bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze) Fotos

842 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Einsteigen und mitfahren - Es ist so weit: Luxemburg führt zum 29. Februar als erstes Land der Welt den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr ein - und sorgt damit international für Aufsehen.

Fahrscheine ade: Von Samstag, dem 29. Februar, an benötigen Passagiere des öffentlichen Transports im gesamten Großherzogtum kein Ticket mehr, die Fahrt mit sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln, will heißen Bus, Zug und Tram, wird kostenlos.

Eine Ausnahme beim Gratis-Angebot bildet jedoch die erste Klasse im Zug – wer darin Platz nimmt, braucht auch weiterhin ein dazu berechtigendes Ticket. Allerdings: Ein Ausweisdokument müssen die Fahrgäste auch weiterhin jederzeit vorweisen können. Dazu verpflichtet das Gesetz vom 19. Juni 2009 über die Ordnung und Sicherheit im öffentlichen Transport. Der Fahrer kann demnach jederzeit von einem Passagier verlangen, dass er seinen Personalausweis vorzeigt.

Die erste Klasse in den CFL-Zügen wird  beibehalten – sie bleibt kostenpflichtig. An den Tarifen für die Einzelfahrt mit der ersten Klasse beziehungsweise ein Erste-Klasse-Abonnement bleiben unverändert: drei Euro für eine Kurzstrecke, sechs Euro für ein Tagesticket, 75 Euro für ein Monatsabonnement und 660 Euro für ein Jahresabo.


Am 07.02.2020 zieht die CFL 4006 den RE 463 Troisvierges-Rodange in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
Einsteigen und mitfahren - Es ist so weit: Luxemburg führt zum 29. Februar als erstes Land der Welt den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr ein - und sorgt damit international für Aufsehen. Fahrscheine ade: Von Samstag, dem 29. Februar, an benötigen Passagiere des öffentlichen Transports im gesamten Großherzogtum kein Ticket mehr, die Fahrt mit sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln, will heißen Bus, Zug und Tram, wird kostenlos. Eine Ausnahme beim Gratis-Angebot bildet jedoch die erste Klasse im Zug – wer darin Platz nimmt, braucht auch weiterhin ein dazu berechtigendes Ticket. Allerdings: Ein Ausweisdokument müssen die Fahrgäste auch weiterhin jederzeit vorweisen können. Dazu verpflichtet das Gesetz vom 19. Juni 2009 über die Ordnung und Sicherheit im öffentlichen Transport. Der Fahrer kann demnach jederzeit von einem Passagier verlangen, dass er seinen Personalausweis vorzeigt. Die erste Klasse in den CFL-Zügen wird beibehalten – sie bleibt kostenpflichtig. An den Tarifen für die Einzelfahrt mit der ersten Klasse beziehungsweise ein Erste-Klasse-Abonnement bleiben unverändert: drei Euro für eine Kurzstrecke, sechs Euro für ein Tagesticket, 75 Euro für ein Monatsabonnement und 660 Euro für ein Jahresabo. Am 07.02.2020 zieht die CFL 4006 den RE 463 Troisvierges-Rodange in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Der CFL Triebzug Z 2218 fährt am 16.01,2020 als RB 6814 aus Richtung Dommeldange in die Haltestelle Pfaffenthal-Kirchberg ein. Seit dem Fahrplanwechsel besteht diese Verbindung Dommeldange – Pétange über den Hauptbahnhof Luxembourg. (Hans)
Der CFL Triebzug Z 2218 fährt am 16.01,2020 als RB 6814 aus Richtung Dommeldange in die Haltestelle Pfaffenthal-Kirchberg ein. Seit dem Fahrplanwechsel besteht diese Verbindung Dommeldange – Pétange über den Hauptbahnhof Luxembourg. (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Am nebeligen Morgen des 16.01.2020 nähert sich der SNCB Triebzug AM08 546 der Haltestelle Wilwerwiltz. Er bedient die Strecke Liers (B) – Luxemburg als IC 108. (Hans)
Am nebeligen Morgen des 16.01.2020 nähert sich der SNCB Triebzug AM08 546 der Haltestelle Wilwerwiltz. Er bedient die Strecke Liers (B) – Luxemburg als IC 108. (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

