bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Missglückte Langzeitbelichtung.....hatte die Kamera auf Time gestellt und Blende F10 gewählt und schön war mit der Länge der Zeit zuviel Licht auf den Sensor gekommen.

(ID 1042200)



Missglückte Langzeitbelichtung.....hatte die Kamera auf Time gestellt und Blende F10 gewählt und schön war mit der Länge der Zeit zuviel Licht auf den Sensor gekommen.
Nun ja die Lampenstrahlen stammen von der silbernen Vossloh 4180 014-3 die hier mit einem umgeleiteten Silowagenzug von Rheydt kommend in Richtung Grevenbroich unterwegs ist und hier am Bü Fürther Hecke vorbei kam am heutigen Abend. Jüchen den 25.9.2017

Missglückte Langzeitbelichtung.....hatte die Kamera auf Time gestellt und Blende F10 gewählt und schön war mit der Länge der Zeit zuviel Licht auf den Sensor gekommen.
Nun ja die Lampenstrahlen stammen von der silbernen Vossloh 4180 014-3 die hier mit einem umgeleiteten Silowagenzug von Rheydt kommend in Richtung Grevenbroich unterwegs ist und hier am Bü Fürther Hecke vorbei kam am heutigen Abend. Jüchen den 25.9.2017

Andreas Strobel 25.09.2017, 133 Aufrufe, 4 Kommentare

EXIF: Belichtungsdauer: 84.300 s (843/10), Blende: f/10.0, ISO200, Brennweite: 35.00 (35/1)

4 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Michael Edelmann 26.09.2017 18:00

Hallo Andreas,
Du wirst lachen, so mißglückt finde ich die Aufnahme gar nicht! Ich kann noch nicht mal sagen, warum, irgendwie gefällt mir das Bild. Durchaus interessant und mal was ganz Anderes!
Liebe Grüße!
Micha

Andreas Strobel 27.09.2017 05:01

Hallo Micha,
ich finde die Aufnahme jetzt auch nicht grottenschlecht, sonst hätte ich sie hier ja bestimmt nicht gezeigt wie Du mich ja nun wohl kennst. Nur die Absicht hinter dem Bild war eine Andere als das Ergebnis Micha. Ich habe hier meinen zweiten Versuch mit der Time-Einstellung gewagt. Was einen taghellen Himmel zu Folge hat, eben auf Grund der Blende 10.....wenn Dir die Aufnahme trotzdem gefällt, freut es mich natürlich um so mehr. Dank und liebe Grüße nach Leverkusen, Andi.

Dieter Schumacher 27.09.2017 14:58

Hallo Andreas,
Es kommt immer auf das Resultat an. Das Bild hat etwas ganz Besonderes. Du bist eben eine zu ehrliche Haut. Manch einer hätte das bestimmt also so gewollt präsentiert. Mir gefällt's.
LG aus Membach, Dieter

Andreas Strobel 27.09.2017 20:40

Hallo Dieter, guten Abend.
Nun ja es ist ja so, wenn man etwas macht und es ist nicht so wie man es wollte, so ist es halt misslungen.
Wenn man ehrlich ist, dann lernt man aus seinen Fehlern doch. Man kann aber auch mit seinen Fehlern anderen Kollegen einen Fehlversuch ersparen und sie auf eine höhere Blende stossen. Ich habe es ja bei dem Bild erst das zweite Mal mit der Belichtungseinstellung Time probiert. Ich würde mich ja selbst belügen wenn ich es anders nennen würde.
Wenn nun mein Missgeschick trotzdem Gefallen findet freue ich mich natürlich darüber.
Ganz liebe Grüße aus Rheydt nach Membach, Andreas.

Da mir der Audileerzug den S1 Zug bei der Einfahrt in Neckargerach zufuhr, kam mir die Idee für dieses Bild in den Sinn quasi ein 2 in 1 Bild  zu machen.  10.12.2020
Da mir der Audileerzug den S1 Zug bei der Einfahrt in Neckargerach zufuhr, kam mir die Idee für dieses Bild in den Sinn quasi ein 2 in 1 Bild zu machen. 10.12.2020
Andreas Strobel

Beim Wandern im Muldental auf einmal ein Lokomotivpfiff, dann das sonore Brummen eines Großdiesels unterbrochen durch das Klacken, als wäre ein Schienenfahrzeug mit gebrochnem Radreifen unterwegs, dann fahren am KM 68.8 2 Lokomotiven der FA Hektorrail vor das Tele, leider viel Bäume im Weg, die wären vielleicht noch zu verschmerzen, aber die 20 KV-Leitung wird vom Tele bei  Verwendung des Autofokuss doch sehr dominant ins Bild gesetzt. 28.11.2020 11:08 Uhr.  Ablehnung (?) (!)
Beim Wandern im Muldental auf einmal ein Lokomotivpfiff, dann das sonore Brummen eines Großdiesels unterbrochen durch das Klacken, als wäre ein Schienenfahrzeug mit gebrochnem Radreifen unterwegs, dann fahren am KM 68.8 2 Lokomotiven der FA Hektorrail vor das Tele, leider viel Bäume im Weg, die wären vielleicht noch zu verschmerzen, aber die 20 KV-Leitung wird vom Tele bei Verwendung des Autofokuss doch sehr dominant ins Bild gesetzt. 28.11.2020 11:08 Uhr. Ablehnung (?) (!)
Siegfried Heße

Restaurierte Mh 53 Lok 99 4633 bei „DRG Dampftechnik Reichelt“ seit kurzem mit dem RASENDEN ROLAND wieder auf Rügen im Einsatz, hier in Binz LB. Leider mit missglückter Langzeitbelichtung der abfahrenden Lok, da der Zeitpunkt vom Achtungspfiff bis zur Abfahrt des Zuges ein klein wenig länger dauerte. - 05.11.2020
Restaurierte Mh 53 Lok 99 4633 bei „DRG Dampftechnik Reichelt“ seit kurzem mit dem RASENDEN ROLAND wieder auf Rügen im Einsatz, hier in Binz LB. Leider mit missglückter Langzeitbelichtung der abfahrenden Lok, da der Zeitpunkt vom Achtungspfiff bis zur Abfahrt des Zuges ein klein wenig länger dauerte. - 05.11.2020
Gerd Wiese

Restaurierte Mh 53 Lok 99 4633 bei „DRG Dampftechnik Reichelt“ seit kurzem mit dem RASENDEN ROLAND wieder auf Rügen im Einsatz, hier in Binz LB. Leider mit missglückter Langzeitbelichtung der abfahrenden Lok, da der Zeitpunkt vom Achtungspfiff bis zur Abfahrt des Zuges ein klein wenig länger dauerte. - 05.11.2020
Restaurierte Mh 53 Lok 99 4633 bei „DRG Dampftechnik Reichelt“ seit kurzem mit dem RASENDEN ROLAND wieder auf Rügen im Einsatz, hier in Binz LB. Leider mit missglückter Langzeitbelichtung der abfahrenden Lok, da der Zeitpunkt vom Achtungspfiff bis zur Abfahrt des Zuges ein klein wenig länger dauerte. - 05.11.2020
Gerd Wiese





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.