bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Der Dieseltriebwagen mit Neigetechnik 612 981 / 612 481 (95 80 0612 981-0 D-DB / 95 80 0612 481-1 D-DB), ein Bombardier "RegioSwinger" der DB Regio Bayern, ex DB 612 181-8 / 612 181-8 am 27.03.2015,

(ID 935933)



Der Dieseltriebwagen mit Neigetechnik 612 981 / 612 481 (95 80 0612 981-0 D-DB / 95 80 0612 481-1 D-DB), ein Bombardier  RegioSwinger  der DB Regio Bayern, ex DB 612 181-8 / 612 181-8 am 27.03.2015, als RE von Lichtenfels nach Nürnberg, beim Halt im Bahnhof Trebgast.

Der Zweiteilige Dieseltriebzug wurde 2003 von Bombardier unter den Fabriknummern 24172 / 24171 gebaut. Dieser VT 612 ist einer von den 17 ehemaligen „Fernverkehrs-RegioSwinger“, und hatte das IC-Farbschema.

Neigetechnik
Der VT 612 ist ein zweiteiliger Dieseltriebzug mit Neigetechnik. Die Neigetechnik erlaubt das bogenschnelle Fahren. Durch das bogenschnelle Fahren kann die Geschwindigkeit im Vergleich zu „herkömmlichen“ Schienenfahrzeugen in kurvenreichen Strecken wesentlich erhöht werden, da sich das Fahrzeug bis zu 8 Grad neigen kann. Ähnlich wie ein serpentinenpassierender Motorradfahrer durchfährt der Zug die Kurve, was erhebliche Fahrzeitverkürzung möglich macht. Voraussetzung hierfür ist jedoch nicht nur die Fahrzeugtechnik, sondern auch umfangreiche technische Anpassungen an den Gleis- und Signalanlagen entlang der Strecke und den Bahnhöfen.

Im Dezember 2015 wurde bei einem Fahrzeug der Baureihe 612 ein technischer Fehler in einem Bauteil des Neigetechnik-Antriebs gefunden. Aufgrund dessen wurde die Neigetechnik zum 19. Dezember 2015 bei den Baureihen 611 und 612 vorübergehend abgeschaltet und sie verkehrten mit konventioneller Kurvengeschwindigkeit. Das Bauteil wurde gegen ein entsprechend geändertes bzw. verstärktes Bauteil ausgetuscht. Die Triebzüge mit dem neuen Teil dürfen wieder mit Neigetechnik, man kann sie sehr gut an dem runden blauen Aufkleber in der Windschutzscheibe erkennen.

Der Antrieb erfolgt durch zwei Cummins QSK-19 6-Zylinder-Diesel- Reihenmotore, die Kraftübertragung erfolgt hydraulisch über ein Strömungsgetriebe (Antrieb diesel-hydraulisch).

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel: 2’B’+ B’2’
Länge über Kupplung (Scharfenberg): 51.750 mm
Drehgestellachsstand:  2.450 mm
Höhe: 4.124 mm
Breite: 2.852 mm
Treibrad- und Laufraddurchmesser: 890 mm
Eigengewicht: 93 t
Dienstgewicht: 116 t
Motorleistung: 2x 560 kW
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Sitzplätze: 146 
Fußbodenhöhe: 1.290 mm

Der Dieseltriebwagen mit Neigetechnik 612 981 / 612 481 (95 80 0612 981-0 D-DB / 95 80 0612 481-1 D-DB), ein Bombardier "RegioSwinger" der DB Regio Bayern, ex DB 612 181-8 / 612 181-8 am 27.03.2015, als RE von Lichtenfels nach Nürnberg, beim Halt im Bahnhof Trebgast.

Der Zweiteilige Dieseltriebzug wurde 2003 von Bombardier unter den Fabriknummern 24172 / 24171 gebaut. Dieser VT 612 ist einer von den 17 ehemaligen „Fernverkehrs-RegioSwinger“, und hatte das IC-Farbschema.

Neigetechnik
Der VT 612 ist ein zweiteiliger Dieseltriebzug mit Neigetechnik. Die Neigetechnik erlaubt das bogenschnelle Fahren. Durch das bogenschnelle Fahren kann die Geschwindigkeit im Vergleich zu „herkömmlichen“ Schienenfahrzeugen in kurvenreichen Strecken wesentlich erhöht werden, da sich das Fahrzeug bis zu 8 Grad neigen kann. Ähnlich wie ein serpentinenpassierender Motorradfahrer durchfährt der Zug die Kurve, was erhebliche Fahrzeitverkürzung möglich macht. Voraussetzung hierfür ist jedoch nicht nur die Fahrzeugtechnik, sondern auch umfangreiche technische Anpassungen an den Gleis- und Signalanlagen entlang der Strecke und den Bahnhöfen.