SNCB AM08 562 verlässt als IC 115 Luxembourg - Liers den Bahnhof von Mersch in Richtung Liers. Diese Triebzüge sollen ab dem Fahrplanwechsel am 15.12.2019 anstelle der lokbespannten IC Züge auf der Strecke Luxembourg - Liers eingesetzt werden. 04.12.2019
SNCB AM08 562 verlässt als IC 115 Luxembourg - Liers den Bahnhof von Mersch in Richtung Liers. Diese Triebzüge sollen ab dem Fahrplanwechsel am 15.12.2019 anstelle der lokbespannten IC Züge auf der Strecke Luxembourg - Liers eingesetzt werden. 04.12.2019
De Rond Hans und Jeanny

DB Netzinstandhaltung Messzug 719 302 mit 720 302 aufgenommen beim Verlassen des Bahnhofs von Diekirch in Richtung Ettelbrück.  24.11.2019 (Hans)
DB Netzinstandhaltung Messzug 719 302 mit 720 302 aufgenommen beim Verlassen des Bahnhofs von Diekirch in Richtung Ettelbrück. 24.11.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

DB Netzinstandhaltung Messzug 720  302 mit 719 302 aufgenommen beim Verlassen des Bahnhofs von Diekirch in Richtung Ettelbrück.  24.11.2019 (Hans)
DB Netzinstandhaltung Messzug 720 302 mit 719 302 aufgenommen beim Verlassen des Bahnhofs von Diekirch in Richtung Ettelbrück. 24.11.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Wegen Bauarbeiten war am Pfingstwochenende die Bahnstrecke Troisvierges - Ettelbrück gesperrt. Nachdem die CFL Lok 3016 im Bahnhof Troisvierges von ihrem Zug abgekoppelt wurde, fährt sie auf dem Gegennleis am Zug vorbei, um sich davor zusetzen und später den Zug wieder in Richtung Lüttich zu ziehen. 08.06.2019 (Hans)
Wegen Bauarbeiten war am Pfingstwochenende die Bahnstrecke Troisvierges - Ettelbrück gesperrt. Nachdem die CFL Lok 3016 im Bahnhof Troisvierges von ihrem Zug abgekoppelt wurde, fährt sie auf dem Gegennleis am Zug vorbei, um sich davor zusetzen und später den Zug wieder in Richtung Lüttich zu ziehen. 08.06.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / E-Loks / BR 3000, Luxemburg / Strecken / Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze), Die luxemburgische Nordstrecke

225 994x1200 Px, 16.06.2019

Wegen Bauarbeiten war am Pfingstwochenende die Bahnstrecke Troisvierges - Ettelbrück gesperrt. Die CFL Lok 3016 ist aus Lüttich kommend in Troisvierges angekommen und wird von ihrem Zug abgekuppelt, um Kopf zu machen. 08.06.2019 (Hans)
Wegen Bauarbeiten war am Pfingstwochenende die Bahnstrecke Troisvierges - Ettelbrück gesperrt. Die CFL Lok 3016 ist aus Lüttich kommend in Troisvierges angekommen und wird von ihrem Zug abgekuppelt, um Kopf zu machen. 08.06.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / E-Loks / BR 3000, Luxemburg / Strecken / Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze), Die luxemburgische Nordstrecke

