bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kei˘ | Inokashira Linie | Shibuya - Kichij˘ji Fotos

13 Bilder
Die neue Serie 1000 der Inokashira-Linie: Der weisse Zug Nr. 30 (nordseitiger Endwagen 1730) in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Die neue Serie 1000 der Inokashira-Linie: Der weisse Zug Nr. 30 (nordseitiger Endwagen 1730) in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Hier mitten in Tokyo sind trotz der Enge die Gärten und Böschungen schön gepflegt. Der weisse Zug Nr. 9 (Endwagen 1709) kommt entgegen. Tokyo-Ikenoue, 25.November 2009. (Aufnahme durch die verglaste Führerstandrückwand eines Gegenzugs)
Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Hier mitten in Tokyo sind trotz der Enge die Gärten und Böschungen schön gepflegt. Der weisse Zug Nr. 9 (Endwagen 1709) kommt entgegen. Tokyo-Ikenoue, 25.November 2009. (Aufnahme durch die verglaste Führerstandrückwand eines Gegenzugs)
Peter Ackermann

Die neue Serie 1000 der Inokashira-Linie: Einfahrt des lila-farbigen Zuges Nr. 5 (Endwagen 1705) in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Die neue Serie 1000 der Inokashira-Linie: Einfahrt des lila-farbigen Zuges Nr. 5 (Endwagen 1705) in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der blaue Zug Nr.21 (Endwagen 1771) bei Tokyo-Kichijôji, 25.November 2009.
Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der blaue Zug Nr.21 (Endwagen 1771) bei Tokyo-Kichijôji, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der grüne Zug Nr.15 (Endwagen 1715) steht an einem der vielen kleinen Bahnhöfe entlang der Linie. Die Bahn erhebt sich hier über das dichte Gewühl typisch innenstädtischen Treibens in den kleinen Gassen von Tokyo. Shimo Kitazawa, 25.November 2009.
Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der grüne Zug Nr.15 (Endwagen 1715) steht an einem der vielen kleinen Bahnhöfe entlang der Linie. Die Bahn erhebt sich hier über das dichte Gewühl typisch innenstädtischen Treibens in den kleinen Gassen von Tokyo. Shimo Kitazawa, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der rosarote Zug Nr. 24 (Endwagen 1774) in Tokyo-Kugayama an einem der zahlreichen Bahnübergänge mit den charakteristischen dünnen Schranken (ursprünglich Bamusrohre). 25.November 2009.
Mit der neuen Serie 1000 der Inokashira-Linie nach Tokyo hinein: Der rosarote Zug Nr. 24 (Endwagen 1774) in Tokyo-Kugayama an einem der zahlreichen Bahnübergänge mit den charakteristischen dünnen Schranken (ursprünglich Bamusrohre). 25.November 2009.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Seit 1995 wurden bisher 29 dieser Züge gebaut (Nr.1-15 und 21-34) als Ersatz für die Serie 3000. Auch diese Serie zeichnet sich durch verschiedenfarbige Varianten aus; im Bild der blaue Zug Nr. 21 (westseitiger Endwagen 1721), Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Seit 1995 wurden bisher 29 dieser Züge gebaut (Nr.1-15 und 21-34) als Ersatz für die Serie 3000. Auch diese Serie zeichnet sich durch verschiedenfarbige Varianten aus; im Bild der blaue Zug Nr. 21 (westseitiger Endwagen 1721), Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Der rosarote Zug Nr.24 (ostseitiger Endwagen 1774) hoch über der Strasse in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Der rosarote Zug Nr.24 (ostseitiger Endwagen 1774) hoch über der Strasse in Tokyo-Takaido, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Der weisse Zug Nr.30 (westseitiger Endwagen 1730) trifft vor rot gefärbten Laubbäumen in Tokyo-Takaido ein, 25.November 2009.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, neue Serie 1000: Der weisse Zug Nr.30 (westseitiger Endwagen 1730) trifft vor rot gefärbten Laubbäumen in Tokyo-Takaido ein, 25.November 2009.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: Zug Nr.9 (mit Endwagen 3709) mit beige-farbiger Front am Abend in Tokyo-Eifukuchô. Links steht ein grüner Altbauzug am Bahnsteig. 3.Mai 1973.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: Zug Nr.9 (mit Endwagen 3709) mit beige-farbiger Front am Abend in Tokyo-Eifukuchô. Links steht ein grüner Altbauzug am Bahnsteig. 3.Mai 1973.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: Zug Nr.4 (Endwagen 3754) in Tokyo-Shibuya. Damals sah man noch recht häufig Personen in traditioneller Kleidung mit dem Familienwappen am Rücken, wie hier bei der auf den Zug eilenden Frau. 10.Mai 1973.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: Zug Nr.4 (Endwagen 3754) in Tokyo-Shibuya. Damals sah man noch recht häufig Personen in traditioneller Kleidung mit dem Familienwappen am Rücken, wie hier bei der auf den Zug eilenden Frau. 10.Mai 1973.
Peter Ackermann

Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: 1962-1991 wurden 29 5-Wagenzüge für den Einsatz auf dieser 12,7 km langen Querverbindung am Westrand der Innenstadt von Tokyo zwischen Shibuya und Kichijôji gebaut. Die Ausführung in rostfreiem Stahl war 1962 bahnbrechend. Die Züge haben 3 Motorwagen in der Mitte und je einen Steuerwagen am Ende. Mehrere wurden erheblich modernisiert; heute sind alle bis auf 1 Zug ausgeschieden. Im Bild Zug Nr.6 mit Endwagen 3706 in Tokyo-Fujimigaoka, 7.Juli 1979.
Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, Serie 3000: 1962-1991 wurden 29 5-Wagenzüge für den Einsatz auf dieser 12,7 km langen Querverbindung am Westrand der Innenstadt von Tokyo zwischen Shibuya und Kichijôji gebaut. Die Ausführung in rostfreiem Stahl war 1962 bahnbrechend. Die Züge haben 3 Motorwagen in der Mitte und je einen Steuerwagen am Ende. Mehrere wurden erheblich modernisiert; heute sind alle bis auf 1 Zug ausgeschieden. Im Bild Zug Nr.6 mit Endwagen 3706 in Tokyo-Fujimigaoka, 7.Juli 1979.
Peter Ackermann

Tokyo S-Bahn, Feinverteilerbahnen : Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, die einzige des Keiô-Konzerns in der für Japan üblichen Spurweite 1067mm. Die insgesamt 29 Züge (zu 5 Wagen) umfassende,  unverwüstliche  Serie 3000 wurde zwischen 1962 und 1991 erbaut; für die Frontseiten gibt es 7 verschiedene Farben. Hier fährt der rosarote Zug Nr.10 (Endwagen 3710) in Tokyo-Takaido ein, 7.Juli 1979.
Tokyo S-Bahn,"Feinverteilerbahnen": Keiô-Konzern, Inokashira-Linie, die einzige des Keiô-Konzerns in der für Japan üblichen Spurweite 1067mm. Die insgesamt 29 Züge (zu 5 Wagen) umfassende, "unverwüstliche" Serie 3000 wurde zwischen 1962 und 1991 erbaut; für die Frontseiten gibt es 7 verschiedene Farben. Hier fährt der rosarote Zug Nr.10 (Endwagen 3710) in Tokyo-Takaido ein, 7.Juli 1979.
Peter Ackermann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie k÷nnen zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wńhlen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.