bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Nicht nur die Foduefahrt mit dem BDe 4/4 fand heute statt, auch der roter Doppelpfeil "Churchill" war anlässlich der Brunchfahrt am 19.

(ID 1052975)



Nicht nur die Foduefahrt mit dem BDe 4/4 fand heute statt, auch der roter Doppelpfeil  Churchill  war anlässlich der Brunchfahrt am 19. November 2017 unterwegs. Der  Churchillpfeil  fährt im Bild, nach dem Ende der Runfahrt, auf Gleis 15 aus dem HB Zürich zum Depot F, wo sie häufig  zu sehen/abgestellt ist. Im Hintergrund sieht man noch die ETH Zürich und die Universität Zürich.

Es hätte fast ein schönes Treffen mit dem RAe 4/8 Nr. 1021 und dem BDe 3/4 Nr. 43 gegeben, wenn nur der Fonduezug nur 5 Minuten länger im Bf. Effretion gewartet hätte...

Nicht nur die Foduefahrt mit dem BDe 4/4 fand heute statt, auch der roter Doppelpfeil "Churchill" war anlässlich der Brunchfahrt am 19. November 2017 unterwegs. Der "Churchillpfeil" fährt im Bild, nach dem Ende der Runfahrt, auf Gleis 15 aus dem HB Zürich zum Depot F, wo sie häufig zu sehen/abgestellt ist. Im Hintergrund sieht man noch die ETH Zürich und die Universität Zürich.

Es hätte fast ein schönes Treffen mit dem RAe 4/8 Nr. 1021 und dem BDe 3/4 Nr. 43 gegeben, wenn nur der Fonduezug nur 5 Minuten länger im Bf. Effretion gewartet hätte...

Nicolas K. 20.11.2017, 147 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Dieses Bild stammt nicht von mir, sondern aus dem Archiv der SBB, ist jedoch frei verwendbar.
Hier der entsprechende Bildtext: Ae 3/6 II Nr. 10410 mit Personenzug im Bahnhof Büren an der Aare, 4. Okt. 1944

URL: https://www.sbbarchiv.ch/detail.aspx?ID=245605 

Bei der Vertiefung mit dem Bild und der Strecke Lyss - Solothurn (-Herzogenbuchsee) zeigte sich, dass der elektrische Betrieb auf dieser Stecke just einen Tag vor dieser Aufnahme aufgenommen wurde. Damit einher ging auch eine Verbesserung des Angebotes: nun verkehrten elf elektrisch geführte Zugspaare statt wie vorher nur sechs während der Dampftraktion.
Interessant auch der SBB Spitzdachgüterwagen E 1 025 592 links im Bild.
 
1944: Das war auch das Jahr, als die BLS Ae 4/4 in Betrieb genommen wurde und die auch heute noch an praktisch jedem Bahnhof zu sehende SBB-Uhr kreiert wurde.

Ich zeige dieses Bild hier als Ausnahme aus einem ganz besonderen Grund: Zur Feier meines 40 Jährigen Dienstjubiläum bei der SBB - CFF, heute am 21. April 2021; war doch Büren an der Aare meine erste Lehrstation.
Dieses Bild stammt nicht von mir, sondern aus dem Archiv der SBB, ist jedoch frei verwendbar. Hier der entsprechende Bildtext: Ae 3/6 II Nr. 10410 mit Personenzug im Bahnhof Büren an der Aare, 4. Okt. 1944 URL: https://www.sbbarchiv.ch/detail.aspx?ID=245605 Bei der Vertiefung mit dem Bild und der Strecke Lyss - Solothurn (-Herzogenbuchsee) zeigte sich, dass der elektrische Betrieb auf dieser Stecke just einen Tag vor dieser Aufnahme aufgenommen wurde. Damit einher ging auch eine Verbesserung des Angebotes: nun verkehrten elf elektrisch geführte Zugspaare statt wie vorher nur sechs während der Dampftraktion. Interessant auch der SBB Spitzdachgüterwagen E 1 025 592 links im Bild. 1944: Das war auch das Jahr, als die BLS Ae 4/4 in Betrieb genommen wurde und die auch heute noch an praktisch jedem Bahnhof zu sehende SBB-Uhr kreiert wurde. Ich zeige dieses Bild hier als Ausnahme aus einem ganz besonderen Grund: Zur Feier meines 40 Jährigen Dienstjubiläum bei der SBB - CFF, heute am 21. April 2021; war doch Büren an der Aare meine erste Lehrstation.
Stefan Wohlfahrt

Vor gut vierzig Jahren, als ich meine Lehre in Büren an der Aare begann, zeigte sich der Bahnhof noch weitgehend im selben Zustand wie 1944. Die Ae 3/6 II waren hier gut dreissig Jahre im Einsatz gestanden, abgelöst wurden sie von vielfach auf Nebenbahnen eingesetzen BDe 4/4 Triebwagen mit Zwischenwagen (EW I) und Abt, wobei auf Strecke Herzogenbuchsee - Lyss die erste Klasse nicht angeboten wurde, ich also auf der Fahrt zur Arbeit diese im Steuerwagen frei nutzen durfte.  Leider  hatte einige Steuerwagen aber bereits deklassierte 1. Klasse Sitze...

