bahnbilder.de
Please join our international site - www.rail-pictures.com ! Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Wiki   Forum   Kontakt   Impressum
auf deutsch  auf englisch  auf holländisch  auf polnisch  ?

Ein Vergleichsbild des Bahnhofs Winterberg am 05.02.1978 und am 28.11.2023: Viel hat sich inzwischen geändert.

(ID 1354812)



Ein Vergleichsbild des Bahnhofs Winterberg am 05.02.1978 und am 28.11.2023: Viel hat sich inzwischen geändert. Der Bahnhof wurde zurückgebaut, die Gleise führen seit dem 30.05.1992 nicht mehr weiter nach Hallenberg und das Bahnhofsgebäude wurde 2014 durch einen Neubau ersetzt, der 2018 von der  Allianz pro Schiene  zum  Bahnhof des Jahres  gekürt wurde und in dem sich das Bürgerbüro der Stadt Winterberg befindet. Vorbei sind aber die Zeiten, in denen am Wochenende bei entsprechender Schneelage 6 Skifahrersonderzüge aus dem Rheinland und Ruhrgebiet nach Winterberg verkehrten und die Bahnhofsgleise voll belegt waren wie auf der oberen Aufnahme mit von links nach rechts 218 145-1, 218 141-0 und 218 135-2. Nicht selten kam es vor, dass Leerzüge im 15 km entfernten Hallenberg abgestellt werden mussten. Da sich das Umfeld in den letzten 45 Jahren völlig geändert hat, war es schwierig, den damaligen Aufnahmestandort auch nur annähernd wiederzufingen, Anhaltspunkte waren neben dem Bahnhofsgleis das Lichtsignal links und das im Hintergrund zwischen Lok und Bahnhofsgebäude sichtbare Haus.

Ein Vergleichsbild des Bahnhofs Winterberg am 05.02.1978 und am 28.11.2023: Viel hat sich inzwischen geändert. Der Bahnhof wurde zurückgebaut, die Gleise führen seit dem 30.05.1992 nicht mehr weiter nach Hallenberg und das Bahnhofsgebäude wurde 2014 durch einen Neubau ersetzt, der 2018 von der "Allianz pro Schiene" zum "Bahnhof des Jahres" gekürt wurde und in dem sich das Bürgerbüro der Stadt Winterberg befindet. Vorbei sind aber die Zeiten, in denen am Wochenende bei entsprechender Schneelage 6 Skifahrersonderzüge aus dem Rheinland und Ruhrgebiet nach Winterberg verkehrten und die Bahnhofsgleise voll belegt waren wie auf der oberen Aufnahme mit von links nach rechts 218 145-1, 218 141-0 und 218 135-2. Nicht selten kam es vor, dass Leerzüge im 15 km entfernten Hallenberg abgestellt werden mussten. Da sich das Umfeld in den letzten 45 Jahren völlig geändert hat, war es schwierig, den damaligen Aufnahmestandort auch nur annähernd wiederzufingen, Anhaltspunkte waren neben dem Bahnhofsgleis das Lichtsignal links und das im Hintergrund zwischen Lok und Bahnhofsgebäude sichtbare Haus.

Horst Lüdicke 29.11.2023, 248 Aufrufe, 3 Kommentare

3 Kommentare, Alle Kommentare
Schreib einen Kommentar!
Peter Ackermann 30.11.2023 09:10

Eine Zeitreise besonerer Art, die viel zu denken gibt! Grüsse, Peter

Stefan Wohlfahrt 30.11.2023 10:32

Hallo Horst, wahrlich ein Zeitreise der besoderen Art, wie Peter bereits schreibt, auch was die Reise an un für sich betrifft.
einen lieben Gruss
Stefan

Horst Lüdicke 30.11.2023 17:22

Hallo Peter und Stefan,
heute verkehren nur noch selten Sonderzüge nach Winterberg - wie auch, wenn es keine Abstellmöglichkeiten mehr gibt. Dafür sind an Winterwochenenden bei gutem Wetter und ausreichend Schneelage die Straßen rund um Winterberg verstopft und wer zu spät kommt, findet keinen Parkplatz mehr. Theoretisch kommt man mit dem Zug heute schneller als früher nach Winterberg, aber bei der chronischen Unzuverlässigkeit der Bahn hat man keine Garantie, wann (manchmal auch ob) man ankommt. Mit dem Deutschland-Ticket mache ich jetzt öfter Tagestouren in die nähere oder weitere Umgebung, aber kaum eine Fahrt verlief wie geplant, entweder habe ich Anschlüsse aufgrund Verspätungen verpasst oder der Zug fiel gleich ganz aus...
Danke für Eure Kommentare und viele Grüße nach Bern und an den Lac Leman Horst

218 494 zieht den Freizeitexpress (FEX) nach Singen. Die Freizeitverkehre werden von der SVG betrieben. Hier bei Stahringen am 09.09.2023
218 494 zieht den Freizeitexpress (FEX) nach Singen. Die Freizeitverkehre werden von der SVG betrieben. Hier bei Stahringen am 09.09.2023
Mathias Claus

Deutschland / Dieselloks | 92 80 / 1 218 BR 218

15 1200x800 Px, 24.02.2024

218 385 mit 101 110  50 Jahre IC  und 101 013  IC  mit dem IR 2217  Höllental  (Frankfurt(Main)Hbf - Seebrugg) in der Abstellgruppe des Bahnhof Seebrugg 21.2.24
218 385 mit 101 110 "50 Jahre IC" und 101 013 "IC" mit dem IR 2217 "Höllental" (Frankfurt(Main)Hbf - Seebrugg) in der Abstellgruppe des Bahnhof Seebrugg 21.2.24
Andreas Hackenjos

Ein RE in dem das Deutschlandticket nicht gilt - 

Im RE 32 Ulm - Oberstdorf gilt das Deutschlandticket nicht, da er von DB Fernverkehr betrieben wird. Bei der Einfahrt in den Bahnhof Ulm ist er noch ein IC und wandelt sich ab diesem Bahnhof in einen Regionalexpress.

21.02.2024 (M)
Ein RE in dem das Deutschlandticket nicht gilt - Im RE 32 Ulm - Oberstdorf gilt das Deutschlandticket nicht, da er von DB Fernverkehr betrieben wird. Bei der Einfahrt in den Bahnhof Ulm ist er noch ein IC und wandelt sich ab diesem Bahnhof in einen Regionalexpress. 21.02.2024 (M)
Gisela, Matthias und Jonas Frey

Deutschland / Dieselloks | 92 80 / 1 218 BR 218, Deutschland / Bahnhöfe (R - Z) / Ulm, Baden-Württemberg (ohne Region Stuttgart)

122 1424x1024 Px, 22.02.2024

218 443 mit RB45 am 07.12.2023 bei Geisenhausen.
218 443 mit RB45 am 07.12.2023 bei Geisenhausen.
M. Schmid

Deutschland / Dieselloks | 92 80 / 1 218 BR 218

63 1200x764 Px, 21.02.2024





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.