bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Die V1 der Hespertalbahn e.

(ID 1013702)




Die V1 der Hespertalbahn e. V., eine Henschel DH 360 Ca (Fabriknummer 30321, BJ 1961) steht am 30.April 2017 mit dem Museumszug im Essen-Kupferdreh zur Abfahrt bereit. Aufnahme vom Bahnübergang aus, zudem reine Museumsbahn.

Die Standardisierte Werksbahn-Diesellok ist eine Henschel vom Typ DH 360 Ca der Bauart C-dh. Sie wurde 1961 von Henschel in Kassel unter der Fabriknummer 30321 gebaut und als  535 229  an die RWK - Rheinisch-Westfälische Kalkwerke AG in Wuppertal-Dornap geliefert. 2004 ging sie an die Hespertalbahn, da sie einen Motorschaden hatte wurde sie 2006 erhielt sie eine Remotorisierung mit 500 PS-Mercedes-Benz-Motor vom Typ MB 836 Bb (wie eine Henschel DH 500 Ca).

Die Lokomotive Henschel DH 360 Ca ist eine dreiachsige dieselhydraulische Lokomotive die von den Henschel-Werken gebaut wurde. Sie war für den Einsatz im Rangierdienst vorgesehen. Die Achsfolge der Henschel DH 360 Ca ist C. Die Lok gehört zur sogenannten dritten Generation der Henschel-Loks. Die Loks dieser Baureihe wurden mittels Kuppelstange angetrieben.

Die Henschel DH 360 Ca wurde zwischen 1958 und 1964 in 18 Exemplaren gebaut. Davon gingen allein sechs Loks an die Dortmund-Hörder Hüttenunion AG. Zwei Loks wurden in die Schweiz und eine nach Spanien geliefert.

Technische Daten (Urzustand):
Gebaute Anzahl: 18
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Achsformel: C
Lokgewicht: 43 t
Länge über Puffer: 8.300 mm
Fester Radstand: 3.000 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 50 m
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h / 60 km/h
Installierte Leistung: 265 kW (360 PS)
Motorentyp: Henschel 12 V 1416
Motorbauart: 12 Zylinder- Henschel-Dieselmotor 12 V 1416, ohne Aufladung
Leistungsübertragung: hydraulisch
Getriebe: Voith L 37 U

Daten neuer Motor (2006):
Mercedes-Benz 6 Zylinder-Viertakt-Reihenmotor mit Abgas-Aufladung vom Typ MB 836 Bb
Leistung: 368 kW (500 PS)
Nenndrehzahl: 1.500/min


Die V1 der Hespertalbahn e. V., eine Henschel DH 360 Ca (Fabriknummer 30321, BJ 1961) steht am 30.April 2017 mit dem Museumszug im Essen-Kupferdreh zur Abfahrt bereit. Aufnahme vom Bahnübergang aus, zudem reine Museumsbahn.

Die Standardisierte Werksbahn-Diesellok ist eine Henschel vom Typ DH 360 Ca der Bauart C-dh. Sie wurde 1961 von Henschel in Kassel unter der Fabriknummer 30321 gebaut und als "535 229" an die RWK - Rheinisch-Westfälische Kalkwerke AG in Wuppertal-Dornap geliefert. 2004 ging sie an die Hespertalbahn, da sie einen Motorschaden hatte wurde sie 2006 erhielt sie eine Remotorisierung mit 500 PS-Mercedes-Benz-Motor vom Typ MB 836 Bb (wie eine Henschel DH 500 Ca).

Die Lokomotive Henschel DH 360 Ca ist eine dreiachsige dieselhydraulische Lokomotive die von den Henschel-Werken gebaut wurde. Sie war für den Einsatz im Rangierdienst vorgesehen. Die Achsfolge der Henschel DH 360 Ca ist C. Die Lok gehört zur sogenannten dritten Generation der Henschel-Loks. Die Loks dieser Baureihe wurden mittels Kuppelstange angetrieben.

Die Henschel DH 360 Ca wurde zwischen 1958 und 1964 in 18 Exemplaren gebaut. Davon gingen allein sechs Loks an die Dortmund-Hörder Hüttenunion AG. Zwei Loks wurden in die Schweiz und eine nach Spanien geliefert.

Technische Daten (Urzustand):
Gebaute Anzahl: 18
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Achsformel: C
Lokgewicht: 43 t
Länge über Puffer: 8.300 mm
Fester Radstand: 3.000 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 50 m
Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h / 60 km/h
Installierte Leistung: 265 kW (360 PS)
Motorentyp: Henschel 12 V 1416
Motorbauart: 12 Zylinder- Henschel-Dieselmotor 12 V 1416, ohne Aufladung
Leistungsübertragung: hydraulisch
Getriebe: Voith L 37 U

Daten neuer Motor (2006):
Mercedes-Benz 6 Zylinder-Viertakt-Reihenmotor mit Abgas-Aufladung vom Typ MB 836 Bb
Leistung: 368 kW (500 PS)
Nenndrehzahl: 1.500/min

Armin Schwarz http://hellertal.startbilder.de/ 12.05.2017, 164 Aufrufe, 4 Kommentare

EXIF: Canon Canon EOS 6D, Datum 2017:04:30 15:16:58, Belichtungsdauer: 0.010 s (1/100) (1/100), Blende: f/10.0, ISO100, Brennweite: 35.00 (35/1)

4 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Heinz Lahs 17.05.2017 21:30

Hallo Armin,
eine tolle Aufnahme von der Hespertalbahn und eine sehr informative Beschreibung, gefällt mir sehr gut.
Liebe Grüße nach Herdorf, Heinz.

Andreas Strobel 22.05.2017 22:33

Hallo Armin, mal wieder eine nette Aufnahme einer tollen Lok.
Lieben Gruß Andreas.

Stefan Wohlfahrt 24.05.2017 12:40

Hallo Armin, ein schönes Bild eienr Lok, welche mir zumindest von der Farbe und Form her seit Jahren von Märklin bekannt ist.
einen lieben Gruss
Stefan

Armin Schwarz 05.06.2017 09:36

Hallo Heinz, Andreas und Stefan,
danke für Eure netten Kommentare, es freut mich sehr dass es Euch gefällt.
Liebe Grüße
Armin

Die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS (Hespertalbahn D5) ist hier in Dampf gehüllt. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS (Hespertalbahn D5) ist hier in Dampf gehüllt. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Christian Bremer

Die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS (Hespertalbahn D5) unter Volldampf. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS (Hespertalbahn D5) unter Volldampf. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Christian Bremer

Frisches Wasser für die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS, besser bekannt als D5 der Hespertalbahn. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Frisches Wasser für die 1956 bei Jung gebaute CNTL 560 PS, besser bekannt als D5 der Hespertalbahn. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, September 2018)
Christian Bremer

Die D5 der Hespertalbahn schnauft sich in Richtung Bahnhof Bochum-Dahlhausen. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, April 2018)
Die D5 der Hespertalbahn schnauft sich in Richtung Bahnhof Bochum-Dahlhausen. (Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen, April 2018)
Christian Bremer





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.