270 923x1200 Px, 16.06.2019

Ein CFL KISS fährt über die luxemburgische Nordstrecke an den Überresten der Festung Luxemburg vorbei der Haltestelle Pfaffenthal – Kirchberg entgegen. 29.05.2019 (Jeanny)
Ein CFL KISS fährt über die luxemburgische Nordstrecke an den Überresten der Festung Luxemburg vorbei der Haltestelle Pfaffenthal – Kirchberg entgegen. 29.05.2019 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Blick vom Aussichtspunkt Hockslay auf den Bahnhof von Kautenbach - So sieht es während der Woche halbstündlich aus, wenn alle Züge pünktlich sind, was wegen der vielen Baustellen auf dem luxemburgischem Schienennetz im Moment selten der fall ist.
Zu sehen links ein Triebzug der BR 2000 welcher die Stichstrecke nach Wiltz bediennt.
Eine Lok der BR 3000 mit dem IC Lüttich in Richtung Luxembourg und ein weiterer IC aus Luxembourg in Richtung Lüttich. 26.02.2019 (Jeanny)
Blick vom Aussichtspunkt Hockslay auf den Bahnhof von Kautenbach - So sieht es während der Woche halbstündlich aus, wenn alle Züge pünktlich sind, was wegen der vielen Baustellen auf dem luxemburgischem Schienennetz im Moment selten der fall ist. Zu sehen links ein Triebzug der BR 2000 welcher die Stichstrecke nach Wiltz bediennt. Eine Lok der BR 3000 mit dem IC Lüttich in Richtung Luxembourg und ein weiterer IC aus Luxembourg in Richtung Lüttich. 26.02.2019 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

CFL Diesellok DE18 304 fährt mit ihrem Güterzug aus dem Bahnhof von Ettelbrück in Richtung Luxemburg aus. 24.04.2019  (Hans)
CFL Diesellok DE18 304 fährt mit ihrem Güterzug aus dem Bahnhof von Ettelbrück in Richtung Luxemburg aus. 24.04.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

CFL Diesellok DE18 304 aufgenommen beim Umsetzen im Bahnhofsbereich von Ettelbrück. 24.04.2019  (Hans)
CFL Diesellok DE18 304 aufgenommen beim Umsetzen im Bahnhofsbereich von Ettelbrück. 24.04.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

CFL Diesellok DE18 304 fährt in kürze mit einem kurzen Flachwagen Güterzug in den Bahnhof von Ettelbrück ein. Der Zug kommt aus der Industriezone von Bissen, dort werden mit den Wagen Drahtrollen zur Weiterverarbeitung hingebracht. In Ettelbrück wird die Lok Kopf machen und nach kurzem Aufenthalt die Wagen wieder in Richtung Luxemburg ziehen. 24.04.2019 (Hans)
CFL Diesellok DE18 304 fährt in kürze mit einem kurzen Flachwagen Güterzug in den Bahnhof von Ettelbrück ein. Der Zug kommt aus der Industriezone von Bissen, dort werden mit den Wagen Drahtrollen zur Weiterverarbeitung hingebracht. In Ettelbrück wird die Lok Kopf machen und nach kurzem Aufenthalt die Wagen wieder in Richtung Luxemburg ziehen. 24.04.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Auf dem renoviertem Wanderweg zwischen Goebelsmühle und Kautenbach kann die luxemburgische Nordstrecke bei Kilometer 59,4 zusammen mit dem CFL KISS Z 2301 fotografisch festgehalten werden. 30.03.2019 (Hans)
Auf dem renoviertem Wanderweg zwischen Goebelsmühle und Kautenbach kann die luxemburgische Nordstrecke bei Kilometer 59,4 zusammen mit dem CFL KISS Z 2301 fotografisch festgehalten werden. 30.03.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Am neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg halten Intercity- (IC), Regional-Express- (RE) und Regionalbahn-Züge (RB), welche diesen Bahnhof mit dem Luxemburger Hauptbahnhof verbinden. Derzeit verkehren täglich vier Züge pro Stunde und Fahrtrichtung, aber 2020 soll die Taktung auf sechs Züge pro Stunde und Richtung erhöht werden. Am 31.01.2019 konnte der IC 112 Liers-Luxembourg, gezogen von der 3011 dort bildlich festgehalten werden. (Jeanny)

