bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

.

(ID 687534)



. Adieu Série 20 – Am 11.05.2013 war es wieder an der Zeit, Adschied zu nehmen von einer Baureihe in Belgien. 

Morgens früh warteten die Fotografen auf den Sonderzug in Bruxelles Midi und wollten einen ersten Blick auf die Lok der Série 20 werfen. Doch anstatt einer HLE 20, zog die Diesellok 202.020 (ex CFL 1602) den Sonderzug in den Bahnhof ein und damit war die Überraschung perfekt. (Jeanny)

Das Bild bietet mir die Gelegenheit die Rundnase 1602 im Detail vorzustellen:
 
Die Geschichte der CFL Série 1600: Als 1954 die internationale Fahrplankonferenz die Mindestgeschwindigkeit von Schnellzügen auf 80 km/h heraufsetzte, mussten die CFL schnellstens eine langfristige Lösung herbeisuchen, da ihre Dampflokomotiven mit 80km/h den neuen Normen nicht gewachsen waren. Man beschloss daher vier schwere Diesellokomotiven zu bestellen, eingebunden in einen schon getätigten Großauftrag der belgischen Eisenbahnen. Eine Dreierkonvention wurde unterzeichnet zwischen der SNCB der CFL und der Lokschmiede Anglo-Franco-Belge in La Croyère (B), welche vorsah, daß die vier Maschinen , die ursprünglich für die SNCB bestimmt waren, prioritär an die CFL geliefert wurden. AFB baute die Lokomotiven nach Plänen von General Motors und der schwedischen Lokschmiede NOHAB.


Die 1602 war von 1955 bis 1994 unermüdlich bei der CFL im Einsatz. Sie wechselte nach dem Verkauf durch die CFL bereits zweimal den Besitzer. 1995 kam sie in den Besitz von Märklin Belgien, die sie im Eisenbahn Museum in Treignes (B) hinterstellte. Die Lok blieb dort bis Anfang 1998 und kam nur sehr selten zum Einsatz. 1998 wurde sie dann an einen belgischen Privatmann verkauft, der sie in die Hände des Museumsvereins PFT/TSP gab. Im Winter 98/99 wurde die 1602 ein zweites mal restauriert und meldete sich als SNCB 202.020 zurück. Diese Nummer hätte die Lok schon 1955 erhalten, wäre sie nicht in letzter Minute vor der Auslieferung an die CFL verkauft worden.

Die technischen Daten der 1602:

Hersteller: AFB
Baujahr: 1955
Ausmusterung: 1994
Achsformel: Co'Co'
Dienstmasse: 108 Tonnen
Länge über Puffer: 18.850 mm
Höhe: 4.237 mm
Maximale Achslast :21 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Leistung: 1450 kW

. Adieu Série 20 – Am 11.05.2013 war es wieder an der Zeit, Adschied zu nehmen von einer Baureihe in Belgien.

Morgens früh warteten die Fotografen auf den Sonderzug in Bruxelles Midi und wollten einen ersten Blick auf die Lok der Série 20 werfen. Doch anstatt einer HLE 20, zog die Diesellok 202.020 (ex CFL 1602) den Sonderzug in den Bahnhof ein und damit war die Überraschung perfekt. (Jeanny)

Das Bild bietet mir die Gelegenheit die Rundnase 1602 im Detail vorzustellen:

Die Geschichte der CFL Série 1600: Als 1954 die internationale Fahrplankonferenz die Mindestgeschwindigkeit von Schnellzügen auf 80 km/h heraufsetzte, mussten die CFL schnellstens eine langfristige Lösung herbeisuchen, da ihre Dampflokomotiven mit 80km/h den neuen Normen nicht gewachsen waren. Man beschloss daher vier schwere Diesellokomotiven zu bestellen, eingebunden in einen schon getätigten Großauftrag der belgischen Eisenbahnen. Eine Dreierkonvention wurde unterzeichnet zwischen der SNCB der CFL und der Lokschmiede Anglo-Franco-Belge in La Croyère (B), welche vorsah, daß die vier Maschinen , die ursprünglich für die SNCB bestimmt waren, prioritär an die CFL geliefert wurden. AFB baute die Lokomotiven nach Plänen von General Motors und der schwedischen Lokschmiede NOHAB.

Die 1602 war von 1955 bis 1994 unermüdlich bei der CFL im Einsatz. Sie wechselte nach dem Verkauf durch die CFL bereits zweimal den Besitzer. 1995 kam sie in den Besitz von Märklin Belgien, die sie im Eisenbahn Museum in Treignes (B) hinterstellte. Die Lok blieb dort bis Anfang 1998 und kam nur sehr selten zum Einsatz. 1998 wurde sie dann an einen belgischen Privatmann verkauft, der sie in die Hände des Museumsvereins PFT/TSP gab. Im Winter 98/99 wurde die 1602 ein zweites mal restauriert und meldete sich als SNCB 202.020 zurück. Diese Nummer hätte die Lok schon 1955 erhalten, wäre sie nicht in letzter Minute vor der Auslieferung an die CFL verkauft worden.

