bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

0 475 | Baureihe 475 | DR 275 | ET 165 | S-Bahn Berlin Fotos

41 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Der Viertelzug 275 625 ist der letzte erhalten gebliebene Teil eines Prototypzuges der Bauart  Stadtbahn  der Berliner S-Bahn von 1927. (Verkehrszentrum des Deutsches Museums München, August 2020)
Der Viertelzug 275 625 ist der letzte erhalten gebliebene Teil eines Prototypzuges der Bauart "Stadtbahn" der Berliner S-Bahn von 1927. (Verkehrszentrum des Deutsches Museums München, August 2020)
Christian Bremer

Der Viertelzug 275 625 ist der letzte erhalten gebliebene Teil eines Prototypzuges der Bauart  Stadtbahn  der Berliner S-Bahn von 1927. (Verkehrszentrum des Deutsches Museums München, August 2020)
Der Viertelzug 275 625 ist der letzte erhalten gebliebene Teil eines Prototypzuges der Bauart "Stadtbahn" der Berliner S-Bahn von 1927. (Verkehrszentrum des Deutsches Museums München, August 2020)
Christian Bremer

Kurz vor dem Bahnhof Yorckstraße befährt ein 275-Halbzug im Januar 1981 die Nord-Süd-S-Bahn. Nach fast 40 Jahren bin ich mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine, das Foto von der Kolonnenbrücke gemacht zu haben, evtl. Korrekturen von Ortskundigen nehme ich gerne entgegen...
Kurz vor dem Bahnhof Yorckstraße befährt ein 275-Halbzug im Januar 1981 die Nord-Süd-S-Bahn. Nach fast 40 Jahren bin ich mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine, das Foto von der Kolonnenbrücke gemacht zu haben, evtl. Korrekturen von Ortskundigen nehme ich gerne entgegen...
Horst Lüdicke

Ein S-Bahn-Halbzug ist im Januar 1981 entlang der Lüneburger Straße vom Bahnhof Friedrichstraße nach Wannsee unterwegs
Ein S-Bahn-Halbzug ist im Januar 1981 entlang der Lüneburger Straße vom Bahnhof Friedrichstraße nach Wannsee unterwegs
Horst Lüdicke

Etwas für Nietenzähler: Front eines 275 im Januar 1981 im Lehrter Stadtbahnhof, heute bedindet sich hier der Berliner Hauptbahnhof
Etwas für Nietenzähler: Front eines 275 im Januar 1981 im Lehrter Stadtbahnhof, heute bedindet sich hier der Berliner Hauptbahnhof
Horst Lüdicke

Der Berliner S-Bahn-Wager 475 057-6 aus dem Jahr 1928 ist im Oldtimermuseum Prora zu ausgestellt. (April 2019)
Der Berliner S-Bahn-Wager 475 057-6 aus dem Jahr 1928 ist im Oldtimermuseum Prora zu ausgestellt. (April 2019)
Christian Bremer

475 005 ist mittlerweile Teil eines Cafes im Technologiepark in Köln.
Aufgenommen am 6. Mai 2008.
475 005 ist mittlerweile Teil eines Cafes im Technologiepark in Köln. Aufgenommen am 6. Mai 2008.
Paul Zimmer

1000 Jahr Feier der Stadt Potsdam am 20.5.1995: Traditions Triebwagen der BVG ET 165447
1000 Jahr Feier der Stadt Potsdam am 20.5.1995: Traditions Triebwagen der BVG ET 165447
Gerd Hahn

Die es S-Bahn Berlin... äh Stuttgart ist zeitweise sogar einladend... Echterdingen, Februar 2016.
Die es S-Bahn Berlin... äh Stuttgart ist zeitweise sogar einladend... Echterdingen, Februar 2016.
Olli

Die Innenansicht des S-Bahn-Triebwagen der Bauart  Bankier-Zug.
Seit 1907 gab es zwischen den Villengegenden von Zehlendorf und dem Stadtzentrum schnelle Vorortzüge- im Volksmund Bankierzüge genannt.
Sie waren für 120 km/h ausgelegt, für die Strecke Berlin Potsdamer Platz-Zehlendorf benötigten sie gerade einmal 10 Minuten.
So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015 zum 150-jährigen Jubiläum der Berliner Straßenbahn.
Letzte Wagennummer: 275 035-3
Baujahr: 1934
Die Innenansicht des S-Bahn-Triebwagen der Bauart Bankier-Zug. Seit 1907 gab es zwischen den Villengegenden von Zehlendorf und dem Stadtzentrum schnelle Vorortzüge- im Volksmund Bankierzüge genannt. Sie waren für 120 km/h ausgelegt, für die Strecke Berlin Potsdamer Platz-Zehlendorf benötigten sie gerade einmal 10 Minuten. So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015 zum 150-jährigen Jubiläum der Berliner Straßenbahn. Letzte Wagennummer: 275 035-3 Baujahr: 1934
Heinz Lahs