Im Bild erreicht ein zu jener Zeit typischer Regionalzug von Herzogenbuchsee nach Lyss den Bahnhof von Büren. Der Fotostandort befindet sich etwas östlicher als bei den Bildern von 1944 und 2021.

Aufnahmedatum dieses Analogbildes: September 1981
Vor gut vierzig Jahren, als ich meine Lehre in Büren an der Aare begann, zeigte sich der Bahnhof noch weitgehend im selben Zustand wie 1944. Die Ae 3/6 II waren hier gut dreissig Jahre im Einsatz gestanden, abgelöst wurden sie von vielfach auf Nebenbahnen eingesetzen BDe 4/4 Triebwagen mit Zwischenwagen (EW I) und Abt, wobei auf Strecke Herzogenbuchsee - Lyss die erste Klasse nicht angeboten wurde, ich also auf der Fahrt zur Arbeit diese im Steuerwagen frei nutzen durfte. "Leider" hatte einige Steuerwagen aber bereits deklassierte 1. Klasse Sitze... Im Bild erreicht ein zu jener Zeit typischer Regionalzug von Herzogenbuchsee nach Lyss den Bahnhof von Büren. Der Fotostandort befindet sich etwas östlicher als bei den Bildern von 1944 und 2021. Aufnahmedatum dieses Analogbildes: September 1981
Stefan Wohlfahrt

Das Bijoux von Büren an der Aare: der vom hiesigen Personal bestens gepflegt Te I N° 17 welcher zum teilweise aufwändigen Rangierdienst hier stationiert war.

A propos Personal: als ich in Büren an der Aare meine Betriebsdispontenlehre bei der SBB begann, waren hier beschäftigt: ein Stationsvorstand, zwei Betriebsdisponenten (wovon einer in Dotzigen zeitweise den  Ablöser  machte) und zwei Wärter, die für den Rangierdienst, die Arbeit im Güterschuppen und vieles andere zuständig waren. Zudem gab es auch einen Ferienablöser und (nicht von der SBB angestellt) einen  Camioneur  der die Franko-Domizil Stückgüter zustellte, damals 1981 noch mit Ross und Wagen. Und auch wenn die Loks seit fast vierzig Jahren hier nicht mehr Rauchten, der Camioneur tat es um so mehr.

Dieses Analogbild entstand im September 1981
Das Bijoux von Büren an der Aare: der vom hiesigen Personal bestens gepflegt Te I N° 17 welcher zum teilweise aufwändigen Rangierdienst hier stationiert war. A propos Personal: als ich in Büren an der Aare meine Betriebsdispontenlehre bei der SBB begann, waren hier beschäftigt: ein Stationsvorstand, zwei Betriebsdisponenten (wovon einer in Dotzigen zeitweise den "Ablöser" machte) und zwei Wärter, die für den Rangierdienst, die Arbeit im Güterschuppen und vieles andere zuständig waren. Zudem gab es auch einen Ferienablöser und (nicht von der SBB angestellt) einen "Camioneur" der die Franko-Domizil Stückgüter zustellte, damals 1981 noch mit Ross und Wagen. Und auch wenn die Loks seit fast vierzig Jahren hier nicht mehr Rauchten, der Camioneur tat es um so mehr. Dieses Analogbild entstand im September 1981
Stefan Wohlfahrt

Verein Zentralbahn/ZB Historic.
Der BDeh 4/4 5 (1-8) der ehemaligen Luzern-Stans-Engelberg-Bahn im Dienste des Vereins ZB Historic. Zur Zeit ist der Oldtimer in Giswil im Freien als BDeh 140005 stationiert, wo er am 15. Februar 2021 fotografiert werden konnte.
Bildausschnitt Fotoshop. Fotostandort öffentlich zugänglich.
Foto: Walter Ruetsch
Verein Zentralbahn/ZB Historic. Der BDeh 4/4 5 (1-8) der ehemaligen Luzern-Stans-Engelberg-Bahn im Dienste des Vereins ZB Historic. Zur Zeit ist der Oldtimer in Giswil im Freien als BDeh 140005 stationiert, wo er am 15. Februar 2021 fotografiert werden konnte. Bildausschnitt Fotoshop. Fotostandort öffentlich zugänglich. Foto: Walter Ruetsch
Walter Ruetsch





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.