bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von Clemens Kral



1 2 3 4 5 6 7 8 9 nächste Seite  >>
Mein erstes Bild auf der InnoTrans 2018 zeigt ein Roll-Up in der Messehalle, das u.a. auf den "Tag des Eisenbahners" verweist, der an diesem Tag stattfand. Dieser 23. September war für mich eigentlich kein angenehmer Tag zum Fotografieren. Nach einer fast 24-stündigen Busfahrt im Rahmen einer 10-tägigen Abschlussreise unseres Abiturjahrgangs kam ich gegen 7:30 Uhr aus dem warmen und sonnigen Spanien mit Schlafmangel und noch einer leichten Erkältung daheim an. Doch das nur alle zwei Jahre stattfindende Ereignis "InnoTrans" wollte ich mir an ihrem letzten Tag keinesfalls entgehen lassen. So ging es nach nur einem 1,5-stündigen Aufenthalt Zuhause direkt nach Berlin weiter. Während der Fahrt fielen mir mehrfach die Augen zu. Des Weiteren regnete es sich im Tagesverlauf bei kühlem Herbstwetter richtig schön ein. Keine guten Zutaten für einen Eisenbahnausflug, der sich am Ende aber doch irgendwie gelohnt hat. Was tut man nicht alles für sein Hobby? [23.9.2018 | 12:54 Uhr] (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 10.4.2019 15:17
Hallo Clemens,
beleibt die Hoffnung, dass du später noch wusstes, was du genau fotografiert hast.
Jedenfalls Respekt vor dem langen (Foto-)Tag.
einen lieben Gruss
Stefan

Clemens Kral 10.4.2019 15:32
Naja, das war ja auch selbst gewähltes Leid. ;)
Während meines Rundgangs auf der Messe war ich dann wieder relativ wach. Lustig wurde erst die Rückfahrt, welche eine Stunde länger als geplant dauerte, weil der Anschlusszug weg war. Aber das hat schon vor zwei Jahren nicht geklappt...
Viele Grüße
Clemens

Ein U-Bahn-Triebzug für Glasgow von Stadler und Ansaldo STS steht auf dem Gleis- und Freigelände der Messe Berlin anlässlich des "Tags des Eisenbahners" im Rahmen der Publikumstage zur InnoTrans 2018. Weitere Informationen zum Fahrzeug: https://www.virtualmarket.innotrans.de/de/METRO-Glasgow-EMU-SPT-Gro%C3%9Fbritannien,dct5-695 [23.9.2018 | 12:59 Uhr] (zum Bild)

Horst Lüdicke 10.4.2019 12:37
So ganz genau weiß ich nicht was ich von diesem Design halten soll, zumindest ist es außergewöhnlich.
Gruß Horst

Clemens Kral 10.4.2019 13:43
Mit außergewöhnlichen Designs übertreffen sich viele Hersteller ja regelmäßig. Da gehen die Geschmäcker ziemlich auseinander. Hoffen wir, dass der Zug sich wenigstens im Alltag bewähren kann.
Viele Grüße
Clemens

Thomas Wendt 10.4.2019 14:16
Zumindest kann man sich schon anhand des Zuges vorstellen, in welcher Bauweise die Tunnel in Glasgow entstanden sind. Mir sagt das Design sehr zu.

Horst Lüdicke 10.4.2019 14:35
Hallo Thomas,
die Zugfront zieht zweifellos die Blicke auf sich. Ansonsten erinnert mich der Zug an die Kleinprofillinien der Londoner Tube (die ich wegen ihrer Enge als nicht ganz so prickelnd empfand) - oder noch extremer an eine moderne Form der Rohrpost. Aber inzwischen soll ja Elon Musk am Hyperloop arbeiten, der eine ganz ähnliche Art der Beförderung für Passagiere vorsieht...
Gruß Horst

Stefan Wohlfahrt 10.4.2019 15:14
Da es in Tunnels meist dunkel ist und die Leute ohnehin meist auf ihr Handgrossen Monitor schauen, dürften wohl nur die Besucher der InnoTrans in Genuss gekommen sein, diesen Zug bei bestem Licht eingehend betrachten zu können.
einen lieben Gruss
Stefan

Dieses Beispiel in der Estació de França (Bahnhof Barcelona-França) (E) soll zeigen, dass man es dort mit dem Unterhalt und der Instandsetzung der Gleise teilweise nicht ganz so ernst nimmt. [18.9.2018 | 15:12 Uhr] (zum Bild)

Olli 8.4.2019 0:56
Sieht aber nach sehr gepflegt aus. Du solltest mal sehen, was bei den Nachbarn einem TGV und so manchem Blauwal unter die Räder kommt. Da sind echte Kracher dabei...
Gruß, Olli

130 060-7 (Bombardier/Talgo 250) der RENFE als Alvia verlässt seinen Startbahnhof Barcelona-França (Estació de França) (E) auf Gleis 3. Grüße an den Lokführer! (Saludos al maquinista!) [18.9.2018 | 15:34 Uhr] (zum Bild)

Horst Lüdicke 7.4.2019 11:16
Hallo Clemens,
interessante Bilder aus Spanien, einem Land, in dem das Eisenbahnfotografieren ja nicht ganz so unproblematisch sein soll.
Gruß Horst

