bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Bayern Fotos

4057 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Am späteren Nachmittag ging es als RB 59460 von Garmisch-Partenkirchen zurück in die bayerische Landeshauptstadt. Hier sieht man den Zug kurz vor dem Passieren des ehemaligen Bahnhofs Polling. Im Hintergrund erkennt man die Türme von St. Marie Himmelfahrt, St. Pölten und den der Apostelkirche in Weilheim.
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Am späteren Nachmittag ging es als RB 59460 von Garmisch-Partenkirchen zurück in die bayerische Landeshauptstadt. Hier sieht man den Zug kurz vor dem Passieren des ehemaligen Bahnhofs Polling. Im Hintergrund erkennt man die Türme von St. Marie Himmelfahrt, St. Pölten und den der Apostelkirche in Weilheim.
Christoph Schneider

Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Das wollte ich natürlich fotografisch dokumentieren und suchte mir eine Stelle, bei der man beim Betrachten des Bildes auch eine lokale Zuordnung treffen kann. So entschied ich mich für den Blick auf das Kloster Polling. Pünktlich erschien der Zug, der Lokführer freute sich sichtlich über die diversen Fotografen an der Strecke. Die farbenfrohe Lackierung setzte einen kräftigen Akzent in der kahlen spätwinterlichen Landschaft.
Im Februar 2022 war die in den Farben des ehemaligen Touristikzuges lackierte 111 074 von DB-Gebrauchtzug für einige Tage leihweise von München aus im Einsatz. Am 23. Februar 2022 konnte die auf den Namen Hilde getaufte Lok auf der Mittenwaldbahn beobachtet werden. Das wollte ich natürlich fotografisch dokumentieren und suchte mir eine Stelle, bei der man beim Betrachten des Bildes auch eine lokale Zuordnung treffen kann. So entschied ich mich für den Blick auf das Kloster Polling. Pünktlich erschien der Zug, der Lokführer freute sich sichtlich über die diversen Fotografen an der Strecke. Die farbenfrohe Lackierung setzte einen kräftigen Akzent in der kahlen spätwinterlichen Landschaft.
Christoph Schneider

ET 4.34 B von GoAhead Bayern mit dem RE 96 nach Lindau-Reutin in München Hbf, 07.06.2022.
ET 4.34 B von GoAhead Bayern mit dem RE 96 nach Lindau-Reutin in München Hbf, 07.06.2022.
Eisen Bahn

BRB ET 323 fährt hier mit einer Doppeleinheit als RE nach Salzburg am 26.5.2022 um 12.52 Uhr durch den aufgelassenen Bahnhof Rimsting.
BRB ET 323 fährt hier mit einer Doppeleinheit als RE nach Salzburg am 26.5.2022 um 12.52 Uhr durch den aufgelassenen Bahnhof Rimsting.
Gerd Hahn

425 085 DB Regio als RB 58128 (Treuchtlingen - Würzburg Hbf) bei Oberdachstetten, 06.08.2020
425 085 DB Regio als RB 58128 (Treuchtlingen - Würzburg Hbf) bei Oberdachstetten, 06.08.2020
Korbinian Eckert

Mein Abschiedsbild vom lokbespannten Regionalverkehr im Allgäu entstand am 31. Oktober 2021 am Ruderatshofener Weiher. Mit vereinten Kräften beförderten die führende 218 415 und die schiebende 218 411 den RE 57588 zum Zielbahnhof Kempten. Die Loks der Baureihe 218 werden im dortigen BW nun nur noch für die beiden IC Zugpaare und Sonderleistungen vorgehalten. Triebwagen der Baureihen 612 und 633 haben im Nahverkehr die Nachfolge angetreten.
Mein Abschiedsbild vom lokbespannten Regionalverkehr im Allgäu entstand am 31. Oktober 2021 am Ruderatshofener Weiher. Mit vereinten Kräften beförderten die führende 218 415 und die schiebende 218 411 den RE 57588 zum Zielbahnhof Kempten. Die Loks der Baureihe 218 werden im dortigen BW nun nur noch für die beiden IC Zugpaare und Sonderleistungen vorgehalten. Triebwagen der Baureihen 612 und 633 haben im Nahverkehr die Nachfolge angetreten.
Christoph Schneider

