Mit dem historischen Sonderzug von Saint-Légier nach Bulle.
Geführt wurde der ausserordentlich lange sowie sehr fotogene Zug im Juli 1993 vom GFM Be 4/4 121, der BC G 3/3 6, und Wagen von GFM und BC.
Der ehemalige ABe 4/4 121 mit Baujahr 1922 präsentierte sich damals noch im Zustand vor dem Umbau zum TPF Be 4/4 116.
Foto: Walter Ruetsch
Transports publics fribourgeois/TPF/GFM. Mit dem historischen Sonderzug von Saint-Légier nach Bulle. Geführt wurde der ausserordentlich lange sowie sehr fotogene Zug im Juli 1993 vom GFM Be 4/4 121, der BC G 3/3 6, und Wagen von GFM und BC. Der ehemalige ABe 4/4 121 mit Baujahr 1922 präsentierte sich damals noch im Zustand vor dem Umbau zum TPF Be 4/4 116. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten.
Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt.
Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. 
Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten. Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt. Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten.
Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt.
Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. 
Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. Die beiden Exoten Bi 343 und Bi 341 die bei der GFM ihr Gnadenbrot verdienten. Die ehemaligen schweren SBB Stahlwagen wurden im August 1986 in Ins verewigt. Sie stammen aus dem Jahre 1909 und wurden in der SBB HW Zürich während den Jahren 1949 bis 1953 umgebaut. Nach der Ausrangierung bei der SBB haben auch EBT, VHB und SMB Wagen dieser Bauart übernommen als Ersatz für die letzten Holzkastenwagen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
BAHNIDYLLE IM FREIBURGERLAND.
ABDe 4/4 164 mit vier Personenwagen verschiedener Generationen als Zug 60 von Murten nach Fribourg unterwegs vor der ländlichen Kulisse der Gemeinde Cressier am 5. Oktober 1986.
Die beiden grünen schweren Personenwagen B 343 und B 341 hat die GFM von der SBB übernommen. Stationiert waren sie während mehreren Jahren auf dem damaligen Endbahnhof Ins. Zum Einsatz gelangten sie als eiserne Reserve und Verstärkungswagen bei Grossanlässen wie dem alljährlichen Murtenlauf.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. BAHNIDYLLE IM FREIBURGERLAND. ABDe 4/4 164 mit vier Personenwagen verschiedener Generationen als Zug 60 von Murten nach Fribourg unterwegs vor der ländlichen Kulisse der Gemeinde Cressier am 5. Oktober 1986. Die beiden grünen schweren Personenwagen B 343 und B 341 hat die GFM von der SBB übernommen. Stationiert waren sie während mehreren Jahren auf dem damaligen Endbahnhof Ins. Zum Einsatz gelangten sie als eiserne Reserve und Verstärkungswagen bei Grossanlässen wie dem alljährlichen Murtenlauf. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Der ABDe 4/4 164 mit dem täglichen Güterzug zwischen Belfaux-Village und Pensier am 1. Juli 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Der ABDe 4/4 164 mit dem täglichen Güterzug zwischen Belfaux-Village und Pensier am 1. Juli 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Der ABDe 4/4 164 mit einem Personenwagen der neusten Generation als Regionalzug vor Pensier am 6. September 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Der ABDe 4/4 164 mit einem Personenwagen der neusten Generation als Regionalzug vor Pensier am 6. September 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
EISENBAHNROMANTIK IM FREIBURGERLAND SOWIE
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Herbstliche Stimmung bei Courtepin.
Verstärkter Regionalzug mit vier verschiedenen Personenwagen zwischen Courtepin und Cressier im Morgennebel mit weidenden Freiburgerkühen am 5. Oktober 1986.