Clemens Kral 7.4.2019 11:21
Danke, Horst! War sehr interessant, den dortigen Bahnbetrieb mal zu erleben.
Viele Grüße
Clemens

Ein Blick durch das Tor der Straßenbahnwerkstatt: Arbeitsfahrzeug Tatra T4D-C, Wagen 034, der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG) steht anlässlich des Tags der offenen Tore im HAVAG Betriebshof in der Freiimfelder Straße in Halle (Saale). [1.9.2018 | 10:34 Uhr] (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 1.4.2019 12:03
Sieht fast aus wie ein entfernter Verwandter der RhB/MOB/BAM Ge 4/4 (III).
einen lieben Gruss
Stefan

Clemens Kral 1.4.2019 16:27
Könnte man meinen. ;)
Viele Grüße
Clemens

Blick auf einen Rekowagen (DR) der Gattung "Bghw" (55 80 22-11 404-2 D-LDC) des Lausitzer Dampflok Club e.V., der in DPE 20397 von Cottbus nach Meiningen mit 18 201 der Dampf-Plus GmbH und 232 601-5 der Wedler Franz Logisik GmbH & Co. KG (WFL) anlässlich ihrer letzten Fahrt bzw. der 24. Meininger Dampfloktage eingereiht ist und Halle(Saale)Hbf auf Gleis 10 verlässt. [1.9.2018 | 8:32 Uhr] (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 28.3.2019 14:05
Eine gute Idee auf dem Bahnsteig zu stehen und alle 2 Sekunden abzudrücken :-)

Julian Ryf 28.3.2019 17:05
Wenn schon solche Serienbilder, dann das nächste Mal vielleicht den Bildausschnitt so wählen, dass nicht gleich noch ein Signalschatten im Wagen ist... Viel damit anfangen kann ich sowieso nicht, aber dann wäre es qualitativ wenigstens ein gutes Dokumentationsbild.
Gruss, Julian

Clemens Kral 28.3.2019 20:54
Zugegebenermaßen ist diese Position sehr ungünstig gewesen, da gebe ich Dir recht, Julian. Das werde ich in Zukunft berücksichtigen. Bilder von Wagen mache ich eigentlich vom Bahnsteig nebenan, z.B. so:
https://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~bahnhoefe-f---k~halle-saale/1135758/blick-auf-einen-salonwagen-der-gattung.html
Viele Grüße
Clemens

Die Bahnstrecke Halle Klaustor–Hettstedt (6800), auch als Halle-Hettstedter-Eisenbahn (HHE) bekannt, ist zum Großteil stillgelegt. Der Verein “Freunde der Halle-Hettstedter-Eisenbahn e.V.” hat es sich aber zur Aufgabe gemacht, Teile der HHE als historische Strecke zu reaktivieren. Am 28.4.2017 erfolgte die Wiedereröffnung des Teilstücks vom Heidebahnhof zum Bahnhof Halle-Dölau. Planmäßiger Verkehr findet aber noch nicht statt. Auf dem Bild zu erkennen ist ein Gleiskraftwagen SKL 25 mit zwei weiteren Wagen des Vereins im Heidebahnhof in Halle-Dölau. [6.9.2018 | 18:30 Uhr] (zum Bild)

Michael Edelmann 12.3.2019 15:38
Interessant! Ich verstehe bis heute nicht, warum man den S-Bahn-Abschnitt Nietleben - Dölau stillgelegt hat! War doch ideal für Heide-Wanderer und Besucher der Chirurgischen Klinik Dölau. Auch die Anwohner in Dölau kamen so sehr komfortabel zum Hauptbahnhof, in die Innenstadt, zum Zoo und nach Trotha.

Clemens Kral 12.3.2019 20:39
Tja Micha, das frage ich mich auch. Mittlerweile gibt es ja seitens der Stadt Überlegungen, den Abschnitt zum Fuß- und Fahrradweg umzubauen. Das käme dem Verein natürlich gar nicht zugute...
Bin mal gespannt, wie es weitergeht. Allein die Reaktivierung zwischen Bahnhof Dölau und Heidebahnhof hat nach mehreren Gerichtsprozessen rund 10 Jahre in Anspruch genommen.
Viele Grüße
Clemens

Michael Edelmann 14.3.2019 22:52
Na dann wollen wir dem Verein mal ganz fest die Daumen drücken, daß er seine Ziele durchsetzen kann! Manche politischen Entscheidungen sind wirklich nicht nachvollziehbar. :-(
LG!
Micha

Formsignale, Stellwerk und abgestellter 187 018-7 (aufgrund von Hitzeflimmern etwas unschärfer) im Bahnhof Nordhausen Nord der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB). Das im Vordergrund befindliche Gleis wird hoffentlich nicht mehr benutzt... Aufgenommen von der Oskar-Cohn-Straße. Koordinaten: 51°29'39.6"N 10°47'14.0"E [3.8.2018 | 15:47 Uhr] (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 13.2.2019 12:43
Das Rad/Schienensystem ist weit unempfindlicher als man denkt, so dass das Gleis im Vordergrund sicher noch genutzt wird, was sich schon daran zeigt, dass es silbern glänzt.
einen lieben Gruss
Stefan

Clemens Kral 13.2.2019 13:52
Ja, stimmt, anhand des Verschleißes scheint das Gleis noch genutzt zu werden. Eine Ausbesserung würde aber sicher nicht schaden.
Viele Grüße
Clemens





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.