Die Realisierung dieses Bahnhofs ist ein Kernbestandteil der Strategie, mit der die luxemburgische Regierung die Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität fördern will. Der Bahnhof entlastet den Hauptbahnhof und ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis – schätzungsweise mehr als 20 Minuten – für jene unterwegs in Richtung Kirchberg-Plateau, die früher am Hauptbahnhof in einen Bus zum Kirchberg umsteigen mussten.
Am neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg halten Intercity- (IC), Regional-Express- (RE) und Regionalbahn-Züge (RB), welche diesen Bahnhof mit dem Luxemburger Hauptbahnhof verbinden. Derzeit verkehren täglich vier Züge pro Stunde und Fahrtrichtung, aber 2020 soll die Taktung auf sechs Züge pro Stunde und Richtung erhöht werden. Am 31.01.2019 konnte der IC 112 Liers-Luxembourg, gezogen von der 3011 dort bildlich festgehalten werden. (Jeanny) Die Realisierung dieses Bahnhofs ist ein Kernbestandteil der Strategie, mit der die luxemburgische Regierung die Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität fördern will. Der Bahnhof entlastet den Hauptbahnhof und ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis – schätzungsweise mehr als 20 Minuten – für jene unterwegs in Richtung Kirchberg-Plateau, die früher am Hauptbahnhof in einen Bus zum Kirchberg umsteigen mussten.
De Rond Hans und Jeanny

Zwischen dem Boulevard Robert Schuman und dem Pont Grand-Duchesse Charlotte (Rout Bréck) erlaubt eine Lücke im Zaun diesen Blick den neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kircherg. 31.01.2019 (Jeanny) 

Der Bahnhof wurde auf drei Ebenen errichtet, um die 70 Meter Höhenunterschied zwischen dem Quartier Pfaffenthal in der Unterstadt von Luxemburg und das Kirchberg-Plateau miteinander zu verbinden. Auf der mittleren Ebene befinden sich die Bahngleise und die Perrons. Der untere Bahnhofzugang befindet sich an der im Talgrund verlaufenden Rue Saint-Mathieu. Die Bergstation ist an die Straßenbahnlinie angebunden. Die Gesamtanlage schafft zugleich eine Verbindung zwischen der Unterstadt und dem Kirchberg.

Der Kirchberg ist das Herz des Finanzplatzes Luxemburg und Standort mehrerer europäischer Institutionen (Europäischer Gerichtshof, Rechnungshof, Sekretariat des Europäischen Parlaments, Europäische Investitionsbank (EIB), Eurostat usw.). Zugleich ist der Kirchberg ein Wohnquartier, in dem derzeit intensiv gebaut wird. Der Kirchberg ist mit der Innenstadt durch eine Brücke verbunden, die von allen Verkehrsmitteln und Verkehrsteilnehmern genutzt wird (Autos, öffentlicher Nahverkehr, Velos und Fußgänger). Der Bahnhof umfasst zwei jeweils 250 Meter lange überdachte Bahnsteige und eine Mittelplattform, von der die beiden parallel geführten Standseilbahnen zur Bergstation auf dem Kirchberg-Plateau abfahren. Zu dieser Plattform, wie auch auf den Talgrund, gelangt man über Treppen, Rolltreppen und Aufzüge. Die gesamte Infrastruktur ist für mobilitätseingeschränkte Personen barrierefrei zugänglich.

Die Gesamtkosten für die Realisierung des Bahnhofs und der Standseilbahnen beliefen sich auf 96 Millionen Euro. Das Gesamtprojekt wurde innerhalb von zweieinhalb Jahren realisiert und zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 in Betrieb genommen.