Im Dezember 2015 wurde bei einem Fahrzeug der Baureihe 612 ein technischer Fehler in einem Bauteil des Neigetechnik-Antriebs gefunden. Aufgrund dessen wurde die Neigetechnik zum 19. Dezember 2015 bei den Baureihen 611 und 612 vorübergehend abgeschaltet und sie verkehrten mit konventioneller Kurvengeschwindigkeit. Das Bauteil wurde gegen ein entsprechend geändertes bzw. verstärktes Bauteil ausgetuscht. Die Triebzüge mit dem neuen Teil dürfen wieder mit Neigetechnik, man kann sie sehr gut an dem runden blauen Aufkleber in der Windschutzscheibe erkennen.

Der Antrieb erfolgt durch zwei Cummins QSK-19 6-Zylinder-Diesel- Reihenmotore, die Kraftübertragung erfolgt hydraulisch über ein Strömungsgetriebe (Antrieb diesel-hydraulisch).

Technische Daten:
Spurweite: 1.435 mm (Normalspur)
Achsformel: 2’B’+ B’2’
Länge über Kupplung (Scharfenberg): 51.750 mm
Drehgestellachsstand: 2.450 mm
Höhe: 4.124 mm
Breite: 2.852 mm
Treibrad- und Laufraddurchmesser: 890 mm
Eigengewicht: 93 t
Dienstgewicht: 116 t
Motorleistung: 2x 560 kW
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Sitzplätze: 146
Fußbodenhöhe: 1.290 mm

Armin Schwarz http://hellertal.startbilder.de/ 21.04.2016, 379 Aufrufe, 5 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Datum 2016:03:27 09:39:28, Belichtungsdauer: 0.013 s (1/80) (1/80), Blende: f/10.0, ISO50, Brennweite: 55.00 (55/1)

5 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Date Jan de Vries 23.04.2016 11:26

Wunderbares Licht und Bild, Armin!
Grüße,
Date Jan

De Rond Hans und Jeanny 23.04.2016 14:08

Hallo Armin,
das großartige Foto liefert den Beweis, dass auch Bahnsteigsbilder durchaus ihren Reiz haben.
Die absolut geniale Bildgestaltung und auch die detailreiche Beschreiung treffen genau meinen Geschmack.
Einen lieben Gruß nach Herdorf
Jeanny

Armin Schwarz 24.04.2016 13:34

Hallo Date Jan, hallo Jeanny,
besten Dank für Eure netten und lobenden Kommentare, über die ich mich sehr gefreut habe.
Es freut mich sehr dass ich Euren Geschmack mit dem Bild getroffen habe.
Liebe Grüße aus dem Hellertal
Armin

Matthias Hartmann 26.04.2016 15:11

Hallo Armin,
eine sehr schöne Aufnahme von dem RegiSwinger mit Blick auf die Kirche, die mir sehr gut gefällt. Auch die ausführliche Beschreibung gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße aus Zwickau
Matthias

Armin Schwarz 26.04.2016 17:34

Hallo Matthias,
danke für Deinen netten Kommentar, es freut mich sehr dass Dir das Bild und die Beschreibung von dem RegioSwinger gefällt.
Liebe Grüße nach Zwickau
Armin

612 634 und 612 599 (Bombardier RegioSwinger) von DB Regio Südost als RE 3811  Mainfranken-Thüringen-Express  (RE7) nach Würzburg Hbf stehen in ihrem Startbahnhof Erfurt Hbf auf Gleis 3a.
[3.6.2019 | 13:25 Uhr]
612 634 und 612 599 (Bombardier RegioSwinger) von DB Regio Südost als RE 3811 "Mainfranken-Thüringen-Express" (RE7) nach Würzburg Hbf stehen in ihrem Startbahnhof Erfurt Hbf auf Gleis 3a. [3.6.2019 | 13:25 Uhr]
Clemens Kral

612 014-0 und 612 111-4 als IRE 3048 (Aulendorf-Basel Bad Bf) bei Dogern 3.7.19
612 014-0 und 612 111-4 als IRE 3048 (Aulendorf-Basel Bad Bf) bei Dogern 3.7.19
Andreas Hackenjos

612 110-6 als IRE 3070 (Singen(Htw)-Basel Bad Bf) bei Lauchringen 3.7.19
612 110-6 als IRE 3070 (Singen(Htw)-Basel Bad Bf) bei Lauchringen 3.7.19
Andreas Hackenjos

Im Oberen Donautal unterhalb von Schloss Werenwag erreicht 612 139 als RE 22317, Donaueschingen - Ulm, den nächsten Halt, den Bahnhof von Hausen im Tal (31.05.2019).
Im Oberen Donautal unterhalb von Schloss Werenwag erreicht 612 139 als RE 22317, Donaueschingen - Ulm, den nächsten Halt, den Bahnhof von Hausen im Tal (31.05.2019).
Jürgen Vos





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.