bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Baureihe 57.10-35 | preuß. G 10 Fotos

125 Bilder
1 2 3 4 5 6 nächste Seite  >>
Die Dampflokomotiven 57 3525 & 52 3548-6 waren Anfang Juni 2019 im Bayerischen Eisenbahnmuseum Nördlingen zu sehen.
Die Dampflokomotiven 57 3525 & 52 3548-6 waren Anfang Juni 2019 im Bayerischen Eisenbahnmuseum Nördlingen zu sehen.
Christian Bremer

58 1111 am 31.3.19 im Rahmen einer Sonderfahrt im Eisenbahnmuseum Siegen.
58 1111 am 31.3.19 im Rahmen einer Sonderfahrt im Eisenbahnmuseum Siegen.
Frederik Löhring

Die Dampflokomotive 57 3297 Anfang April 2018 im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf.
Die Dampflokomotive 57 3297 Anfang April 2018 im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf.
Christian Bremer

1000 Jahr Feier der Stadt Potsdam am 20.5.1993: Güterzug Lok 573297 in der Lok Ausstellung.
1000 Jahr Feier der Stadt Potsdam am 20.5.1993: Güterzug Lok 573297 in der Lok Ausstellung.
Gerd Hahn

ÖGEG 657.2770 am 07.Oktober 2017 in Ampflwang.
ÖGEG 657.2770 am 07.Oktober 2017 in Ampflwang.
Karl Seltenhammer

ÖGEG 657.2770 am 07.Oktober 2017 in Ampflwang.
ÖGEG 657.2770 am 07.Oktober 2017 in Ampflwang.
Karl Seltenhammer

Letzte Fahrzeugschau des BW Magdeburg am 26.8.1990: 573297
Letzte Fahrzeugschau des BW Magdeburg am 26.8.1990: 573297
Gerd Hahn

57 2770 und 01 533 fahren am 4. Oktober 2014 einen Sonderzug vom Timelkam nach Ampflwang, hier zu sehen bei der Ausfahrt aus Timelkam.
57 2770 und 01 533 fahren am 4. Oktober 2014 einen Sonderzug vom Timelkam nach Ampflwang, hier zu sehen bei der Ausfahrt aus Timelkam.
Rolf Eisenkolb

1000 Jahr Feier am 20.5.1993 in Potsdam: Güterzug Lok 573297
1000 Jahr Feier am 20.5.1993 in Potsdam: Güterzug Lok 573297
Gerd Hahn

57 3279 beim Heizhausfest am 28.08.2005 in Chemnitz-Hilbersdorf.
57 3279 beim Heizhausfest am 28.08.2005 in Chemnitz-Hilbersdorf.
Andreas Kreuz

Eine etwas andere Pepspektive....

Die preuß. G10 Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (ex G10 6011 Halle, ex DB 057 088-7) am 30.08.2015 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen.

Die Lok wurde 1922 von Rheinmetall unter der Fabriknummer 550 gebaut und als G10 6011 Halle an die Deutsche Reichsbahn geliefert, 1925 erfolgte die um Bezeichnung in DR 57 3088 (nach dem Krieg DB 57 3088). Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in DB 057 088-7 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt (mit Unterbrechungen als Ausstellungstück). Nachdem der Personalbestand in Haltingen zur Pflege gemäß den Auflagen des VM Nürnberg nicht mehr ausreichte, kam sie 2002 nach Siegen.

Die Preußische G 10 war eine Güterzug-Schlepptenderlok, die auf Basis des Fahrgestells der Preußischen T 16 und des Kessels der Preußischen P 8 entwickelt wurde.
Bei der Entwicklung der G 10 wurde das Fahrwerk der T 16 mit der seitenverschiebbaren ersten und fünften Achse deutlich modifiziert - die T 16 wurde danach mit diesem modifizierten Fahrwerk als T 16.1 weiter-gebaut. Die G 10 war für den schweren Güterzugdienst auf Hauptstrecken vorgesehen, durch ihre niedrigere Achslast konnte sie aber flexibler als die in etwa leistungsgleiche Preußische G 8.1 eingesetzt werden. Die G 10 wurde vereinzelt sogar auch im Personenzugdienst verwendet.
Eine etwas andere Pepspektive.... Die preuß. G10 Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (ex G10 6011 Halle, ex DB 057 088-7) am 30.08.2015 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen. Die Lok wurde 1922 von Rheinmetall unter der Fabriknummer 550 gebaut und als G10 6011 Halle an die Deutsche Reichsbahn geliefert, 1925 erfolgte die um Bezeichnung in DR 57 3088 (nach dem Krieg DB 57 3088). Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in DB 057 088-7 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt (mit Unterbrechungen als Ausstellungstück). Nachdem der Personalbestand in Haltingen zur Pflege gemäß den Auflagen des VM Nürnberg nicht mehr ausreichte, kam sie 2002 nach Siegen. Die Preußische G 10 war eine Güterzug-Schlepptenderlok, die auf Basis des Fahrgestells der Preußischen T 16 und des Kessels der Preußischen P 8 entwickelt wurde. Bei der Entwicklung der G 10 wurde das Fahrwerk der T 16 mit der seitenverschiebbaren ersten und fünften Achse deutlich modifiziert - die T 16 wurde danach mit diesem modifizierten Fahrwerk als T 16.1 weiter-gebaut. Die G 10 war für den schweren Güterzugdienst auf Hauptstrecken vorgesehen, durch ihre niedrigere Achslast konnte sie aber flexibler als die in etwa leistungsgleiche Preußische G 8.1 eingesetzt werden. Die G 10 wurde vereinzelt sogar auch im Personenzugdienst verwendet.
Armin Schwarz