Da etwa 100 Meter der ungefähr doppelt so langen schrägen Bahnlänge überdeckt sind, konnte die Bahn gut in das Landschaftsbild integriert werden. Aufgrund der urbanen Nutzung wurden auch auf eine leise Fahrt wert gelegt, weshalb Dämpfungselemente auf der gesamten Strecke verbaut wurden. Auch spezielle Pumpen in der Bremshydraulik und lärm arme Lüfter und Kühlereinheiten sorgen für einen besonders leisen Betrieb. Das Design der Anlagen sowie die Ausstattung wurden den Bussen und Zügen der Nationalen Gesellschaft der Luxemburgischen Eisenbahnen (CFL) nachempfunden.
Zwischen dem Boulevard Robert Schuman und dem Pont Grand-Duchesse Charlotte (Rout Bréck) erlaubt eine Lücke im Zaun diesen Blick den neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kircherg. 31.01.2019 (Jeanny) Der Bahnhof wurde auf drei Ebenen errichtet, um die 70 Meter Höhenunterschied zwischen dem Quartier Pfaffenthal in der Unterstadt von Luxemburg und das Kirchberg-Plateau miteinander zu verbinden. Auf der mittleren Ebene befinden sich die Bahngleise und die Perrons. Der untere Bahnhofzugang befindet sich an der im Talgrund verlaufenden Rue Saint-Mathieu. Die Bergstation ist an die Straßenbahnlinie angebunden. Die Gesamtanlage schafft zugleich eine Verbindung zwischen der Unterstadt und dem Kirchberg. Der Kirchberg ist das Herz des Finanzplatzes Luxemburg und Standort mehrerer europäischer Institutionen (Europäischer Gerichtshof, Rechnungshof, Sekretariat des Europäischen Parlaments, Europäische Investitionsbank (EIB), Eurostat usw.). Zugleich ist der Kirchberg ein Wohnquartier, in dem derzeit intensiv gebaut wird. Der Kirchberg ist mit der Innenstadt durch eine Brücke verbunden, die von allen Verkehrsmitteln und Verkehrsteilnehmern genutzt wird (Autos, öffentlicher Nahverkehr, Velos und Fußgänger). Der Bahnhof umfasst zwei jeweils 250 Meter lange überdachte Bahnsteige und eine Mittelplattform, von der die beiden parallel geführten Standseilbahnen zur Bergstation auf dem Kirchberg-Plateau abfahren. Zu dieser Plattform, wie auch auf den Talgrund, gelangt man über Treppen, Rolltreppen und Aufzüge. Die gesamte Infrastruktur ist für mobilitätseingeschränkte Personen barrierefrei zugänglich. Die Gesamtkosten für die Realisierung des Bahnhofs und der Standseilbahnen beliefen sich auf 96 Millionen Euro. Das Gesamtprojekt wurde innerhalb von zweieinhalb Jahren realisiert und zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 in Betrieb genommen. Da etwa 100 Meter der ungefähr doppelt so langen schrägen Bahnlänge überdeckt sind, konnte die Bahn gut in das Landschaftsbild integriert werden. Aufgrund der urbanen Nutzung wurden auch auf eine leise Fahrt wert gelegt, weshalb Dämpfungselemente auf der gesamten Strecke verbaut wurden. Auch spezielle Pumpen in der Bremshydraulik und lärm arme Lüfter und Kühlereinheiten sorgen für einen besonders leisen Betrieb. Das Design der Anlagen sowie die Ausstattung wurden den Bussen und Zügen der Nationalen Gesellschaft der Luxemburgischen Eisenbahnen (CFL) nachempfunden.
De Rond Hans und Jeanny

Die CFL 4006 fährt am 31.01.2019 mit dem RE 459 Troisvierges-Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
Die CFL 4006 fährt am 31.01.2019 mit dem RE 459 Troisvierges-Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / E-Loks / BR 4000, Luxemburg / Strecken / Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze), Die luxemburgische Nordstrecke