Besondere Beachtung gilt den beiden ehemaligen SBB-Personenwagen am Zugsschluss. Sie dienten der GFM als eiserne Reserve sowie als Verstärkungswagen und waren dadurch nur sehr selten im Einsatz zu sehen.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. EISENBAHNROMANTIK IM FREIBURGERLAND SOWIE ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Herbstliche Stimmung bei Courtepin. Verstärkter Regionalzug mit vier verschiedenen Personenwagen zwischen Courtepin und Cressier im Morgennebel mit weidenden Freiburgerkühen am 5. Oktober 1986. Besondere Beachtung gilt den beiden ehemaligen SBB-Personenwagen am Zugsschluss. Sie dienten der GFM als eiserne Reserve sowie als Verstärkungswagen und waren dadurch nur sehr selten im Einsatz zu sehen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Stileiner oranger Dreiwagenzug bestehend aus Personenwagen verschiedener Epochen bei Cressier am 4. Mai 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Stileiner oranger Dreiwagenzug bestehend aus Personenwagen verschiedener Epochen bei Cressier am 4. Mai 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Neblige Stimmung bei Cressier am 5. Oktober 1986. Besondere Beachtung gilt den beiden grünen ex SBB Personenwagen. Sie dienten der GFM als eiserne Reserve sowie als Verstärkungswagen und waren dadurch nur sehr selten im Einsatz zu sehen. 
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Neblige Stimmung bei Cressier am 5. Oktober 1986. Besondere Beachtung gilt den beiden grünen ex SBB Personenwagen. Sie dienten der GFM als eiserne Reserve sowie als Verstärkungswagen und waren dadurch nur sehr selten im Einsatz zu sehen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème  durch orange/silber abgelöst.
Das neue Erscheinungsbild verleihte  dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen.
Regionalzug mit dem ABDe 4/4 164 bei Cressier im September 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE ORANGE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Am Ende der 70er-Jahre wurde der Anstrich grün/crème durch orange/silber abgelöst. Das neue Erscheinungsbild verleihte dem älteren Rollmaterial ein moderneres Aussehen. Regionalzug mit dem ABDe 4/4 164 bei Cressier im September 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
Gemischter Zug zwischen Belfaux-Village und Pensier im Juli 1986.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. Gemischter Zug zwischen Belfaux-Village und Pensier im Juli 1986. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
Regionalzug zwischen Courtepin und Pensier am 6. September 1989.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. Regionalzug zwischen Courtepin und Pensier am 6. September 1989. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
Regionalzug zwischen Courtepin und Pensier am 6. September 1989.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. Regionalzug zwischen Courtepin und Pensier am 6. September 1989. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
Regionalzug bei Courtepin am 6. Juli 1985.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. Regionalzug bei Courtepin am 6. Juli 1985. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
15teilieger GFM/SBB Sonderzug mit einem grünen ABDe 4/4 Serie 160 anlässlich des Murtenlaufes vom 5. Oktober 1989 zwischen Courtepin und Cressier auf der Fahrt nach Murten.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. 15teilieger GFM/SBB Sonderzug mit einem grünen ABDe 4/4 Serie 160 anlässlich des Murtenlaufes vom 5. Oktober 1989 zwischen Courtepin und Cressier auf der Fahrt nach Murten. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET.
Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb.
Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall.
Regionalzug mit drei verschiedenen Personenwagen der SBB  vor Cressier am 5. Oktober 1989.
Oft kamen bei Grossanlässen bei der GFM Wagen von der SBB, BLS und auch RVT zum Einsatz.
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. ERINNERUNGEN AN DIE GRÜNE EPOCHE DER STRECKE FRIBOURG - MORAT - ANET. Zur Zeit als diese Aufnahmen entstanden sind, waren die neuen RABDe 4/4 171 bis 172 sowie einige ABDe 4/4, B und Bt schon mit dem neuen Anstrich hellgrau/orange im Betrieb. Für den Bahnfotografen waren somit stilreine grüne Zugskompositionen ein Glücksfall. Regionalzug mit drei verschiedenen Personenwagen der SBB vor Cressier am 5. Oktober 1989. Oft kamen bei Grossanlässen bei der GFM Wagen von der SBB, BLS und auch RVT zum Einsatz. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM.
GFM ABDe 4/4 162 mit einem gemischten Zug in Ins auf die Abfahrt nach Fribourg wartend im August 1989.
Sämtliche Triebwagen vom Typ ABe 4/4 (166-167) und ABDe 4/4 (161-165) aus den Jahren 1946 bis 1948 wurden nach der Ausrangierung abgebrochen. 