Deutschland / Dampfloks / BR 57.10-35 | preuß. G 10, Deutschland / Museen und Ausstellungen / Südwestfälische Eisenbahnmuseum | SEM Siegen, Dampfrößer meine Lieblinge, Triebfahrzeuge in Bild und Text

909  14 1200x877 Px, 02.09.2015

57 3088 auf der Jubiläumsausstellung zum 150-jährigen Bestehen der deutschen Eisenbahnen in Bochum-Dahlhausen im Oktober 1985
57 3088 auf der Jubiläumsausstellung zum 150-jährigen Bestehen der deutschen Eisenbahnen in Bochum-Dahlhausen im Oktober 1985
Horst Lüdicke

Deutschland / Dampfloks / BR 57.10-35 | preuß. G 10

915  2 1200x730 Px, 06.03.2015

 57 3297  Greiz  23.09.90
57 3297 Greiz 23.09.90
Werner Brutzer

 57 3297  Greiz  22.09.90
57 3297 Greiz 22.09.90
Werner Brutzer

Zum 23. Heizhausfest am 31.08.14 in Chemnitz-Hilbersdorf sah man 43 001, 57 3297 und 91 896.
Zum 23. Heizhausfest am 31.08.14 in Chemnitz-Hilbersdorf sah man 43 001, 57 3297 und 91 896.
Alexander Hertel

Die Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922 bei Rheinmetall, ist am 17.08.2013 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen vor dem Ringlokschuppen ausgestellt. 

Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt. 

Ein paar Daten zur G10 noch: Die Bauart ist E h2, Gattung G 55.15, sie hat eine Leitung von 1.100 PS die sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h bringen.
Die Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922 bei Rheinmetall, ist am 17.08.2013 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen vor dem Ringlokschuppen ausgestellt. Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt. Ein paar Daten zur G10 noch: Die Bauart ist E h2, Gattung G 55.15, sie hat eine Leitung von 1.100 PS die sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h bringen.
Armin Schwarz

50.764 (ex CFL) am 16.09.2012 im Bw Falkenberg Oberer Bahnhof. Es handelt sich hier um einen rumänischen Nachbau der preßischen G10 (BR 57). Die Lok gehört zur Sammlung Falz und ist nur an bestimmten Tagen im Jahr zugänglich.
50.764 (ex CFL) am 16.09.2012 im Bw Falkenberg Oberer Bahnhof. Es handelt sich hier um einen rumänischen Nachbau der preßischen G10 (BR 57). Die Lok gehört zur Sammlung Falz und ist nur an bestimmten Tagen im Jahr zugänglich.
Daniel T.


Die Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922 bei Rheinmetall, am 18.08.2012 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen, hier steht sie vor dem Gebäude der ehemaligen Lokleitung des Bw Siegen. Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt. Ein paar Daten zur G10 noch: Die Bauart ist E h2,  Gattung G 55.15, sie hat eine Leitung von 1.100 PS die sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h bringen.
Die Schlepptender-Güterzuglokomotive 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922 bei Rheinmetall, am 18.08.2012 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen, hier steht sie vor dem Gebäude der ehemaligen Lokleitung des Bw Siegen. Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus. Von 1974 bis 2002 war sie als Denkmal auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks Haltingen aufgestellt. Ein paar Daten zur G10 noch: Die Bauart ist E h2, Gattung G 55.15, sie hat eine Leitung von 1.100 PS die sie auf eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h bringen.
Armin Schwarz

BR 57 3297, schwere Güterzuglokomotive, fotografiert im Okt.1977 zum Bahnfest in Radebeul-West, Scan vom Dia, Jan.2011
BR 57 3297, schwere Güterzuglokomotive, fotografiert im Okt.1977 zum Bahnfest in Radebeul-West, Scan vom Dia, Jan.2011
rainer ullrich

Deutschland / Dampfloks / BR 57.10-35 | preuß. G 10

1931 1024x682 Px, 30.01.2012

Die 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922, am 17.09.2011 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen. Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus.
Die 57 3088 (preuß. G10), Baujahr 1922, am 17.09.2011 im Südwestfälische Eisenbahnmuseum in Siegen. Kurz vor der z-Stellung am 10.06.1968 wurde sie zum 01.01.1968 noch in 057 088 umgezeichnet. Am 24.06.1970 schied sie aus dem Bestand der DB aus.
Armin Schwarz

eine wunderschöne 573088 am Lokschuppenfest 12.4.2009 in Siegen
eine wunderschöne 573088 am Lokschuppenfest 12.4.2009 in Siegen
Jan Schneider

Deutschland / Dampfloks / BR 57.10-35 | preuß. G 10

1792  1 1024x768 Px, 12.10.2011

Die 57 3088 am 23.04.2011 auf der Drehscheibe im ehem. BW Siegen (heute Südwestfälische Eisenbahnmuseum). Hier war Frühlingsfest im Lokschuppen.
Die 57 3088 am 23.04.2011 auf der Drehscheibe im ehem. BW Siegen (heute Südwestfälische Eisenbahnmuseum). Hier war Frühlingsfest im Lokschuppen.
Armin Schwarz

1 2 3 4 5 6 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.