417 1200x801 Px, 01.02.2019

Die CFL 3003 zieht den IC 112 Liers-Luxembourg über die Nordstrecke zwischen Mersch und Lintgen. 21.01.2019 (Hans)
Die CFL 3003 zieht den IC 112 Liers-Luxembourg über die Nordstrecke zwischen Mersch und Lintgen. 21.01.2019 (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / E-Loks / BR 3000, Luxemburg / Strecken / Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze), Die luxemburgische Nordstrecke

257 1200x675 Px, 22.01.2019

Der CFL KISS Z 2308 fährt am 21.01.2019 in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. Der Triebzug bediente als RE 3737 Troisvierges-Luxembourg die luxemburgische Nordstrecke. (Jeanny)
Der CFL KISS Z 2308 fährt am 21.01.2019 in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. Der Triebzug bediente als RE 3737 Troisvierges-Luxembourg die luxemburgische Nordstrecke. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Bei tollem Winterwetter braust die Computermaus Z 2220 als RB 3538 Diekirch-Luxembourg zwischen Mersch und Lintgen durch das beschauliche Alzettetal. 21.01.2019 (Jeanny)
Bei tollem Winterwetter braust die Computermaus Z 2220 als RB 3538 Diekirch-Luxembourg zwischen Mersch und Lintgen durch das beschauliche Alzettetal. 21.01.2019 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Der Triebzug Z 2022 durchfährt am 21.01.2019 als RB 3539 Diekirch-Luxembourg das Tal der Alzette in der Nähe von Rollingen/Mersch. (Jeanny)
Der Triebzug Z 2022 durchfährt am 21.01.2019 als RB 3539 Diekirch-Luxembourg das Tal der Alzette in der Nähe von Rollingen/Mersch. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

Lokbespannte Züge werden immer seltener, umso mehr freut es den Fotografen, wenn der RE 3714 Luxembourg-Troisvierges am von der CFL 4003 über die Nordstrecke geschoben wird. So gesehen und fotografisch festgehalten in der Nähe von Rollingen/Mersch am 21.01.2019. (Hans)
Lokbespannte Züge werden immer seltener, umso mehr freut es den Fotografen, wenn der RE 3714 Luxembourg-Troisvierges am von der CFL 4003 über die Nordstrecke geschoben wird. So gesehen und fotografisch festgehalten in der Nähe von Rollingen/Mersch am 21.01.2019. (Hans)
De Rond Hans und Jeanny

Luxemburg / E-Loks / BR 4000, Luxemburg / Strecken / Linie 10 Nordstrecke (Luxemburg - Belgische Grenze), Die luxemburgische Nordstrecke

494 1200x800 Px, 22.01.2019

 - Bahnhof Wilwerwiltz – Die CFL 4018 zieht am 11.12.2018 den RE 480 Troisvierges - Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
- Bahnhof Wilwerwiltz – Die CFL 4018 zieht am 11.12.2018 den RE 480 Troisvierges - Luxembourg in den Bahnhof von Wilwerwiltz ein. (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

- Suche den Zug - Vom Pont Grande-Duchesse Charlotte (Rout Bréck) in Luxembourg-Ville hat man eine prima Aussicht auf den Stadtteil Pfaffenthal mit dem neuen Bahnhof Pfaffethal-Kirchberg und der Nordstrecke, welche gerade von einem Z 2000 Doppel befahren wird. 11.12.2018 (Jeanny)
- Suche den Zug - Vom Pont Grande-Duchesse Charlotte (Rout Bréck) in Luxembourg-Ville hat man eine prima Aussicht auf den Stadtteil Pfaffenthal mit dem neuen Bahnhof Pfaffethal-Kirchberg und der Nordstrecke, welche gerade von einem Z 2000 Doppel befahren wird. 11.12.2018 (Jeanny)
De Rond Hans und Jeanny

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.