bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Max (alias 1116 275) durchfährt am 23.10.2014 Gambach gen Würzburg .

(ID 825337)



Max (alias 1116 275) durchfährt am 23.10.2014 Gambach gen Würzburg . Am Haken hat Max viele Blechkisten.

Max (alias 1116 275) durchfährt am 23.10.2014 Gambach gen Würzburg . Am Haken hat Max viele Blechkisten.

Alex Huber http://https://www.facebook.com/Pfefferminzbahn.de 27.10.2014, 259 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Am 06.09.2015 rollt 1116 178 mit Railjet in Richtung Wien durch den Bahnhof Eichberg an der Semmeringbahn.
Am 06.09.2015 rollt 1116 178 mit Railjet in Richtung Wien durch den Bahnhof Eichberg an der Semmeringbahn.
Fluffy

Am 06.09.2015 rollt 1116 113  E-Card  als TFZF durch den Bahnhof Eichberg an der Semmeringbahn.
Am 06.09.2015 rollt 1116 113 "E-Card" als TFZF durch den Bahnhof Eichberg an der Semmeringbahn.
Fluffy

Am 20. Juli 2019 trat am RJX 862 von Flughafen Wien nach Bregenz eine Störung auf, aus der eine beträchtliche Verspätung resultierte. Aus dem Umgang mit der Problematik läßt sich ein interessanter Vergleich der Bahnsysteme ziehen. Da es bei der Traktion keine Trennung in Geschäftsbereiche gibt, konnte zeitnah eine Ersatzbespannung der Railjet-Garnitur in Form von 1116.079 und 080 organisiert werden. Auch wurde im Vorfeld ein Ersatzzug in Form eines 4024 in Verkehr gesetzt, der bis Bregenz durchlief. Sicherlich nicht die komfortableste Art, über den Arlberg zu reisen, aber auf jeden Fall angenehmer, als am Bahnsteig zu warten. Die Frage ob und wie eine solche betriebliche Störung in Deutschland gelöst worden wäre, das überlasse ich der Phantasie des Lesers. Dokumentieren konnte ich die interessante und fahrdynamisch sicherlich amüsante Railjet-Bespannung mit 17.400 PS bei Straß im Berchtesgadener Land.
Am 20. Juli 2019 trat am RJX 862 von Flughafen Wien nach Bregenz eine Störung auf, aus der eine beträchtliche Verspätung resultierte. Aus dem Umgang mit der Problematik läßt sich ein interessanter Vergleich der Bahnsysteme ziehen. Da es bei der Traktion keine Trennung in Geschäftsbereiche gibt, konnte zeitnah eine Ersatzbespannung der Railjet-Garnitur in Form von 1116.079 und 080 organisiert werden. Auch wurde im Vorfeld ein Ersatzzug in Form eines 4024 in Verkehr gesetzt, der bis Bregenz durchlief. Sicherlich nicht die komfortableste Art, über den Arlberg zu reisen, aber auf jeden Fall angenehmer, als am Bahnsteig zu warten. Die Frage ob und wie eine solche betriebliche Störung in Deutschland gelöst worden wäre, das überlasse ich der Phantasie des Lesers. Dokumentieren konnte ich die interessante und fahrdynamisch sicherlich amüsante Railjet-Bespannung mit 17.400 PS bei Straß im Berchtesgadener Land.
Christoph Schneider





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.