bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Ein RBDe 560 bei Veytaux-Chillon am 06.06.2008

(ID 198823)



Ein RBDe 560 bei Veytaux-Chillon am 06.06.2008

Ein RBDe 560 bei Veytaux-Chillon am 06.06.2008

Tobias Schuminetz, Hirschau www.bahnbilder-nordbayern.de 10.06.2008, 431 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
RBDe 560 als Regio Biel-Neuchâtel beim Halt auf der Station Ligerz am 25. September 2021.
Die Rebbaulandschaft am linken Bielerseeufer figuriert im Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung. Das Winzerdorf Ligerz und die benachbarten Weiler – alle mit einzigartigen, geschützten Ortsbildern – leiden unter massivem Bahnlärm und Erschütterungen, denn die Bahnlinie führt nur wenige Meter neben Wohnhäusern, Schulhaus und Seeufer vorbei.
Bald ist diese Aufnahme Geschichte da ein doppelspurger Tunnel dieses Nadelör beseitigt.
Foto: Walter Ruetsch
RBDe 560 als Regio Biel-Neuchâtel beim Halt auf der Station Ligerz am 25. September 2021. Die Rebbaulandschaft am linken Bielerseeufer figuriert im Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung. Das Winzerdorf Ligerz und die benachbarten Weiler – alle mit einzigartigen, geschützten Ortsbildern – leiden unter massivem Bahnlärm und Erschütterungen, denn die Bahnlinie führt nur wenige Meter neben Wohnhäusern, Schulhaus und Seeufer vorbei. Bald ist diese Aufnahme Geschichte da ein doppelspurger Tunnel dieses Nadelör beseitigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

RBDe 560 als Regio Neuchâtel-Biel auf dem einspurigen Streckenabschnitt in dem Winzerdorf Ligerz unterwegs am 25. September 2021.
Die Rebbaulandschaft am linken Bielerseeufer figuriert im Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung. Das Winzerdorf Ligerz und die benachbarten Weiler – alle mit einzigartigen, geschützten Ortsbildern – leiden unter massivem Bahnlärm und Erschütterungen, denn die Bahnlinie führt nur wenige Meter neben Wohnhäusern, Schulhaus und Seeufer vorbei.
Bald ist diese Aufnahme Geschichte da ein doppelspurger Tunnel dieses Nadelör beseitigt.
Foto: Walter Ruetsch
RBDe 560 als Regio Neuchâtel-Biel auf dem einspurigen Streckenabschnitt in dem Winzerdorf Ligerz unterwegs am 25. September 2021. Die Rebbaulandschaft am linken Bielerseeufer figuriert im Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung. Das Winzerdorf Ligerz und die benachbarten Weiler – alle mit einzigartigen, geschützten Ortsbildern – leiden unter massivem Bahnlärm und Erschütterungen, denn die Bahnlinie führt nur wenige Meter neben Wohnhäusern, Schulhaus und Seeufer vorbei. Bald ist diese Aufnahme Geschichte da ein doppelspurger Tunnel dieses Nadelör beseitigt. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch

Ich habe eine neue Fotostelle entdeckt. Die werde ich mir dieses Jahr noch genauer anschauen schreib ich 17. Jan. 2008 zu diesem Bild und das vorgenommen  habe ich in den folgenden zwölf Jahren hin und wieder in die Tat umgesetzt, doch nun neigt sich die Zeit der  neuen  Fotostelle ihrem Ende entgegen, der Bahnhof von Cully wird grundlegend umgebaut. 

Im Bild ein NPZ bei der Einfahrt in Cully auf dem Weg nach Villeneuve. 

17. Jan. 2008
Ich habe eine neue Fotostelle entdeckt. Die werde ich mir dieses Jahr noch genauer anschauen schreib ich 17. Jan. 2008 zu diesem Bild und das vorgenommen habe ich in den folgenden zwölf Jahren hin und wieder in die Tat umgesetzt, doch nun neigt sich die Zeit der "neuen" Fotostelle ihrem Ende entgegen, der Bahnhof von Cully wird grundlegend umgebaut. Im Bild ein NPZ bei der Einfahrt in Cully auf dem Weg nach Villeneuve. 17. Jan. 2008
Stefan Wohlfahrt





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.