Die technischen Daten der 1602:

Hersteller: AFB
Baujahr: 1955
Ausmusterung: 1994
Achsformel: Co'Co'
Dienstmasse: 108 Tonnen
Länge über Puffer: 18.850 mm
Höhe: 4.237 mm
Maximale Achslast :21 Tonnen
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Leistung: 1450 kW

De Rond Hans und Jeanny http://wwwfotococktail-revival.startbilder.de 13.05.2013, 1076 Aufrufe, 12 Kommentare

Mario Schürholz und Arnold SchepersMario Schürholz und Arnold Schepers mögen das.
12 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Stefan Wohlfahrt 13.05.2013 13:28

Hallo Jeanny, eine elektrische NOHAB? - Könnte man jedenfalls beim Betrachten dieses herrlichen Bildes.
Gruss Stefan

Thomas Wendt 13.05.2013 14:25

Abschied fällt immer schwer, aber wenn er einem so versüßt wird, hilft das ein wenig. Tolles Motiv, das durch die matten Häuser im Hintergrund besonders eindrücklich wirkt.

Armin Schwarz 13.05.2013 17:03

Hallo Jeanny,
ein wunderschönes Bild von der Rundnase 1602, toll ist auch der Bilck auf das Gleisvorfeld und die OL.
Liebe Grüße
Armin

Date Jan de Vries 13.05.2013 19:04

Herrliche Aufnahme mit die NOHAB und die BR 20, Jeanny!
Grüße,
Date Jan

De Rond Hans und Jeanny 13.05.2013 21:23

Hallo Ihr Lieben,
obwohl es sich um eine Abschiedsfahrt handelte, so war die Stimmung unter den Fotografen aber sehr gut und wir haben einen tollen Tag und eine wunderschöne Bahnfahrt in der angenehmen Gesellschaft von Michael Rakow verbracht.
Vielen Dank für die netten Kommentare, es freut mich, dass die 1602 mit Stromabnehmer im Gleisvorfeld Euch so gut gefällt.
Liebe Grüße aus Luxemburg
Jeanny

Heinz Lahs 13.05.2013 22:21

Hallo Jeanny,
ein würdiges Abschiedsbild und eine sehr interessante Beschreibung, das wird auch diese Baureihe, Dank Internet irgendwie in Erinnerung behalten.
Liebe Grüße nach Luxemburg, Heinz.

Mario Schürholz 14.05.2013 08:39

Tolles Bild der "E-Nohab", ein gelungener Schnappschuss Jeanny. Auch hier wie bei dem Bild von Hans eine super beschreibung!
Gruß aus Aachen,
Mario

Frank Grohe 14.05.2013 16:20

Hallo Jeanny,
vielen Dank für das Spitzenfoto dieser herrlichen Lok und die sehr informative Beschreibung! Als großer Dieselfan gehören die einmaligen NOHAB`s ohne Zweifel zu meinen Favoriten!
Der Stromabnehmer verwirrt anfangs tatsächlich ein Wenig, aber ansonsten ein fantastisches Zoombild, welches auch mir außerordentlich gut gefällt!
Beste Grüße Frank

De Rond Hans und Jeanny 14.05.2013 17:45

Schön dass ich Dir mit dem NOHAB Bild eine Freude bereiten konnte, Frank.
Nun, dann will ich das Geheimnis um den Stromabnehmer mal lüften.
Der eigentliche Star dieser Sonderfahrt, die HLE 2024 war morgens etwas zickig, sodass der Zug von der Diesellok vom Abstellbereich in Schaerbeek zum Bahnhof Bruxelles Midi gezogen werden musste.
Nach gutem Zureden gelang es den Organisatoren dann doch die HLE 2024 zum Fahren zu bringen und die Diesellok konnte wieder abgehängt werden.
Der Pantograph gehört also der E-Lok 2024, die hinter der NOHAB eingereiht ist.
Es freut mich, dass die etwas verwirrende Aufnahme Dir trotzdem gut gefällt.
Einen lieben Gruß
Jeanny

De Rond Hans und Jeanny 14.05.2013 21:25

Hallo Michael,
allerbesten Dank für Deine lieben Worte.
Uns hat es auch viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit Dir.
Liebe Grüße in die Eifel
Jeanny

Christian Kühn 14.05.2013 23:23

Hallo Jeanny,

schönes Foto mit vielen interessanten Informationen.

Grüße
Christian

De Rond Hans und Jeanny 15.05.2013 20:23

Vielen Dank, Christian.
Die Gelegenheit war günstig, um auch mal die Geschichte der 1602 zu erzählen.
Mich freut es sehr, dass sowohl der Text, als auch das Bild Gefallen finden.
Liebe Grüße aus Luxemburg
Jeanny

SNCB Museumloks 6041 und 5404 im. Bf. Mariembourg - 27-09-2009
SNCB Museumloks 6041 und 5404 im. Bf. Mariembourg - 27-09-2009
Yves GODRIE

SNCB Museumlok 5404 im. Bf. Mariembourg - 25-09-2010
SNCB Museumlok 5404 im. Bf. Mariembourg - 25-09-2010
Yves GODRIE

Die 5301 und 5209 mit ein schwere Güterzug richtung Luxemburg (Benzin-Tank-Anlager im Betrange-Strassen), hier fährt im Hbf. Namur (linie 130), 16-04-2003
Die 5301 und 5209 mit ein schwere Güterzug richtung Luxemburg (Benzin-Tank-Anlager im Betrange-Strassen), hier fährt im Hbf. Namur (linie 130), 16-04-2003
Yves GODRIE

Die 2149, hier mit 5217, fähren nach Bbf. Ronet (Linie 130D). Dass ist ein Probe-zug für die 2149 nach Ihrer generalrevision. 16-04-2003
Die 2149, hier mit 5217, fähren nach Bbf. Ronet (Linie 130D). Dass ist ein Probe-zug für die 2149 nach Ihrer generalrevision. 16-04-2003
Yves GODRIE





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.