bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Stadtbahn Karlsruhe (S-Bahnen) Fotos

1386 Bilder
<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
AVG 389 // Linkenheim-Hochstetten (KIT-Anschlussbahn) // 19. Juli 2019
AVG 389 // Linkenheim-Hochstetten (KIT-Anschlussbahn) // 19. Juli 2019
Paul Zimmer

VBK 586 // Karlsruhe Marktplatz // 10. Juli 2012
VBK 586 // Karlsruhe Marktplatz // 10. Juli 2012
Paul Zimmer

AVG 888 + AVG 833 // Bad Wildbad Kurpark // 22. April 2017
AVG 888 + AVG 833 // Bad Wildbad Kurpark // 22. April 2017
Paul Zimmer

AVG 880 // Heidelsheim Nord // 17. Juli 2012
AVG 880 // Heidelsheim Nord // 17. Juli 2012
Paul Zimmer

AVG 938 // Karlsruhe-Knielingen // 21. September 2016
AVG 938 // Karlsruhe-Knielingen // 21. September 2016
Paul Zimmer

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Einfahrt in den Bahnhof Forbach. Von 1910 bis 1915 war Forbach der obere Endpunkt der Murgtalbahn auf badischer Seite. Ab 2022 sollen hier auch die Stadtbahnen ihre Endstation haben. Die Murgtalbahn wird dann auch wieder von Vollbahnfahrzeugen befahren werden, ab hier bis Freudenstadt dann ausschließlich.

Forbach liegt vielleicht am topographisch spannendsten Abschnitt des Murgtales. Als Ausgangspunkt für Wanderungen sehr empfehlenswert. 

10.04.2005 (M)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Einfahrt in den Bahnhof Forbach. Von 1910 bis 1915 war Forbach der obere Endpunkt der Murgtalbahn auf badischer Seite. Ab 2022 sollen hier auch die Stadtbahnen ihre Endstation haben. Die Murgtalbahn wird dann auch wieder von Vollbahnfahrzeugen befahren werden, ab hier bis Freudenstadt dann ausschließlich. Forbach liegt vielleicht am topographisch spannendsten Abschnitt des Murgtales. Als Ausgangspunkt für Wanderungen sehr empfehlenswert. 10.04.2005 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Am Osthang des Murgtales nähern wir uns Forbach.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Am Osthang des Murgtales nähern wir uns Forbach. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Fahrt übe die Murgbrücke direkt nach dem Haulertunnel kurz vor Forbach.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Fahrt übe die Murgbrücke direkt nach dem Haulertunnel kurz vor Forbach. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Mit einer Länge von 364 Meters ist der Haulertunnel der längste der zehn Tunnels entlang der Murgtalbahn. Gleich nach dem Tunnel wird die Murg auf einer Stahlfachwerkbrücke überquert.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Mit einer Länge von 364 Meters ist der Haulertunnel der längste der zehn Tunnels entlang der Murgtalbahn. Gleich nach dem Tunnel wird die Murg auf einer Stahlfachwerkbrücke überquert. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Weiter geht es am Westhang des hier engen Murgtales hinab in Richtung Forbach.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Weiter geht es am Westhang des hier engen Murgtales hinab in Richtung Forbach. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Von 1915 bis 1928 war Raumünzach der obere Endpunkt der Murgtalbahn von badischer Seite her. Eineinhalb Jahre lang war Raumünzach auch der Endpunkt des Stadtbahnbetriebes auf der Murgtalbahn. Die Umstellung auf Stadtbahnbetrieb bis hierher erfolgte am 15. Juni 2002. In Raumünzach musste dann für die Weiterfahrt umgestiegen werden. Am 14. Dezember 2003 fuhren dann die Stadtbahnen weiter bis Freudenstadt Stadt.