Nur ein kurzes Intermezzo blieb der Einsatz der Baureihe 111 zwischen München und Memmingen. Inzwischen hat GoAhead die Leistungen übernommen und setzt Flirt-Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Aber zumindest für ein Jahr konnte man sich an den Bundesbahn-Klassikern auf dieser Strecke erfreuen. Am 24. Oktober 2021 nahm ich bei Kottgeisering die 111 065 vor dem RE 57410 auf.  Die Lok ist langjährig in München beheimatet und wurde dort im Juli 1976 auch erstmals eingesetzt. Kurzfristig war die 111 065 aber auch in Frankfurt, Nürnberg und Dortmund stationiert.
Nur ein kurzes Intermezzo blieb der Einsatz der Baureihe 111 zwischen München und Memmingen. Inzwischen hat GoAhead die Leistungen übernommen und setzt Flirt-Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Aber zumindest für ein Jahr konnte man sich an den Bundesbahn-Klassikern auf dieser Strecke erfreuen. Am 24. Oktober 2021 nahm ich bei Kottgeisering die 111 065 vor dem RE 57410 auf. Die Lok ist langjährig in München beheimatet und wurde dort im Juli 1976 auch erstmals eingesetzt. Kurzfristig war die 111 065 aber auch in Frankfurt, Nürnberg und Dortmund stationiert.
Christoph Schneider

425 144 DB Regio als RB 58128 (Treuchtlingen - Würzburg Hbf) bei Wettelsheim, 05.08.2020
425 144 DB Regio als RB 58128 (Treuchtlingen - Würzburg Hbf) bei Wettelsheim, 05.08.2020
Korbinian Eckert

Am 24. Oktober 2021 sollten bei besten Wetterbedingungen und schöner Laubfärbung die letzten Fahrten der Baureihe 111 ins Unterallgäu dokumentiert werden. Hier sieht man die 111 091 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei Kottgeisering.
Am 24. Oktober 2021 sollten bei besten Wetterbedingungen und schöner Laubfärbung die letzten Fahrten der Baureihe 111 ins Unterallgäu dokumentiert werden. Hier sieht man die 111 091 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei Kottgeisering.
Christoph Schneider

Von der schönsten Seite zeigte sich der Herbst am 23. Oktober 2021, als die 111 065 mit dem RE 57414 nach Memmingen das ehemalige Bahnwärterhäuschen bei Kottgeisering passierte. Die Einsätze der Baureihe 111 für DB Regio auf dieser Strecke sind leider schon wieder Geschichte.
Von der schönsten Seite zeigte sich der Herbst am 23. Oktober 2021, als die 111 065 mit dem RE 57414 nach Memmingen das ehemalige Bahnwärterhäuschen bei Kottgeisering passierte. Die Einsätze der Baureihe 111 für DB Regio auf dieser Strecke sind leider schon wieder Geschichte.
Christoph Schneider

Bei Sontheim konnte ich am 23. Oktober 2021 die bestens gepflegte 111 163 mit dem RE 57412 nach Memmingen aufnehmen. Die Episode der Einsätze dieser Baureihe ins Unterallgäu endete leider nach einer Fahrplanperiode. Inzwischen verkehren hier Triebwagen aus dem Hause Stadler für das private Unternehmen GoAhead.
Bei Sontheim konnte ich am 23. Oktober 2021 die bestens gepflegte 111 163 mit dem RE 57412 nach Memmingen aufnehmen. Die Episode der Einsätze dieser Baureihe ins Unterallgäu endete leider nach einer Fahrplanperiode. Inzwischen verkehren hier Triebwagen aus dem Hause Stadler für das private Unternehmen GoAhead.
Christoph Schneider

