bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Kommentare zu Bildern von De Rond Hans und Jeanny



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Frühling in Luxembourg-Kirchberg - Zwischen den Haltestellen Coque und Universitéit bot sich der Fotografin am 29.03.2019 die Gelegenheit einen CAF Urbo von LUXTRAM S.A. zusammen mit einigen Frühlingsboten auf den Chip zu bannen. (Jeanny) (zum Bild)

Kurt Rasmussen 2.4.2019 9:16
Hallo Jeanny,
eine sehr schöne Aufnahme von der modernen Luxemburger Straßenbahn im "Frühlingsambiente".
Viele Grüße aus Valby (Kopenhagen)
Kurt.

Matthias Hartmann 5.4.2019 14:36
Hallo Jeanny,
da kann ich mich Kurt nur anschließen, eine sehr schöne Aufnahme.

Viele Grüße aus Zwickau
Matthias

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:25
Hallo Ihr Beiden,

habe mich sehr über Euer Lob zu diesem Bild gefreut.

Liebe Grüße
Jeanny

Äußerst gelugene Umgestaltung - Der Bahnhof Vielsalm wurde aus der Schmuddelecke befreit und erstrahlt jetzt in neuem Glanz. Neben den Bahnsteigen, wurde auch das Empfangsgebäude komplett renoviert und es wurde endlich eine Unterführung gebaut. Am 31.03.2019 erreicht der IC 112 Liers - Luxembourg den Bahnhof Vielsalm, um kurze Zeit später seine Reise nach Luxembourg fortzusetzen. (Jeanny) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 4.4.2019 11:53
Hallo Jeanny,
der Bahnhof macht wirklich einen erfrischenden Eindruck.
einen lieben Gruss
Stefan

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:22
Hallo Stefan,

freut mich sehr dass das Bild Dir gefällt
ja der Bahnhof ist sehr schön geworden,
leider ist das Bild während eines kleinen Regenschauers entstanden.

Liebe Grüße auch an Christine
Jeanny

High Noon am Paerdsmaart - Die grau/grünen Absperrungen sind fast alle verschwunden und so konnte ich es mal wieder wagen einen CAF Urbo von LUXTRAM S.A. zusammen mit den farbenfrohen Schirmen zwischen den Haltestellen Theater und Faïencerie sm Glacis in Luxembourg-Limpertsberg abzulichten. 29.03.2019 (Jeanny) (zum Bild)

Gisela, Matthias und Jonas Frey 1.4.2019 22:07
Immer wieder schön anzusehen, die LUXTRAM.

Ist der Bau bis zum Gare Centrale inzwischen in vollem Gange?

Liebe Grüße Matthias

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:18
Hallo Matthias,
Danke für das Lob,

durch die vielen Baustellen von der Stärreplatz bis zur Gare Centrale ist jetzt in den Staßen der Stadt Luxemburg die Hölle los, von 3 Spuren ist stellenweise nur 1 befahrbar,
die Busfahrer der Innerstädtischen Busse sind zu bedauern.
Ab dem 12 März wird nahe dem Hauptbahnhof auch noch eine Straße komplett gesperrt,
dann bricht das Chaos erst richtig los.
Gruß
Jeanny

Auf dem renoviertem Wanderweg zwischen Goebelsmühle und Kautenbach kann die luxemburgische Nordstrecke bei Kilometer 59,4 zusammen mit dem CFL KISS Z 2301 fotografisch festgehalten werden. 30.03.2019 (Hans) (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 4.4.2019 11:51
Hallo Hans,
ein interessanter Wanderweg, der Fotostellen für solch schöne Aufnahmen führt.
einen lieben Gruss
Stefan

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:10
Hallo Stefan,
Danke für das Lob,
freut mich sehr dass die Strapazen auf dem Wanderweg zu diesem Resultat geführt haben
Gruß
Hans

Die verschneite Tramstrecke in Luxembourg-Kirchberg eignete perfekt für einen Teleschuss von einem LUXTRAM S.A. Urbo, welcher am 31.01.2019 die Avenue John F. Kennedy zwischen den Stationen Nationalbibliothéik und Alphonse Weicker durchfährt. (Jeanny) (zum Bild)

Herbert Pfoser 3.2.2019 15:39
Interessante Perspektive , das Bild gefällt mir.

L.G. Herbert

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:07
Hallo Herbert,
Danke, hat mich sehr gefreut dass das Bild Dir gefällt.
Gruß
Jeanny

Neue Perspektiven tun sich auf - In Luxembourg-Kirchberg an der Haltestelle Europaparlament/Parlement Européen entstand am 29.03.2019 ein Nachschuss auf ein CAF Urbo von LUXTRAM S.A.. (Hans) (zum Bild)

Karl Heinz Ferk 1.4.2019 19:37
Schaut guat aus !