Passend zum Tag der deutschen Einheit.
Hier noch einmal eine andere Variante.
Die Netzspinne zu DDR-Zeiten im S-Bahn-Triebwagen (275 035-3) der Bauart 1934 Bankier-Probezug.
So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015
Passend zum Tag der deutschen Einheit. Hier noch einmal eine andere Variante. Die Netzspinne zu DDR-Zeiten im S-Bahn-Triebwagen (275 035-3) der Bauart 1934 Bankier-Probezug. So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015
Heinz Lahs

Passend zum Tag der deutschen Einheit.
So war es einmal.
Die Netzspinne zu DDR-Zeiten im S-Bahn-Triebwagen (275 035-3) der Bauart 1934 Bankier-Probezug.
So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015.
Passend zum Tag der deutschen Einheit. So war es einmal. Die Netzspinne zu DDR-Zeiten im S-Bahn-Triebwagen (275 035-3) der Bauart 1934 Bankier-Probezug. So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015.
Heinz Lahs

Ein S-Bahn-Triebwagen der Bauart 1934 Bankier-Probezug.
Seit 1907 gab es zwischen den Villengegenden von Zehlendorf und dem Stadtzentrum schnelle Vorortzüge- im Volksmund Bankierzüge genannt.
Sie waren für 120 km/h ausgelegt, für die Strecke Berlin Potsdamer Platz-Zehelndorf benötigten sie gerade einmal 10 Minuten.
So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015
Letzte Wagennummer: 275 035-3
Ein S-Bahn-Triebwagen der Bauart 1934 Bankier-Probezug. Seit 1907 gab es zwischen den Villengegenden von Zehlendorf und dem Stadtzentrum schnelle Vorortzüge- im Volksmund Bankierzüge genannt. Sie waren für 120 km/h ausgelegt, für die Strecke Berlin Potsdamer Platz-Zehelndorf benötigten sie gerade einmal 10 Minuten. So gesehen am Tag der offenen Tür in der Außenstelle des DTM Berlin in der Monumentenstraße in Berlin Neukölln am 27.09.2015 Letzte Wagennummer: 275 035-3
Heinz Lahs

Altbau S-Bahn 275581 fährt am 8.5.1989 in den Ostberliner Bahnhof Warschauer Straße ein.
Altbau S-Bahn 275581 fährt am 8.5.1989 in den Ostberliner Bahnhof Warschauer Straße ein.
Gerd Hahn

Auch im Jahre 2014 steht die Ess-Bahn noch am Stuttgarter Flughafen. 
Gebaut wurde das Fahrzeug im Jahre 1928 und lief unter der Nummer 475 608. 
Nachdem das Fahrzeug seit 1998 der Eisenbahnfreunde Schöneweide gehörte, wurde es dann im Jahre 2010 umgebaut zum Essbistro und steht nun am Stuttgarter Flughafen. 
Da staunt man nicht schlecht, wenn man das Terminal in Stuttgart verlässt und auf einmal eine Berliner S-Bahn vor der Nase steht. ;)
Aufgenommen wurde das Bild 16.7.14 in der Nähe des Stuttgarter Terminals.
Auch im Jahre 2014 steht die Ess-Bahn noch am Stuttgarter Flughafen. Gebaut wurde das Fahrzeug im Jahre 1928 und lief unter der Nummer 475 608. Nachdem das Fahrzeug seit 1998 der Eisenbahnfreunde Schöneweide gehörte, wurde es dann im Jahre 2010 umgebaut zum Essbistro und steht nun am Stuttgarter Flughafen. Da staunt man nicht schlecht, wenn man das Terminal in Stuttgart verlässt und auf einmal eine Berliner S-Bahn vor der Nase steht. ;) Aufgenommen wurde das Bild 16.7.14 in der Nähe des Stuttgarter Terminals.
Seegurke

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.