Leider nur ein Jahr lang dauerten die Einsätze der Baureihe 111 ins Unterallgäu auf der neu elektrifizierten Strecke nach Memmingen. Inzwischen hat das private Unternehmen GoAhead die Regionalzugleistungen von der Deutschen Bahn übernommen und setzt hierfür Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Wenige Wochen vor der Umstellung konnte ich am 23. Oktober 2021 die 111 065 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei der kleinen Ortschaft Grabus aufnehmen. Durch den Bau einer Straßenbrücke und die Fällung von Bäumen ist diese Fotostelle neu entstanden.
Leider nur ein Jahr lang dauerten die Einsätze der Baureihe 111 ins Unterallgäu auf der neu elektrifizierten Strecke nach Memmingen. Inzwischen hat das private Unternehmen GoAhead die Regionalzugleistungen von der Deutschen Bahn übernommen und setzt hierfür Triebwagen aus dem Hause Stadler ein. Wenige Wochen vor der Umstellung konnte ich am 23. Oktober 2021 die 111 065 mit dem RE 57410 auf der Fahrt nach Memmingen bei der kleinen Ortschaft Grabus aufnehmen. Durch den Bau einer Straßenbrücke und die Fällung von Bäumen ist diese Fotostelle neu entstanden.
Christoph Schneider

In der Geraden bei Aitrang konnte ich am 17. Oktober 2021 eine Dreifach-Garnitur der Baureihe 612 dokumentieren. Es handelte sich hierbei um die bis Immenstadt vereinigt fahrenden RE 3288 nach Hergatz bzw. RE 3388 nach Oberstdorf. Es führte 612 083. Auffällig ist der stets gute Pflegezustand der Fahrzeuge, weswegen ich sie auch ganz gerne fotografiere.
In der Geraden bei Aitrang konnte ich am 17. Oktober 2021 eine Dreifach-Garnitur der Baureihe 612 dokumentieren. Es handelte sich hierbei um die bis Immenstadt vereinigt fahrenden RE 3288 nach Hergatz bzw. RE 3388 nach Oberstdorf. Es führte 612 083. Auffällig ist der stets gute Pflegezustand der Fahrzeuge, weswegen ich sie auch ganz gerne fotografiere.
Christoph Schneider

Was am Morgen für Verdruss sorgte, ließ sich am Nachmittag problemlos umsetzen. Am 17. Oktober 2021 verkehrte das eigentlich mit Sandwich-Bespannung vorgesehene Regionalzugpaar zwischen Kempten und München nur mit einer 218, da die andere Lok ein technisches Gebrechen aufwies. Bei der Rückfahrt als RE 57588 war dann die 218 414 führend. Bei Aitrang konnte ich die Leistung aufnehmen. Die Kuh labte sich bei der Durchfahrt völlig ungerührt am Wasserspender, ihr war natürlich nicht bewußt, dass die Zeit der lokbespannten Regionalzüge im Allgäu unweigerlich ablief und ab Fahrplanwechsel Geschichte war...
Was am Morgen für Verdruss sorgte, ließ sich am Nachmittag problemlos umsetzen. Am 17. Oktober 2021 verkehrte das eigentlich mit Sandwich-Bespannung vorgesehene Regionalzugpaar zwischen Kempten und München nur mit einer 218, da die andere Lok ein technisches Gebrechen aufwies. Bei der Rückfahrt als RE 57588 war dann die 218 414 führend. Bei Aitrang konnte ich die Leistung aufnehmen. Die Kuh labte sich bei der Durchfahrt völlig ungerührt am Wasserspender, ihr war natürlich nicht bewußt, dass die Zeit der lokbespannten Regionalzüge im Allgäu unweigerlich ablief und ab Fahrplanwechsel Geschichte war...
Christoph Schneider

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.