bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

146 551 Lz am 22.03.2014 in Kronach Richtung Lichtenfels.

(ID 770702)



146 551 Lz am 22.03.2014 in Kronach Richtung Lichtenfels.

146 551 Lz am 22.03.2014 in Kronach Richtung Lichtenfels.

Alexander 23.03.2014, 565 Aufrufe, 4 Kommentare

4 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Dennis Fiedler 23.03.2014 11:53

Seit wann hat die DB denn solche Lackierungen?
Ist die für einen Schnellzug?

Stefan Wohlfahrt 23.03.2014 14:10

Seit diese Loks für die neuen IC-Doppelstockzüge vorgesehen sind.
Gruss Stefan

Dennis Fiedler 23.03.2014 15:14

IC-Doppelstock dann wird es wohl dann mit dem Comfort bald vorbei sein immerhin die jetztigen IC Wagen reichen doch aus.

Alexander 23.03.2014 17:56

Richtig, die Loks werden dann später für die IC Doppelstockzüge eingesetzt ;-)

Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf  bahnbilder  auch einen Beitrag liefern. Am 12.Mai 1988 ahnen die Fotografen nicht, dass hier 30 Jahre später 442er Triebzüge stündlich zwischen (Nürnberg) Bamberg und Saalfeld (Leipzig) pendeln. Heute warten sie auf einen Sonderzug zur Grenzbesichtigung hinter Ludwigstadt und bannen den  Interzonenzug  aus der DDR als Nebenprodukt mit auf den Film.
Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf "bahnbilder" auch einen Beitrag liefern. Am 12.Mai 1988 ahnen die Fotografen nicht, dass hier 30 Jahre später 442er Triebzüge stündlich zwischen (Nürnberg) Bamberg und Saalfeld (Leipzig) pendeln. Heute warten sie auf einen Sonderzug zur Grenzbesichtigung hinter Ludwigstadt und bannen den "Interzonenzug" aus der DDR als Nebenprodukt mit auf den Film.
Jürgen Krause

Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf  bahnbilder  auch einen Beitrag liefern. Am 12. November 1989 steht ein mit erwartungsvollen Reisenden gut besetzter, in Eile zusammengestellter Zug in Ludwigstadt. Die bayerische Grenzpolizei waltet ihres Amtes und die netten Frauen sind etwas erstaunt, dass ihr liebevoll zubereiteter Tee nur mäßigen Zuspruch findet.
Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf "bahnbilder" auch einen Beitrag liefern. Am 12. November 1989 steht ein mit erwartungsvollen Reisenden gut besetzter, in Eile zusammengestellter Zug in Ludwigstadt. Die bayerische Grenzpolizei waltet ihres Amtes und die netten Frauen sind etwas erstaunt, dass ihr liebevoll zubereiteter Tee nur mäßigen Zuspruch findet.
Jürgen Krause

Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf  bahnbilder  auch einen Beitrag liefern. Am 12. November 1989 fährt auf der noch eingleisigen Strecke ein mit erwartungsvollen Reisenden gut besetzter, in Eile zusammengestellter Zug durch Rothenkirchen. Der Wegweiser im Vordergrund wird in wenigen Tagen schon nach Saalfeld weisen.
Wenn in diesen Tagen alle Medien voller Beiträge zur Grenzöffnung vor 30 Jahren sind, darf "bahnbilder" auch einen Beitrag liefern. Am 12. November 1989 fährt auf der noch eingleisigen Strecke ein mit erwartungsvollen Reisenden gut besetzter, in Eile zusammengestellter Zug durch Rothenkirchen. Der Wegweiser im Vordergrund wird in wenigen Tagen schon nach Saalfeld weisen.
Jürgen Krause

Zum 30. Jahrestag der 30 Jahre nach der Öffnung der  Mauer  passt auch dieses Foto des Bahnhofs Probstzella vom 25. Mai 2013. Bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten 1989 wurden hier strenge Grenzkontrollen durchgeführt. Ähnlich gab es das aber auch schon sehr viel früher: Bis 1918 filzten hier preußische und bayerische Zöllner die Reisenden. 2010 wurde im 1885 errichteten Bahnhofsgebäude das Grenzmuseum eröffnet.
Zum 30. Jahrestag der 30 Jahre nach der Öffnung der "Mauer" passt auch dieses Foto des Bahnhofs Probstzella vom 25. Mai 2013. Bis zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten 1989 wurden hier strenge Grenzkontrollen durchgeführt. Ähnlich gab es das aber auch schon sehr viel früher: Bis 1918 filzten hier preußische und bayerische Zöllner die Reisenden. 2010 wurde im 1885 errichteten Bahnhofsgebäude das Grenzmuseum eröffnet.
Jürgen Krause





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.