10.04.20
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Von 1915 bis 1928 war Raumünzach der obere Endpunkt der Murgtalbahn von badischer Seite her. Eineinhalb Jahre lang war Raumünzach auch der Endpunkt des Stadtbahnbetriebes auf der Murgtalbahn. Die Umstellung auf Stadtbahnbetrieb bis hierher erfolgte am 15. Juni 2002. In Raumünzach musste dann für die Weiterfahrt umgestiegen werden. Am 14. Dezember 2003 fuhren dann die Stadtbahnen weiter bis Freudenstadt Stadt. 10.04.20
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Kurz vor Raumünzach wird ein Bergsporn im 104 Meter langen Spielraintunnel durchfahren.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Kurz vor Raumünzach wird ein Bergsporn im 104 Meter langen Spielraintunnel durchfahren. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Weiter geht es direkt neben der Murg durch das hier enge Schwarzwaldtal.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Weiter geht es direkt neben der Murg durch das hier enge Schwarzwaldtal. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Zwischen Schönmünzach und Forbach ist das Murgtal recht eng und wenig besiedelt. Das Bild zeigt einen Bahneinschnitt im Fels kurz unterhalb des Haltepunktes Kirschbaumwasen.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Zwischen Schönmünzach und Forbach ist das Murgtal recht eng und wenig besiedelt. Das Bild zeigt einen Bahneinschnitt im Fels kurz unterhalb des Haltepunktes Kirschbaumwasen. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Der neu eingerichtet Halt 'Kirschbaumwasen' erhielt nur einen Kurzbahnsteig zum Einstieg in die jeweils erste Tür des Stadtbahnzuges. Eine sehr pragmatische Lösung der AVG.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Der neu eingerichtet Halt 'Kirschbaumwasen' erhielt nur einen Kurzbahnsteig zum Einstieg in die jeweils erste Tür des Stadtbahnzuges. Eine sehr pragmatische Lösung der AVG. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Einfahrt des AVG-Stadtbahnzuges in den Bahnhof Schönmünzach.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Einfahrt des AVG-Stadtbahnzuges in den Bahnhof Schönmünzach. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinab -

Unterhalb von Hutzenbach führt die Murgtalbahn durch den 215 Meter langen Mähderbucktunnel. Auf der anderen Seite des Tunnels wird dann der Ort Schwarzenberg erreicht.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinab - Unterhalb von Hutzenbach führt die Murgtalbahn durch den 215 Meter langen Mähderbucktunnel. Auf der anderen Seite des Tunnels wird dann der Ort Schwarzenberg erreicht. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Blick von Fahrgastraum eines Stadtbahnzuges auf das allmählich enger werdende Murgtal, hier bei Schönegründ. 

Übrigens hatten wir bei einer Fahrt 2004 von Forbach das Murgtal hinauf Dieter Ludwig der 'Erfinder' des Karlsruher Modells (Verknüpfung von Straßen- und Eisenbahn) als Fahrer unseres Stadtbahnzuges.

10.04.2005 (M)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Blick von Fahrgastraum eines Stadtbahnzuges auf das allmählich enger werdende Murgtal, hier bei Schönegründ. Übrigens hatten wir bei einer Fahrt 2004 von Forbach das Murgtal hinauf Dieter Ludwig der 'Erfinder' des Karlsruher Modells (Verknüpfung von Straßen- und Eisenbahn) als Fahrer unseres Stadtbahnzuges. 10.04.2005 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Das Dorf Röt gehört, wie die Orte dazwischen auch noch zu Baiersbronn. Die 1928 eröffnete Streckenabschnitt wurde 2003 auf Stadtbahnbetrieb umgestellt. Dieser soll aber von Rastatt aus 2022 nach Forbach zurückgezogen werden und der obere Teil der Murgtalbahn nur noch von Vollbahnfahrzeugen befahren werden, die bis Forbach von Karlsruhe her dann nur an wenigen Stationen halten. 

10.04.2010 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Das Dorf Röt gehört, wie die Orte dazwischen auch noch zu Baiersbronn. Die 1928 eröffnete Streckenabschnitt wurde 2003 auf Stadtbahnbetrieb umgestellt. Dieser soll aber von Rastatt aus 2022 nach Forbach zurückgezogen werden und der obere Teil der Murgtalbahn nur noch von Vollbahnfahrzeugen befahren werden, die bis Forbach von Karlsruhe her dann nur an wenigen Stationen halten. 10.04.2010 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Mi deutlich sichtbarem Gefälle geht es zwischen den Halten Heselbach und Röt durch die schöne Schwarzwaldlandschaft des oberen Murgtales.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Mi deutlich sichtbarem Gefälle geht es zwischen den Halten Heselbach und Röt durch die schöne Schwarzwaldlandschaft des oberen Murgtales. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

In Heselbach wurde beim Ausbau für den Stadtbahnbetrieb eine Kreuzungsmöglichkeit geschaffen. 

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - In Heselbach wurde beim Ausbau für den Stadtbahnbetrieb eine Kreuzungsmöglichkeit geschaffen. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Mit der S41 das Murgtal hinunter -

Im November 1901 eröffnete die Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen die Zweigstrecke von Freudenstadt über Baiersbronn nach Klosterreichenbach. Erst 1928 erfolgte dann der Lückenschluss zur badischen Teilstrecke der Murgtalbahn, die bis dahin in Raumünzach endete.

10.04.2005 (J)
Mit der S41 das Murgtal hinunter - Im November 1901 eröffnete die Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen die Zweigstrecke von Freudenstadt über Baiersbronn nach Klosterreichenbach. Erst 1928 erfolgte dann der Lückenschluss zur badischen Teilstrecke der Murgtalbahn, die bis dahin in Raumünzach endete. 10.04.2005 (J)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

<<  vorherige Seite  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.