bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Waakirchen Fotos

9 Bilder
Von der Abendsonne perfekt ausgeleuchtet rollt 70 083 am Zugschluss des von TAG 7 gezogenen Zuges zwischen Schaftlach und Moosrain im August 2007 gen Tegernsee
Von der Abendsonne perfekt ausgeleuchtet rollt 70 083 am Zugschluss des von TAG 7 gezogenen Zuges zwischen Schaftlach und Moosrain im August 2007 gen Tegernsee
Horst Lüdicke

TAG 7 und 70 083 befördern im August 2007 zwischen Schaftlach und Moosrain einen Sonderzug von Holzkirchen nach Tegernsee
TAG 7 und 70 083 befördern im August 2007 zwischen Schaftlach und Moosrain einen Sonderzug von Holzkirchen nach Tegernsee
Horst Lüdicke

Am späten Nachmittag des 22.01.2017 war VT 102 der Bayerischen Oberlandbahn als BOB 86929 auf dem Weg von München nach Lenggries und hat gerade den Bahnhof Schaftlach verlassen.
Am späten Nachmittag des 22.01.2017 war VT 102 der Bayerischen Oberlandbahn als BOB 86929 auf dem Weg von München nach Lenggries und hat gerade den Bahnhof Schaftlach verlassen.
Michael Brunsch

Auf dem Weg von München nach Tegernsee hat VT116 der Bayerischen Oberlandbahn als BOB 86917 Schaftlach verlassen und passiert hier das barocke Freikircherl, welches um 1800 entstanden ist.
Auf dem Weg von München nach Tegernsee hat VT116 der Bayerischen Oberlandbahn als BOB 86917 Schaftlach verlassen und passiert hier das barocke Freikircherl, welches um 1800 entstanden ist.
Michael Brunsch

In Marienstein sind durch Neubebauung kaum noch Reste der in den 1960er Jahren stillglegten Anschlussbahn zu entdecken, eines der wenigen Überbleibsel sind diese beiden Brückenwiderlager über den Festenbach im August 2007
In Marienstein sind durch Neubebauung kaum noch Reste der in den 1960er Jahren stillglegten Anschlussbahn zu entdecken, eines der wenigen Überbleibsel sind diese beiden Brückenwiderlager über den Festenbach im August 2007
Horst Lüdicke

Auch auf dem früheren Bahndamm kurz vor der Kreuzung mit der B 472 waren im August 2007 noch Schotter- und Schwellenreste der vor mehr als einem halben Jahrhundert stillgelegten Anschlußbahn nach Marienstein zu entdecken
Auch auf dem früheren Bahndamm kurz vor der Kreuzung mit der B 472 waren im August 2007 noch Schotter- und Schwellenreste der vor mehr als einem halben Jahrhundert stillgelegten Anschlußbahn nach Marienstein zu entdecken
Horst Lüdicke

Südlich der Kreuzung mit der Straße von Waakirchen nach Point lagen im August 2007 noch einige Gleisreste der längst vergessenen Mariensteiner Bahn. Inzwischen dient der ehemalige Bahndamm als Fahrweg. Leider liegen mir kaum Informationen über diese Anschlußbahn, die als Werklok eine württembergische T3 besaß, vor. Sollte jemand mehr über diese Bahn wissen, wäre ich für eine Info dankbar.
Südlich der Kreuzung mit der Straße von Waakirchen nach Point lagen im August 2007 noch einige Gleisreste der längst vergessenen Mariensteiner Bahn. Inzwischen dient der ehemalige Bahndamm als Fahrweg. Leider liegen mir kaum Informationen über diese Anschlußbahn, die als Werklok eine württembergische T3 besaß, vor. Sollte jemand mehr über diese Bahn wissen, wäre ich für eine Info dankbar.
Horst Lüdicke

Südlich von Schaftlach zweigte bis in die früheren 1960er Jahre eine mehrere Kilometer lange normalspurige Anschlußbahn von der Strecke nach Lenggries ab. Die 1891 eröffnete Bahn führte zu dem in Marienstein gelegenen Pechkohlebergwerk und einem Zementwerk. Durch eine alte Landkarte, auf der die Strecke eingezeichnet war, wurde ich auf diese Bahn aufmerksam. Bei einer Spurensuche im August 2007 konnte ich noch zahlreiche Spuren der Bahn entdecken, wie hier Reste des Schotterbettes und der Bahnschwellen.
Südlich von Schaftlach zweigte bis in die früheren 1960er Jahre eine mehrere Kilometer lange normalspurige Anschlußbahn von der Strecke nach Lenggries ab. Die 1891 eröffnete Bahn führte zu dem in Marienstein gelegenen Pechkohlebergwerk und einem Zementwerk. Durch eine alte Landkarte, auf der die Strecke eingezeichnet war, wurde ich auf diese Bahn aufmerksam. Bei einer Spurensuche im August 2007 konnte ich noch zahlreiche Spuren der Bahn entdecken, wie hier Reste des Schotterbettes und der Bahnschwellen.
Horst Lüdicke





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.