bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Noch in der ursprünlichen Farbgebung wurde der 1983 von der Dortmunder Staßenbahn übernommene Tw 3828 eingesetzt, hier als Linie 608 1984 in Wuppertal-Oberbarmen

(ID 828041)



Noch in der ursprünlichen Farbgebung wurde der 1983 von der Dortmunder Staßenbahn übernommene Tw 3828 eingesetzt, hier als Linie 608 1984 in Wuppertal-Oberbarmen

Noch in der ursprünlichen Farbgebung wurde der 1983 von der Dortmunder Staßenbahn übernommene Tw 3828 eingesetzt, hier als Linie 608 1984 in Wuppertal-Oberbarmen

Horst Lüdicke 06.11.2014, 760 Aufrufe, 2 Kommentare

2 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Kurt Rasmussen 22.05.2016 19:14

Hallo Horst,
ein schönes Bild aus Wuppertal, das ich erst heute gesehen habe. - Wuppertal habe ich nur einmal besucht, und zwar im Mai 1987 in Verbindung mit der Stillegung der letzten Straßenbahnlinien - da gab es eine merkwürdige Stimmung, die das schlechte Wetter nicht gerade verbesserte.
Viele freundliche Grüße nach Neuss aus Valby
Kurt.

Horst Lüdicke 28.05.2016 12:45

Vielen Dank für Deinen Kommentar, Kurt. Obwohl ich ganz in der Nähe wohne, habe auch ich die Wuppertaler Straßenbahn nur dreimal besucht (was ich im Nachhinein bedaure).
Viele Grüße aus Neuss nach Valby Horst

Bei den aktuellen Problemen der Schwebebahn denkt man unwillkürlich an die Talbahn, die als letzte Wuppertaler Straßenbahnlinie am 30.05.1987 stillgelegt wurde und bis dahin den Ersatzverkehr bei Ausfall der Schwebebahn übernahm. Sie verlief teilweise auf eigenem Bahnkörper. Nach den diesjährigen Sommerferien müssen die Fahrgäste Montags bis Freitags allerdings in stauanfällige Busse umsteigen. 1985 unterquert der GT8 3828 in der Nähe der Station Ohligsmühle die Schwebebahn.
Bei den aktuellen Problemen der Schwebebahn denkt man unwillkürlich an die Talbahn, die als letzte Wuppertaler Straßenbahnlinie am 30.05.1987 stillgelegt wurde und bis dahin den Ersatzverkehr bei Ausfall der Schwebebahn übernahm. Sie verlief teilweise auf eigenem Bahnkörper. Nach den diesjährigen Sommerferien müssen die Fahrgäste Montags bis Freitags allerdings in stauanfällige Busse umsteigen. 1985 unterquert der GT8 3828 in der Nähe der Station Ohligsmühle die Schwebebahn.
Horst Lüdicke

Deutschland / Straßenbahn / Wuppertal

79 790x1200 Px, 13.07.2020

Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Auf dem oberen Bild verläßt ein  Achtachser der Serie 3801-3816 das Depot in Heckinghausen, darunter eine Aufnahme von (ungefähr) demselben Standort am 14.03.2020. Nach der Stilllegung der Schleife durch die Lenneper Straße am 15.06.1985 wendeten die Triebwagen der beiden letzten Wuppertaler Straßenbahnlinien 601 und 611 über die Depotgleise.
Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Auf dem oberen Bild verläßt ein Achtachser der Serie 3801-3816 das Depot in Heckinghausen, darunter eine Aufnahme von (ungefähr) demselben Standort am 14.03.2020. Nach der Stilllegung der Schleife durch die Lenneper Straße am 15.06.1985 wendeten die Triebwagen der beiden letzten Wuppertaler Straßenbahnlinien 601 und 611 über die Depotgleise.
Horst Lüdicke

Deutschland / Straßenbahn / Wuppertal, Einst & Jetzt

111 905x1200 Px, 16.03.2020

Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Zweimal die Linie 611 an der Haltestelle Lenneper Straße in Heckinghausen - oben mit dem Triebwagen 3831 (ex Karlsruhe 222, ex Dortmund 48) im ersten Halbjahr 1985, darunter mit dem Mercedes O 530 G 0866 am 14.03.2020. Sieht man einmal vom Verschwinden der Straßenbahn ab, hat sich hier nicht viel geändert - die Haltestelleninseln existieren noch und die Häuser wurden nur etwas aufgefrischt.
Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Zweimal die Linie 611 an der Haltestelle Lenneper Straße in Heckinghausen - oben mit dem Triebwagen 3831 (ex Karlsruhe 222, ex Dortmund 48) im ersten Halbjahr 1985, darunter mit dem Mercedes O 530 G 0866 am 14.03.2020. Sieht man einmal vom Verschwinden der Straßenbahn ab, hat sich hier nicht viel geändert - die Haltestelleninseln existieren noch und die Häuser wurden nur etwas aufgefrischt.
Horst Lüdicke

Deutschland / Straßenbahn / Wuppertal, Einst & Jetzt

139  2 982x1200 Px, 16.03.2020

Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Um 1985 trifft der Triebwagen 3825 (ex Dortmund 75) an der Haltestelle Werlestraße in Heckinghausen ein, links ging es bis zum 15.06.1985 über Oberbarmen nach Langerfeld. Darunter die Situation am 14.03.2020: Die Schienen sind verschwunden und das Hinweisschild für die Autofahrer wurde durch ein neues, mit anderen Zielangaben ersetzt.
Spurensuche bei der Wuppertaler Straßenbahn: Um 1985 trifft der Triebwagen 3825 (ex Dortmund 75) an der Haltestelle Werlestraße in Heckinghausen ein, links ging es bis zum 15.06.1985 über Oberbarmen nach Langerfeld. Darunter die Situation am 14.03.2020: Die Schienen sind verschwunden und das Hinweisschild für die Autofahrer wurde durch ein neues, mit anderen Zielangaben ersetzt.
Horst Lüdicke

Deutschland / Straßenbahn / Wuppertal, Einst & Jetzt

119 997x1200 Px, 15.03.2020

Weitere Bilder aus "Deutschland / Straßenbahn / Wuppertal"

Bilder aus der Umgebung

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Wuppertal > Gemarkung Barmen
(C) OpenStreetMap-Mitwirkende





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.