bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Hier nagt sichtbar der Zahn der Zeit an den Schienenklammern, so gesehen im Bereich des Anklamer Hafens.

(ID 1243951)



Hier nagt sichtbar der Zahn der Zeit an den Schienenklammern, so gesehen im Bereich des Anklamer Hafens. (November 2020)

Hier nagt sichtbar der Zahn der Zeit an den Schienenklammern, so gesehen im Bereich des Anklamer Hafens. (November 2020)

Christian Bremer cbpics.de 09.02.2021, 71 Aufrufe, 0 Kommentare

EXIF: NIKON CORPORATION NIKON Z 50, Datum 2020:11:06 08:29:46, Belichtungsdauer: 10/1000, Blende: 1000/100, ISO1000, Brennweite: 440/10

0 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Wenn aktuell auch keine spektakulären Winterbilder zu erhaschen sind, dann bietet der Schrottplatz mit einem zarten Rauhreif doch noch ein Motiv. Fotografiert heute bei -7°C in Kronach (21.01.2020).
Wenn aktuell auch keine spektakulären Winterbilder zu erhaschen sind, dann bietet der Schrottplatz mit einem zarten Rauhreif doch noch ein Motiv. Fotografiert heute bei -7°C in Kronach (21.01.2020).
Jürgen Krause

Spurstangen im Frankfurter Hbf. Die Spurstangen dienen dazu die Spurweite zu halten oder größer als auch kleiner zu stellen. Spurstangen werden hauptsächlich eingebaut wo das Kleineisen fast keinen halt mehr hat und somit sich die Spur beim befahren des Zuges verändert. 

Frankfurt 16.11.2019
Spurstangen im Frankfurter Hbf. Die Spurstangen dienen dazu die Spurweite zu halten oder größer als auch kleiner zu stellen. Spurstangen werden hauptsächlich eingebaut wo das Kleineisen fast keinen halt mehr hat und somit sich die Spur beim befahren des Zuges verändert. Frankfurt 16.11.2019
Dennis Fiedler

 Im traurigen Monat November war's...  Heine inspirierte mich zu den zur Jahreszeit passenden Details ausrangierter Gleise. (Und  Ja , ich habe bei der Aufnahme im Gleis gehockt, aber das war vorn und hinten vom Netz abgetrennt).
"Im traurigen Monat November war's..." Heine inspirierte mich zu den zur Jahreszeit passenden Details ausrangierter Gleise. (Und "Ja", ich habe bei der Aufnahme im Gleis gehockt, aber das war vorn und hinten vom Netz abgetrennt).
Jürgen Krause





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.