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG - MORAT/GFM. GFM ABDe 4/4 162 mit einem gemischten Zug in Ins auf die Abfahrt nach Fribourg wartend im August 1989. Sämtliche Triebwagen vom Typ ABe 4/4 (166-167) und ABDe 4/4 (161-165) aus den Jahren 1946 bis 1948 wurden nach der Ausrangierung abgebrochen. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS 
GRUYERE - FRIBOURG -MORAT/GFM.
Sämtliche Rangierlokomotiven die in den 1980er-Jahren noch im Betrieb standen:
Te 2/2 11 (1913), Te 2/2 12 (1913), Te 4/4 13 (1901) sowie Te 4/4 14 (1901) vor dem alten GFM Depot Bulle vereint.
Im Einsatz standen diese Raritäten während vielen Jahren im Rangierdienst auf den Bahnhöfen Bulle, Montbovon, Châtel-Saint-Denis sowie Broc Fabrique. Mit der schrittweisen Einstellung des Güterverkehrs landeten sie nach und nach auf dem Abstellgeleise.
Leider ist mir zur Zeit nicht bekannt, welche dieser Oldtimer erhalten geblieben sind.   
Foto: Walter Ruetsch
CHEMINS DE FER FRIBOURGEOIS GRUYERE - FRIBOURG -MORAT/GFM. Sämtliche Rangierlokomotiven die in den 1980er-Jahren noch im Betrieb standen: Te 2/2 11 (1913), Te 2/2 12 (1913), Te 4/4 13 (1901) sowie Te 4/4 14 (1901) vor dem alten GFM Depot Bulle vereint. Im Einsatz standen diese Raritäten während vielen Jahren im Rangierdienst auf den Bahnhöfen Bulle, Montbovon, Châtel-Saint-Denis sowie Broc Fabrique. Mit der schrittweisen Einstellung des Güterverkehrs landeten sie nach und nach auf dem Abstellgeleise. Leider ist mir zur Zeit nicht bekannt, welche dieser Oldtimer erhalten geblieben sind. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Chemins de fer Fribourgeois/GFM.
Montreux-Oberland Bernois/MOB.
Zusammentreffen von GFM mit MOB in Montbovon im Juli 1986.
GFM Te 2/2 12 und MOB DZe 6/6 auf den nächsten Einsatz wartend.
Foto: Walter Ruetsch
Chemins de fer Fribourgeois/GFM. Montreux-Oberland Bernois/MOB. Zusammentreffen von GFM mit MOB in Montbovon im Juli 1986. GFM Te 2/2 12 und MOB DZe 6/6 auf den nächsten Einsatz wartend. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Chemins de fer Fribourgeois/GFM.
Regionalzug Bulle-Romont mit dem ABDe 4/4 164 bei Bulle im November 1985.
Foto: Walter Ruetsch
Chemins de fer Fribourgeois/GFM. Regionalzug Bulle-Romont mit dem ABDe 4/4 164 bei Bulle im November 1985. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Chemins de fer Fribourgeois Gruyère-Fribourg-Morat GFM
Kesselwagenzug der ehemaligen GFM mit sehr seltener Doppeltraktion RBDe 537 und ABDe 4/4 161 wie ich sie nur ein Mal erleben konnte bei Courtepin im Juli 1991.
Normalerweise wurden damals die RBDe 537 nur im Personenverkehr eingesetzt.
Für die Führung der schweren Ölzüge gelangten regelmässig Doppeltraktionen zum Einsatz.
Foto: Walter Ruetsch
Chemins de fer Fribourgeois Gruyère-Fribourg-Morat GFM Kesselwagenzug der ehemaligen GFM mit sehr seltener Doppeltraktion RBDe 537 und ABDe 4/4 161 wie ich sie nur ein Mal erleben konnte bei Courtepin im Juli 1991. Normalerweise wurden damals die RBDe 537 nur im Personenverkehr eingesetzt. Für die Führung der schweren Ölzüge gelangten regelmässig Doppeltraktionen zum Einsatz. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

GFM Historique Ce 4/4 131 auf Extrafahrt am 3. November 2018 in der Ortsdurchfahrt Montbovon. Einige Autos wurden digital entfernt.
GFM Historique Ce 4/4 131 auf Extrafahrt am 3. November 2018 in der Ortsdurchfahrt Montbovon. Einige Autos wurden digital entfernt.
Julian Ryf

1 2 3 4 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.