De Rond Hans und Jeanny 5.4.2019 16:06
Danke Karl Heinz hat mich sehr gefreut dass das Bild Dir gefällt.
Gruß
Hans

Bei bestem Winterwetter pendelt die Standseilbahn zwischen den Stationen Rout Bréck-Pafendall und Pfaffenthal-Kirchberg hin und her. 31.01.2019 (Jeanny) Die beiden Standseilbahnen haben eine Streckenlänge von 200 Meter und schaffen eine für jedermann zugänglich Verbindung zwischen dem Zug und den Bus- und Straßenbahnlinien auf dem Kirchberg. Damit gelangt man in 63 Sekunden vom Bahnhof auf das Kirchberg-Plateau – bei einem Höhenunterschied von 39 Meter und einer gleichmäßigen Steigung von 19 Prozent. Die Wartezeit in der Station beträgt 110 Sekunden. Jede der beiden Standseilbahnen besteht aus zwei Kabinen, die jeweils 168 Personen aufnehmen können. Mit den Standseilbahnen können maximal 7200 Reisende pro Stunde befördert werden, aber die derzeitige Auslastung liegt bei 6000 Reisende pro Stunde. Die Entscheidung, den Bahnhof mit zwei voneinander unabhängigen Standseilbahnen auszustatten, fiel deswegen, weil die Verbindung auch dann gewährleistet sein soll, wenn es zu einer Störung kommt oder die Anlage gewartet wird. Für den Betrieb ist die Société Nationale des Chemins de Fer Luxembourgeois (CFL) zuständig. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 2.2.2019 11:17
Hallo Jeanny,
immer wieder eindrücklich die CFL Standseilbahn in Doppelspur!
einen lieben Gruss
Stefan

Klaus Bach 4.2.2019 17:04
Faszinierende Anlage, mir haben die Pläne und Visualisierungen schon gut gefallen! Sympathisch und sinnvoll, dass die Anlage frei benutzbar ist.

Am neuen Bahnhof Pfaffenthal-Kirchberg halten Intercity- (IC), Regional-Express- (RE) und Regionalbahn-Züge (RB), welche diesen Bahnhof mit dem Luxemburger Hauptbahnhof verbinden. Derzeit verkehren täglich vier Züge pro Stunde und Fahrtrichtung, aber 2020 soll die Taktung auf sechs Züge pro Stunde und Richtung erhöht werden. Am 31.01.2019 konnte der IC 112 Liers-Luxembourg, gezogen von der 3011 dort bildlich festgehalten werden. (Jeanny) Die Realisierung dieses Bahnhofs ist ein Kernbestandteil der Strategie, mit der die luxemburgische Regierung die Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität fördern will. Der Bahnhof entlastet den Hauptbahnhof und ermöglicht eine erhebliche Zeitersparnis – schätzungsweise mehr als 20 Minuten – für jene unterwegs in Richtung Kirchberg-Plateau, die früher am Hauptbahnhof in einen Bus zum Kirchberg umsteigen mussten. (zum Bild)

Stefan Wohlfahrt 3.2.2019 12:22
Hallo Jeanny,
Schilder mit einer Standseilbahn, wie rechts im Bild, sahen die SNCB Wagen früher erst in Mülenen auf ihrer Fahrt nach Milano.
einen lieben Gruss
Stefan

De Rond Hans und Jeanny 3.2.2019 13:10
Oh wie wahr, Stefan.

Wohl in der Nähe von diesem schmucken Gebäude. 😊

http://www.bahnbilder.de/bild/Schweiz~Standseilbahnen~Niesenbahn/261251/-das-schoene-empfangsgebaeude-der-niesen.html

Merci für das rege Interesse an den Neuheiten auf den luxemburgischen Schienen.

Einen lieben Gruß
Jeanny

Für die Fahrzeuge von LUXTRAM S.A. ist an der Haltestelle Stäreplaz/Étoile in Luxembourg-Ville haute vorläufig Schluß. Nachdem die Fahrgäste ausgestiegen, resp. wieder eingestiegen sind, geht es retour zur anderen provisorischen Endhaltestelle Luxexpo in Luxembourg-Kirchberg. 04.01.2019 (Jeanny) (zum Bild)

Frank Paukstat 22.1.2019 16:15
Das die Tram in Luxembourg so ein Erfolg wird, hätten wohl viele außerhalb des Landes nicht geglaubt. Zumal die Wahl zu diesem futuristischen Design auch ein mutiger Schritt ist. Ich habe jetzt gelesen das die Tram wohl kostenlos werden soll, also ohne Ticket zu nutzen ist? Jedenfalls immer wieder schöne Bilder von dem Urbos.

Gruß, Frank

De Rond Hans und Jeanny 22.1.2019 20:00
Hallo Frank,
ja, ab dem 1. März 2020 ist der öffentliche Transport in der kostenlos, d.h. die Züge in der 2. Klasse, für die 1 Klasse muss man noch eine Fahrkarte kaufen Straßenbahn und die Busse in der Hauptstadt, von den verschiedenen Ortschaften wo Citybusse im Einsatz zu Lasten der Gemeinden sind, muss man noch auf die Antwort verschiedener Betreiber abwarten.
Laut dem Zeitungsbericht von heute muss man bei einer Kontrolle jedoch einen Personalausweis vorzeigen können.
LG
Hans

Stefan Wohlfahrt 23.1.2019 10:32
Hallo Jeanny,
das Bild gefällt mit dem Kontrast zwischen alt und neun.
Und das Wagnis ab dem 1.März 2020 wird interessant: Kommt es zur Umlagerung oder wird nur die Mobilisât gefördert, so dass ein weitere, (ecologisch unerwünschter) Ausbau nötig sein wird?
einen lieben Gruss
Stefan





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.